MGTOW - Men Going Their Own Way

Lyrik, Ansichten und Debatten - für alles was Kopf und Geist entspringt.
TechBoy96
fleißiges Bienchen
fleißiges Bienchen
Beiträge: 1080
Registriert: 25 Apr 2014, 17:16

MGTOW - Men Going Their Own Way

Beitragvon TechBoy96 » 06 Apr 2016, 20:02

Hallo Leute!

Ich bin vor einiger Zeit auf die Bewegung MGTOW [Aussprache: "migtau"] aufmerksam geworden.
MGTOW steht für "Men Going Their Own Way" und bezeichnet eine Online-Community von Männern, die Liebesbeziehungen mit Frauen ablehnen.
Sie beschweren sich über eine laut ihnen "von Frauen dominierte Gesellschaft" und die angebliche Ausbeutung und Manipulation von Männern durch Frauen. Sie lehnen Ehe und Feminismus ab und behaupten, die "Wahrheit über die Natur der Frau" zu kennen.

Introduction to MGTOW

https://www.youtube.com/watch?v=iVXdxaaRiAU

Ebenfalls interessant ist deren Meinung zum Verhältnis zwischen Frauen und schwulen Männern:

Gay MGTOW
https://www.youtube.com/watch?v=B3LI5Wa131g&nohtml5=False

Ich persönlich halte das für eine Art ideologischer Verblendung, die mit Frauenfeindlichkeit, Vorurteilen und Frust argumentiert, anstatt sich auf Fakten zu stützen.

Zwar gibt es genauso wie schlechte Männer auch schlechte Frauen, aber solche Verallgemeinerungen und Stigmatisierungen finde ich eher ignorant.

Und was denkt ihr dazu?

LG
TechBoy96

MGTOW - Men Going Their Own Way

Werbung
 

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: MGTOW - Men Going Their Own Way

Beitragvon Akil » 06 Apr 2016, 21:34

MGTOW sind harmloser als die meisten MRA oder Frauenhasser, einfach, weil sie sich beleidigt abwenden und sagen "ich brauche euch eh nicht, mimimi".

Die grundlegende beschissene Idee ist, dass Frauen doch kacke sind und man deswegen gefälligst ohne sie auskommen soll, dann sehen die schon, was die an uns männern haben :P
Selbstverständlich hochidiotisch und irgendwie kindisch, trotzig und putzig.

Die grundsätzliche Idee ist aber sehr gut auf ihrer Website zu erkennen. https://www.mgtow.com/video/on-civiliza ... and-women/
Hier wird sehr anschaulich dargelegt, dass Männer das historisch überlegene Geschlecht sind, Frauen zerstören mit ihrem "Freiheitsdrang" die Zivilisation. Die armen Frauen machen dass ja gar nicht absichtlich, sie können einfach nicht anders, schließlich wurde die Zivilisation nicht ohne Grund von Männern erschaffen.

"Men exclusively carry certain positive character traits that women don't or cannot possess. Courage, Loyality, Honesty [...]" https://www.mgtow.com/video/the-exploit ... e-virtues/

Und von daher halte ich von MGTOW in etwa so viel wie von einem Haufen Scheiße: besser nicht (r)eintreten.
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

Komo
new-boy
new-boy
Beiträge: 36
Registriert: 17 Aug 2017, 01:44
Wohnort: Schweiz

Re: MGTOW - Men Going Their Own Way

Beitragvon Komo » 18 Aug 2017, 01:43

Ich habe die Videos angesehen und habe auch dasGgefühl das es Leute sind die wilde Behauptungen aufstellen ohne irgendwelche Fakten. Waracheinlich wurden sie mal verletzt, enteuscht oder sie sind ein wenig verzweifelt.
HA ! ....Du hast dir die Zeit genommen diesen unsinnigen Satz zu lesen!

Benutzeravatar
Regal
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 351
Registriert: 24 Nov 2015, 22:33

Re: MGTOW - Men Going Their Own Way

Beitragvon Regal » 26 Aug 2017, 00:43

keine ahnung was ich davon halten soll.
ich halte nicht viel von solchen bewegungen.

aber rein so intuitiv kommt das vllt daher, weil frauen in den
letzten 50 Jahren stark gefördert wurden und männer vllt das gefühl
haben, benachteiligt zu sein.

mein vater sagte selbst mal, mädchen wurden enorm gefördert, jungs
hielt man für entwickelt genug, dass man sie nicht im gleichen masse förderte.
für ihn eion klarer fehler.

rächt sich wohl jetzt nach ein paar gerationen durch solche "bewegungen".

und jungs wird medial immer noch das alte macho-mässige männerbild vorgegaukelt.
also noch ein weiterer fucktor, dass das weltbild einiger männer völlig verzerrt ist.

meine mutter sagte mal, jungs seien heutzutage viel machomässiger unterwegs, als zu der zeit, als sie schülerin war. manchmal nervt sie das verhalten von jungs wirklich, wenn sie unterrichtet.

persönlich denk ich, wir menschen es einfach nicht gebacken kriegen, uns in erster linie als menschen zu sehen, und die ganzen sexuellen aspekte im allgemeinen umgang unter uns als ziemlich zweitrangig zu sehen.

entsptrechend ist auch der lobbyismus mit der emanzipation gelaufen.
mädchen wurden, wie gesagt, vorrangig gefördert, jungs hatten das nachsehen.

langsam kommt man auf den trichter, was schief lief. aber man macht meiner meinung nach wieder den gleichen fehler und fängt an jungs gesondert zu fördern,
anstatt kids generell und individuell zu fördern.

gleiches ist läuft doch auch mit dem ganzen lgbt kram.

warum sind gar nicht mal so wenige menschen immer noch homophob?
sind sie bestimmt nicht, weil sie etwas gegen same-sex-beziehungen haben, das ist meist nur eine vorwandige begründung, weil sie keine andere haben.

der echte grund ist, weil lgbt medial überall vertreten ist und leute das gefühl von überfremdung zu haben.

übertragen auf sowas wie MGTOW ist es also nicht verwunderlich, wenn männer ihren eigenen platz in der gesellschaft suchen. tun zum glück nur wenige mit solchen gedanken, aber die haben bestimmt irgendwo symphatien von vielen.

der einzig richtige weg sowas weitestgehend gar nicht erst entstehen zu lassen, wäre, wie auch schon gesagt, uns zuallererst als menschen und Individuen zu sehen, und unsere geschlechtliche spezifikationen als zweitrangig zu betrachten.

so nach ein paar sehr vielen generationen dürften gedankenkonstrukte wie die der MGTOW dudes kaum noch vorhanden sein. auch LGBT-stuff ist dann ebenso kein thema mehr wie ethnische diskriminierungen usw usw.

vermeiden kann man es aber nie ganz, dass menschen sich zusammenfinden, und MGTOW oder thematisch aber prinzipmässig den gleichen kram denken.

benachteiligt wird sich immer jemand fühlen und entsprechend werden sich immer wieder verschwörungstheorien verbreiten.

Zurück zu „Philosophie & Tiefgründiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste