Was tun, wenn man den Ex nicht vergisst?

Gefühle für den besten Freund oder einen Mitschüler? Du kommst nicht über den Ex hinweg? Hier findest du immer ein offenes Ohr.
iFloh
new-boy
new-boy
Beiträge: 15
Registriert: 02 Nov 2012, 17:59

Was tun, wenn man den Ex nicht vergisst?

Beitragvon iFloh » 26 Okt 2015, 20:19

Vor etwa einem Jahr trennte sich mein Freund von mir, das große Drama, habe ich bereits offen ausgebreitet (liebeskummer-f50/die-sache-mit-dem-ex-t20395.html und post647342.html#p647342), weil ich schon damals gnadenlos überfordert gewesen bin...

Es folgte ein großes Drama, ich habe zwei Monate mit ihm geschrieben, weil ich hörte, dass der Kerl - für den er mich verlassen hat - ihn bereits betrügt und belügt und einfach falsch ist ... diese Lüge habe ich ihm kurz vor Weihnachten gestanden, und er sagte mir, ich solle mich nie wieder melden. Bald darauf schrieb ein gemeinsamer Freund mit seinem neuen Kerl über Grindr. Sie tauschten eindeutige Bilder aus und verabredeten sich, die Person bei Grindr wusste, dass sie "Ocean's 11" geguckt haben ...

Am Montag geht der gemeinsame Freund zu meinem Ex und erzählt ihm davon, und was passiert, es wird behauptet: Ich würde da hinter stecken, er will einfach nicht wahrhaben, was da abgeht ... und ach keine Ahnung.

Dann war nun ein Halbes Jahr alles soweit in Ordnung, mir ging's besser, doch nun jährt sich eben der ganze Trennungsschmerz und ich habe das Bedürfnis mit ihm zu reden, denn das letzte was er mir sagte, war aus der Wut heraus ein "Ich hasse dich" und sogar so etwas, wo er mir den Tod gewünscht hat ... Ich merke immer noch, wie wichtig er mir ist und auch, wenn er inzwischen mit dem Kerl zusammen lebt ... ich weiß nicht, wi eich damit umgehen kann und soll, ich lenk mich ab und hab auch Dates und so, aber immer wieder, habe ich das Bedürfnis mit ihm zu reden, aber auch Angst, was er dann macht ... und ich weiß einfach nicht weiter, und nun kommen mit Sicherheit solche Aussagen, wie: "Vergiss ihn", aber das schaffe ich nicht ...

Was tun, wenn man den Ex nicht vergisst?

Werbung
 

Benutzeravatar
Expedit
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 286
Registriert: 17 Feb 2013, 20:31
Wohnort: bei Zwickau in Sachsen

Re: Was tun, wenn man den Ex nicht vergisst?

Beitragvon Expedit » 26 Okt 2015, 20:40

Hallo iFloh,
ist ne echt unschöne Situation die du hier schilderst.
Ich würde wenn ich an deiner Stelle wäre versuchen mit ihm ein Gespräch zu führen. Dabei musst du dir aber im vorn hinein im Klaren sein, dass das ganze natürlich auch missglücken kann (Enttäuschung über Verlauf oder Ausgang des Gesprächs, wenn er sich überhaupt drauf einlässt). Ich finde es ist allerdings ein wichtiger Schritt für dich das Ganze zu verarbeiten. Wichtig ist, auch wenn der Neue deines Ex doof ist, der ist in diesem Moment des Gesprächs egal. Es geht um dich und deine Probleme und nicht um die neue Beziehung deines Ex, wenn du dich damit beschäftigst missglückt erstens das Gespräch und zweitens macht es dich nur noch unglücklicher.

Also mein Rat:
Gespräch suchen um es zu verarbeiten um ihn zu vergessen.

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen,
LG Expedit :)
Persönlichkeit = einzigartige Struktur von relativ konstanten und doch veränderlichen Merkmalen eines Individuum, die ein beständiges Erlebens- und Verhaltensmuster zur Folge hat.

yenredron
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 92
Registriert: 17 Jan 2015, 06:55

Re: Was tun, wenn man den Ex nicht vergisst?

Beitragvon yenredron » 26 Okt 2015, 22:03

Hallo!

Ich hab mir gerade alles zu deinem "Drama" durchgelesen.
Es gibt Menschen, die mit dem was sie haben, nicht zufrieden sein können, geschweige denn jemals glücklich sein können! Dein Exfreund gehört meiner Meinung nach dazu! Ist er mit dir zusammen, will er jemand anderen und umgekehrt. Zudem scheint er keine verlässlichen Entscheidungen treffen zu können. Dieses Hin und Her würde wahrscheinlich immer so weiter gehen und damit kannst du -verständlicherweise- nicht glücklich werden!
Ich denke, das ein erneutes Gespräch dich nur wieder tiefer in dieses Gefühlschaos zieht. Also ist es meiner Meinung nach das Beste für dich, deinen Selbstschutz zu aktivieren und ihn aus deinem Kopf und deinem Herzen zu verbannen - auch wenn das nicht das ist, was du gerne hören möchtest!

Ich wünsche Dir viel Glück!
LG, yenredron

Benutzeravatar
Sky26
member
member
Beiträge: 699
Registriert: 25 Okt 2011, 23:33

Re: Was tun, wenn man den Ex nicht vergisst?

Beitragvon Sky26 » 28 Okt 2015, 22:33

Hey iFloh,

meiner Erfahrung nach führt bei so einer Situation jedes Angebot von Kommunikation, jede freundliche Geste nur dazu, dass Du Dich selbst in die unterwürfige Rolle des hilflosen, abhängigen Opfers bewegst.

Er hat Dir gesagt, dass Du Dich nie wieder melden sollst. Er hat Dir den Tod gewünscht?xD Was für ein W******. :)

Du bist ein toller Typ und er hatte die Gelegenheit, mit Dir zusammen glücklich zu sein. Spätestens wenn echter Hass geäussert wird, ist die aber nicht mehr da. Dem hätte ich auch nichts mehr hinzuzufügen.

Meine Empfehlung, NICHT mehr mit ihm schreiben, reden oder sonstwas, weg mit seiner Familie, seinen Freunden und gemeinsamen Bekannten, nicht mehr dran bleiben, auch nicht auf sein Facebook-Profil schauen, wie es ihm geht und was er für Bilder postet, keine Beziehungs-Gedenktage, nichts davon. Den Schmerz, die Enttäuschung, alle negativen Gefühle kannst Du mit Freunden oder Familienangehörigen besprechen. Er kann oder möchte das sehr wahrscheinlich nicht mehr erfahren.


Alles Gute für Dich, ich bin sicher Du findest jemanden, der Dich zu würdigen weiss.

iFloh
new-boy
new-boy
Beiträge: 15
Registriert: 02 Nov 2012, 17:59

Re: Was tun, wenn man den Ex nicht vergisst?

Beitragvon iFloh » 29 Okt 2015, 10:22

Ich stimme euch allen irgendwie zu, aber ... es ist so schwierig. Ich weiß, dass er eben nicht dieser hasserfüllte Mensch ist - ich weiß,d ass er eigentlich sehr sensibel ist und dass er eben viele Dinge aus der Wut heraus gesagt hat. Er hat seit unserer Trennung versucht mich zu ... verdrängen. Jedesmal, wenn jemand wohl das Thema angesprochen hat, wurde er wütend und war gereizt, was ja eindeutig ein Zeichen dafür ist, dass man Verdrängt ...

Ich will eigentlich auch nicht mehr mit ihm zusammen sein, ich will nur nicht, dass er ... Mich als einen Fehler bezeichnet. Denn das war ich nicht, das wäre mir gegenüber nicht fair und ihm selbst auch nicht, denn er hat immerhin um mich gekämpft.

Ich hab im Schrank ein Buch liegen, mit Briefen, Chatverläufen und Fotos von uns ... das alles, was unsere Beziehung darstellt, und unsere Geschichte eben - ich will es ihm eigentlich geben, aber das geht nicht, solange er mit seinem derzeitigen Freund zusammen ist ... aber dieses Buch im Schrank zu haben ist auch Ballast ... aber wegwerfen will und kann ich es nicht.

Benutzeravatar
Sky26
member
member
Beiträge: 699
Registriert: 25 Okt 2011, 23:33

Re: Was tun, wenn man den Ex nicht vergisst?

Beitragvon Sky26 » 29 Okt 2015, 22:27

iFloh hat geschrieben:Ich weiß, dass er eben nicht dieser hasserfüllte Mensch ist - ich weiß,d ass er eigentlich sehr sensibel ist und dass er eben viele Dinge aus der Wut heraus gesagt hat.


Irrelevant.


iFloh hat geschrieben:Er hat seit unserer Trennung versucht mich zu ... verdrängen. Jedesmal, wenn jemand wohl das Thema angesprochen hat, wurde er wütend und war gereizt, was ja eindeutig ein Zeichen dafür ist, dass man Verdrängt ...


Ja, das tut er bestimmt. Er möchte Dich verdrängen.


iFloh hat geschrieben:[...]ich will nur nicht, dass er ... Mich als einen Fehler bezeichnet.


Was er sagt und glaubt spielt keine Rolle. Deine Meinung ist die einzige wichtige.


iFloh hat geschrieben:Denn das war ich nicht, das wäre mir gegenüber nicht fair [...]


Warum sollte er fair sein?


iFloh hat geschrieben:Ich hab im Schrank ein Buch liegen, mit Briefen, Chatverläufen und Fotos von uns ... das alles, was unsere Beziehung darstellt, und unsere Geschichte eben[...]


Verbrenn es. Was wäre, wenn er es hätte? Glaubst Du, es ginge ihm oder Dir damit besser?

Ich hatte auch mal Schwierigkeiten, mit einem Typen abzuschliessen. Von ihm hatte ich auch etwas. Allein schon der Gedanke daran war schmerzhaft und mit Fragen verbunden, warum es so gelaufen ist und was ich anders hätte machen sollen. Ein halbes Jahr habe ich gebraucht, mich davon zu trennen und ihn damit aus meinem Alltag zu entfernen. Und es tat gut. Ich bedauere, dass ich es nicht früher getan habe, denn in diesem halben Jahr hätte ich so viele tolle Menschen kennenlernen können. Heute ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens. Und der ist es wert, nicht von irgendwelchen Ex-Freunden und negativen Gefühlen bestimmt zu werden.

Re: Was tun, wenn man den Ex nicht vergisst?

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Liebeskummer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste