Sexualität unbekannt

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Mirdochegal
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 04 Nov 2013, 10:10

Sexualität unbekannt

Beitragvon Mirdochegal » 04 Nov 2013, 10:38

Hallo Leute!

Ich hab das Problem was viele hier auch haben.
Bin ich hetero, Homo oder doch zweispurig gepolt?!

Ich erzähl mal meinen sexuellen Werdegang:

Ich weiß nicht wie alt ich war als ich das erstmal masturbiert hab aber es fing schon sehr früh an, ungefähr mit 7.
Damals kam ich mir immer cool vor wenn ich es mir selber gemacht hab. Aber im Alter von 10 Rechte das schon nicht mehr aus.
Und wie es halt so indem Alter ist spielt man z.B. Szenen vom Wrestling mit Kollegen nach.
Dabei ist es wohl irgendwie dazu gekommen dass man sich mal erforscht hat.
Im Alter von 11/12 hatte ich dann sogar oral Verkehr mit meinem damals besten Kollegen.
Dann mit 13 hatte ich die erste Freundin. Dann hörten wir damit auf.
Mit der damaligen Freundin ( sie 12 ich 13) hatten wir das erste mal Petting, das war damals der Hammer schlechthin.
Mit 16 hatte ich dann das erstell Sex mit einer Frau. Schonlange hatte ich keine Fantasien mit Kerlen weil das eigentlich nie ein Thema für mich war.
Nach der Frau hatte ich dann insgesamt 12 weitere.
Aber dann im Alter von 20 wollte ich es nochmal mit Kerlen probieren. Ich hatte gesucht und schnell viele potenzielle "versuchsobjekte" gefunden. Hab aber sehr lang gezögert mich mal mit jemandn zu treffen, weils einfach schwul ist.
Trotzdem tat ich es dann irgendwann.
Erst war ich der aktive Part und dann der passive. Es gefiel mit aber ich dachte mir, sowas willst du doch gar nicht haben.
Ich fühlte mich schmutzig nach den treffen.
Danach hatte ich dann wieder ein paar Partnerin und Freundinnen.
Jetzt hab ich aber wirklich die eine gefunden, mit der ich alt werden will.
Mindestens 5 Kinder und einen Hund!
Ich bin 23 sie 20 wir sind 1 1/2 Jahre zusammen.
Aber ich war so dumm und hab nochmal nach Kerlen gesucht. Ich glaub ich hätte mich nie mit ihnen getroffen, aber ich wollt halt nochmal schwules Kopfkino haben.
Sie wusste schon das ich mal schwule Erfahrungen gesammelt hab, allerdings schockierte es sie zu tiefst, was ich verstehen kann, das ich sowas nachmals haben wollte.
Die denkt sich jetzt das sie nicht genug für mich ist, mich sexuell nicht befriedigen kann.
Ich find den Sex echt geil mit Frauen.
Aber wenn ich mir Pornos anguck dann auch öfter welche mit shemales.
Männer Fond ich nicht geil oder heiß, ich glaub das ist einfach nur das Glied auf das ich ab und an mal steh.
Ich will das aber gar nicht, weils für mich ein absolutes nogo ist.
Ich würd fast sagen ich habe eine leichte Homophonie.
Was aber ein paradox ist aus meiner Sicht.
Könnt ihr mir denn helfen?
Oder muss ich zum Therapeuten?
Danke schonmal vorab, das ihr euch Soviele gefanken macht!
Lg

Sexualität unbekannt

Werbung
 

Benutzeravatar
winterkind
member-boy
member-boy
Beiträge: 108
Registriert: 24 Aug 2013, 18:36

Re: Sexualität unbekannt

Beitragvon winterkind » 04 Nov 2013, 16:25

Mirdochegal hat geschrieben:Oder muss ich zum Therapeuten?


Das würde ich dir eigentlich schon empfehlen.

Also ich bin bereits seit 2 Jahren in Behandlung und mein Therapeut meinte letztens, dass ich noch ca. 3 Wochen brauche, dann bin ich nicht mehr schwul :)

Ansonsten gibt es aber auch religiöse Einrichtungen, die dir das austreiben ;)
Understood nothing, but happy as fuck

Mirdochegal
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 04 Nov 2013, 10:10

Re: Winterkind

Beitragvon Mirdochegal » 04 Nov 2013, 16:40

Fühlst dich denn schon besser?
Und was bespricht der so mit einem?
Leider könnte ich mir sowas nicht leisten, sonst würd ich es machen.

Benutzeravatar
winterkind
member-boy
member-boy
Beiträge: 108
Registriert: 24 Aug 2013, 18:36

Re: Sexualität unbekannt

Beitragvon winterkind » 04 Nov 2013, 16:45

Ja, eigentlich schon. Mittlerweile ist mir bewusst geworden, wie krank und ekelhaft Homosexualität ist.
Ich bin echt froh, dass ich jetzt auf Frauen stehe ^^
Understood nothing, but happy as fuck

Benutzeravatar
Pianoboy96
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 222
Registriert: 18 Jul 2013, 10:54
Wohnort: Horst (Holstein)
Kontaktdaten:

Re: Sexualität unbekannt

Beitragvon Pianoboy96 » 04 Nov 2013, 17:12

winterkind hat geschrieben:Mittlerweile ist mir bewusst geworden, wie krank und ekelhaft Homosexualität ist.



halloooo????????????? Mekst du noch was? Wenns dir Hilft OK aber behalte Äußerungen wie "krank" und "ekelhaft" für dich! Du scheinst zu vergessen dass du in einem schwulen Forum schreibst!
Für die Welt bist du irgendjemand, für irgendjemand bist du die Welt

Benutzeravatar
winterkind
member-boy
member-boy
Beiträge: 108
Registriert: 24 Aug 2013, 18:36

Re: Sexualität unbekannt

Beitragvon winterkind » 04 Nov 2013, 19:02

Pianoboy96 hat geschrieben:
winterkind hat geschrieben:Mittlerweile ist mir bewusst geworden, wie krank und ekelhaft Homosexualität ist.



halloooo????????????? Mekst du noch was? Wenns dir Hilft OK aber behalte Äußerungen wie "krank" und "ekelhaft" für dich! Du scheinst zu vergessen dass du in einem schwulen Forum schreibst!


Also, um es noch mal klar zu stellen:

Meine Beiträge waren lediglich Ironie. Auf die Frage, ob man homoerotische Gedanken oder Homosexualität therapieren kann, reagiere ich äußerst allergisch (was auch deutlich geworden ist, wie ich meine).

Was ich dir ernsthaft raten kann, ist, dass du es für dich akzeptieren musst. Oder lass es, aber ich denke, so wirst du nicht glücklich ;)
Understood nothing, but happy as fuck

Benutzeravatar
timtom
boypoint-Technik
Beiträge: 14082
Registriert: 13 Mär 2001, 00:00
Wohnort: Münster, Germany

Re: Sexualität unbekannt

Beitragvon timtom » 04 Nov 2013, 19:13

Die Idee mit einem Therapeuten ist vielleicht gar nicht so schlecht. Aber nicht um etwas weg zu machen, sondern um deine Gefühle und Bedürfnisse besser zu verstehen und damit klar zu kommen.
Das zahlt übrigens die Krankenkasse und nicht du selbst. (Normalerweise zumindest.)
The greatest enemy of freedom is a happy slave.

Mirdochegal
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 04 Nov 2013, 10:10

Re: Sexualität unbekannt

Beitragvon Mirdochegal » 05 Nov 2013, 11:49

Danke schonmal für die Antworten. Auch die die nicht soviel gebracht haben.
Ich glaube einer Therapie mit dem Ziel zu verstehen was ich letztendlich will würde mir sehr weiter helfen.
Danke!

Re: Sexualität unbekannt

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste