Wie fühlt sich anal für passiven?

Drei Buchstaben - so viel mehr
bukosen
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 16 Okt 2014, 20:59

Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon bukosen » 16 Okt 2014, 21:16

Hallo,
ich habe eine wahrscheinlich dumme Frage...Es kann sein, dass es das Thema schon gab aber irgendwie wollte ich es euch fragen.Ich möchte nicht alles erklären bzw. erzählen aber hier schreibt ein hetero.Man kanns glauben oder nicht, egal... Seit langer Zeit habe ich solche und nicht andere schwule Gedanken aber habe mich noch nicht getraut einen Mann zu treffen.ich dachte mir, es verschwindet mit der Zeit aber je älter ich werde, desto mehr will ich es mit dem gleichen Geschlecht machen.Ich habe schon gelesen, wie das alles funktioniert und es ist mir klar, dass es bei jedem anders ist.Dazu weiss ich auch, dass Pornos vielleicht nicht das beste Beispiel für Männersex-"unterricht" sind.

Meine frage wäre, wie fühlt es sich an, wenn man etwas drin hat?Ich meine, es gibt doch homevideos, wo man hört, wie der pasive stöhnt.Von dem was ich gelesen habe, tut es angeblich etwas weh.Kann man es irgendwie beschreiben?Handelt es sich hier um die Rosette wenn er eindringt oder ist es ein Schmerz im Darm?Dazu gibt es diese rein-raus Bewegungen... Schmerzt dabei nur Rosette?

Als letztes: ich weiss, dass es küssen oder lecken gibt und man nicht mit anal anfangen soll.Das ist mir klar. Es ist mir aber auch klar, dass ich in meinen Gedanken passiv bin und ihn in mir haben möchte.Also das ist das, was mich interessiert-ein Mann in mir, mit Penis und natürlich Kopf.Sorry, dass diese Frage vielleicht ziemlich dumm ist aber es ist schliesslich ein Forum für Schwule, die sich in diesem Thema auskennen sollten...

Thx,
Mario


Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon Akil » 16 Okt 2014, 21:36

Hust. Dazu möchte ich ersteinmal anmerken, das Analsex unter heteropaaren prozentual genauso oft vorkommt wie bei "den schwulen". Außerdem solltest du vielleicht definieren, was für dich hetero ist, für mich klingt deine Wunschvorstellung nicht sehr hetero :P allerdings habe ich auch nichts gegen Heteros :D

Aber zur Frage: Wenn du wirklich überlegst anal passiv sex zu haben (Plattformen gibt es zum Treffen ja mehr als genug) solltest du vielleicht mal ausprobieren dich anal zu befriedigen, wenn dich das nicht abschreckt, kannst du weiter schauen. Achte nur darauf, dass du keine spitzen Gegenstände, lange Fingernägel z.B., oder so einführst und dass es dir Spaß macht natürlich.
Die Gefühle kann man schlecht beschreiben... Ich denke, am ehesten kann man es mit dem Kacken vergleichen. Manchmal tut das auch etwas weh, der Schmerz ist denke ich ähnlich.
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

bukosen
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 16 Okt 2014, 20:59

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon bukosen » 16 Okt 2014, 21:58

Du das mit hetero-ich wollte damit sagen, dass ich nie etwas mit einem Mann hatte.Ich weiss nicht, ob ich nicht zufällig schwul oder bi bin.Das ist aber ein kompliziertes, langes Thema-es sollte so verstanden werden, dass ich es mit dem gleichen geschlecht nicht getrieben habe.

Und ob du es mir glaubst oder nicht, mir haben meine exfreundinnen nie den
finger da geschoben... Und das ist, was mich genau interessiert.

Ich weiss, dass ich mir da etwas reinschieben kann.Das ist aber das, was ich geschrieben habe: ein Mann hat beides-penis+kopf.Es handelt sich nicht um irgendein Plastikgegenstand sondern um einen Typen, der es macht und ich spüre seine Nähe sowie ihn in mir.Deswegen diese Frage... Es ist klar, dass sex im kopf stattfindet aber es ist auch klar, dass der aktive den passiven penetrieren möchte.Es ist bei jedem anders aber wahrscheinlich sprechen wir über eine gewisse Ähnlichkeit wenn es um Empfinden beim analsex geht.Ich vermute mal es schmerzt entweder eher an der Rosette oder im Darm...

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2673
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon gutgelaunt » 16 Okt 2014, 21:59

Für mich klingt das so, als würdst du dir dabei auch ein bisschen viel einreden, absolut hetero zu sein oder sein zu wollen. Musst du doch gar nicht, denn du musst dich ja nicht morgen für irgendwas entscheiden. Probier doch einfach mal aus, was und ob es dir gefällt.

bukosen hat geschrieben:ich dachte mir, es verschwindet mit der Zeit aber je älter ich werde, desto mehr will ich es mit dem gleichen Geschlecht machen

Vielleicht hast du ja tatsächlich eine homosexuelle Neigung in die dir, vielleicht auch nicht. Womöglich beschränkt es sich aufs körperliche oder es wird tatsächlich mal mehr draus. Warte ab und schau mal, was draus wird.

Wegen dem Gefühl würde ich einfach mal auf Akils lustige Beschreibung verweisen, aber das kannst auch eher nur du rausfinden, wie es sich für dich anfühlt und ob dir das evtl. sogar Spaß macht.

bukosen hat geschrieben:Frage vielleicht ziemlich dumm ist aber es ist schliesslich ein Forum für Schwule, die sich in diesem Thema auskennen sollten...

Du bist in solch einen Forum gelandet - richtig, aber es ist vielleicht etwas früh für dich schon alles auszuschließen, nur weil du glaubst hetero zu sein.

Also wenn du das verlangen hast, sowas mal auszuprobieren, dann nur zu. Da steht dir denke ich nichts im Weg

LG
Follow the coast under the frozen sky

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Werbung
 

Benutzeravatar
lukasimo
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 354
Registriert: 22 Apr 2012, 01:48
Wohnort: Essen

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon lukasimo » 16 Okt 2014, 22:13

Ich weiß ja nicht akil ;'D deine Beschreibung klingt für nen Menschen, der das nicht kennt wohl eher abschreckend .
Also wenn du es richtig machst, und das heißt gut vorbereiten. GUT geht nicht schell! Dann kann es sich ganz gut anfühlen. Das stimmulieren der Prostata lässt sich aber echt nur schwer beschrieb, dass muss man schon machen um es zu kennen xD. Aber wenn es dann so weit ist merk dir eins: nur weil er problemlos reingeht heißt dass nicht dass jetzt wild gestoßen werden sollte (zumindest noch bei den ersten malen). Auch ist es so, dass das Gefühl zu Anfang nicht ganz so gut ist wie gegen Mitte und Ende. :3 Das rein raus ist meist nicht ganz so angenehm, aber wenn du Alles richtig machst tut es nicht allzu weh. Ich kann dir auch verraten, dass das Gefühl danach nicht unbedingt immer so toll ist. Manchmal muss man echt abwiegen ob man nicht mal auch ohne analsex will, aber der climax ist mit um einiges besser. Und kommt oft auch schneller also Vorsicht :oops:

Hoffe ich könnt dir etwas helfen
Ps . das ist natürlich alles ohne Gewähr... Ich kann ja nicht wissen wies für andere ist :wink:
Die wirklich wichtigen Dinge im Leben,
sagt man ohne Worte

bukosen
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 16 Okt 2014, 20:59

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon bukosen » 16 Okt 2014, 23:00

Ja ich glaube, ich möchte nicht schwul sein und mir diesem Gedanke kämpfe...Aber ich habe geschrieben, es ist ein langes Thema warum.Deswegen möchte ich keine Aufsätze darüber schreiben.Ich weiss aber, dass ich, wenn es dazu kommt, die passive Rolle übernehme und einen Mann in mir fühlen möchte.Deswegen frage ich nach dem Gefühl/Schmerz und finde, dass ich die Antwort teilweise bekommen habe wofür ich natürlich danke.

Und ich verstehe, dass der Satz "das Gefühl danach ist nicht immer so toll" bedeutet so etwas wie Schmerz nach dem sex.

Benutzeravatar
Maxi98
member
member
Beiträge: 918
Registriert: 02 Okt 2014, 13:01
Wohnort: Rendsburg, nähe Kiel

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon Maxi98 » 17 Okt 2014, 00:51

bukosen hat geschrieben:Ja ich glaube, ich möchte nicht schwul sein und mir diesem Gedanke kämpfe...


Ähm, mal im Ernst. Ich glaube kaum, dass man sich aussuchen kann, ob man Hetero, Bi, oder Homosexuell ist. Man ist es einfach. Das findest du selber nur herraus. Ob du dich deswegen nun schämst, ist deine Sache, du kannst es dann auch dein ganzes Leben für dich behalten.

Fragen wir mal etwas allgemeines:
Findest du die Körper von Männern attraktiver, als die von Frauen, oder ist es eher gleichgültig bei dir?
Schön wär's gewesen, zumindest für's Leben..
Degraded by the life.

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon Akil » 17 Okt 2014, 01:17

Maxi98 hat geschrieben:Ich glaube kaum, dass man sich aussuchen kann, ob man Hetero, Bi, oder Homosexuell ist.

Wie, kann man nicht? Ich dachte wir würden uns alle freiwillig als Minderheit selbst abgrenzen und den Gesellschaftlichen Druck gerne auf uns abladen, um gefälligst auf eine vernünftige Depressions und Selbstmordrate zu kommen. Legst du alles im Editor der Charaktererstellung fest, oder etwa nicht?
Das ist doch ganz einfach, man beschließt logisch, in den oder die verliebe ich mich jetzt und dann ist fertig und man fragt den Gegenüber nur noch, dass er den Entschluss auch fasst und schwups => Friede Freude Eierkuchen.
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

Benutzeravatar
lukasimo
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 354
Registriert: 22 Apr 2012, 01:48
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon lukasimo » 17 Okt 2014, 05:29

@akil Also bei mit ist das so :3
On topic: das Gefühl danach kann doof sein. Es ist denke eine Mischung aus ziehen und einfach nur da weil dein Schließmuskel nun mal gedehnt ist. Das geht nach 30-60 Minuten weg und ist eher nervig, als das es wehtut. Es muss aber nicht immer sein ich glaub wenn man sich ablenkt bekommt man das gar nicht gross mit :3
Die wirklich wichtigen Dinge im Leben,
sagt man ohne Worte

bukosen
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 16 Okt 2014, 20:59

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon bukosen » 17 Okt 2014, 20:20

Ja ich finde den körper eines mannes attraktiver...aber wie gesagt, das ist mein persönliches problem, damit klarzukommen.

wenns um gefühl dabei/danach geht dann habe ich etwas erfahren.danke euch...ich meine es ist klar, dass es bei jedem anders ist aber eine kleine grobe vorstellung habe ich.naja mehr oder weniger.ich meine ich dachte mir, dass ich ihn tief in mir spüre, es handelt sich aber eher um die rosette.und das war mir mehr oder weniger neu

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon Akil » 17 Okt 2014, 23:51

bukosen hat geschrieben:Ja ich finde den körper eines mannes attraktiver...aber wie gesagt, das ist mein persönliches problem, damit klarzukommen.

Lass dir doch helfen :D Das Problem hatte hier JEDER. Ich glaube nicht, dass es da eine Ausnahme gibt. Du kannst dich ja gerne im Coming-Out-Bereich einmal umschauen. :flag:
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

Benutzeravatar
Azazel
member
member
Beiträge: 977
Registriert: 27 Dez 2012, 23:29
Kontaktdaten:

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon Azazel » 20 Okt 2014, 06:38

bukosen hat geschrieben:Ja ich glaube, ich möchte nicht schwul sein und mir diesem Gedanke kämpfe...Aber ich habe geschrieben, es ist ein langes Thema warum.Deswegen möchte ich keine Aufsätze darüber schreiben.Ich weiss aber, dass ich, wenn es dazu kommt, die passive Rolle übernehme und einen Mann in mir fühlen möchte.Deswegen frage ich nach dem Gefühl/Schmerz und finde, dass ich die Antwort teilweise bekommen habe wofür ich natürlich danke.

Und ich verstehe, dass der Satz "das Gefühl danach ist nicht immer so toll" bedeutet so etwas wie Schmerz nach dem sex.



wenn du hier nicht offtopic drüber reden möchtest, dann erstell doch einen neuen Thread mit diesem Thema, denn das Thema ist wohl das vordergründige und wichtigere Problem.
"Sie mögen 'Gott ist groß' rufen, aber tatsächlich wird er jedesmal ein bisschen kleiner, wenn sich jemand in seinem Namen in die Luft sprengt."

davdtaxlor
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 19 Dez 2014, 16:03

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon davdtaxlor » 19 Dez 2014, 17:20

Bei mir hat es auch die ersten male weh getan.mein freund hat etwa 20 cm.und recht dick.aber als er drin war hat er etwas gewartet.ich hatte ein starkes druckgefuehl.er sagte ich soll dabei wichsen.dann hat er langsam angefangen zu stossen.es wurde immer schöner. Habe dann aufgehört mit wichsen.habe nur gestoehnt.wusste nicht warum.aber ich wurde immer geiler.mein schwanz immer haerter.dann hab ich gespritzt ohne anzufassen.ich hatte das tollste Glücksgefühl. Als mein freund dann rauszog.war das verlustgefuehl sehr groß. Ich war fast traurig. Nun kann ich gar nicht genug kriegen.ich war damals 14 und er war fast 18.wir sind immer noch zusammen.als hab keine angst.es ist eine wunderbare naehe die mann spürt. Gls das d

Benutzeravatar
bennybp
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 204
Registriert: 09 Nov 2014, 13:36

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon bennybp » 19 Dez 2014, 17:33

davdtaxlor hat geschrieben:Als mein freund dann rauszog.war das verlustgefuehl sehr groß. Ich war fast traurig. Nun kann ich gar nicht genug kriegen

OMG, wie süß. Schön, auch mal von so einem rundum gelungenen 1. Mal zu hören.
Ganz kurz Off Topic: Ich bin mir nicht sicher, ob das Sinn macht, jeden "Schwankenden" oder sog. Hetero hier zu einer anderen Denkweise bringen zu wollen. Muss es sein, das ein "Hetero" gleich mehrmals aufs Brot geschmiert bekommt, was man/wir davon halten? Ich glaube, das da eher innerer Widerstand provoziert wird.
Der Akil hat es mir gemacht!
Also das Profilbildchen!! Tschuldigung Frost, wollte dich nicht eifersüchtig machen.

TechBoy96
fleißiges Bienchen
fleißiges Bienchen
Beiträge: 1080
Registriert: 25 Apr 2014, 17:16

Re: Wie fühlt sich anal für passiven?

Beitragvon TechBoy96 » 26 Dez 2014, 00:00

davdtaxlor hat geschrieben:Bei mir hat es auch die ersten male weh getan.mein freund hat etwa 20 cm.und recht dick.aber als er drin war hat er etwas gewartet.ich hatte ein starkes druckgefuehl.er sagte ich soll dabei wichsen.dann hat er langsam angefangen zu stossen.es wurde immer schöner. Habe dann aufgehört mit wichsen.habe nur gestoehnt.wusste nicht warum.aber ich wurde immer geiler.mein schwanz immer haerter.dann hab ich gespritzt ohne anzufassen.ich hatte das tollste Glücksgefühl. Als mein freund dann rauszog.war das verlustgefuehl sehr groß. Ich war fast traurig. Nun kann ich gar nicht genug kriegen.ich war damals 14 und er war fast 18.wir sind immer noch zusammen.als hab keine angst.es ist eine wunderbare naehe die mann spürt. Gls das d

Klingt klasse - sehr ermutigend! :D
BTW: Wie lange hattest du denn Schmerzen? Waren diese stark?


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sex“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste