Schlechtes Gewissen

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
Saltoboy
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 302
Registriert: 01 Mai 2012, 21:48

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Saltoboy » 02 Jun 2012, 14:07

Ja... das weiß ich, aber da waren noch so ein paar andere Sachen. Und ihn hat alles hier irgendwie angekotzt. Ich hätte es an seiner Stelle auch nicht getan. Aber er wollte schon immer nach Kanada, hat er jedenfalls sehr oft von gesprochen. Und wenn er sich so einen Traum erfüllt hat, bitteschön.

Nein. Er hat es nicht von mir abhängig gemacht, da hast du recht. Er wollte zwar dass ich mitkomme, aber so ernst gemeint kann das nicht gewesen sein, weil wir uns echt noch nicht soo lange kannten und er auch wusste, dass ich nicht einfach so abhauen wollen würde.

Das sind ja auch die Gedanken die mir immer durch den Kopf gehen -.- aber ich fühl mich egal mit welcher Entscheidung auch immer irgendwie unwohl. Ich denke es wäre echt einfach am vernünftigsten ihn zu vergessen. Ich finde es nur so unglaublich schade, dass das so geendet hat und vielleicht hätte ich dann mit einem besseren Gefühl damit abschließen können, sozusagen freiwillig, denn das war ja letztes Mal nicht so ganz der Fall.
Ich weiß inzwischen selbst nicht mehr wo mir der Kopf steht und was ich denken beziehungsweise tun soll. Ich glaub ich muss einfach mal ein bisschen auf andere Gedanken kommen, vielleicht fällt es mir dann leichter eine vernünftige Entscheidung zu treffen.

Zu dem was du noch hinzugefügt hast. Das ist alles sehr wahr und objektiv gesehen auch richtiger. Ich weiß allerdings nicht ob ich hinwill.
Ich finde abhauen auch keine erwachsene Art mit Problemen umzugehen. Aber wie ich eben schon gesagt hab ist es für ihn nicht nur so aus Spaß gewesen, sondern eine lange überlegte Entscheidung.
Ich bin bestimmt der letzte der ihn in dieser Hinsicht in Schutz nehmen will, aber das muss ich dazu sagen, sonst ist es nicht ganz fair.

Re: Schlechtes Gewissen

Werbung
 

Esteban
member-boy
member-boy
Beiträge: 185
Registriert: 25 Feb 2009, 00:28

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Esteban » 02 Jun 2012, 14:50

Sorry, falls ich mit meinen fragen zuviel auf gewuehlt habe.

Ich glaube, du bist dir klarer als du denkst was du willst. Lies dir einfach nochmal alles durch ;-)

Du musst aber wohl noch eine kleine hürde springen um richtig los zu lassen. Aber elegant über einen hohen kasten springen kannste doch schon oder? Und wenn du es immer geschafft hast und der trainer dich gelobt hat, dann ist es doch immer ein gutes gefuehl oder? Und so kommste auch uber den noel kasten und es geht weiter!!

vielleicht ganz gut wenn du dich jetzt mal ablenkst.

Saltoboy
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 302
Registriert: 01 Mai 2012, 21:48

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Saltoboy » 02 Jun 2012, 15:16

Ja:) Esteban bist echt ein Schatz. Also mit meinem schlechten Gewissen hast du mir echt weiter geholfen :) Und auch sonst.

Deine Metapher gefällt mir super :) Irgendwie schaff ich das schon, ist halt nur die Frage wie:)


Falls sonst noch jemand eine Meinung dazu hat, darf er die aber gerne äußern ;) Und die Fragen waren auch nicht zu viel. Es tut einfach gut mit jemandem zu darüber zu sprechen

Ich lass mich jedenfalls später von M. ablenken. vielleicht hilft das :D

Esteban
member-boy
member-boy
Beiträge: 185
Registriert: 25 Feb 2009, 00:28

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Esteban » 02 Jun 2012, 19:35

An M. dachte ich auch :D

Und wie du über den kasten kommst? Mit deiner erfahrung, anlauf, kraft, technik, haltung

Esteban
member-boy
member-boy
Beiträge: 185
Registriert: 25 Feb 2009, 00:28

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Esteban » 02 Jun 2012, 19:40

An M. dachte ich auch :D

Und wie du über den kasten kommst? Mit deiner erfahrung, anlauf, kraft, technik, haltung und nem lächeln hinterher :wink:

Saltoboy
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 302
Registriert: 01 Mai 2012, 21:48

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Saltoboy » 03 Jun 2012, 12:44

Hat mir definitiv geholfen :) Und du auch.
Ich wüsste keine bessere Ablenkung :D Wie sich das in dieser Situation umsetzen lässt muss ich noch mal gucken :D Aber passt schon

Esteban
member-boy
member-boy
Beiträge: 185
Registriert: 25 Feb 2009, 00:28

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Esteban » 03 Jun 2012, 15:11

prima :good:

aber du hast dir selbst geholfen. ich hab dich nur unterstützt ne ordnung in deine gedanken zu bringen. also wenn klar ist, dass M. dein favorit ist und eine neuauflage mit noel ausgeschlossen, dann ist das problem doch irgendwie in der damaligen trennungs situation zu suchen oder?

Zugegebenermaßen scheint mir das auch krass. erste große liebe, partner so viele probleme, haut einfach ab, richtig schluss wird nie gemacht und ne große hoffnung, dass er zurück kommt bleibt. dazu find ich folgende fragen wichtig:

1) worin lag denn der schmerzhafteste punkt in der trennungs situation damals?
2) wie hätte das ende laufen sollen, damit du es als ende akzeptiert hättest?
3) was haben deine eltern und freunde damals dazu gesagt?

bitte nur was zu schreiben wenn du bock hast.

ach, das du die geschichte "herzkasper" nicht fortsetzen willst, kann ich verstehen :)

Saltoboy
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 302
Registriert: 01 Mai 2012, 21:48

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Saltoboy » 03 Jun 2012, 17:52

Ist vielleicht gar nicht so schlecht darüber nachzudenken...
Ich weiß allerdings nicht genau was du mit der dritten Frage meinst. Was sie zu Noels Abgang gesagt haben?

Na ja, das Problem war halt, dass ich ihn übel vermisst habe und mich irgendwie im Stich gelassen gefühlt hab. Weil er mich hier einfach so zurück lässt.
Ich glaub generell, dass er weg war, egal auf welche Art hat mir nicht gepasst. Er hätte schon hier bleiben müssen, damit ich das akzeptiert hätte.
In der Gegenwart von meiner besten Freundin darf ich seinen Namen nicht mal mehr erwähnen, weil sie dann immer völlig austickt. (Beschützerinstinkt oder so)
Meine Eltern haben dazu eigentlich nur gesagt, dass sie das von ihm nicht gedacht hätten, weil sie ihn auch voll gerne hatten und sie das auch noch überraschender gekommen ist, als für mich.

Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, warum ich für die Geschichte das alles wieder rausgekramt hab, denn das war alles schon so weit weg. Keine Ahnung mir kommt das auch ein bisschen komisch vor. Ich fang das zu schreiben und zack bum taucht er quasi wieder auf, sodass ich mir wieder Gedanken darum machen muss.
ICh hab im Zuge des Schreibens sowieso so oft an ihn gedacht und dann passiert auch noch so was, das hat mich im ersten Moment etwas übermannt. Ich weiß auch nicht.
Ich glaub mit M. würde mir so was wie mit Noel nicht passieren, dass er einfach abhaut. Mit ihm ist das auch eher das Gegenteil. Er würde hier nie weggehen, für kein Geld der Welt. Ich glaub er wird genau an dem selben Ort sterben, an dem er auch geboren ist. Das beruhigt mich im Moment ungemein.
Ich will eigentlich nicht wieder eine solche Beziehung, in der es immer nur auf und ab geht. Ich glaub auf M. könnte ich mich echt hundertprozentig verlassen und das ist echt schon mal ein Vorteil.
Er war auch gestern echt süß zu mir. Ich weiß auch nicht und dabei ist er einfach so genial vertrottelt :D :roll:
Und hinzu kommt eindeutig, dass er hier ist und nicht ewig weit weg. Für mich zählt so etwas viel, weil ich wirklich nicht der Mensch für eine Fernbeziehung bin.

Laberrababer. Punkt.

Fazit: Ich versuch jetzt echt einen Strich unter die Sache mit Noel zu ziehen, weil ich echt merk, dass mir das nicht gut tut.

Mit meiner Geschichte muss ich gucken, vielleicht kommt da irgendwann dann mal ne Fortsetzung, wenn ich wieder Lust dazu verspüre. Wer weiß, wer weiß :rat:

Esteban
member-boy
member-boy
Beiträge: 185
Registriert: 25 Feb 2009, 00:28

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Esteban » 03 Jun 2012, 22:30

hi,

die 3. frage. ich hab mich gewundert, wieso löst eine sache, die doch recht lange zurück liegt, solche emotionen aus und welche unterstützung hatte der damals. deshalb die frage. naja, und dass deine beste freundin rot sieht, wenn noels name fällt, kann ich gut verstehen.

ich vermute, dass thema war verdrängt und nicht wirklich geklärt. und wenn du jetzt durch das erneute bewußt werden der damaligen ereignisse diese rational bearbeiten kannst, dann hast du es geschafft :wink:

ich hatte mal ne echt tolle affäre, die aber auch nicht langfristig funktionieren konnte. das haben wir uns dann auch gesagt. dann waren wir beide total traurig und so über drei wochen ging es im tages rhythmus "komm wir versuchen es doch"..."nein, das geht nicht"...."komm wir versuchen es doch"......"nein, das geht nicht"...... irgendwann hab ich dann gemerkt, da krieg ich ne macke bei und hab definitv schluss gemacht. dann ging es mir besser. das war meine entscheidung, weil ich wusste, es ging nicht und noch länger drauf zu hoffen, macht mich nur fertig. und heute kann ich da ganz entspannt drüber schreiben.... naja, und sowas wünsche ich dir auch. also nicht das du weiter scheibst. aber das du an noel denken kannst und locker bleibst.

und "im stich lassen". wieso? er hat dich doch gefragt, ob du mitkommst. es war doch deine entscheidung hier zu bleiben!! ok, es waere durchgeknallt gewesen, mit zu gehen. aber du hättest es tun koenen und du hast dich dagegen entschieden. er könnte ja auch sagen, dass du ihn im stich gelassen hast, weil du nicht mit bist. also ich finde, da ist schon eine entscheidung gegen ihn von dir gefallen. inwiefern fühltest du dich denn "im stich gelassen".

also diesen sommer dahin zu fahren, is wohl nicht so die idee. erst mal skype entspannt mit dem und wenn das geht, dann kannst ihn auch besuchen, wenn du es dann noch willst. vielleicht kannste das gespräch mit noel ja mit ner freundin üben.

was ganz anderes. ich fang gerade an klimmzuege zu trainieren. mein gott ist das anstrengend. die machste bestimmt mit links, was :-?

Esteban
member-boy
member-boy
Beiträge: 185
Registriert: 25 Feb 2009, 00:28

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Esteban » 03 Jun 2012, 22:40

Ach. Und sex haette ich mit dem nicht mehr.

Saltoboy
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 302
Registriert: 01 Mai 2012, 21:48

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Saltoboy » 03 Jun 2012, 23:03

Achso. Also das war alle noch recht frisch bei ihm. Er wurde an seiner alten Schule massiv körperlich bedroht und auf dem Schulhof fast abgestochen. Da hatte er auch die Narbe her.
Und wenn das nicht schon schlimm genug wär, haben seine Eltern ihn danach nicht in Schutz genommen, sondern ihm noch dafür die Schuld gegeben, dass er ihn nicht so hätte provozieren dürfen. Auch die Lehrer, keine Ahnung sie sind dann halt umgezogen und er ist bei mir an der Schule gelandet. Er musste sich aber andauernd die Vorwürfe anhören, dass er bloß seine Schuld war und sie nur seinetwegen umziehen mussten.
Es wäre dann ja so weit noch alles wieder ok gewesen, aber es ist dann halt rausgekommen, dass wir was am laufen hatten und da ist sein Vater dann komplett ausgerastet, weil er das nie geglaubt hat, dass Noel wirklich schwul ist. (Ich glaub er ist der krankeste Mann dieser Welt)
Als Noel dann sein Zeugnis in der Hand hatte hat er nur gesagt, dass es ihm reicht. Hatte natürlich null Unterstützung seiner Eltern, aber ziemlich viel Kohle gespart. Weil er wie so ein verrückter gearbeitet hat.
Als er mir das alles erzählt hab wollt ich das erst gar nicht glauben. Ich konnte mir nicht vorstellen wo so viel geballte Intoleranz herkommt. :/

Na ja zu dir und deinem Freund. So ein Hick Hack macht einen auf die Dauer einfach kaputt. Ich hab mir auch schon in etwa überlegt wie ich das Noel sage, aber dein Vorschlag mit dem Üben wird in jedem Fall Anwendung finden :)

Und Klimmzüge mach nicht direkt mit links. Jednfalls nicht mehr ;) Hab ja auch vor einer Weile aufgehört, weil das Training einfach zu zeitaufwändig war und mir andere Sachen eindeutig wichtiger geworden sind, aber ein oder zwei mal die Woche muss Sport dann doch noch sein, fällt allerdings dann etwas kürzer aus. Ich bin verdammt faul geworden im gegensatz zu früher -.-

Esteban
member-boy
member-boy
Beiträge: 185
Registriert: 25 Feb 2009, 00:28

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Esteban » 03 Jun 2012, 23:20

also is dir schon klar, dass du dieses jahr da nicht hin willst?

willste das noch konkretisieren, inwiefern du dich im stich gelassen gefühlt hast oder meinste das thema is so gut wie durch? klingst ja echt gut heute :-)

Saltoboy
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 302
Registriert: 01 Mai 2012, 21:48

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Saltoboy » 03 Jun 2012, 23:43

ich weiß auch nicht... ja ich weiß dass ich hätte mitgehen könne, aber wie gesagt wollte ich das nicht. Aus ziemlich plausiblen Gründen wie ich finde. Im Stich gelassen einfach nur, weil er es für mich an unserer Schule auch nicht immer einfach war und er mir schon dabei geholfen hat das zu überstehen. Auch wenn wir es geheim halten mussten. Wir hatten uns halt arrangiert damit irgendwann. Und dann war er weg und ich musste sehn wo ich blieb. Er war ja nicht der eizige Mensch in meinem Leben. Ich hatte ja zwei drei richtig gut Freunde, aber trotzdem hab ich mich von ihm allein gelassen gefühlt.

Keine Ahnung, aber mir gehts gerade auch ziemlich gut. Ich denke mal, es hat was damit zu tun, dass die Sache mit Noel doch nicht mehr ganz so frisch ist. Kann aber sein, dass es mir morgen wieder schlechter geht.
Ich hab gestern auch mit M. drüber geredet, obwohl wir beide ziemlich betrunken waren und das hat definitiv geholfen. Ich glaub das hat uns auch näher zueinander gebracht.
Natürlich hab ich ihm nicht alles erzählt, weil ich ja auch nicht den Eindruck erwecken wollte, dass ich noch auf Noel stehe.

Ich hab die letzten paar Tage viel drüber nachgedacht, ob ich jetzt hinfliege oder nicht. Ja auch schon bevor ich das Thema hier eröffnet hab. Mir war ja von anfang an klar, dass ich abwägen muss was ich will und so, aber hier wird einem echt gut geholfen ;) und mir haben ein paar deiner Aregungen echt zu denken gegeben. Entscheidungen fallen mir hundertmal leichter, wenn ich sie mir von der Seele schreiben kann. (Reden hilf zwar auch, aber komischerweise nicht so gut)
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht hin will. Aus verschiedenen gründen. Aber ich geb mir selbst noch ein paar Nächte um darüber zu schlafen, weil sich das bisher irgendwie stündlich geändert hat... Und dann werd ich noch mal mit Noel reden und ihm halt sagen wie es aussieht.

Esteban
member-boy
member-boy
Beiträge: 185
Registriert: 25 Feb 2009, 00:28

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Esteban » 06 Jun 2012, 22:27

na, wie sieht es inzwischen aus?

ich glaub auch, dass du nicht hin willst. mir ist noch eingefallen, dass pro und contra listen bei sowas auch gut sind. und wenn du dann noch jedem argument eine bedeutungs note gibst, also 1= sehr wichtig und 6 = völlig unwichtig, dann siehste bestimmt ganz schnell, was du willst.

tja, allein gelassen. so ist das doch meist, wenn ne beziehung vorbei ist. selbst wenn er dageblieben wäre, hätte es sein können, dass schluss ist. dann hätteste da auch wieder allein in der schule damit fertig werden müssen. gewissermassen habt ihr euch beide in dem moment, in der er weg gegangen ist, gegen die beziehung entschieden. es hat nur keiner ausgesprochen..... naja...

hoffe, es geht dir weiterhin gut :-)

Saltoboy
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 302
Registriert: 01 Mai 2012, 21:48

Re: Schlechtes Gewissen

Beitragvon Saltoboy » 07 Jun 2012, 00:03

Hey, cool das du nochmal nachfragst und dir immer noch Gedanken um mich machst.
Das mit der Pro- und Contraliste ist ne gute Idee, aber ich glaub nicht dass das noch nötig ist, weil ich bei meiner Entscheidung nicht hinzufahren geblieben bin. Ich hab auch Noel schon eine Mail geschickt und darin die Andeutung gemacht, dass ich mich so entschieden hab, damit ich keinen Rückzieher mehr mache ;)

Die Dinge entwickeln sich im Moment so, dass ich wirklich lieber hier bin, als bei Noel. Irgendwie klingt das hart, aber es ist einfach so.
Es lief so gut zwischen uns und ich hab echt gedacht er spinnt nur rum und würde eh nicht gehen, dass mich dass letztendlich doch sehr aus der Bahn geworfen hat.
Es ist einfach so, dass es einfach die Vorstellung an Noel ist, die mich gereizt hat, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass wir uns am Flughafen sehen und alles ist wie früher. Er wird sich verändert haben und ich hab das auch sehr stark getan. Selbst wenn er immer noch genau der gleiche wäre, weiß ich nicht ob ich seine Art noch so gut haben könnte. Damals fand ich es irgendwie toll, dass jemand den Ton angegeben hat, aber mittlerweile sag ich doch schon gerne meine Meinung. Ob das dann noch so gut gehn würde.
Ich glaube ich würde mir so auch die Erinnerung an ihn kaputt machen. Denn wenn ich vom Ende absehe sind das allgemein doch sehr Positive. :)
Vielleicht hol ich den Besuch ja irgendwann nach, wenn ich weiß, dass ich damit klarkommen würde.
Denn egal wie ich mir den Verlauf des Urlaubs vorstelle, endet das immer peinlich oder traurig oder enttäuschend.

Ja im Moment gehts mir echt immer noch ganz gut :) Obwohl mir immer noch ein paar bedrückende Gefühle auf der Brust sitzen. Weiß allerdings nicht woher die genau kommen.:/ (Puh warum schreib ich eigentlich immer so viel?)

Re: Schlechtes Gewissen

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste