Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Lyrik, Ansichten und Debatten - für alles was Kopf und Geist entspringt.
boylover1
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 57
Registriert: 23 Nov 2013, 19:29
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon boylover1 » 04 Sep 2014, 16:59

Hallöchen liebes Forumchen :bp:

Mir ist in den letzten Wochen und Monaten einiges um den Kopf gegangen, was Beziehungen angeht. Daher habe ich nun eine Frage an auch. ( Tut mir Leid, falls es so etwas ähnliches schon gibt oder ich im falschen thread unterwegs bin)

Was ist für euch in einer Beziehung wichtig/ Was erfüllt ihr für eine Rolle in einer Beziehung?

Also wenn ich meine Ansichten mal kundgeben darf: Mir ist in einer Beziehung eigentlich das Vertrauen und das Füreinander-da-sein am wichtigsten. Für mich spielt körperliche Nähe ( mal von Küssen oder kuscheln oder Händchenhalten abgesehen) überhaupt keine Rolle. Mir ist die Gewissheit, jemanden zu haben, der sich um mein Wohlergehen sorgt, viel wichtiger und ich empfinde so eine Beziehung auch als viel angenehmer als wenn der Gegenüber nur auf die 3 Buchstaben aus ist. Außerdem verhalte ich mich in einer Beziehung sehr treu, ich bin also immer bereit, meinem Partner zur Seite zu stehen.

So das war ich, aber wie ist es mit euch? :D

Schreibt doch mal, wenn ihr Lust habt, eure Meinung rein. Würd mich supi-dupi freuen. :flag:
Die Zeit ist ein Gefängnis und Uhren sind ihre Wächter. Ohne die Wächter bekämen wir in der Zelle nicht zum Essen und ohne das Gefängnis gäbe es keine Wächter.

Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Werbung
 

michael90
member
member
Beiträge: 461
Registriert: 27 Sep 2012, 20:26
Kontaktdaten:

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon michael90 » 04 Sep 2014, 21:23

Ich bin seit Jahren mit meinem Freund zusammen, und unsere Beziehung hat sich gewandelt:
Am Anfang, klar, mit 16, stand natürlich ausschließlich Sex im Vordergrund. Das hat sich geändert, was nicht heißt, dass heute tote Hose ist. Heute sind wir reifer geworden, wir stehen füreinander ein, nehmen uns der Probleme des anderen an, die natürlich größer geworden sind. In den Mittzwanzigern passiert halt mehr als noch mit 16. Und es ist dieses unbeschreibliche Gefühl von Sicherheit zu wissen, dass man jemanden an der Seite hat, mit dem man über alles sprechen kann, der einem nicht von der Seite weicht, von daher würde ich mich auch eher zu diesem treuen, biederen und sesshaften Beziehungstypus zählen.
The meaning of life is to give life a meaning!

boylover1
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 57
Registriert: 23 Nov 2013, 19:29
Wohnort: Obertshausen

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon boylover1 » 05 Sep 2014, 00:43

Danke für deine Antwort Michael! :) Freut mich zu hören, dass ich nicht der einzige bin der so denkt ( so Kuschelbär-artig) :D
Die Zeit ist ein Gefängnis und Uhren sind ihre Wächter. Ohne die Wächter bekämen wir in der Zelle nicht zum Essen und ohne das Gefängnis gäbe es keine Wächter.

Benutzeravatar
TechBoy96
fleißiges Bienchen
fleißiges Bienchen
Beiträge: 1080
Registriert: 25 Apr 2014, 17:16
Kontaktdaten:

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon TechBoy96 » 05 Sep 2014, 20:32

Ich hatte bisher noch keine Beziehung, und kann deshalb nicht aus Erfahrung sprechen.
Jedoch hat mich mein nun länger anhaltendes Verliebtsein dazu bewegt, mehr über Liebe und Beziehungen nachzudenken.
Michaels Antwort spiegelt bereits einiges von dem wieder, was ich von einer Beziehung erwarten würde.
Füreinander stehen, gegenseitige unterstützung, Treue und ein Gefühl von Sicherheit wären mir sehr wichtig.
Essentiell wären meiner Meinung nach auch Offenheit, Verständnis, Fürsorge, Empathie/Einfühlsamkeit sowie Vertrauen auf beiden Seiten und nicht zuletzt starke Gefühle für einander. Nähe und Wärme dürften ebenfalls nicht fehlen.
"Your time is limited, so don't waste it living someone else's life."
Steve Jobs (1955-2011)

Benutzeravatar
Robse93
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 94
Registriert: 10 Mai 2014, 14:27
Wohnort: Kreis Soest, NRW

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon Robse93 » 05 Sep 2014, 20:47

Ich hatte noch nicht das Vergnügen eine richtige Beziehung zu haben :( aber ich kann auf jeden Fall sagen, dass ich eher der kuschelige Typ bin. Den Spitznamen "Teddy" fand ich daher nicht schlecht ^^

Ich will auch einfach jemanden haben, dem ich vertrauen kann und mit dem ich natürlich einige wichtige Interessen einigermaßen teile (z.B. Musik oder gesunde Ernährung, kochen tu ich aber lieber selber :D). Sex wäre mir auch nicht so wichtig
"Uuuuuuuuuuuur Ahhhhhrrrrrr uhhrrrrrr Ahrrrrhrrrr.." -Chewbacca.

Broken
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 323
Registriert: 13 Jun 2012, 21:02

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon Broken » 05 Sep 2014, 21:03

Schöner Thread :)
Leider hatte ich noch keine Beziehung, aber schon genug enttäuschende Erfahrungen, um zu wissen, was ich möchte...denke ich zumindest. Auch wenn das eine never-ever-going-to-happen-Story ist.

Also gerade am Anfang einer Bekanntschaft und dann eventuell Beziehung finde ich es extrem wichtig, dass man sich für den anderen interessiert und Kompromisse eingeht und nicht so rumstänkert, sondern wirklich liebevoll mit dem anderen umgeht.
So ab einem bestimmten Zeitpunkt ist körperliche Nähe auch für mich wichtig, also so step-by-step, umarmen, Händchen halten, Kuscheln, küssen und irgendwann (viel viel später) dann Sex. Das ist schon echt ne Vertrauenssache und irgendwie trügt das für mich den Schein von einem Menschen, der das relativ schnell von mir möchte. Ein No-go für mich ist sich nach anderen Typen nebenbei umzuschauen und mich aus seinem Leben auszuschließen. Er kann gerne öfter sein eigenes Ding machen, aber ab und zu sollte er dann schon fragen, ob ich dabei sein will, ob ich mitkommen will, oder das man halt zusammen plant, was man so unternimmt. Wenn man jemanden nicht an seinem Alltag teilhaben lässt und so ausgrenzt...das find ich schon doof. Und wenn er meint, nach anderen Typen suchen zu müssen, dann bitte wenigstens so, dass ich es nicht mitkriege ._. Aber an sich ist das sowieso ein No-Go für mich.
Also ich denke im Grunde suche ich auch nur eine spießige, langweilige Beziehung. Aber ich glaube es wäre perfekt und ich wäre damit sehr glücklich.
Sad Beautiful Tragic Love Affair

boylover1
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 57
Registriert: 23 Nov 2013, 19:29
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon boylover1 » 05 Sep 2014, 22:53

Uiuiuiui dankeschön für die Antworten :D

Ja dieses schöne Gefühl ( mal abseits von Familie oder Freudnen) geliebt zu werden ist echt toll ... und ich glaube für mich wär so ne langweilige Beziehung so wie du sie beschrieben hast broken ideal :D
Die Zeit ist ein Gefängnis und Uhren sind ihre Wächter. Ohne die Wächter bekämen wir in der Zelle nicht zum Essen und ohne das Gefängnis gäbe es keine Wächter.

Benutzeravatar
SkateAndFall
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 71
Registriert: 11 Mai 2014, 16:22
Wohnort: Limburg an der Lahn

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon SkateAndFall » 09 Sep 2014, 18:22

Das Wichtigste in MEINER Beziehung ist Vertrauen.
Ich habe einen Freund. Auch wenn wir aktuell einige tausend Kilometer entfernt leben: wir sind uns treu, wir lieben uns, und nächstes Jahr sind wir wieder zusammen.
You broke my heart. But I still love you with all the pieces.

Benutzeravatar
theshyguy
member
member
Beiträge: 430
Registriert: 24 Jan 2014, 18:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon theshyguy » 09 Sep 2014, 20:03

Ich bin jemand der Zuneigung und Nähe braucht, und vorallem auch sehr gerne gibt :)
Kuscheln könnte ich den ganzen Tag.
Freiraum und Vertrauen ist mir auch sehr wichtig. Gemeinsame Aktivitäten finde ich schön.
Hot like the Sun,
and wet like the Rain.

Benutzeravatar
Yahool3r
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2481
Registriert: 29 Mär 2011, 20:50
Wohnort: Kiel

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon Yahool3r » 09 Sep 2014, 21:06

Ich bin ein Fremdgeher durch und durch, der keine Befehle entgegen nimmt und dem die Gefühle des anderen egal sind. Er ist mein Freund, also hat er hinzunehmen was ich tu und zu machen, was ich sage. Bei Wiederworten hab ich schon einen anderen Freund. Ich brauche meinen Freiraum, also komme ich vorbei wann ich will, auch auf der Arbeit um aufm Klo zu po***n oder so und ich gehe wann ich will. Wenn ich Sex will und mein Freund nicht da ist, oder er nicht das beim Sex machen will, was ich will oder keinen Dreier mit anderen Kerlen machen will, dann mache ich das alles eben mit anderen und am liebsten ohne Gummi.

Mein Freund sollte Geld haben, denn ich bin geizig, aber ich leihe mir nichts, sondern nur, wenn wir essen gehen oder so, dann zahlt natürlich er. Oh und seine Familie will ich nicht kennen lernen, sowas nervt!

Gegenteiltag ätschibätsch ^^
Gimme love,
gimme dreams,
gimme a good self esteem

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon Akil » 09 Sep 2014, 22:05

:D The Mad Cat made a point :P

Ich hatte leider noch keine Beziehung :(
Prinzipiell wäre mir eine geistige Ebenbürtigkeit wichtig. Ich diskutiere gerne, wenn mich das Thema diskutiert. Wenn ich eine Diskussion verliere, umso besser (was dich ausdiskutiert macht dich nur noch schlauer :P).
Ansonsten, bin ich eigentlich sehr tolerant, wenn ich mich verliebe habe ich total den Beschützerinstinkt und will eigentlich nur, dass der Partner glücklich ist und lachen kann. Gleichzeitig bin ich aber auch sehr zurückhaltend und falle anderen Leuten ungerne auf die Nerven, bin zudem eher schüchtern.
Kuscheln: gerne :)
Sex: Bin bereit (zu warten) :D Wie gesagt, der Partner müsste es wollen, ich dränge niemanden.
Real-life: Geld ist mir egal, aber in der Nähe sollte man wohnen.

Aber wie gesagt, ich bin Noob, was das Thema angeht, alle Angaben ohne Gewähr. Erst mal muss nur das Bauchgefühl stimmen, am Rest kann man arbeiten. :P
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

boylover1
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 57
Registriert: 23 Nov 2013, 19:29
Wohnort: Obertshausen
Kontaktdaten:

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon boylover1 » 28 Sep 2014, 16:59

Also ich hoffe dass diese schlecht gelaunte Katze nur nen schlechten Tag hatte als sie den Beitrag geschrieben hat :P
Die Zeit ist ein Gefängnis und Uhren sind ihre Wächter. Ohne die Wächter bekämen wir in der Zelle nicht zum Essen und ohne das Gefängnis gäbe es keine Wächter.

Benutzeravatar
TechBoy96
fleißiges Bienchen
fleißiges Bienchen
Beiträge: 1080
Registriert: 25 Apr 2014, 17:16

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon TechBoy96 » 28 Sep 2014, 20:53

boylover1 hat geschrieben:Also ich hoffe dass diese schlecht gelaunte Katze nur nen schlechten Tag hatte als sie den Beitrag geschrieben hat :P

Einfach das Kleingeschriebene lesen.
"Your time is limited, so don't waste it living someone else's life."
Steve Jobs (1955-2011)

TommiB
new-boy
new-boy
Beiträge: 35
Registriert: 24 Sep 2014, 14:48

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon TommiB » 01 Okt 2014, 12:01

Ich bin eher der Beziehungstyp, der das Leben gemeinsam gestalten will. Kuscheln. Er dachte am Anfang, er könne seine Freiheiten alle behalten und hatte die Vorstellung, dass wir uns nur unter der Woche ein- oder zweimal treffen. Er ist nicht geoutet und will/muss es bleiben und will sich auch in seinem (hetero) Freundeskreis wie bisher ausleben. Also Parties, Feste, Geburtstage, usw. Und natürlich ist er ein Familienmensch, also fordert auch das viel Zeit.

Daran wäre die Liebe fast zerbrochen. Was besonders schlimm wäre, denn wir passen sonst sehr, sehr gut zusammen (Charakter, Sozialverhalten, sexuelle Spielarten, berufliche Neigungen, usw.)
Wir arbeiten zur Zeit am Kompromiss. Er war jedoch schon soweit, wegen seiner bisherigen Welt auf seine Liebe zu verzichten.

----------
Sehr viele schreiben oben noch kein Sex und keine Beziehung. Bedenkt immer, dass es auf Dauer enorm wichtig ist, dass man sich gegenseitig sexuell zufrieden macht. Nur das hält auch auf Dauer zusammen. Was bringt es, wenn man anfangs nie über seine sexuellen Vorstellungen spricht und dann feststellt, dass man die gegenseitigen Wünsche nie erfüllen kann (weil zum Beispiel beide ausschließlich aktiv/passiv sind).

Benutzeravatar
badkid
member
member
Beiträge: 431
Registriert: 06 Jun 2012, 22:05

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Beitragvon badkid » 02 Okt 2014, 19:50

Aaalso.

Ich persönlich bin mehr der Typ der eher schüchtern und ruhig ist. Manchmal stur. Manchmal wild. Ich mag es wenn er die Initiative ergreift, stark ist, selbstbewusst und etwas liebevoll dominant ist. Gemeinsame Zeit ist mir genauso wichtig wie Zeit für sich allein. Treue ist natürlich auch ganz oben mit dabei. Ich finde es auch wichtig dass man nicht nur auf ner fester-Freund-ebene ist sondern wirklich auch das tun kann was man als beste Freunde tut.
Sexuell denke ich dass das zweitrangig, aber nicht unwichtig ist. Ich mag es nur nicht wenn jemand gleich ran will. Finde ich ziemlich mies. Zudem ist Sex nicht nur Sex. Viele sagen dass bei ihnen Sex nur oberflächlich ist, bei mir relativ das Gegenteil. Emotionen und Vertrauen ist mir viel wichtiger dabei.

Re: Was für ein Beziehungstyp seit ihr?

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Philosophie & Tiefgründiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste