werde bei meinem coming out nicht ernst genommen...

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Jonah0405
Einmalposter
Beiträge: 9
Registriert: 16 Jun 2013, 21:00
Wohnort: Essen

werde bei meinem coming out nicht ernst genommen...

Beitragvon Jonah0405 » 16 Jun 2013, 21:17

Hi Leute :)
also zu mir: Ich bin 14 Jahre alt und schwul. Im April, mit 13 habe ich angefangen mich bei einigen Freundinnen zu Outen, im Mai kamen dann auch einige Jungs hinzu, bis jetzt wissen es etwa 18 Leute, 9 davon Mädchen, die es alle sehr positiv aufgenommen haben und absolut kein Problem damit hatten, und mich teilweise sogar sehr in meiner Sache unterstützen. Anders als bei einigen Jungs... Etwa 3-4 haben auch absolut nichts dagegen und auch keine Probleme, die anderen sagen allerdings, dass das nicht sein könnte, und glauben mir nicht... sie denken teilweise sogar ich würde sie verarschen und machen sogar einen enttäuschten eindruck, als hätten sie von mir nicht erwartet, dass ich über dieses Thema scherzen würde. Aber ich scherze nicht, und ich habe keine Ahnung wie ich ihnen das Beweisen soll... Ich habe nämlich kein interesse daran, dass da Freundschaften kaputt gehen etc.
Außerdem ist da noch das Problem mit meinen Elter... ich habe absolut keine Idee wie ich's ihnen sagen soll... Irgendwie denke ich, dass es nicht richtog ist es einfach zu sagen, ich hab da irgendwie ne Blockade glaube ich, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass zu mindest meine Mutter kein Problem damit hätte, bei meinem Vater weiß ichs absolut gar nicht, weil ich seine Positon zu dem Thema nicht kenne...

danke schon mal für die antworten und ich hoffe ich hoffe ihr könnt mir helfen. :flag:

werde bei meinem coming out nicht ernst genommen...

Werbung
 

Heureka
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 56
Registriert: 21 Apr 2013, 23:05

Re: werde bei meinem coming out nicht ernst genommen...

Beitragvon Heureka » 16 Jun 2013, 21:29

:flag: Ich bin der Meinung das du rein gar nichts beweisen musst :)
sag deinen freunden einfach das es halt so ist und dir es egal sei ob sie es nun glauben oder nicht!
Wegen deinen Eltern: sag ihnen einfach das du mit ihnen reden willst und dann sag es ihnen einfach! du wirst in deinen leben selte 2 personen sehen die dich so gern haben wie die eltern :)
Also ich wünsche dir viel glück bei deinen outing.

lg Heureka :flag:
Es gibt keine Evolutionstheorie, es gibt nur eine Liste von Kreaturen denen Chuck Norris es erlaubt zu leben.

Jonah0405
Einmalposter
Beiträge: 9
Registriert: 16 Jun 2013, 21:00
Wohnort: Essen

Re: werde bei meinem coming out nicht ernst genommen...

Beitragvon Jonah0405 » 16 Jun 2013, 21:39

hey Heureka,
danke für deine Schnelle Antwort! Ich glaube das mit dem beweisen hast du falsch verstanden, wenn ich einem Jungen aus der Klasse sage ,,Hey, ich bin schwul'', dann sagt er nicht, dass er es mir nicht glaubt, sondern, ,,nein, du bist nicht schwul!'', und dann versuche ich ihm halt zu sagen, dass es mein ernst sei und ich keine scherze mache..., allerdings gibt es in der Schule immer wieder solche Situationen wo man dann plötzlich gefragt wird:,,Bist du schwul oder so???'', ich wusste immer, dass ich schwul bin, und mich auch irgendwann outen würde, und hab deshalb immer ,,ja klar'' o.ä. gesagt. Die Leute aus meiner klasse haben das allerdings immer als scherze aufgefasst, und tun das anscheinend immer noch... das ist mein Problem, ich möchte nicht, dass jemand denkt, ich würde mich darüber lustig machen...
mit den Eltern muss ich gucken, ich hab wie gesagt irgendwie Hemmungen es zu sagen...

Benutzeravatar
Kocacola
Einmalposter
Beiträge: 7
Registriert: 26 Mai 2013, 18:21
Wohnort: NRW

Re: werde bei meinem coming out nicht ernst genommen...

Beitragvon Kocacola » 17 Jun 2013, 13:09

Hey Jonah,

ich kenne das Problem sehr gut :-)
Wenn dir jemand, bei dem du dich outest sagt, dass es nicht so ist, würde ich ihm einfach widersprechen. Vielleicht ist sowas wie "Ich weiß wohl am besten was ich empfinde" ganz hilfreich. Wenn man dir wirklich überhaupt nicht glaubt, dass würde ich es nicht weiter bei der Person probieren.

Neulich meinte ein Mädchen plötzlich zu mir "Bist du etwa schwul?" (vllt. etwas aus dem Zusammenhang gerissen) und ich hab einfach offen und ehrlich geantwortet.
Einige haben mir das abgekauft, andere nicht, das sollte dir egal sein ;)

Zu deinem Problem mit den Eltern:
Das ist genau mein Empfinden. Bei mir ist es so, dass ich es (glücklicherweise) nur meiner Mutter sagen muss, aber ich habe trotzdem total Angst davor. Meine Mutter ist eigentlich sehr tolerant und unterstützt mich, steht zu mir blabliblu, aber trotzdem ist da eben die Hemmung.

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch in der Familie ist, aber so wie ich informiert bin, solltest du, wenn du bereit dazu bist, es ihr zu sagen, vielleicht mit deiner Mutter sprechen.

Habe auch einiges darüber gelesen, dass man z.B. einen Brief hinterlassen soll und sich dann zu einem Freund/einer Freundin zurückzieht.
Ich persönlich halte da nicht so viel von, aber das ist bei dir vielleicht anders ;)

Wie auch immer du es machst, solltest du dich nicht dazu drängen und auch nicht drängen lassen.
Ich hoffe, ich konnte dir ein kleines bisschen helfen :P

Lg Koca

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste