Wie denkt ihr über drogen

Lyrik, Ansichten und Debatten - für alles was Kopf und Geist entspringt.
BtoTheASTI
Gast
Gast

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon BtoTheASTI » 17 Nov 2009, 22:59

Ich bin voll und ganz gegen Drogen und Drogen heißt für mich auch Nikotin und Alkohol (obwohl ich selber Gelegenheitsraucher bin :oops: )
Es gibt IMMER bessere Wege als Drogen, weil der Einfluss von Drogen wirkt nur kurzzeitig und lässt einen im noch schlimmeren Zustand zurück. Und die Probleme bleiben unverändert.
Wenn man Probleme hat sollte man daran arbeiten (notfalls auch mit Hilfe) das bringt auch langfristig etwas.


Zu meiner Gelegenheitsraucherei: Ich finde dass es okay, weil es nur aus Spaß und nicht aus Sucht. E

Re: Wie denkt ihr über drogen

Werbung
 

Chiller92
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 80
Registriert: 16 Sep 2009, 17:23
Wohnort: 78224 Singen

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon Chiller92 » 17 Nov 2009, 23:04

BtoTheASTI hat geschrieben:Ich bin voll und ganz gegen Drogen und Drogen heißt für mich auch Nikotin und Alkohol (obwohl ich selber Gelegenheitsraucher bin :oops: )
Es gibt IMMER bessere Wege als Drogen, weil der Einfluss von Drogen wirkt nur kurzzeitig und lässt einen im noch schlimmeren Zustand zurück. Und die Probleme bleiben unverändert.
Wenn man Probleme hat sollte man daran arbeiten (notfalls auch mit Hilfe) das bringt auch langfristig etwas.


Zu meiner Gelegenheitsraucherei: Ich finde dass es okay, weil es nur aus Spaß und nicht aus Sucht. E


Wer sagt denn dass jeder der Drogen nimmt, es wegen seinen Problemen macht? Also der Anteil der Leute die es Just for Fun machen ist sicherlich größer, als derer die damit Probleme lösen wollen.
Why be normal when you can be yourself?

mogli
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 311
Registriert: 07 Nov 2009, 23:46
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon mogli » 23 Nov 2009, 07:31

sweetboy2008 hat geschrieben:Wieso soll man von den Verallgemeinerungen wegkommen. Rauchen ist schädlich, Drogen sind schädlich. Es ist einfach dumm das auszublenden, erst recht wenn man noch nicht mal davon abhängig ist.

:roll: keines der bekannten halluzinogene verursacht weder schäden im körper,
noch verursacht es eine abhängigkeit. die einzige gefahr von pilzen, lsd, dmt,
salvia divinorum, ibogain, etc besteht darin, sich den trip allein oder ohne
erfahrenen user zu geben. denn dann kann man mit den neuen eindrücken nicht
umgehen und ist komplett mit der situation überfordert. set und setting! wenn
man sich vor der einnahme nicht erkundigt, auf was zu achten ist, trägt man
selbst die schuld.
mdma verursacht nach neueren studien keine hirnschäden! die einzige gefahr
bei mdma besteht darin, im club beim tanzen zu wenig zu trinken und
"auszutrocknen" bzw durch die erhöhte körpertemperatur in kombination mit
dem wassermangel einen hitzeschlag zu bekommen.

autofahren ist gefährlich, jede extremsportart ist gefählich, skateboarding,
bmxen, schwimmen, turmspringen, radfahren in der stadt, nachts faschos
auf der straße begegnen, mit dem flugzeug in den urlaub fliegen, zu viele
süßigkeiten essen..... die liste lässt sich ewig weiterführen.

ja, drogen können schädlich sein, aber wenn man erlebt hat, was mache drogen
hervorrufen, dann ist man bereit ein risiko einzugehen und das beste ist, je
intensiver man auf safer-use-regeln achtet, desto weniger kann passieren.
genauso, wie man beim autofahren das risiko eines tödlichen unfalls in kauf
nimmt, weil man schnell von a nach b kommen möchte und das risiko verringert,
indem man umsichtig fährt.

sweetboy2008 hat geschrieben:Wenn du in Europa Kokain kaufst bist du mitverantwortlich an dem Tod von etlichen Unschuldigen in Kolumbien (und auch anderen Südamerikanischen Ländern). Außerdem kommen noch einige Tote in Europa dazu, die von der Mafia oder sonst wem umgebracht werden. Drogen sind nur auf kriminellem Weg zu beschaffen und werden auf kriminellen Weg angebaut. An den meisten Drogen klebt Blut.


wie bereits erwähnt wurde, ist dieser umstand nicht den drogen vorbehalten.
baumwolle, technische geräte, benzin, diamanten, medikamente etc etc ... an
allem klebt blut. an dem einen mehr an dem anderen weniger. das problem an
manchen drogen ist nur, dass an ihnen nur deshalb soviel blut klebt, weil sie für
illegal erklärt worden sind. wären sie legal, könnte man auf sicherheitsvorkehrungen
achten, könnte in fabriken produziert werden und und und. das verbot so vieler
drogen hat nicht dafür gesorgt, dass sie nicht mehr konsumiert werden. es hat dafür
gesorgt, dass sich das organisierte verbrechen, an dessen verkauf bereichern konnte.
deswegen bin ich für die legalisierung aller drogen.
"Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht." (Oscar Wilde)

sweetboy2008
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1379
Registriert: 13 Mär 2008, 17:16
Wohnort: Schweiz

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon sweetboy2008 » 23 Nov 2009, 19:09

mogli hat geschrieben: :roll: keines der bekannten halluzinogene verursacht weder schäden im körper,
noch verursacht es eine abhängigkeit. die einzige gefahr von pilzen, lsd, dmt,
salvia divinorum, ibogain, etc besteht darin, sich den trip allein oder ohne
erfahrenen user zu geben.
Aha... dann geh google mal die Gesundheitsfolgen von Kokain, LSD oder Gras ... was ja deiner Meinung nach alles so unglaublich harmlos ist...
Achja und denk mal darüber nach mit was für Zeugs die Sachen gestreckt werden...
mogli hat geschrieben:wie bereits erwähnt wurde, ist dieser umstand nicht den drogen vorbehalten.
baumwolle, technische geräte, benzin, diamanten, medikamente etc etc ... an
allem klebt blut.

Wieso soll an technischen Geräten Blut kleben?! China ist sicherlich keine Demokratie und die Arbeitsbedingungen sind teilweise fraglich, jedoch wird dort keiner während der Arbeit umgebracht.
Benzin und Diamanten mag sicherlich teilweise zustimmen, aber Medikamente?!

Benutzeravatar
Japanfan
member
member
Beiträge: 593
Registriert: 09 Sep 2009, 18:26
Wohnort: Schwollen
Kontaktdaten:

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon Japanfan » 23 Nov 2009, 19:15

Ich hasse Drogen....mein Opa hat früher sowas von viel gesoffen und geraucht......naja...drogen machen alles doch nur noch schlimmer....
For every shadow, no matter how deep is threatened by morning light.
-The Fountain

dastano
Gast
Gast

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon dastano » 23 Nov 2009, 19:17

Ich kann mit Stolz sagen,

das ich noch nie in meinem Leben Drogen genommen habe.
Geraucht habe
oder Besoffen war (mal ein Bier ok aber niemals mehr)

Ich finde das diese ganzen Drogen Junkis härter bestraft werden sollten!

Gladio
member-boy
member-boy
Beiträge: 118
Registriert: 23 Nov 2009, 21:22

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon Gladio » 23 Nov 2009, 21:52

Ich mag Gras rauchen ganz gerne, zur Entspannung und so ;)

Von Alk halte ich persönlich nichts, trinke überhaupt nicht und kann weder betrunkene Mädels noch Jungs leiden...einfach Assi ;). Frauen werden dann zu Schlampen und Männer zu Schlägern.

Nene, aber ab und zu mal einen rauchen ist schon OK

mogli
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 311
Registriert: 07 Nov 2009, 23:46
Wohnort: Berlin

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon mogli » 24 Nov 2009, 10:52

sweetboy2008 hat geschrieben:Aha... dann geh google mal die Gesundheitsfolgen von Kokain, LSD oder Gras ... was ja deiner Meinung nach alles so unglaublich harmlos ist...
Achja und denk mal darüber nach mit was für Zeugs die Sachen gestreckt werden...


ich sprach von halluzinogenen. kokain ist kein halluzinogen.
lsd wurde bisher kein keine schädlichkeit nachgewiesen und es gibt keine letale dosis.
die gefahr besteht hierbei im psychischen, denn es kann eine latente psychose ausgelöst
werden und es besteht die extrem geringe wahrscheinlichkeit auf einem trip hängenzubleiben,
was zu vermeiden ist, wenn man auf die safer use regeln achtet. lsd hat kein suchtpotential.

cannabis erhöht dummerweise das lungenkrebsrisiko, weil es inhaliert wird und auch hier
besteht die gefahr bei HÄUFIGEM konsum eine latente psychose auszulösen. ca 3% aller
cannabiskonsumenten in deutschland zählen nach aktuellen statistiken zu chronischen
dauerkiffern, sind also psychisch abhängig. ein lächerlich kleiner teil, also.

und was die streckstoffe angeht, die wären gesundheitlich verträglicher, wenn die drogen
legal wären und qualitätskontrollen unterworfen wären. es gab in deutschland schon fälle,
bei denen cannabiskonsumenten eine bleivergiftung hatten, weil das gras damit gestreckt
wurde um dessen gewicht zu erhöhen!

sweetboy2008 hat geschrieben:Wieso soll an technischen Geräten Blut kleben?! China ist sicherlich keine Demokratie und die Arbeitsbedingungen sind teilweise fraglich, jedoch wird dort keiner während der Arbeit umgebracht.
Benzin und Diamanten mag sicherlich teilweise zustimmen, aber Medikamente?!


lass mal sehen, pharmazeutika werden nahezu ausschließlich von multinationalen konzernen
produziert und die begehen verbrechen. bayer hat aids nach china gebracht, indem es wissentlich
ein hiv-infiziertes medikament (ein blutplasma für bluterkranke) nach china exportiert hat, obwohl
es bereits eine neuere sterilisierte variante davon gab. sie wollten die alten bestände aber
noch für gutes geld loswerden. derlei fälle gibt viele. hier ist ein link zu einem interessanten
text über verbechen von pharmakonzernen in afrika. wenn du gerne filme schaust, kann ich dir
"der ewige gärtner" empfehlen, ein infotainment-film, der auf wahren begebenheiten beruht.

guck dir unter diesem link mal die fotostrecke an. die meisten dieser orte sind deshalb so schmutzig
und die menschen verrecken deshalb so früh, weil in ihnen metalle und kohle in großem stil
abgebaut werden. diese rohstoffe werden für die produktion von verbrauchsgütern benötigt,
unter anderem technische geräte, die china gröstenteils exportiert.

da aus spanien milliarden von tomaten exportiert werden, ist der grundwasserspiegel so extrem
gesunken, dass es eine wüstenbildung gibt. in inden stellt eine cocacola fabrik so viel cola her
und exportiert diese, dass die bauer der umliegenden höfe kein grundwasser für die bewässerung
ihrer felder haben. in deutschland darf eine kräuterfrau keine gartenkräutermischungen verkaufen,
weil pharmakonzerne dafür gesorgt haben, dass diese unter das arzneimittelgesetz fallen und
somit nur mit lizenz in apotheken verkauft werden dürfen. offiziell werden deren wirkung aber
von der schulmedizin im allgemeinen nicht akzeptiert. wie arbeitskräfte in den emerging markets
ausgebeutet werden, damit wir hier günstige endprodukte erwerben können, weißt du ja sicher auch.
"Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht." (Oscar Wilde)

mogli
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 311
Registriert: 07 Nov 2009, 23:46
Wohnort: Berlin

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon mogli » 24 Nov 2009, 11:01

@sweetboy2008:

vielleicht hast du ja lust dir ein paar dokus zum thema wirtschaftsverbrechen anzusehen.
ganz wichtig wären "we feed the world", "let's make money" und "der große ausverkauf".
unter diesem link findest du eine reihe von interessanten videos zum thema.
"Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht." (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
DarthWeda
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 83
Registriert: 26 Dez 2009, 01:15

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon DarthWeda » 27 Dez 2009, 00:49

Jeder Mensch mit nem bisschen Verstand weiß, dass er die Finger von Drogen lassen sollte.
Egal was dir ein Mister-Schlau und Neun-Mal-Klug erzählt. Fang erst gar nicht damit an.

Nun ja, wie bei allem was ich schreib, weiß ich wovon ich rede. Ich war abhängig und kann sagen, sie halten nichts was sie einem versprechen. Der Entzug ist erbärmlich und schmerzhaft. Spätestens da sagt man sich "nie wieder". Was aber auch keine Garantie ist.

Benutzeravatar
Perros
new-boy
new-boy
Beiträge: 11
Registriert: 25 Sep 2009, 22:32

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon Perros » 27 Dez 2009, 02:20

Also ich rauche selbst hin und wieder am Wochenende mal einen Joint, rauche regelmäßig Zigaretten und trinke häufiger am Wochenende....

Mir ist natürlich klar, dass all diese Sachenn die Gesundheit schädigen, aber ich finde jeder sollte selber wissen was er mit seinem Körper anstellt.

Vor allem sollte man bedenken, dass Gras z.B. weniger schädlich ist als die legalen Drogen wie Nikotin und Alkohol.

Von den härteren Drogen wie LSD, Koks usw. sollte man imo aber wirklich die Finger lassen, da diese in der Regel wirklich extrem abhängig machen und den Körper schädigen.

Aber insgesamt habe ich lieber ein kürzeres schönes Leben als ein langes langweilliges.

"I'd rather live than live forever" ist imo ein ziemlich passendes Zitat.

MorgenMuffel
member-boy
member-boy
Beiträge: 149
Registriert: 12 Dez 2009, 20:46

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon MorgenMuffel » 27 Dez 2009, 02:35

Drogen finde ich generell daneben aber da Alkohol auch eine Droge ist kann ich nicht sagen das ich keine Drogen nehme. :P
Ab und zu Shisha rauchen tu ich ja auch. ;D

Benutzeravatar
TobidieFee
member-boy
member-boy
Beiträge: 105
Registriert: 01 Okt 2009, 17:26

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon TobidieFee » 27 Dez 2009, 20:01

ich hab bis jetzt noch nie an einer zigarette gezogen, war aber schon das ein oder andere mal richtig derbst besoffen. :o
auf partys gehört das dazu xD
mit drogen hab ich null erfahrung. weder gras geraucht, noch irgendetwas anderes eingeschmissen.
ich wäre jedoch nicht davon abgeneigt, einmal die zugedröhnte vollschluse in mir kennen zu lernen... um selbst zu wissen, wie's ist.
aber nicht jetzt und auch nicht in den nächsten paar jahren.

mogli
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 311
Registriert: 07 Nov 2009, 23:46
Wohnort: Berlin

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon mogli » 28 Dez 2009, 00:40

DarthWeda hat geschrieben:[color=#000080]Jeder Mensch mit nem bisschen Verstand weiß, dass er die Finger von Drogen lassen sollte. Egal was dir ein Mister-Schlau und Neun-Mal-Klug erzählt. Fang erst gar nicht damit an.


sehr respektvoll formuliert... aber vollkommen irrationale ansicht. hält keiner argumentation stand. ich respektiere menschen menschen, die sich gegen den konsum von drogen entscheiden (insbesondere diejenigen, die dafür sinnvolle gründe haben) und dass du keine mehr nehmen willst, verstehe ich aufgrund deinen erlebnissen absolut. aber nur weil bei dir einiges schiefgelaufen ist, tut es das nicht bei allen.

ich will ja auch nicht jeden zum konsum von drogen animieren, aber ich bestehe auf eine sachlichere betrachtung.
so rate ich jedem sich vor dem gebrauch irgendeiner substanz gründlich über das zeug zu informieren und vorbereitungen zu treffen und sich sicher zu sein, ob man das auch wirklich machen möchte (pro und contras abwägen). das ist im übrigen auch pädagogisch gesehen die beste variante. denn wenn jemand (insbesondere ein junger mensch) etwas machen möchte, dann lässt er sich selten mithilfe von gegenargumenten davon abbrigen, aber mit dem hinweisen auf safer use regeln kann man wenigstens die risiken verringern.

und noch ein nachtrag zu cannabis: wenn man einen vaporiser benutzt, wird auch noch die lungenschädigung minimiert :D
"Wer nicht auf seine Weise denkt, denkt überhaupt nicht." (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
spaetzuender
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 370
Registriert: 25 Dez 2009, 16:33
Wohnort: nähe Mannheim

Re: Wie denkt ihr über drogen

Beitragvon spaetzuender » 28 Dez 2009, 03:44

Hände weg von Drogen!
Bewundere jeden der Clean durchs Leben geht

Kann mich aber selbst nicht dran halten
Cannabis- aber zu 95% Wildwuchs in Gottes freier Natur gewachsen
Psylos - nur Selbstgesammelte (wenn ich welche find darf ich sie nehmen, wenn nicht wirds seinen Grund haben)

Dafür aber kein TV(in meiner Wohnung), keine Gewaltfilme oder Krieg, kein Coffein, null Medikamente, ganz ganz selten Alkohol, leider noch ca. 5 Kippen(pueblo) am Tag.
Soweit es geht- kein künstliches Jod und Fluorid, -keine Süssstoffe und chemischen Geschmacksverstärker, -kein raffinieter Zucker und wenig Fleisch
Mein Ph-wert liegt bei 6.5-7 und nicht bei 5.5(eher schlecht weil sauer aber leider der Durchschnitt)
Wer für alles offen ist kann nicht ganz dicht sein

Re: Wie denkt ihr über drogen

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Philosophie & Tiefgründiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste