Ich weiß nicht mehr weiter...

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Zaunhüpfa
Gast
Gast

Ich weiß nicht mehr weiter...

Beitragvon Zaunhüpfa » 09 Dez 2007, 01:39

Guten Morgen!

Nachdem ich nun sehr viele Beiträge durchgelesen habe, werde ich mich auch endlich mal trauen, mein Problem zu beschreiben.

Ich verspürte in den letzten Jahren meiner schulischen Laufbahn immer stärkeres Interesse an Jungs. Nun bin ich so weit, dass mein Interesse an Mädels gegen 0 gesunken ist. Ich hatte mich damals damit abgefunden, dass ich bi bin/sein könnte, aber ... heute könnt ich einfach nur heulen. DAS frisst mich langsam aber sicher innerlich auf. Ich bin Schwul?

Ich trau mich seit Wchen nicht mehr außer Haus - es könnte ja sein, dass ich mich in jemanden verlieben könnte. Dazu kommt noch der Job (bin Azubi) - deswegen habe ich unter der Woche praktisch keine Freizeit. Und das Wochenende verbring ich größtenteils mit meiner Familie, oder vor dem PC. Es kommt eher selten vor, dass ich von mir aus etwas unternehme, mal mit Freunden ins Kino gehen, das wars dann aber auch.

Ich weiß jetzt nicht, ob das jetzt hier her passt. Es kommt mir saublöd vor, aber ich muss es einfach erzählen: Ich stöbere gerne bei youtube, oder ähnlichen Video-Clip Portalen. Ich bin vorgestern auf eine spanische Soap gestoßen (El cor de la ciutat). In dieser kommen die beiden Jungs Max und Enric zusammen. Ich bin echt verdattert - dieser Mist hat mir alle Sinne durcheinandergewirbelt. Max (Bernat Quintana) ist so verflucht erotisch, dieser Blick, diese Augen... er ist schlichtweg perfekt! Stöbert einfach mal ein bisschen (ich weiß nicht, ob ich es denn verlinken dürfte).

Es tut mir leid, wenn ich hier jetzt alles Querbeet schreibe, aber ich weiß nicht, wo mir der Kopf hängt. Ich bin jetzt 19 Jahre alt und ich hatte noch keine (ernstzunehmende) Beziehung mit einem Mädchen, vor allem keine mit einem Jungen. Aber tief im Inneren wünsche ich mir letzteres! Auch wenn diese Art der Gefühle schon zig mal durchgekaut wurden... was würdet ihr machen? Ich bin mittlerweile an einem neuen Tiefpunkt angekommen.

P.S. Ich habe nun exakt 50 Minuten zum verfassen dieses kleinen Textes gebraucht und doch ist er ziemlich durcheinander... :cry:

Ich weiß nicht mehr weiter...

Werbung
 

PhoEniX
member
member
Beiträge: 405
Registriert: 09 Aug 2007, 20:43

Beitragvon PhoEniX » 09 Dez 2007, 02:06

Hallo Zaunhüpfa. :)

Mach dich da nicht verrückt... Das, was du durchmachst, haben auch einige andere durchmachen müssen... auch ich. Allerdings solltest du nicht den gleichen Fehler wie ich machen und dich zurückziehen... Das führt oft nur noch weiter zu Depressionen und Verschlossenheit... Und da rauszukommen, ist gar nicht so einfach...
Es ist gut, dass du dich hier angemeldet hast, denn das ist doch der erste Schritt in die richtige Richtung. Hier kannst du mit netten Jungs plaudern und über deine Probleme und Sorgen sprechen...
Man kann da so einiges tun... Zum einen wäre da natürlich ein Outing bei jemanden, den du vertraust... Weißt du denn, wie deine Eltern zur Homosexualität stehen? Wie stehts mit deinen Freunden? Ein Outing kann in den meisten Fällen befreiend wirken. Natürlich kann man sich darüber streiten, warum ausgerechnet wir uns outen müssen...
Klar, man hat schon Angst, sich in jemanden zu verlieben, wenn man rausgeht, aber sich deswegen einzuschließen ist keine Lösung... :wink:

Benutzeravatar
blowfish
boypoint-Moderation
Beiträge: 7907
Registriert: 06 Sep 2004, 23:26
Wohnort: Köln

Beitragvon blowfish » 09 Dez 2007, 02:18

Na klar, darfst du das hier verlinken. Dient ja schliesslich vorallem zum Spanischlernen^^

http://www.youtube.com/watch?v=FzNCkaQCHro

Zaunhüpfa
Gast
Gast

Beitragvon Zaunhüpfa » 09 Dez 2007, 02:31

blowfisch: Nunja, in manchen Foren ist das verlinken fremder Websites untersagt, deswegen hab ich gefragt. Und kurz etwas zur "spanischen" Serie^^: Gesprochen wird nicht spanisch, sondern katalanisch. Das ist - so wie ich das verstehe - eine Art dialekt (?).
Wen es interessiert: Hier eine kleine Zusammenfassung der Serie (mit englischen Untertiteln): http://mauriceofearth.blogspot.com/2007 ... iutat.html (Da krieg ich einfach Herzrasen, wenn ich mir das ansehe ;))

PhoEniX: Danke für deine Antwort. Beim Outing fängt es an. Ich möchte natürlich nicht das machen, was ich später bereuhen werde. Die Unsicherheit ist leider das Problem. Und so genau weiß ich es auch nicht, wie meine Eltern zu dem Thema stehen - es ist ja nicht so, als dass mich ihre Meinung über das Thema großartig interessiert hätte. Aber nun interessiere ich mich natürlich schon, wie sie über dieses Thema denken. Aber ich kann schlecht zu ihnen gehen und fragen... "hey, was denkt ihr über schwule" - das waere IMO etwas zu auffällig

Onyx
Gast
Gast

Beitragvon Onyx » 09 Dez 2007, 02:47

Boah hey jaa die sind echt geil..... sry :oops:

PhoEniX
member
member
Beiträge: 405
Registriert: 09 Aug 2007, 20:43

Beitragvon PhoEniX » 09 Dez 2007, 03:06

Ich habe mir das Video auch einmal angeschaut... Schön gemacht... Vor der Reaktion des Vaters habe ich auch Angst, allerdings von meiner Mutter. :-?
Und wenn jemand wie ich weiß, dass die eigene Mutter so etwas ablehnt, dann wünscht man sich, sie würde es nie erfahren...
Ich hoffe für dich, Zaunhüpfa, dass es bei dir besser aussieht. :wink:

5erious
member
member
Beiträge: 760
Registriert: 04 Okt 2007, 17:28
Wohnort: Saarland

Beitragvon 5erious » 09 Dez 2007, 14:39

süß die jungs...

___

gugux Zaunhüpfa, versuch das ganze nicht so überstürzt anzugehen, un nicht so verkrampft. man brauch halt so seine zeit um damit klar zu kommen, die einen können das schneller als andre, kommt halt auf den typ mensch an. du bist erst 19 da haste doch noch alle zeit der welt. schön das du hier bist, bin sicher das nimmt dir schon ein wenig die angst wenn man von leuten liest die genau das gleiche mitgemacht haben. also nicht den kopf hengen lassen das wird schon.

LG 5erious

bajaz
Gast
Gast

alle Zeit der Welt

Beitragvon bajaz » 21 Feb 2008, 17:09

Besonders diejenigen, die älter geworden sind, bevor sie ihr schwules Leben richtig angefangen haben, wissen, dass keiner ALLE ZEIT der Welt hat, um sich sein Leben einzurichten.
Wer seine Jahre verplempert, wird sie auch nicht damit zurückholen können, indem er als alter Sack den süssen Jungs nachsabbert, wie das viele in den vielen Foren tun....

Benutzeravatar
Roby
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1372
Registriert: 25 Jan 2008, 20:55
Wohnort: NRW nähe bielefeld

Beitragvon Roby » 21 Feb 2008, 17:40

was is so schlimm daran schwul zu sein? ich habs so akzeptiert, is halt so, kann man nix machn, da hilft deine angst net. und rausgehn solldeste scho, is doch doof so alleine, und im i-net is die change sehr groß, an schwachmaten zu geraten (red da aus erfahrung). stell dich doch einfach mal vor den spiegen, schau dir selber in die augen und sag dir immer wieder "ich bin schwul" wird am anfang sicherlich schwer fallen, vor allem, wenn du dir dabei selber in die augen guckst.

Benutzeravatar
timtom
boypoint-Technik
Beiträge: 14046
Registriert: 13 Mär 2001, 00:00
Wohnort: Münster, Germany

Beitragvon timtom » 21 Feb 2008, 23:22

@blow
das video geht nimmer :(
The greatest enemy of freedom is a happy slave.

sleeper77
Gast
Gast

Beitragvon sleeper77 » 24 Feb 2008, 21:35

Hallihallo mein Bester,

also auch wenn ich als Hetero nicht ganz so reinpasse in das Forum, lass Dir von mir nur eines sagen.

Das was Du durchmachst ist ganz normal. Viele meiner schwulen Freunde haben mir viel von ihrem CO erzählt und immer wieder war es das: Was werden die anderen denken?" oder " warum bin ich nur so?"
Du bist so wie du bist: ...UND DAS IST GUT SO !!!

Es ist heutzutage nichts schlimmes mehr. Verzieh Dich nicht in ein Schneckenhaus und graule. Die Menschen die dich lieben, werden dich deswegen wohl nicht weniger lieben oder? Lass es ganz langsam angehen und fühle Dich hinein. Lerne dieses für dich neue Lebensgefühl.
Ob Hetero oder Homo. Grundsätzlich hat beides mit Liebe zu tun. Und was gibt es nicht schöneres als die Liebe zweier Menschen.

Daher Kopf hoch. und langsam angehen.....

Einen lieben Gruß vom

SLEEPER

Benutzeravatar
BuddytheBest
member
member
Beiträge: 601
Registriert: 28 Feb 2008, 00:35
Wohnort: 44.. RUHRGEBIET

Beitragvon BuddytheBest » 28 Feb 2008, 01:54

Schwul zu sein ist keine Krankheit. Du kannst das nicht einfach besiegen oder verdrängen. Akzeptier dich und lebe ! DEIN ! leben. Geh raus und lerne nette Leute kennen..

:)
S C H W U L- Na und?

LEB DEIN LEBEN!

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste