Familie, Freunde ....

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
MrMarcel
new-boy
new-boy
Beiträge: 21
Registriert: 07 Mär 2015, 10:35
Wohnort: Unwichtig

Familie, Freunde ....

Beitragvon MrMarcel » 12 Apr 2015, 15:45

Hey,

ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass meine Eltern mich nur noch ignorieren und für "Dreck" halten. Mir kommt es teilweise so vor, also würden sie mich überwachen, so wie beim Dschungelcamp, überall überwacht.
Irgendwie merke ich auch, dass sie mich völlig ignorieren und nicht ernst nehmen. Heißt wenn es mir schlecht geht (was ziemlich oft ist) sprechen sie mich noch nicht mal an und reden mit mir ... . Ganz ehrlich ist das nicht eine Aufgabe der Eltern alles zu tun, dass es dem Kind gut geht???
Auch wenn ich wohin gehen oer fahren will, muss ich immer sagen wo ich hin will und was ich da aus welchem Grund machen will. Wohlmöglich kommen sie dann noch mit, also ist ein Treffen mit nem Freund der bi oder schwul ist nicht möglich.
Ich kann meinen Eltern auch nicht erzählen, dass ich bi und wenn sogar schwul bin. Grund hierfür ist, dass sie das abartig finden. Wie ne Krankheit.
Und ich kann die Reaktion von meinen Eltern schon sehen, deswegen lasse ich das auch, ist besser für mich ...

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich hab schon alles versucht und ich meine ich bin 18 und bald sogar 19, und somit kann ich hingehen wo ich will, aber das interessiert sie nicht. Und mit in den Urlaub muss ich auch nicht, hab da auch keine Lust drauf. Man kann sagen das ich meine Familie als peinlich werte. Meine Familie ist nicht so wie andere Familien. Alleine wie sie sich verhalten. Nach außen wirken sie super nett aber dann in den eigenen 4 Wänden ist alles wieder anders.

Dazu kommt auch noch, das ich schon ne halbe Ewigkeit nach einem guten Freund suche, wo dann auch vielleicht der Funke überspringt. Erst wenn ich den gefunden habe, oute ich mich vor meinen Eltern, weil ich dann vielleicht die Möglichkeit habe bei ihm zu sein. Habe ich das nicht gibt es auch kein Outing.
Ihr denkt bestimmt du hast doch Freunde.
Das dachte ich das ich die habe. Habe aber falsch gedacht. Sie lassen mich immer im Stich wenn man sie braucht. Und wenn man sie mal sieht ist eine Unterhaltung sogut wie unmöglich, da ich ihnen ja zu peinlich bin und voll das "Opfer"bin.

Oh man das wird ganz schön lang hier, aber das war noch nicht alles.... Aber ich krüze mal ab:
2007 bis 2012 --> Mobbing und Beleidigungen, Keine Freunde, keinen zum Reden
2014 --> bei den "besten" Freunden geoutet, verhalten sich seit dem komisch
2015 --> immer noch alleine.
Ich suche schon seit 2011 nach dem Richtigen, aber entweder bekomme ich nur beleidigungen oder freche arrogante Antworten

würde mich echt freuen wenn ihr ein paar Tipps hättet, und sry für die Rechschreibfehler ;)

Familie, Freunde ....

Werbung
 

Benutzeravatar
Yahool3r
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2481
Registriert: 29 Mär 2011, 20:50
Wohnort: Kiel

Re: Familie, Freunde ....

Beitragvon Yahool3r » 12 Apr 2015, 16:24

Wie sieht es denn mit dir arbeits-/schultechnisch aus? Gehst du noch zur Schule, machst du eine Ausbildung, arbeitest du? Denn mit 18 kann man ja schon mal übers Ausziehen nachdenken. Als Lösungsansatz für zumindest eines deiner Probleme.
Gimme love,
gimme dreams,
gimme a good self esteem

MrMarcel
new-boy
new-boy
Beiträge: 21
Registriert: 07 Mär 2015, 10:35
Wohnort: Unwichtig

Re: Familie, Freunde ....

Beitragvon MrMarcel » 12 Apr 2015, 16:29

Hey,
also ich gehe noch zur Schule aber ab dem neuen Schuljahr also ab September mache ich ein FSJ. Also ausziehen geht net ohne money

Benutzeravatar
Carrie
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 280
Registriert: 04 Feb 2014, 19:36
Wohnort: Köln

Re: Familie, Freunde ....

Beitragvon Carrie » 24 Jun 2015, 23:55

Hallo Marcel,


ich hoffe, dass du noch hier reinschaust, obwohl du lange nicht mehr online warst.

Was passiert denn genau zuhause? Gib mal Beispiele. Schlagen oder beleidigen deine Eltern dich?
Und wie genau verhalten sich deine "besten Freunde"?
Mir tut es gut, Probleme auszusprechen (in deinem Fall alles hier niederzuschreiben). Dann kommt es einem nicht mehr so extrem nahe.

Es gibt auch Jugendheime, wo du hinziehen kannst. Also, du müsstest dich dann trauen und mit den Leuten über die häuslichen Probleme reden, was wahrscheinlich nicht einfach ist.


Ich hoffe, dass es dir ein bisschen besser geht und du dich hier meldest. :)

Liebe Grüße
Carrie :flag:
Zeig dir, dass du es schaffen kannst.
Nicht deinen Eltern.
Nicht deinen Freunden.
Für dich und dein selbst.

- gesunder Egoismus

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste