Scientology bei YouTube

Lyrik, Ansichten und Debatten - für alles was Kopf und Geist entspringt.
JazzBoy
Gast
Gast

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon JazzBoy » 30 Apr 2008, 12:43

Verfassungs-Wasss??? :D

Re: Scientology bei YouTube

Werbung
 

Benutzeravatar
Rion
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 217
Registriert: 19 Feb 2008, 20:29

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon Rion » 30 Apr 2008, 13:03

War da nicht auch mal was von Verbot in Deutschland?

Wie dem auch sei, die sollten das mal bei mir probieren, dann haben die nen paar Psychologen weniger, denn entweder die müssen danach eingeliefert werden, weil es generell gefährlich ist mir was von nem Glauben erzählen zu wollen oder die landen gleich im Leichenschauhaus und sind dann eines göttlichen Todes gestorben -_-
Kann ja wohl echt nicht wahr sein wie dumm die Menschen sind! Die einen blöd weil sie so ne Kacke verbreiten, die anderen blöd weil die sich einlullen lassen und nicht mal im Namen des Verstandes zeigen wie aus ner Hand ne Faust wird, echt jetzt.

ChaosFreak
Gast
Gast

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon ChaosFreak » 30 Apr 2008, 13:10

Rion, du solltest wirklich mal im Inet recherchieren und Berichte von Betroffenen lesen ;) Die erzählen dir ja nichts von Gott und der Welt, oder vom Glauben an sich. Bei Scientology geht es um mentale Stärke und Einstellungen. Treu dem Motto "Schaka, Du schaffst es" reden sie dir ein, dass du mit ihrer Hilfe alle privaten Probleme ganz leicht überwinden kannst und zum absoluten Siegertypen wirst :-? Betroffene fühlen sich bei Scientology anfangs total geborgen und verstanden. "Hey, da ist jemand, der mir zuhört, sich mit mir und meinen Problemen beschäftigt und mir total professionelle und super Tipps gibt. Besser als jeder Psychologe!" Sie geben vor, dir bei deinen privaten Problemen und bei deiner Karriere super helfen zu können... die Opfer erkennen einfach zu spät, worauf sie sich da eingelassen haben :-?

Benutzeravatar
Rion
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 217
Registriert: 19 Feb 2008, 20:29

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon Rion » 30 Apr 2008, 13:30

Genau da wäre ich schon misstrauisch. Wenn da einer ankommt und meint er würde mir so professionell helfen und so, ohne dass ich ihn darum gebeten habe.
Ich bin zwar kein Fan von Football, aber der kann sich dann guten Gewissens 90 Yards weit fliegen und zu einem Touch Down vollendet sehen.
Dürfte ja wohl kein Geheimnis sein, dass es keine Dienstleistung ohne Gegenleistung gibt. Und die sollte man vorher vereinbaren, nicht erst hinterher dumm aus der Wäsche schauen. Eine sehr gesunde Portion Misstrauen sollte man den Menschen mal einreden, nicht so ne Kacke -.-

ChaosFreak
Gast
Gast

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon ChaosFreak » 30 Apr 2008, 14:54

Ich hoffe sehr, du bist mir nicht böse, wenn ich das schreibe, aber dieser reichlich naive Post zeigt einfach, dass du noch nie wirklich mit diesen Leuten zutun hattest ;) Was auch sehr gut so ist!!! Man gerät durch so viele Tricks (z.Bsp. Personalschulungen bei großen u. namenhaften Unternehmen, durchgeführt von unscheinbare Unterfirmen der Scientology) in ihre Fänge, ohne es zu ahnen. Sie wissen genau, was sie tun, nehmen dir dein Misstrauen, finden deine Schwachstellen. Sich ihnen zu widersetzen ist extrem schwer und sie haben über Jahre Methoden entwickelt, Widerstände in kürzester Zeit zu brechen. Unterschätze das bloß nicht :-?

Benutzeravatar
Rion
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 217
Registriert: 19 Feb 2008, 20:29

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon Rion » 30 Apr 2008, 15:09

Das will ich sehen. schick mal einen vorbei und ich schick dir den zurück in nem Päckchen. xD
Darf man das dann als Selbstverteidigung auslegen wenn der danach keine gesunde Hautfarbe (also grün und blau) hat?
Oder man ein spontanes Piano-Konzert auf seinen Zähnen gab?
Ich mein im Prinzip ist man ja in Lebensgefahr wenn die einen beim Austritt lynchen wollen.

tricks
Gast
Gast

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon tricks » 30 Apr 2008, 16:23

Rion... auch wenn du evtl tatsächlich mental soooo stabil bist, heißt das noch lange nicht dass du da nicht drauf reinfällst...

jeder mensch hat psychische schwachpunkte... und die sieht ein gut geschulter psychologe sofort... schau dir z.b. CIA oder KSK agenten an... die sind mental verdammt gut trainiert worden... normale menschen (wie du und ich) sind dagegen wie psychische wracks... trotzdem kann auch deren psyche innerhalb von einem etwas längeren zeitraum geknackt werden (auch wenn man dafür schon richtige profi-psychologen baucht)...

ich hab natürlich keine ahnung wie qualifiziert die scientologie psychologen sind... mir geht es nur darum, dass auch deine psyche wie jede andere geknackt werden kann (auch wenn du mir das wohl nicht glaubst)... du solltest die psychologen nicht dermaßen unterschätzen (oder dich überschätzen)

Benutzeravatar
Roby
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1372
Registriert: 25 Jan 2008, 20:55
Wohnort: NRW nähe bielefeld

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon Roby » 30 Apr 2008, 21:52

naja, aber wenn mand ie kennt, und auch ihr maschen, dasnn durfte es doch auch möglich sein, sich dagegen zu wehren
Zuletzt geändert von Roby am 30 Apr 2008, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.

JazzBoy
Gast
Gast

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon JazzBoy » 30 Apr 2008, 23:06

Für mich ist aber klar dass Scientology von aber auch von aussen, bzw. den Medien manipuliert wird. Ich glaube keiner von uns weiss auch nur im geringsten wie's da wirklich läuft - alles was wir von denen wissen kommt aus den Nachrichten. Und wie vorher schon jemand geschrieben hat: Wo ist der Unterschied zwischen Sekten die Millionen und Sekten die Milliarde Mitglieder haben?

SpaceJumper
Gast
Gast

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon SpaceJumper » 01 Mai 2008, 00:22

Für mich ist aber klar dass Scientology von aber auch von aussen, bzw. den Medien manipuliert wird. Ich glaube keiner von uns weiss auch nur im geringsten wie's da wirklich läuft - alles was wir von denen wissen kommt aus den Nachrichten. Und wie vorher schon jemand geschrieben hat: Wo ist der Unterschied zwischen Sekten die Millionen und Sekten die Milliarde Mitglieder haben?


Die Medien werden die Opfer sicher nicht "künstlich" erzeugen. Wenn diese im TV über ihre Erlebnisse berichten, werden sie wohl auch stimmen. Wieso auch nicht? Von Manipulation kann also keine Rede sein.

Scientology bezeichne ich als Sekte, da sie kriminell sind und nur aus reiner Profitgier handeln. Die Mitgliederzahl ist dabei völlig unrelevant.

Benutzeravatar
Rion
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 217
Registriert: 19 Feb 2008, 20:29

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon Rion » 01 Mai 2008, 05:25

Na so blind würde ich den Medien nicht trauen. Ich will jetzt ja nicht von Verschwörungen reden und so, aber ich denke, dass die Medien auch nicht gerade viel Einfluss auf das haben was der Wahrheit entspricht und was man als Wahrheit glauben soll.
Vieles ist mit Sicherheit richtig, aber es gibt auch genau so sicher Dinge, die den Medien hingeworfen werden, damit sie sie als "richtig" und "wahr" verbreiten.

Und wenn man sich so einige Themen ansieht, die in den Nachrichten laufen und als etwas bezeichnet werden, womit es überhaupt nichts zu tun hat, dann versteht man vielleicht was ich meine.
Ein so ein Thema ist Satanismus. Wer hat hier das allgemeine Bild davon, dass Satanisten nur blutrünstige Mörder sind, die ständig irgendwelche Ritualopferungen abhalten? Viele Fälle mit okkultem Hintergrund werden dem Satanismus zugeschrieben obwohl sie nicht im geringsten damit zu tun haben.
Nur weil irgend ein Geisteskranker meint, dass Satan ihm befohlen hat das zu tun. Das ist genau die gleiche Geisteskrankheit wenn jemand meint er habe mit Gott gesprochen und sei ein Prophet.
Nachrichten werden von Menschen geschrieben und beinhalten auch die Meinungen dieser Menschen. man sollte vorsichtig damit sein was man in irgendwelchen Medien als Wahrheit annimmt wenn man selbst keine Ahnung von dem hat worum es geht, denn sonst bildet man sich schnell eine Meinung. Nur nicht seine eigene.

Aber wie auch immer, es ist nunmal bequemer einfach eine Meinung über etwas aufgedrängt zu bekommen als sich selber die Mühe zu machen sich eine zu bilden.
Gute Beispiele für so etwas hatten wir bereits so viele. Ob nun Hitler mit seinem Hass gegen die Juden, dem ganz Deutschland folgt, oder die Kirche die meinte, dass das Christentum das einzig wahre sei und alle Ketzer und Heiden sterben sollen. Jetzt sind wir eben bei der Scientology angelangt. Wen wundert es also noch? Wenn die Menschheit nicht ihr Gehirn benutzen will, dann wird es eben kontrolliert. Es Arbeitet doch sowieso nur mit rund 10%, lohnt die Anstrengung ja nicht, oder liege ich da falsch?
Zuletzt geändert von Rion am 01 Mai 2008, 05:28, insgesamt 1-mal geändert.

tricks
Gast
Gast

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon tricks » 01 Mai 2008, 09:50

Rion hat geschrieben:Das ist genau die gleiche Geisteskrankheit wenn jemand meint er habe mit Gott gesprochen und sei ein Prophet.

Kannst du damit mal aufhören?
Zu dem Thema haben wir glaub ich schon genug geschrieben...
und dass wir da nicht auf einen Nenner kommen, haben glaub ich alle verstanden...
also lass bitte diese Anspielungen... sonst artet das hier irgendwann mal wieder aus...

DANKE

Benutzeravatar
Mentos
member
member
Beiträge: 574
Registriert: 18 Mai 2007, 23:53

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon Mentos » 01 Mai 2008, 11:14

Roby hat geschrieben:naja, aber wenn mand ie kennt, und auch ihr maschen, dasnn durfte es doch auch möglich sein, sich dagegen zu wehren


Naja, würde ich als "nicht unbedingt" abstempeln. Du kennst doch bestimmt auch ganz viele Maschen deiner Umgebung und deinr MItmenschen und fällst immer wieder drauf ein, oder? Wieviele Menschen doch auf Suchtspiele reinfallen, obwohl sie wissen das dies nicht gut ist. Die fallen halt auch aus bestimmten Problemen darauf rein, oder weil sie psychisch labiler sind als andere Menschen.
Apfelschnecken - Im Aqua hört dich niemand schreien.

Now released: Garnelen Ressurection - Auferstanden, um dich zu holen.

ChaosFreak
Gast
Gast

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon ChaosFreak » 01 Mai 2008, 11:24

@ JazzBoy & Rion, eure Postings lassen vermuten, dass ihr euch mit Scientology noch nie intensiv auseinander gesetzt, oder mit ihnen zutun hattet, richtig? Ihr schreibt ja selbst, dass man nicht alles blind aus den Medien glauben sollte. Das ist vollkommen richtig, aber ich beziehe meine Information auch nicht aus den Punkt 12-Nachrichten. Diese Negativmeldungen über Scientology haben ihren Ursprung nicht in der BILD, sondern im Leid der Scientology-Opfer, die in zahlreichen Berichten und Büchern beschrieben wurden.

Ich selbst habe das Buch "Dianetik" von L. Ron Hubbard, die sogenannte Bibel des Scientology, ich habe es gelesen... und ich kann euch sagen, es liest sich wie Hitlers "Mein Kampf"! Das ist die übelste Propaganda, ehrlich. Angeblich soll das Buch ein "Leitfaden durch den Verstand sein", doch in einem Satz zusammengefasst steht in diesem Buch "Geh zu einem Scientology-Auditor, denn er ist allmächtig und der einzige auf der Welt, der dir mit seiner Perfektion an Wissen wirklich helfen kann!" :roll:

Das ganze Buch basiert auf diese Information und du findest sie, neben diversen Propaganda-Vorstellungen bei denen einem schlecht wird, auf jeder einzelnen Seite. Im Gegenzug habe ich auch das Buch gelesen, "Alptraum Scientology", dass ich euch nochmals empfehlen möchte. Es ist zwar schon ein etwas älteres Buch, aber u.a. dort kann man gut nachlesen, wie diese Sekte einem nach und nach von sich abhängig macht und immer mehr Druck ausübt.

Benutzeravatar
mafri
member
member
Beiträge: 588
Registriert: 29 Sep 2007, 15:00
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Scientology bei YouTube

Beitragvon mafri » 02 Mai 2008, 14:35

Scientology filmt ja immer alle Aktionen die gegen die Sekte gerichtet sind, oder Personen, die Scientology kritisch gegenüber stehen - angeblich um alles zu Dokumentieren! Ich frage mich warum man sich dagegen nicht wehrt, denen die Kamera wegnimmt oder aus der Handschlägt, wenn sie das filmen nicht sein lassen. Das ist soweit wohl auch rechtens! (http://www.image-scene.de/news/artikel-1010.html)

Re: Scientology bei YouTube

Werbung
 

Zurück zu „Philosophie & Tiefgründiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste