Selbstakzeptanz

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
matze
Einmalposter
Beiträge: 7
Registriert: 10 Sep 2013, 23:53

Selbstakzeptanz

Beitragvon matze » 18 Sep 2013, 18:12

Hi Leute,
ich brauche euren Rat! Ich bin mir meiner sexuellen Orientierung nicht im Klaren, allerdings weiß ich, dass ich Männer sexuell sehr erregend finde und zwar schon
seit ich 14 bin (bin jetzt 22). Ich habe diese Seite an mir allerdings noch nicht akzeptiert und wehre mich dagegen. Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben, wie ich meine homosexuellen Neigungen für mich akzeptieren und an mir lieben lerne. Ich muss einfach meinen inneren Frieden finden. Danke im Voraus!
LG Matze

Selbstakzeptanz

Werbung
 

Benutzeravatar
Pianoboy96
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 222
Registriert: 18 Jul 2013, 10:54
Wohnort: Horst (Holstein)
Kontaktdaten:

Re: Selbstakzeptanz

Beitragvon Pianoboy96 » 18 Sep 2013, 18:37

Was macht es für einen Unterschied ob man auf Männer oder Frauen steht?
Es ist doch egal. Mach dir klar, dass es nicht flasch ist und vorallem nicht schlimm!
Du brauchst natürlich Zeit aber du bist ja nicht alleine. Mach dir klar, dass es völlig egal ist wen man letzten Endes liebt, denn Liebe kann nicht falsch sein!

Aber was genau stört dich an dem Gedanken schwul zu sein?
Vielleicht wenn du mir das beantworten kannst, können hier alle dir besser helfen!

LG
Lasse
Für die Welt bist du irgendjemand, für irgendjemand bist du die Welt

Benutzeravatar
winterkind
member-boy
member-boy
Beiträge: 108
Registriert: 24 Aug 2013, 18:36

Re: Selbstakzeptanz

Beitragvon winterkind » 18 Sep 2013, 21:02

Aloha matze,

Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen :)

Ich habe auch lange Zeit nicht akzeptieren können, dass ich so bin, wie ich bin.
Mich zwanghaft damit auseinanderzusetzen hätte mir gar nichts gebracht. Ich habe einfach nicht mehr daran gedacht, es aber auch nicht unterdrückt.
Und dich in einem solchen Forum anzumelden ist bestimmt ein guter erster Schritt in die Richtung eines selbstbewussten und selbstbestimmten Lebens.
Mittlerweile ist es mir sogar recht egal, dass ich schwul bin. Ich habe mich zwar nicht öffentlich geoutet, aber für mich habe ich es akzeptiert (und eigentlich könnte ich mir auch gar nicht vorstellen, nicht schwul zu sein ^^).
Understood nothing, but happy as fuck

michael90
member
member
Beiträge: 461
Registriert: 27 Sep 2012, 20:26
Kontaktdaten:

Re: Selbstakzeptanz

Beitragvon michael90 » 19 Sep 2013, 22:03

ich finde, eine gute möglichkeit ist, sich die akzeptanz anderer zu eigen zu machen: zu sich selbst vor anderen stehen steigert das eigene bewusstsein ungemein, und wenn man sieht, dass andere keine probleme damit haben, kommt man sich selbst gegenüber gar nicht erst auf eine rechtfertigungsebene; mein tipp.
The meaning of life is to give life a meaning!

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast