Wie soll ich vorgehen? Wie soll ich denken?

Gefühle für den besten Freund oder einen Mitschüler? Du kommst nicht über den Ex hinweg? Hier findest du immer ein offenes Ohr.
VoyBoy
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 06 Nov 2017, 00:16

Wie soll ich vorgehen? Wie soll ich denken?

Beitragvon VoyBoy » 06 Nov 2017, 00:40

Guten Abend,

dies ist mein erster Beitrag hier. Keine Vorstellung oder so - falls es das hier gibt -, sondern ich wollte einfach einige Sachen geschrieben haben und um Meinung bitten:

Ich wurde vor 5 Tagen von meinem besten Freund "gekorbt". Und ja, das habe ich in Anführungsstriche geschrieben, weil es sich einfach nicht wie ein Korb anfühlt. Er und ich kennen uns bald 2 Jahre und haben uns über eine Chatgruppe kennengelernt. Leider wohnen wir sehr weit auseinander und ich habe ihn bisher nur einmal getroffen, aber dafür waren wir relativ lange zusammen unterwegs beim Treffen. Na ja, jedenfalls hat sich über die Zeit bei mir starke Gefühle entwickelt. Diese Gefühle habe ich für mich selbst so akzeptiert und versucht, meinem Freund daran kundzutun. Bereits seit einiger Zeit - so ca. einem Jahr - schreiben wir recht intensiv miteinander. Jeden zweiten Tag ein dickes "Ich liebe dich", überall Komplimente übers Aussehen, Flirtversuche, Herzchen(besonders viele), wir haben sogar über ne Hochzeit und Verlobung geredet xD, an jeder Ecke waren Gespräche, die eigentlich nur Pärchen untereinander führen(z.B. im Winter sich gegenseitig aufwärmen oder die Rede vom gegenseitigen Küssen) und natürlich Kosenamen, wie Schatz etc. Ich und auch er tun das gegenseitig, demnach verläuft all diese Sachen auf Gegenseitigkeit und nichts ist einseitig nur von einer Person.

Ich habe mit einigen Freunden darüber geredet und ihnen über meine Gefühle erzählt sowie ihnen über meine Beziehung zu meinem Freund(er ist übrigens mit ihnen auch befreundet und kennt sie gut). Na ja, und umso mehr waren sie alle, genauso wie ich, darüber verwirrt und schockiert, dass er anscheinend nicht das Gleiche fühlt wie ich. Sie sind alle davon überzeugt, dass er mir nicht die Wahrheit gesagt hatte und er seine Gefühle unterdrückt etc. Ich persönlich bin einfach am Ende... ich weiß nicht wohin mit den Gedanken. Er und ich stehen übrigens noch immer im Kontakt, obwohl der "Korb" ja schon wenige Tage alt ist. Bereits nach dem ersten Tag meiner Abfuhr wurde ich von ihm angeschrieben. Er machte mir viele Sprachnachrichten, in denen es z.B. darum ging, dass wir unsere Beziehung, so wie sie vor der Abfuhr war - also mit all dem Rumflirten und "Ich liebe dich" - fortführen sollen, selbst wenn er anscheinend nichts dabei fühlt. Es gibt soo viele Dinge, die ich gar nicht auflisten kann und auch gar nicht will.

Wie auch immer. Langer Text, kurze Frage: Was soll ich tun? Kann ich überhaupt etwas tun? Soll ich so weitermachen wie bis jetzt und hoffen, dass vielleicht Gefühle bei ihm klar werden? Übrigens wollen wir uns bald wieder treffen im real Life. Was denkt ihr? Lügt er sich selbst an oder besitzt er eben eine etwas seltsame Vorstellung von einer Männerfreundschaft? Bitte hilft mir, weil ich weiß einfach nicht mehr weiter..

Wie soll ich vorgehen? Wie soll ich denken?

Werbung
 

knatterton
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 02 Nov 2017, 18:40

Re: Wie soll ich vorgehen? Wie soll ich denken?

Beitragvon knatterton » 11 Nov 2017, 11:42

Hallo Du!
Ich habe zwar nicht so ganz verstanden, inwiefern er dich "gekorbt" hat, doch würde ich dir raten, mich auf ein persönliches Gespräch einzulassen. Trefft euch doch mal an einem neutralen Ort, wie in einem Cafe oder im Park, und redet einfach mal miteinander. Ich finde sehr schwer, die Gefühle eines Menschen über einen Messenger zu erahnen. Glaubst du denn, eine richtige Fernbeziehung könnte bei euch funktionieren? Nicht verzweifeln, noch ist doch alles gut!
LG, Knatterton

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Liebeskummer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste