% Toten bei Evakuierung

Lyrik, Ansichten und Debatten - für alles was Kopf und Geist entspringt.
Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

% Toten bei Evakuierung

Beitragvon Akil » 28 Dez 2015, 00:46

Habe gerade Independence Day gesehen und habe mich gefragt: Wie groß ist der durchschnittliche prozentuale Anteil an der Bevölkerung einer Stadt, der durch eine Evakuierung stirbt?

Also durch Autounfälle, töten um den ersten Platz, Tottrampeln, Verbrecher, die glauben damit durchzukommen, etc.

Ich habe gegoogled aber nichts vernünftiges gefunden, kennt sich jemand von euch damit aus?
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

% Toten bei Evakuierung

Werbung
 

Benutzeravatar
angus
new-boy
new-boy
Beiträge: 17
Registriert: 10 Jan 2014, 16:06
Wohnort: NRW

Re: % Toten bei Evakuierung

Beitragvon angus » 28 Dez 2015, 09:11

Wow OK, ich bin nicht der einzige der die Toten in Filmen zählt xD

Ich würde auf 33% schätzen:
11% werden nicht rechtzeitig Evakuiert
11% wollen nicht Evakuiert werden
11% können nicht Evakuiert werden (alte Leute, Komatöse Patienten)

Das hängt aber noch von der verfügbaren Zeit ab und von der Art der Bedrohung. Da können die % noch steigen bzw. fallen.
And I've broken down so many walls
I never thought I'd have to climb them now
It used to be so fun
I used to dream in light but now I work in dark
I feel so warm in trice

Benutzeravatar
TechBoy96
fleißiges Bienchen
fleißiges Bienchen
Beiträge: 1076
Registriert: 25 Apr 2014, 17:16

Re: % Toten bei Evakuierung

Beitragvon TechBoy96 » 28 Dez 2015, 22:12

Es käme aber darauf an, wie man evakuiert.
"Your time is limited, so don't waste it living someone else's life."
Steve Jobs (1955-2011)

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: % Toten bei Evakuierung

Beitragvon Akil » 29 Dez 2015, 01:21

Naja mir geht es darum: wenn Leute evakuiert werden, werden nie alle Menschen gleichzeitig evakuiert. Gezwungenermaßen werden also Schlangen entstehen. Da so eine Evakuierung nicht sonderlich lustig und unterhaltsam für den Alltag ist und auch nicht ganz billig passiert sie nur, wenn es für die Leute vor Ort einen echt wichtigen Grund gibt in naher Zukunft NICHT in der Stadt zu sein.
Irgendeine Gefahr droht -> Leute haben Angst und wollen schnell weg
da wir aber begrenzte Fährenplätze haben, bzw. da niemand der letzte sein will, wird gedrängelt, geboxt, gemordet, kurz es entsteht Chaos
Dieses Chaos wird wiederum von Kriminellen Elementen genutzt usw.

Ich habe mir nur letztens gedacht, wie eine Regierung entscheidet: evoks kurieren oder evoks nicht kurieren.
Wenn man nämlich einen prozentualen Todesanteil durch Evakuierung hat, muss die Gefahr, vor der evakuiert wird im absoluten mindestminimalfall größer sein, als die Anzahl an Personen, die durch die Evakuierung sterben...

und deswegen oink :P
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

Crystal
new-boy
new-boy
Beiträge: 16
Registriert: 01 Mai 2015, 15:25
Wohnort: Paderborn

Re: % Toten bei Evakuierung

Beitragvon Crystal » 29 Dez 2015, 19:18

Ich denke nicht, dass dabei allzu viele Menschen Sterben würden, schließlich würde sich die Regierung um das entstehende Chaos wohl auch Gedanken machen und Militär und Polizei einsetzen um ein Chaos zu verhindern.

Benutzeravatar
Yahool3r
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2481
Registriert: 29 Mär 2011, 20:50
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: % Toten bei Evakuierung

Beitragvon Yahool3r » 08 Jan 2016, 14:12

Es kommt immer darauf an, wie viel Zeit man für eine Evakuierung hat. In Deutschland kennt man sich eigentlich sehr gut damit aus, da fast wöchentlich mehrere Tausend Menschen evakuiert werden müssen, wenn ein Blindgänger entschärft werden muss. Außerdem muss immer geklärt werden, für wie lange evakuiert werden muss. Also kann man nie pauschal sagen, wie viele Tote es durch den Evakuierungsprozess geben wird.

Zu 95% würde ich mal behaupten gibt es keine bis kaum Opfer durch die Evakuierung an sich. Da im Regelfall genug Zeit gegeben ist, um sich vorzubereiten und um den Prozess durchzuführen. Da Evakuierungen in oft nicht beachteten Normalfall nur etwas sehr kurzweiliges und geplantes ist. (Z.B. Bei Gebäudesprengungen, Bombenentschärfungen, Gefahrenarbeiten etc.)

Nur bei Katastrophen denke ich, kommt es bei den Evakuierungen zu Todesfällen. Als Beispiel dient die Katastrophe von Fukushima. Dort wurden 170.000 Menschen evakuiert, die meisten davon nicht freiwillig.
Wikipedia hat geschrieben:[...]Die Zahl der Toten durch die Evakuierung bzw. ihre Folgen sowie im Kraftwerk selbst wird auf ca. 610 geschätzt.[...]
. Somit ergibt sich ein prozentualer Anteil von 0,35% als direkte Folge.
Das sind die direkten Toten durch das Ereignis. Also die Zahl die du haben willst und du siehst, sie ist in Relation sehr gering.

Man kann aber auch Schätzungen darüber anfertigen, wie viele als Spätfolge der Evakuierung sterben. Durch den langfristigen Verlust der Heimat, Verlust von Angehörigen und dem Trauma der Nuklearkatastrophe ist bei den evakuierten die Wahrscheinlichkeit einer psychischen Erkrankung und auch die einer physischen Erkrankung aufgrund einer psychischen Erkrankung erhöht. Auch Senioren haben eine höhere Mortalitätsrate. So wird geschätzt, dass Fukushima insgesamt 10.000 Menschen das Leben gekostet hat, wobei ein großer Teil auf die Folgen der Strahlung zurückzuführen ist. Also haben wir eine indirekte Rate von 5,88% Toten unter den Evakuierten. Wikipedia

Also lernen wir. Die Zahl der Todesopfer hängt von den Faktoren Zeit und Anzahl der Menschen ab (Der Faktor Fläche, ist aber auch sehr wichtig). Je mehr Zeit man hat, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von Todesopfern und je mehr Menschen man evakuieren muss, desto höher ist diese Wahrscheinlichkeit. Jedoch ist sie im letzten größten Evakuierungsereignis direkt wesentlich geringer, als von manchen angenommen und auch indirekt deutlich geringer. :)

Der Eindruck, dass bei einer Evakuierung viel mehr Menschen sterben entsteht dadurch, dass in Hollywood Filmen damit gearbeitet wird, dass bei Evakuierungen gleich Millionen von Menschen evakuiert werden müssen und das alle gleichzeitig und alle Zivilisten missachten Evakuierungsanweisungen und fliehen auf eigene Faust und man hat viel zu wenig Zeit. Solch ein Szenario gibt es im echten Leben nicht. Jedenfalls nie in diesen Ausmaßen mit den Zusammenhängen.

Einzig bei der Evakuierung, also dem Verlassen eines Schiffes kann es zu prozentual so vielen Toten kommen. Da vergleichsweise viele Menschen auf einen sehr engen Raum sind, die Rettungsmittel meist gebündelt und nicht verteilt sind und man von der Einleitung der Evakuierung bis zum Untergang eines Schiffes meist wenig Zeit, bzw. viel weniger Zeit, als auf dem Land hat. Da sich die Personen auf dem Schiff alle in direkter Gefahr befinden, aber auf dem Land nimmt die Gefahr auch mit der Entfernung von der Katastrophe meist exponential ab. Sprich 100m neben dem Reaktor bist du stärker gefährdet, als 2km vom Reaktor entfernt.
Gimme love,
gimme dreams,
gimme a good self esteem

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: % Toten bei Evakuierung

Beitragvon Akil » 09 Jan 2016, 02:30

Super Beitrag zu dem Thema :) Auf sowas habe ich gewartet, danke :)
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

Benutzeravatar
Yahool3r
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2481
Registriert: 29 Mär 2011, 20:50
Wohnort: Kiel

Re: % Toten bei Evakuierung

Beitragvon Yahool3r » 09 Jan 2016, 12:17

Bitte :)
Gimme love,
gimme dreams,
gimme a good self esteem

Re: % Toten bei Evakuierung

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Philosophie & Tiefgründiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast