Wie sollte ich mich verhalten?

Gefühle für den besten Freund oder einen Mitschüler? Du kommst nicht über den Ex hinweg? Hier findest du immer ein offenes Ohr.
Benutzeravatar
TheHyena
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 51
Registriert: 21 Jun 2014, 03:15

Wie sollte ich mich verhalten?

Beitragvon TheHyena » 13 Apr 2015, 15:33

Hallo liebe Boypoint Community,

ich wollte euren Rat (bzw. den Rat von außenstehenden) haben, da ich momentan was die Liebe angeht wieder unsicher bin.
Erstmal was vorgeschichte... Einige kennen es wahrscheinlich schon, ich bin ein eher schüchterner junger Mann, der total anhänglich ist. So passierte es, dass ich meiner ersten großen Liebe mindestens ein Jahr lang hinterherrannte, bevor ich es endlich aufgab und jetzt von ihm endlich loskomme. Da kommt auch schon der nächste Junge in mein Leben...

Ich habe in einer Gruppe für jüngere Schwule einen Jungen kennengelernt, mit dem ich recht gut ins Gespräch kam. Wir verstanden uns, auch wenn er in der Gruppe für sein extrovertiertes und teilweise, ich sage es mal überspitzt, egozentrisches Verhalten für "frischen Wind" sorgt. Wir fanden uns allerdings sehr sympathisch und er wohnt direkt im Nachbardorf. Durch die Jugendgruppe treffen wir uns wöchentlich. Völlig unverbindlich und nett. Allerdings mochten wir uns doch etwas mehr, weswegen wir öfter mal miteinander kuschelten. Ich fing immer mehr an ihn zu mögen, gerade auch, weil es beidseitig war. Was festes hatten wir nicht im Auge, da wir beide von unseren vorherigen Beziehungen ziemlich angeknackst waren, oder sind. Wie auch immer. Es ging immer so weiter, irgendwann kam zu dem Kuscheln auch das Küssen hinzu und mir tat es richtig gut.
Vor etwas über einer Woche ist es dann passiert. Er schrieb mich an (mit der Begründung, dass Schreiben viel einfacher als Reden ist) und gestand mir, dass er mich mehr mag, als normales mögen. Was sich für ihn wohl ziemlich sch**** anfühlt, da wir beide ja vor nicht so langer Zeit noch jede Menge Stress in der Liebe hatten :( Ich hielt mich erstmal was zurück und schrieb, dass ich ihn auch gerne habe und ganz sicher nicht so verarschen werde, wie seine Vorgänger. So was habe ich auch gar nicht im Sinn, sogar im Gegenteil :( Der Junge tut mir so gut, wenn wir was zusammen machen. Am Wochenende wurde wieder ein Stammtisch für Furries veranstaltet. Eigentlich nichts für mich, da ich den Ort nicht so mag. Unter der Bedingung, dass er mich nicht alleine lässt sind wir aber trotzdem hingegangen. Vorher hat er mir auch nochmal versichert, dass er mich mehr als einfaches Mögen mag. Am Stammtisch allerdings... Ich will ihm nicht seine Freunde absprechen, klar. Aber als mit anderen Leuten Handynummern ausgetauscht wurden, wurde mir doch wieder was mulmig. Später dann zu Hause, ich war recht abgeschlagen, da dieser Treff mich auf Dauer stresst, haben wir erstmal gegessen. Er hing recht lange am PC, weswegen ich total unsicher Fernseh schaute. Ich wollte die ganze Zeit von ihm wissen, wie es denn um das Thema "Beziehung" steht? Ob ich mir zu viele Gedanken mache, oder ob meine Unsicherheit begründet ist. Beim Reden erzählte er mir dann, dass er sich unter einer Beziehung wohl was anderes vorstelle... Das etwas total festes, monogames gut überlegt sein muss und er ja auch seine Freiheiten braucht. Total deprimierend, da wir vor dem Stammtisch noch Halsketten austauschten und ähnliche Liebeserklärungen abgaben :P Er sagte, dass er noch ein, zwei Monate gut drüber nachdenken will.

Naja... Meine Frage ist jetzt: Was haltet ihr von der Sache? :-? Ich kann verstehen, dass sowas sehr gut überlegt sein muss und er vielleicht nochmal was Zeit braucht. Aber in der gleichen Woche schrieb er noch, dass es "was lebenslanges sein könnte" und er mich ganz doll lieb hat... (Ich habe auch von mir aus gesagt, dass man mit lebenslang vorsichtig sein muss. Hauptsache, wir haben uns jetzt lieb.) Sollte ich abwarten und so weiter machen wie gehabt mit Kuscheln und Küssen, oder sollte ich jetzt die Notbremse ziehen, bevor ich mich wieder so kaputt mache wie bei meiner ersten großen Liebe? :-? Eine offene Beziehung kann ich nicht ab, habe ich lernen müssen. Und wenn ich mich jetzt zurückhalten sollte, weil er doch eher ein Szenegänger ist, wie mache ich weiter? Nur bei der Jugendgruppe sehen, oder wenn wir mal mit mehreren Leuten was unternehmen ist klar, aber mir würde die Zweisamkeit fehlen.
Ich habe mich jetzt schonmal an das Forum gewendet, da ich nicht wieder was kaputt machen will. Ich scheine ja auch recht eifersüchtig zu sein... Freundschaften ok, aber direkt mit Leuten, die man nicht kennt, die aber sympathisch sind Handynummern austauschen? Interpretiert meine Eifersucht da wieder zu viel rein, oder ist das normal? Ich will nicht einer von mehreren sein.

Wie sollte ich mich verhalten?

Werbung
 

Winterwolf
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 62
Registriert: 13 Apr 2015, 13:33
Wohnort: Hamburg

Re: Wie sollte ich mich verhalten?

Beitragvon Winterwolf » 13 Apr 2015, 21:53

Naja ich wäre auch skeptisch und wenn er auch noch sagt das er lieber ne offene Beziehung hat würde ich die Notbremse ziehen aber leztlich must du entscheiden
Gruß von Johnny und noch ne gute nach

Benutzeravatar
Chriss
member-boy
member-boy
Beiträge: 103
Registriert: 29 Okt 2013, 15:57
Wohnort: Hannover

Re: Wie sollte ich mich verhalten?

Beitragvon Chriss » 13 Apr 2015, 22:03

Wenn ich für einander etwas empfindet dann sehe ich erstmal kein Problem darin eine Beziehung zu beginnen.

Dennoch solltest du ihm vielleicht dann erstmal die Zeit geben darüber nachzudenken und ihn in 1-2 Wochen nochmal darauf ansprechen. Ich rate dir da nicht so einen großen Druck auszuüben und Stress zu machen. Er kommt anscheinend auch erst frisch aus einer gescheiterten Beziehung weshalb er vielleicht noch ein wenig brauch.

Wenn er sagt, dass er eine Beziehung möchte dann sollte geklärt werden wie sich derjenige sich das vorstellt und eventuelle Kompromisse gefunden werden. Das würde bedeutet, dass du eventuell an deiner "Eifersucht" arbeiten müsstest und ihn auch mal mit anderen etwas unternehmen lassen. Aber er sollte dir dann auch entgegenkommen und seine Vorstellung von "Freiheiten" eventuell eingrenzen.

Wenn ich hier etwas von "Freiheiten" und "Eifersucht" könnten genau die Sachen ohne ein offenes Gespräch schon kurz nach Beziehungsanfang Stoff für einen neuen Thread geben und das wollen wir ja nicht ;)
Ich schleppe mich Richtung Horizont.
Fluchtpunktperspektive.
Dabei wird mein Weg immer enger.

Benutzeravatar
smokebird
new-boy
new-boy
Beiträge: 14
Registriert: 08 Apr 2015, 10:03
Wohnort: Graz

Re: Wie sollte ich mich verhalten?

Beitragvon smokebird » 13 Apr 2015, 22:05

Sorry wenn ich das so frei heraus sage, aber ich denke, du solltest dir bei ihm keine großen Hoffnungen machen.

    1. Er will in einer Beziehung seine Freiheit behalten? Offene Beziehung!?
    2. Er braucht mehrere Monate um zu entscheiden, eine Beziehung mit dir einzugehen? Pfff!
    3. Statt den Abend mit dir gemeinsam zu verbringen sitzt er die ganze Zeit vorm PC und lässt dich alleine fernsehen? Doppelt pffffffff!

Ehrlich gesagt hört sich das für mich so an (Achtung! Ich hab viel Phantasie! :roll: ): Bis zu dem Stammtisch war er scharf auf dich und wollte die Nacht mit dir verbringen (Schönes Gerede, Kettchen etc.). Beim Stammtisch hat er dann einen besseren Spielgefährten entdeckt (Nummern ausgetauscht) und sein Interesse an dir ist schlagartig abgekühlt.

Falls ich mich irre: Sorry :(
Falls ich recht habe: Solche Arschlöcher gibt es haufenweise. Lass dir davon nicht den Spass verderben :good:
In a moment, without a sound, the Smoke Bird took flight and swiftly winged its way off to be lost in the hidden valleys ...

Benutzeravatar
TheHyena
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 51
Registriert: 21 Jun 2014, 03:15

Re: Wie sollte ich mich verhalten?

Beitragvon TheHyena » 13 Apr 2015, 23:11

Ich will mir auch keine zu großen Hoffnungen machen... Hat schon mal weh getan. Aber heute im Auto im Auto war der Junge fast am heulen. Er mag mich und will mir nicht weh tun. Aber der hat einen Drang andere Leute kennen zu lernen. Zu flirten. Aber diese Momente zeigen mir, dass er wirklich Zuneigung haben will.
Heute hat er uns erzählt, wie viele Leute ihn gerne kennen lernen wollen und das ihn das kaputt macht. Naja. Daraufhin habe ich ihm gesagt, dass er mich erstmal aus "der Liste" rausnehmen kann. Bevor es zu schlimm wird.
Aber irgendwie wäre ich doch gerne für ihn da. Im Auto als er kurz vorm Ausheulen war... Ich kann das nicht mit ansehen :-?
Ich will ihm ein Freund sein, in Zukunft vielleicht wirklich mehr. Aber wie bin ich ihm jetzt ein guter Freund/Kumpel, ohne einen von uns kaputt zu machen und mir keine Hoffnungen zu machen? Kontakt abbrechen fände ich zu krass. Dann dürfte ich nicht mehr zur Jugendgruppe gehen und naja... Wir hatten ja noch nichts wirklich festes. Mir tut es einfach für alle Beteiligten leid :(

Das mit dem Stammtisch habe ich auch richtig gemerkt. Das hat uns beiden nicht gut getan, anscheinend. Ich werde nicht mehr hingehen. Er war gerne dort, hatte seinen Spaß, hat jetzt aber mit Gewissenskonflikten zu kämpfen. Oder ist er mit seinen 17, fast 18, Jahren noch zu jung? Ist Beziehung in diesem Alter überhaupt eine gute Idee?

Benutzeravatar
smokebird
new-boy
new-boy
Beiträge: 14
Registriert: 08 Apr 2015, 10:03
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Wie sollte ich mich verhalten?

Beitragvon smokebird » 14 Apr 2015, 01:14

Er mag mich und will mir nicht weh tun.


Jemandem, der einem eine Liebeserklärung macht, zu sagen, dass man ein oder zwei Monate Zeit braucht um eine Antwort zu geben, zeugt entweder von verlogener Kaltschnäuzigkeit mit null Mitgefühl bzw. Einfühlungsvermögen, oder aber von null Entscheidungsvermögen mit null Mitgefühl bzw. Einfühlungsvermögen. So sehe jedenfalls ich das.

Ausserdem bin ich auch der Meinung, dass man schon eine (Liebes-)Beziehung hat, wenn man sich gegenseitig diese Liebe "gesteht". Die näheren Einzelheiten wie zum Beispiel "offene Partnerschaft", gemeinsames Wohnen etc., macht man sich dann ja sowieso aus. Um eine Beziehung "anzufragen" finde ich - sorry - kindisch. Wie im Kindergarten: "Willst du mit mir gehen? Kreuz ja, nein oder vielleicht an." Das wäre das Gleiche.

Oder ist er mit seinen 17, fast 18, Jahren noch zu jung? Ist Beziehung in diesem Alter überhaupt eine gute Idee?


Ich bin 15 und denke nicht, dass es aufs Alter ankommt. Es hat mehr mit Reife und Selbständigkeit zu tun. Wenn ich nicht nachgesehen und dadurch gewusst hätte wie alt du bist, hätte ich dich jünger als mich geschätzt, ehrlich gesagt :oops: Und wenn du einfach fernsiehst während er am PC sitzt statt bei dir, dann hat er dir einiges voraus. So abgebrüht muss man mal sein ...
In a moment, without a sound, the Smoke Bird took flight and swiftly winged its way off to be lost in the hidden valleys ...

Benutzeravatar
Graysama
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 99
Registriert: 07 Jan 2014, 21:36
Wohnort: siebter Kreis der Hölle

Re: Wie sollte ich mich verhalten?

Beitragvon Graysama » 14 Apr 2015, 12:57

Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Meinung von smokebird für ausgemachten Schwachsinn halte. Du hast ja geschrieben, dass eure vorangegangenen Beziehungen nicht so wirklich glücklich verlaufen sind und ich interpretiere deinen Erstpost jetzt einfach mal so, dass es für ihn ganz besonders schwer war. Da finde ich es absolut normal, wenn man dann erstmal sehr vorsichtig an die Sache geht, um sich nicht selbst zu verletzen. Jeder Mensch geht mit sowas anders um und dir fällt es ja auch relativ schwer, da an mehr zu denken, oder irre ich mich da? Darum, lass ihm einfach noch etwas Zeit.
Hast du eig schon mal mit ihm über die Probleme gesprochen, mit denen du jetzt hier her gekommen bist? Wenn nicht, würde ich es vllt mal machen. So ein Gespräch, bringt oft Klarheit, ob es zwischen euch etwas werden kann, oder nicht. Ich glaube, so würdest du bei ihm auch weiter kommen, weil er dich schon wirklich sehr mag. Zumindest beurteile ich das so, aus dem, was du geschrieben hast.

Ich möchte noch kurz was zu der Handynummer-Geschichte sagen. Ich find da eig nichts weiter dabei, sondern auch eher normal. Ich meine, das Teil ist schließlich dazu da, um mit anderen in Kontakt zu bleiben und wenn man jemanden sympathisch findet, dann ist es doch nicht ungewöhnlich, dass man seine Nummern austauscht. So seh ich das zumindest.

Benutzeravatar
TheHyena
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 51
Registriert: 21 Jun 2014, 03:15

Re: Wie sollte ich mich verhalten?

Beitragvon TheHyena » 23 Apr 2015, 21:30

Hey Leute,

hat was gedauert, aber ich wollte euch nur auf dem Laufenden halten. Es hat sich alles eingerenkt :) Haben ausführlich miteinander gesprochen und haben alles geregelt. Er zeigt mir, dass er es ernst meint und ich arbeite daran, dass wir es uns schön machen können. Wir arbeiten dran. Danke an euch, Leute :flag:

Benutzeravatar
Graysama
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 99
Registriert: 07 Jan 2014, 21:36
Wohnort: siebter Kreis der Hölle

Re: Wie sollte ich mich verhalten?

Beitragvon Graysama » 23 Apr 2015, 22:28

Naja, das ist doch wunderbar. Ich wünsch euch echt viel Glück.

Re: Wie sollte ich mich verhalten?

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Liebeskummer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast