Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
Benutzeravatar
benni-cba
member
member
Beiträge: 441
Registriert: 16 Okt 2005, 11:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon benni-cba » 16 Mai 2013, 07:05

https://forum.boypoint.de/leben-beziehung-probleme-f7/brauche-hilfe-t17528.html

Da sich das hier ein wenig zum Streitpunkt entwickelt, ich das Thema ganz interessant finde - aber es dort eigentlich nicht rein gehört mach ich mal nen extra Thread auf.
Wie sieht ihr das mit der Verantwortung beim "Fremdgehen"?



Ich persönlich halte das ganz einfach: ich würde nicht versuchen jemanden zu "verführen" der in einer monogamen Beziehung ist. Aber wenn derjenige sich dazu entschieden hat seinen Partner zu "betrügen" sehe ich mich da nicht in der Verantwortung ihn Abzuweisen weil er vergeben ist. Was würde das denn ändern ob er mit mir Sex hat oder sich dann eben jemand anderen sucht?

Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Werbung
 

Benutzeravatar
Skystar
boypoint-Marketing
Beiträge: 1656
Registriert: 30 Jan 2013, 20:36
Wohnort: Bayern

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon Skystar » 16 Mai 2013, 10:06

Ich sehe das so ähnlich wie du. Ich würde auch niemanden verführen, der vergeben / verheiratet ist. Was derjenige macht, der vergeben ist ist seine Sache, wenn er Spaß sucht soll er machen. Nur bei mir wäre er an der falschen Adresse, da Leute die vergeben sind, für mich tabu sind. Auch wenn der Vergebene sich an mich wenden würde, würde ich nein sagen, da ich nicht derjenige sein möchte, mit dem der Mann seinen Partner betrügt.
5 Jahre "Die Kunst der Magie" ! :applause:

Romeo
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 317
Registriert: 03 Nov 2012, 19:28
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon Romeo » 16 Mai 2013, 12:25

Solange man seinen eigenen Partner nicht betrügt finde ich es überhaupt nicht schlimm . Der Vergebene geht Fremd und nicht die andere Person .

Benutzeravatar
lemlem
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 333
Registriert: 15 Jul 2011, 01:11
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon lemlem » 16 Mai 2013, 13:56

Ich würde nicht auf so etwas eingehen. Das könnte ich nicht mit meinem Gewissen und meinen Vorstellungen von Moral vereinbaren.
Klar, "dürfte" man eigentlich, weil man ja eigentlich niemanden betrügt, sondern derjenige, mit dem man es macht. Trotzdem finde ich es falsch. Man muss so etwas mieses ja nicht auch noch extra unterstützen. Ich weiß nicht, ob die oben genannten Argumente nicht nur Ausreden sind, um sich eventuell das eigene Fehlverhalten - was es in meinen Augen zumindest ist - gut zu reden.
Aber da hat sicher jeder seine ganz eigenen Ansichten. Ich will jetzt niemanden gegen mich aufbringen oder in irgendeiner Weise persönlich angreifen.

LG

Romeo
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 317
Registriert: 03 Nov 2012, 19:28
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon Romeo » 16 Mai 2013, 14:50

Immer wieder kommt das Wort Moral oder Gewissen bei so ein Thema auf den Tisch .Wieso bekommst du denn ein schlechtes Gewissen wenn einer sein Freund betrügt .Meistens kennt man den Typen doch eh nicht .Ob du der Typ bist der mit einen Vergebenen ins Bett steigt oder halt ein andere .

timbaloo
Gast
Gast

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon timbaloo » 16 Mai 2013, 15:22

direkt drauf anlegen würde ich es nicht, aber wir alle haben unsere schwachen momente und da kann es leicht passieren.

Benutzeravatar
lemlem
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 333
Registriert: 15 Jul 2011, 01:11
Wohnort: Wien

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon lemlem » 16 Mai 2013, 16:32

Romeo hat geschrieben:Immer wieder kommt das Wort Moral oder Gewissen bei so ein Thema auf den Tisch .Wieso bekommst du denn ein schlechtes Gewissen wenn einer sein Freund betrügt .Meistens kennt man den Typen doch eh nicht .Ob du der Typ bist der mit einen Vergebenen ins Bett steigt oder halt ein andere .

Wenn du in einer Gesellschaft leben willst, in der nicht jeder nur an sich selbst denkt und erbarmungslos die Ellbogen anderen gegenüber ausfährt, dann musst du bei deinen Entscheidungen auch an Menschen denken, die du nicht kennst. Moral hat nur dann einen Sinn, wenn du alle Menschen mit einbeziehst. Man hat eben auch Pflichten gegenüber Menschen, die man nicht kennt.
Man befindet sich im Endeffekt in einer Situation, in der die eigene Entscheidung gravierende Auswirkungen für andere Beteiligte hat. Wenn man nach Vorsätzen lebt, die besagen, dass man anderen keinen Schaden zufügen will - wenn man auch Abstriche im eigenen Vergnügen dafür machen muss - kommt man wohl zu dem Schluss, sich nicht auf solche Unternehmungen einzulassen.

Und natürlich: Mir ist klar, dass eine solche Welt in dieser Weise nicht existiert. Aber: Wenn wir schon an einem Punkt angelangt sind, an dem es scheinbar nicht mehr nur rein um Handeln im Affekt, sondern um wohl überlegte Gedankengänge geht, dann kann man doch zumindest versuchen, moralisch zu handeln und nicht seinen libidinösen Trieben völlig zu unterliegen.

Benutzeravatar
ElManuel
member-boy
member-boy
Beiträge: 132
Registriert: 11 Mai 2013, 23:42
Wohnort: Im Osten Nierdersachsens

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon ElManuel » 16 Mai 2013, 17:18

ich kannte den thred schon, daher hab ich mir schon eine meinung bilden können.
ich muss mich in dieser sache lemlem anschließen.
zumindest was eine affäre angeht in der es nur um sex geht. natürlich gibt es aber auch ausnahmen:
z.B. wenn die beiden sich verlieben, und eine emotionale verbindung besteht. dann liegt es an der vergebenen person sich zu entscheiden, auch wenn es weh tut.
auch kann man jemandem keinen vorwurf machen der sex oder eine beziehung mit jemandem vergebenenem führt OHNE ZU WISSEN dass diese person vergeben ist.
ohne gefühle - also nur aus lust und spaß - mit jemandem ins bett zu steigen, in dem wissen das derjenige vergeben ist, halte ich für sehr egoistisch.
und auch ein schwacher moment ist keine ausrede.

das wollte ich nur gesagt haben :)
bis denn euer Manuel
"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben." Albert Einstein

SaphenaMagna
member
member
Beiträge: 434
Registriert: 23 Dez 2012, 15:05

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon SaphenaMagna » 16 Mai 2013, 17:55

Meine Meinung dürfte ja schon hinlänglich bekannt sein ;)

Ich halte es auf gut Deutsch für eine Schweinerei, mit jemandem in die Kiste zu gehen, von dem man weiß, dass er einen Partner hat. Man lässt dabei zu, dass für ein paar Minuten oder vielleicht Stunden Vergnügen ein anderer Mensch sehr verletzt wird. Das kann nicht richtig sein, sowas darf man einfach nicht in meinen Augen.
Stines sieben Keiler sind hintersinnige Schleimer.

Romeo
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 317
Registriert: 03 Nov 2012, 19:28
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon Romeo » 16 Mai 2013, 19:13

Vielleicht ist es ein bisschen egoistisch aber so ist die Welt nun einmal .Schlimm wäre es wenn man seinen Freund betrügt aber mit einen vergebenen zu schlafen ist meiner Meinung nach gar nicht schlimm .Sollte man seinen Partner betrügen ist es für mich überhaupt keine Liebe also auch keine richtige Beziehung .

Perseus
member
member
Beiträge: 437
Registriert: 26 Okt 2011, 19:49

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon Perseus » 16 Mai 2013, 19:37

Es gibt ja auch so etwas wie offene Beziehungen. Schaut man mal bei GR, dann gibt es sogar Leute, die das Partnerprofil verlinkt haben und trotzdem Sexdates suchen. Ich gehe davon aus, dass der Partner weiß, was der andere treibt.
Wenn einer spezielle Vorlieben hat, kann es sogar erst eine Beziehung ermöglichen, wenn nicht der feste Partner diese Vorlieben befriedigen muss.

Romeo
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 317
Registriert: 03 Nov 2012, 19:28
Wohnort: NRW

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon Romeo » 16 Mai 2013, 19:44

Das sind aber auch wirklich tolle Beziehungen wo der eine den anderen erlaubt fremd zu gehen .Eine Offene Beziehung ist für mich einfach eine meist kaputte Beziehung wo der eine den anderen nicht verlieren will.Was hat denn dann die Beziehung noch für einen Sinn .

Chineko
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1509
Registriert: 06 Jun 2009, 14:41
Wohnort: München

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon Chineko » 16 Mai 2013, 23:20

Man muss aber auch sagen das man da variieren muss. Es gibt die eine Beziehung und die andere.
Die eine ist wahrscheinlich schon so gut wie kaputt, und die andere, da gabt es den einen der einfach
nicht Treu sein kann.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, das wo ich 18 war, jemand kennengelernt habe, der in einer festen
Beziehung war. Wir haben uns getroffen in der Stadt, aber ohne Sexuellen Hintergedanken.

Naja wir waren gegenseitig sehr fasziniert und haben uns dann immer öfters getroffen und es hat
sich eine Affäre aufgebaut. Ich habe dann erfahren das die Beziehung schon ziemlich kaputt war,
und sich einfach niemand traut Schluss zu machen.

Ich selber habe dabei kein schlechtes gewissen gehabt, denn ich bin der Meinung das der Mann wissen
muss was er macht, und wenn er gedenkt seinen Partner zu Betrügen ist es ja nicht mein Brot.

Benutzeravatar
benni-cba
member
member
Beiträge: 441
Registriert: 16 Okt 2005, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Beitragvon benni-cba » 17 Mai 2013, 06:59

Perseus hat geschrieben:Es gibt ja auch so etwas wie offene Beziehungen.



Genau das ist es eben. In der Beziehungswelt gibt es viel mehr als "treu" und "untreu". Wobei ich auch nicht verstehe warum man offene Beziehungen generell als kaputt bezeichnet. Ein Freund von mir ist mit seinem Mann seit 14 Jahren zusammen - nach 7 Jahren haben sie sich dazu entschieden die Beziehung zu öffnen.

Was man z.B. auch öfters findet ist diese "unausgesprochen offene" Beziehung - in der beide Partner Sex mit anderen haben, es zwar gegenseitig wissen - dem anderen aber nicht auf die Nase binden und auch nicht direkt drüber reden.


Von daher muss meiner Meinung nach jeder selbst wissen was er in seiner Beziehung macht. Aber ich werde nicht sämtliche persönlichen Details hinterfragen.

Re: Sex mit jemanden, der vergeben ist.

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste