Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Lyrik, Ansichten und Debatten - für alles was Kopf und Geist entspringt.
Lucasi
new-boy
new-boy
Beiträge: 12
Registriert: 08 Apr 2010, 18:46
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon Lucasi » 18 Jul 2013, 21:11

Hallo zusammen!

Ich dachte bis jetzt immer, dass ich allein bin mit diesem Problem. Doch am Wochenende habe ich andere schwule Vegetarier und Veganer getroffen und bemerkt, dass es einige gibt, die so denken.

Ich wills mal kurz erklären: Ich bin schon mein ganzes Leben lang Vegetarier, seit ich 14 bin Veganer. Nun habe ich das Problem, und das soll auf gar keinen Fall angreifend wirken, dass ich mich vor Fleischessern ekel. Ich könnte niemals mit so einem Menschen in einer Beziehung oder sexuell zusammen sein. Ich weiß, es klingt seltsam, aber es ist so.

Darum meine Fragen:
Kennt ihr das auch? Und: Wie beurteilt ihr das (egal, welche Einstellung zur Thematik)?

Danke. :)

Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Werbung
 

Benutzeravatar
Pianoboy96
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 222
Registriert: 18 Jul 2013, 10:54
Wohnort: Horst (Holstein)
Kontaktdaten:

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon Pianoboy96 » 18 Jul 2013, 21:43

Hi :) also ich sehe das so, dass in einer beziehung auf beiden seiten rücksicht auf den anderen genommen werden sollte. Der Fleischesser sollte nicht unbedingt ständig und alles mit fleisch essen (z.B. Gemüsesuppe mit wurst und Spekwürfeln muß ja nicht sein, den es heißt ja nicht umsonst Gemüsesuppe). Der Vegetarier sollte nicht gleich ausrasten wenn sein partner morgens ne scheibe wurst aufs Brötchenlegt. Ein Zusammenleben ist mit sicherheit nicht so ganz einfach aber trotzdem möglich. :) Ich hätte keine Probleme mit einem Vegetarier zusammen zu sein, denn ich bin auch mal froh wenn es kein Fleisch gibt ;)
Für die Welt bist du irgendjemand, für irgendjemand bist du die Welt

Benutzeravatar
Teito
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 261
Registriert: 07 Jul 2012, 10:00
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon Teito » 18 Jul 2013, 22:16

Also ich seh das so:
wenn man wegen essgewohnheiten oder vorlieben streit mit einander hat läuft in der beziehung was schief.
man kann doch mit einander reden und kompromisse finden aber ich finde nicht das man deswegen komplet auf etwas verzichten sollte.
das wäre ein zu großer einschnitt in die lebensqualität und bei aller liebe, sowas geht in meinen augen zu weit.
wenn einem von vornherein klar ist das man mit leuten die fleisch essen nichts anfangen kann sollte man sich eben auch nicht auf solche einlassen.
in meinen augen ist das nur ein ... naja ... ziemlich kleinliche einstellung ... entschuldige aber ich finde das man hier und da eben etwas
rücksicht auf denn partner nehmen muss.
vegetarier müssen eben aktzeptieren das es für viele menschen dazu gehört fleisch zu essen und vom partner zu verlangen das zu ändern geht garnicht.
natürlich muss auch ein partner der fleisch mag rücksicht nehmen und nicht jeden tag mit einen halben dutzend würstchen am tisch sitzen.
es schränkt bei der partner suche enorm ein wenn man von vornherein sagt das man nur mit vegetariern eine beziehung möchte.
... ja ... soweit meine meinung, leben und leben lassen :)
wer so glücklich wird, super, aber ich glaube das ist schwer ^^
Hollywood Undead, what have you created?

gay97boy
Gast
Gast

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon gay97boy » 18 Jul 2013, 22:52

Also ich war mal ein Jahr lang Vegetarier und esse jetzt wieder auch Fleisch. Eine Beziehung mit einem Veganer kann ich mir nur vorstellen, wenn dieser verstärkt devot sein sollte. Ein Vegetarier dürfte etwas weniger devot sein :) Fragt nicht, warum ich so n Kram schreibe :D

Animo
member
member
Beiträge: 588
Registriert: 11 Jan 2012, 03:16
Wohnort: Heidelberg

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon Animo » 27 Jul 2013, 16:29

Ich würde mal sagen, das ist jedem seine Sache! Ist doch egal ob dein Freund Vegetarier, Veganer oder sonst was ist, nimm ihn wie er ist!
Thank you for ignoring me when I needed you the most.

Benutzeravatar
20TageSommer
new-boy
new-boy
Beiträge: 19
Registriert: 25 Jul 2013, 11:40
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon 20TageSommer » 27 Jul 2013, 21:18

Ich finde Ekel ein wenig übertrieben. Ich meine es gibt Kaugummis und man kann sich die Zähne putzen,
sodass man gar nicht so sehr merkt, ob jetzt wer Fleisch gefuttert hat oder nicht.
Aber wenn du Fleischfresser sowieso von Beginn an als Partner ausschließt dürfte das ja nie ein Problem für dich werden.
"Happy Hunger Games! And may the odds be ever in your favor."

kitt
new-boy
new-boy
Beiträge: 46
Registriert: 14 Mär 2011, 15:43

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon kitt » 28 Jul 2013, 00:02

Ich würde mal sagen, dass du Fleischessern gegenüber diskrimierend bist, sie sind genauso wenig ekelhaft wie Vegetarier.
Ich würde mich beim essen deswegen auch nicht einschränken lassen, wieso soll ich auf das Würstchen verzichten müssen, ich würde dich als Veganer ja auch nicht zwingen ein leckeres Stück Sahnetorte zu essen oder dich dazu zwingen mir ein Schnitzel zu braten.

Katalpe
Gast
Gast

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon Katalpe » 28 Jul 2013, 03:38

Kann ich bestens verstehen!
Ich bin ebenfalls seit 2002 (also über 10 Jahren) Vegetarier und finde die Vorstellung, mit einem Fleischkonsumenten intim zu werden reichlich abschreckend. Das ist, als würde man einen Friedhof absabbern.

mau5trap
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 279
Registriert: 04 Okt 2010, 14:29
Wohnort: NRW

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon mau5trap » 28 Jul 2013, 13:05

Ich kann diese Denkweise auf jeden Fall nachvollziehn, ich denke es verhält sich da ähnlich wie ein Nichtraucher der sich vor einem Raucher eckelt. Aber, persönlich wäre sowas vollkommen egal. Ich liebe einen Menschen doch nicht bloß wegen seinen Ess- oder Trinkgewohnheiten...
hi friend...bye friend.

Katalpe
Gast
Gast

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon Katalpe » 28 Jul 2013, 22:52

mau5trap hat geschrieben:Ich kann diese Denkweise auf jeden Fall nachvollziehn, ich denke es verhält sich da ähnlich wie ein Nichtraucher der sich vor einem Raucher eckelt. Aber, persönlich wäre sowas vollkommen egal. Ich liebe einen Menschen doch nicht bloß wegen seinen Ess- oder Trinkgewohnheiten...


Das Rauchen ist auf jeden Fall ein gutes Beispiel, denn der Geruchssinn eines Vegetariers wird nach einer Weile tatsächlich empfindlich gegenüber den Gerüchen von totem (Tier-)Fleisch. Wer schon mal einen toten Menschen gerochen hat, kann sich in etwa vorstellen, was wir durchmachen.

Es ist vergleichbar mit dem Eigengeruch. Wir können uns selbst nicht riechen und sind bei er Beurteilung unseres Körpergeruchs auf die Hilfe anderer angewiesen. Das liegt daran, dass unsere Geruchsrezeptoren sich an unseren Eigengeruch gewöhnt haben. Es dauert um die 4 Wochen, bis diese Gerüche wieder wahrnehmbar sind.

Benutzeravatar
Tatze92
member-boy
member-boy
Beiträge: 134
Registriert: 25 Aug 2011, 20:36
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon Tatze92 » 30 Jul 2013, 20:54

Also ich kann aus eigener Erfahung sprechen. Ich bin Fleischesser und mein Freund Vegetarier. Wenn wir zusammen essen, machen wir halt zwei Töpfe, einmal mit und einmal ohne Fleisch. Ab und zu kommt es vor dass wir dann gegenseitige Witze darüber machen, aber ein ernsthaftes Problem haben wir beide nicht. Warum auch? - Meiner Meinung nach geht es zuweit, wenn man sich daraus ein Problem macht. Es gibt durchaus wichtigere Themen.
Außerdem denke ich, wenn beide Seiten Kompromisse eingehen, wo ist dann das Problem. Wenn mein Freund vegetarisch essen möchte, soll er das machen. Solang er nicht versucht mich zum Vegetarier umzuerziehen sehe ich kein Problem. Und ein Fleischesser kann meiner Meinung nach auch ab und an mal vegetarisch essen. Stirbt er nicht davon ^^
Liebe ist ein Glas, das zerbricht, wenn man es zu unsicher oder zu fest fasst.

Istdas
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 58
Registriert: 24 Okt 2010, 22:07

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon Istdas » 02 Aug 2013, 20:36

Ich bin jetzt seit knapp 2 Jahren Vegetarier und mein Freund toleriert das auch, hat zwar gemeint das er sich selber nie vorstellen könnte selbst Vegetarier zu werden, aber das will ich auch nicht von ihn verlangen.
Habe leider auch schon einen gewissen Ekel gegenüber Fleisch entwickelt.. deswegen isst er in meiner Gegenwart auch keins, meint aber auch selber es sei jetzt nicht soo schlimm mal drauf zu verzichten.
Denn.. ich finde die Vorstellung eklig wenn er gerade ein Steak gegessen hat und man sich danach küsst.. ich weiß ich bin da sehr penibel ^^

iMatt16
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 09 Nov 2013, 14:56

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon iMatt16 » 17 Nov 2013, 20:33

Ich bin selbst aus ethnischer Überzeugeung Vegetarier und verstehe dich voll und ganz... wenn jemand gerade Fleisch gegessen hatt würde ich ihn niemals küssen O.o aber leider muss ich mich wohl damit abfinden.
Ausserdem finde ich die 'crème'^^ von einem Vegetarier viel weniger bitter und schon fast lecker xD

Adrian999
new-boy
new-boy
Beiträge: 27
Registriert: 02 Sep 2013, 04:35
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon Adrian999 » 18 Nov 2013, 00:16

Ich könnte mir garnicht vorstellen Vegetarier zu sein oder gar Veganer (Nix gegen euch).Ich liebe es ein schönes Steak zu essen oder ein Schnitzel ich weiss aber nicht wovor du dich ekelst, ich meine der Mensch isst Fleisch seit dem er existiert.Natürlich esse ich auch mal gerne einen Salat aber du musst akzeptieren das Menschen Fleisch essen.Ich meine du bist Schwul (oder Bi) und du (genau so wie ich) möchtest deswegen akzeptiert werden also musst du es auch mit anderen.
Mfg

Ambootia
new-boy
new-boy
Beiträge: 11
Registriert: 20 Dez 2013, 17:11

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Beitragvon Ambootia » 20 Dez 2013, 21:42

Ich esse sehr wenig Fleisch, einfach weil es mir nicht schmeckt, und ich kann die Beweggründe, Vegetarier zu werden, durchaus nachvollziehen. Ich bin aber kein deklarierter Vegetarier, weil ich mir da selbst keine Vorschriften machen will. Wenn ich hin und wieder etwas Fleisch essen will, dann mache ich das auch. Was ich aber hasse, ist diese Vegetarier-Feindlichkeit von vielen Männern. Ich habe noch nie miterlebt, dass sich ein Vegetarier in den Fleischkonsum eines anderen einmischt, aber umgekehrt fallen da dauernd abwertende Bemerkungen. Von wegen Vegetarier wären keine richtigen Männer, ein richtiger Mann bräuchte eine tägliche Portion Fleisch, etc. Am meisten hasse ich dieses dämliche Sprichwort "Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg." Grrr

Die Ekelgefühle, die du empfindest, kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber ich halte das nicht für Diskriminierung, sondern einfach für einen gewissen Anspruch. Nur weil man mit jemandem nicht in einer sexuellen Beziehung sein will, diskriminiert man nicht automatisch. Ich würde auch nicht mit einem Raucher eine Beziehung führen wollen, weil mich der Geruch anekeln würde, allerdings habe ich kein Problem damit, von Rauchern umgeben zu sein.

Re: Als Vegetarier Probleme mit fleischessendem Freund

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Philosophie & Tiefgründiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste