Bester Freund - Urlaub

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
nurich
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 25 Okt 2013, 14:25

Bester Freund - Urlaub

Beitragvon nurich » 25 Okt 2013, 16:57

:o Hallo zusammen,
ich bin jetzt 17 und fast komplett ungeoutet. Heißt meine beiden Schwestern wissen bescheid, meine beste Freundin weiß zumindest dass ich schwul sein könnte ich mir aber zu dem Zeitpunkt selber noch nicht sicher war und meine Mutter ahnt es glaub ich ( sie macht zumindest schonmal Andeutungen ).
Wenn ich mich hier mal umschaue bin ich mit 17 wohl ziemlich spät dran aber ich wollte meine Outing in nächster Zeit in Angriff nehmen :flag:
Jetzt mein Problem: Mein bester Freund!
Da wir im Moment ja Ferien haben hatten wir uns überlegt, dass wir unsere Sachen packen könnten und mit Zug usw. in Städte fahren. Da ich mich bei ihm noch nicht geoutet habe frage ich mich jetzt ob ich es ihm vorher sagen soll (aber dann hab ich angst, dass er nicht mehr mit will), währenddessen (was wenn er dann sauer ist und wieder fährt etc.?) oder nachher (dann ist er sauer und denkt ich hätte mit ihm allein sein wollen)
ixh hab Angst ihn als Freund zu verlieren wenn ich den Zeitpunkt nicht richtig abpasse!!!
Wann würdet ihr es machen? :o
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen. -Dieter Hildebrandt

Bester Freund - Urlaub

Werbung
 

Benutzeravatar
Zebulon
member-boy
member-boy
Beiträge: 133
Registriert: 27 Jul 2009, 21:47
Wohnort: 7320 Sargans
Kontaktdaten:

Re: Bester Freund - Urlaub

Beitragvon Zebulon » 25 Okt 2013, 20:27

Du bist überhaupt nicht spät. Der Zeitpunkt bei wem man sich wann outet ist von Mensch zu Mensch und von Beziehung zu Beziehung unetrschiedlich.

Wenn du den Mut aufbringst würde ich es ihm so früh wie möglich sagen, nicht mal auf die Ferien bezogen. Es ist wichtig für dich und sicher auch für ihn, dass ihr ehrlich miteinander seid, schliesslich baut sich eine gute Freundschaft darauf auf. Das Risiko, dass er dann nicht mit will, eure Freundschaft aber langfristig erhalten bleibt, denke ich, sollte man hinnehmen. Was sind schon diese Ferien im Vergleich zu einer richtigen Freundschaft.
Wenn du nicht auf ihn stehst und ihm das auch ehrlich ins Gesicht sagen kannst, denke ich, sollten da keine Probleme entstehen, aber man weiss es ja nie wirklich im Vorherein.
Du wirst am besten Beurteilen können, ob bei euch die Vertrauensbasis stimmt oder nicht. Frag dich einfach obs deine Unsicherheit ist, die dich zögern lässt oder ob es an ihm liegt, denn meist ist man sich selbst im Weg nicht die anderen.

Entscheidest du dich dafür, es ihm irgendwann während den Ferien zu sagen, sollte es vielleicht möglichst nicht nach einem geplanten Outing anhören, da lässt sich für Heteros unschwer eine Absicht erkennen, ob sie da ist oder nicht. Stell dir vor er geht mit einem Mädchen in die Ferien und gesteht ihr unterwegs, dass sie zu seinem Beuteschema passt.

Den sicheren Freund erkennt man in unsicherer Sache - unbekannt

nurich
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 25 Okt 2013, 14:25

Re: Bester Freund - Urlaub

Beitragvon nurich » 27 Okt 2013, 00:08

Danke für deine Antwort, hab mich heute getraut es ihm zu sagen und er hat erst total überrascht aber dann echt perfekt reagiert!!!
Ich so möglichst cool: "ich bin übrigens schwul" er guckt etwas irritiert und sagt dann:"echt?...krass!...hätt ich nicht gedacht!... kann ich nicht verstehen aber erklärt jetzt einiges..." und als ich eben gegangen bin meinte er noch dass ich hoffentlich wissen würde dass er immer für mich da sei um was es auch ginge.
Ich bin so froh dass ich es gesagt hab also danke zebulon! :D
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen. -Dieter Hildebrandt

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste