Ich (m) habe mich in meinen besten Freund (m) verknallt, weil er Signale gesendet hat

Gefühle für den besten Freund oder einen Mitschüler? Du kommst nicht über den Ex hinweg? Hier findest du immer ein offenes Ohr.
Sveni94
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 27 Aug 2017, 22:53

Ich (m) habe mich in meinen besten Freund (m) verknallt, weil er Signale gesendet hat

Beitragvon Sveni94 » 27 Aug 2017, 23:00

Hallo,
ich bin ziemlich verwirrt. Ich habe einen Freund der ein paar Jahre jünger ist als ich. Wir kennen uns schon viele Jahre, aber haben uns da nur sporadisch über einen anderen Kumpel getroffen. Seit nun einem Jahr haben wir intensiven Kontakt (täglich). Wir gehen mit anderen Freunden weg und machen Party. Oft gehen wir nur zu zweit weg oder er ist bei mir. Wir sind völlig auf einer Wellenlänge. Er hatte über Jahre einen besten Freund mit dem er alles gemacht hat und immer herzlich lacht. Dieser Freund ist eigentlich auch immer beim Weggehen dabei. Vor einem halben Jahr schrieb er mir überraschend, dass ich nun sein bester Freund sei. Seid dem schreibt er mir dies fast jeden Tag und es sind immer Kuss- und Herzsmilies mit dabei. Ich bin bi (das weiß er aber nicht) und hätte nicht gedacht, dass er was für mich wäre. Aber seit einigen Wochen sendet er mir Signale die mir den Kopf verdrehen. Ich kann dies aber nicht deuten, ob er was von mir will oder eben nur der beste Freund ist. Deshalb wollte ich es Euch kurz schildern und bitte um Eure Meinung: Wir schreiben jeden Tag, beginnend mit den besten Morgenwünschen. Es ist bei ihm immer ein Kusssmilie und ein Herz dabei. Abends schreibt er mir bei den Gute-Nachtwünschen, dass ich sein absolut bester bin und er schreibt I love you . Ich schreib immer zurück I love you too. Wir verbringen die gesamte Freizeit miteinander. Vor wenigen Wochen als er betrunken war und wir über Küssen gesprochen hatten, sagte er, dass er kein Problem damit hat, wenn ich ihn auf den Mund küsse. Ich habe das zweimal gemacht und er hat nicht weggezogen. Wenn wir uns sehen, dann umarmen wir uns immer herzlich und beim Verabschieden küsst er mich seit dem häufig auf die Backen. Mir ist aufgefallen, dass er mir beim Unterhalten immer total tief in die Augen sieht, sodass ich den Blick dann immer abbreche. Er hat 3mal bei mir gepennt und kein Problem gehabt bei mir im Doppelbett zu schlafen. Als ich ihm wegen seinen Verspannungen angeboten habe im vor dem Einschlafen eine Massage zu geben, so hat er dies sofort zugelassen. Ich durfte ihn komplett von Kopf bis zu den Zehen, vorne wie hinten (nur eine Stelle habe ich ausgelassen - Boxer war noch an) massieren und er hat nirgends weggezogen. Das ging 1,5 Stunden so bis er dann dabei eingeschlafen ist. Bei der letzten Übernachtung hat er mein Angebot das zu wiederholen auch gleich angenommen und es hat sich über 1,5 Stunden wiederholt. Ich deute das vielleicht alles zu positiv für mich, da ich mich nun seit Kurzem irgendwie in ihn verknallt habe. Was dagegen spricht, dass er über Schwule eigentlich immer abfällig gesprochen hat. Er hatte früher 2 Freundinnen, da ging es aber auseinander. Zuletzt hatte er eine beste Freundin. Von der wollte er aber nichts, da ihm immer etwas fehlte. Als diese beste Freundin sich vor 3 Monaten auch plötzlich in ihn verknallt hatte, hatte sie ihm die Pistole auf die Brust gesetzt und gesagt, entweder er geht in eine Beziehung mit ihr oder sie möchte keinen Kontakt mehr mit ihm. Er ist darauf eingegangen und seit dem ist die seine Freundin. Die stellt er aber nirgends - nicht mal bei seinen Eltern seit dem vor. Er ist 1 bis 2 mal in der Woche bei ihr und schläft dann auch dort. Was mich nun eifersüchtig und traurig macht. Die restliche Zeit bin ich mit ihm (und Kumpels) unterwegs. Als ich Ihn fragte, ob er sie nun wirklich liebt - sagte er: ja, würde er so sagen. Ich bekomme aber trotzdem jeden Tag (oder jeden zweiten) das I love you geschrieben. Ich mag ihn wirklich sehr auch als besten Freund, deshalb will ich nichts Falsches machen. Wie würdet ihr das deuten und was sollte ich tun?

Ich (m) habe mich in meinen besten Freund (m) verknallt, weil er Signale gesendet hat

Werbung
 

Benutzeravatar
Hyazinth
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 58
Registriert: 26 Mär 2017, 22:12

Re: Ich (m) habe mich in meinen besten Freund (m) verknallt, weil er Signale gesendet hat

Beitragvon Hyazinth » 28 Aug 2017, 18:58

Er mag dich bestimmt sehr. Das mit den Freundinnen wirkt unecht.
Ich suchte, wo der Wind am schärfsten weht...

heyho15
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 01 Sep 2017, 22:33

Re: Ich (m) habe mich in meinen besten Freund (m) verknallt, weil er Signale gesendet hat

Beitragvon heyho15 » 01 Sep 2017, 22:46

Mhh denke schon das da was dran ist. Versuche doch bei der Massage einfach mal mehr körperkontakt zu bekommen oder sprecht mal "indirekt " darüber oder scherzt darüber miteinander zu küssen oder schlafen und wenn ihr dann so tut als würdet ihr es tun oder was auch immer wirst du ja merken wie weit er es zulässt und selbst wenn nicht sagst du einfach nur "du wolltest ihn prüfen" oder so ähnlich. Ist eigentlich recht simpel. Probiers einfach mal aus viel Glück ;)
Bei mir ist es so das das ich auf einen hetero freund stehe nur null Ahnung habe wie ich ihn dazu bringe auch bi oder mal mich zu küssen /....you know
Also hoffe ich konnte dir helfen :)

Sveni94
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 27 Aug 2017, 22:53

Re: Ich (m) habe mich in meinen besten Freund (m) verknallt, weil er Signale gesendet hat

Beitragvon Sveni94 » 10 Sep 2017, 01:05

Danke für Eure aufbauenden Worte. Zwischenzeitlich jedoch hatte ich das Gefühl, dass ich mir alles nur schön geredet habe, weil ich es gerne so wollte. Er übernachtet nun 3 mal pro Woche bei seiner Freundin, da sie ihn wieder unter Druck setzt wenn er das nicht macht (da werde ich leider immer sehr eifersüchtig). Wenn er bei ihr ist, dann schaut er nie auf sein Handy und schreibt mir auch von selber nicht. Bei mir wollte er seit dem letzten Mal Ende August auch nicht mehr übernachten. Er sagte zwar macht er mal wieder, aber es kommt nichts von ihm. Auch finden von seiner Seite keine Berührungen an mir statt. Wenn dann muss immer ich das machen. Er genießt das, weil der die Augen schließ und leicht "stöhnt". Das einzige was er macht, dass wenn wir uns beim Verabschieden umarmen, dann hält er mich etwas länger und drückt mich - aber seit Ende August gab er mir keinen Backenkuss mehr. Deshalb denke ich mir, dass ich verloren habe.
Auf der anderen Seite schreibt er mir weiter jeden Abend und wünscht mir eine Gute Nacht mit den Kusssmileys und inzwischen schreibt er ild (die deutsche Form) und dass er mich niemals verlieren möchte. Aber wahrscheinlich bin ich wirklich "nur" der beste Freund und rede es mir schön. Aber er Blick mir jeden Tag so tief in die Augen. Ich muss jedes Mal meinen Blick abwenden. Ich traue mich nicht den zu halten. Ich bin hier echt ratlos, da ich glaube, dass mir meine Hormone einen streich spielen und ich am Ende vielleicht eine Freundschaft riskiere? Oder ist er vielleicht bi (obwohl er immer über schwule abfällige Bemerkungen macht) und will sich das selber nicht eingestehen oder er denke, dass ich dann von ihm schlecht denke. Ich kann mich aber nicht (also ungeouteter bi) offenbaren, da ich da große Angst davor habe und das nicht bekannt werden lassen will. Was meint Ihr. Mag er mich nur als Freund oder ist da doch mehr? Was soll ich nur tun?

Benutzeravatar
Hyazinth
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 58
Registriert: 26 Mär 2017, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Ich (m) habe mich in meinen besten Freund (m) verknallt, weil er Signale gesendet hat

Beitragvon Hyazinth » 10 Sep 2017, 22:05

Ja, da ist mehr:

obwohl er immer über schwule abfällige Bemerkungen macht

Das machen viele, die heimlich homosexuell/bisexuell sind.

da sie ihn wieder unter Druck setzt wenn er das nicht macht

Klar, dass er sich nicht traut, dir näherzukommen.

Wenn er bei ihr ist, dann schaut er nie auf sein Handy

Klar schreibt er nichts, wenn sie ihm im Nacken sitzt.

dann hält er mich etwas länger und drückt mich - aber seit Ende August gab er mir keinen Backenkuss mehr

Er will Körperkontakt, aber nicht, dass es jemand sieht.

Er genießt das

Er will ja was von dir.

inzwischen schreibt er ild (die deutsche Form) und dass er mich niemals verlieren möchte

Er schreibt dir das sogar direkt, wenn keiner es mitbekommen kann.

er Blick mir jeden Tag so tief in die Augen

Jeder weiß, was das heißt.

Also:
Oder ist er vielleicht bi
und will sich das selber nicht eingestehen oder er denke, dass ich dann von ihm schlecht denke

Kann sein, aber es liegt bestimmt auch an der Freundin.

Aber von dir kommt:
Zwischenzeitlich jedoch hatte ich das Gefühl, dass ich mir alles nur schön geredet habe, weil ich es gerne so wollte

Deshalb denke ich mir, dass ich verloren habe.

Aber wahrscheinlich bin ich wirklich "nur" der beste Freund und rede es mir schön.

da ich glaube, dass mir meine Hormone einen streich spielen


Dein Problem ist:
Ich traue mich nicht

da ich da große Angst davor habe


Zusammenfassung:
Er will dir näherkommen, traut sich aber nicht, und du willst ihm näherkommen, traust dich aber nicht.
Wenn du dich nicht traust, wird sich nichts ändern, und ihr kommt nicht zusammen.
Das wirst du bereuen.

Also zeig ihm auch, wie stark du ihn magst, dann kann mehr passieren.
Ich suchte, wo der Wind am schärfsten weht...

Benutzeravatar
Regal
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 224
Registriert: 24 Nov 2015, 22:33
Kontaktdaten:

Re: Ich (m) habe mich in meinen besten Freund (m) verknallt, weil er Signale gesendet hat

Beitragvon Regal » 11 Sep 2017, 00:16

Hyazinth hat geschrieben:Also zeig ihm auch, wie stark du ihn magst, dann kann mehr passieren.


oder alle signale waren eingebildet und der BF ist weg. es bleibt immer ein restrisiko. aber ohne etwas zu riskieren ändert sich nun mal nix.

Benutzeravatar
Vielreder
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 244
Registriert: 02 Sep 2013, 17:14
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Ich (m) habe mich in meinen besten Freund (m) verknallt, weil er Signale gesendet hat

Beitragvon Vielreder » 11 Sep 2017, 00:17

Dann gebe ich auch mal meine werte Meinung dazu ab.

Ich kann mich Hyazinth nur anschließen: Es ist unwahrscheinlich, dass das wirklich alles freundschaftlich ist (wenn natürlich auch möglich, manche handhaben das so)... Abgesehen davon, dass diese deutliche Art die Zuneigung zu zeigen, schon an sich was sagt, sind doch so körpersprachliche Sachen wie das tiefe in die Augen schon deutlichere Signale. Wobei es für dich interessant wäre, mal genauer auf seine Körpersprache dir gegenüber zu achten, denn die verrät oft mehr, als man es eigentlich bewusst will.
Du hast ja gesagt, dass er unter Druck in die Beziehung gegangen ist... Also doch mehr Alibi? Es kann sein, dass er sich selbst für seine Gefühle schämt und nun versucht da sich da reinzuflüchten.
Im Großen und Ganzen was Hyazinth sagt: Denn wenn ihr so gute Freunde ist und er so viel Nähe und Vertrauen von sich aus zulässt, dann sollte diese Freundin kein Hindernis sein, dass du weiterhin alles mögliche mit ihm unternimmst und eben auch Gespräche in die Richtung führst... Wie sehr du ihn als besten Freund und vor allem auch als Person schätzt. Und hier wieder mein Rat: Achte auch dabei genauer auf seine Körpersprache. Natürlich kann man versuchen die unter Kontrolle zu bringen, aber auch das fällt meistens auf. Aber wenn es so ist, wie du es beschreibst, gibt es ja eigentlich relativ wenig Hemmungen, also hast du eigentlich eine gute Ausgangssituation seine Gefühle weiter zu erforschen.
"Lernen ohne zu denken ist eitel. Denken ohne zu lernen ist gefährlich."
-Kung Fu Tse

Benutzeravatar
Agamemnon
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 57
Registriert: 21 Okt 2010, 19:46
Wohnort: Nahe Freiburg

Re: Ich (m) habe mich in meinen besten Freund (m) verknallt, weil er Signale gesendet hat

Beitragvon Agamemnon » 14 Sep 2017, 11:26

Regal hat geschrieben:
Hyazinth hat geschrieben:Also zeig ihm auch, wie stark du ihn magst, dann kann mehr passieren.


oder alle signale waren eingebildet und der BF ist weg. es bleibt immer ein restrisiko. aber ohne etwas zu riskieren ändert sich nun mal nix.


Genau, nur DU alleine kannst entscheiden, ob Du das Risiko eingehen willst!
Ich sehe das Ganze nämlich weniger eindeutig als die meisten hier. Viele Jungs sind heutzutage in guten Freundschaften etwas offener, was Körperkontakt, das Ausdrücken von Zuneigung etc. angeht. Habe selbst einen sehr guten Freund, mit dem ich schon viel Körperkontakt hatte, Küsse ausgetauscht wurden usw., aber ich weiß, dass er hetero ist, da ich mich vor langer Zeit mal bei ihm geoutet habe, und er dann selbst auch sehr offen über seine Sexualität mit mir gesprochen hat. Ich will nicht sagen, dass nicht die Möglichkeit bestehen könnte, dass er auf Dich steht, aber abgesehen von den beiden ausgiebigen Massagen sind die von Dir geschilderten "Indizien" alles Erfahrungen, die ich selbst auch schon mit Hetero-Kumpels gemacht habe und damit nicht unbedingt darauf hindeuten müssen, dass Dein Kumpel auf Dich steht. Ich würde Dir raten, Dich bei ihm zu outen, da Ihr beide eine sehr enge Freundschaft zu haben scheint; ich halte es für unwahrscheinlich, dass Du ihn durch das Outing als Freund verlieren wirst. Damit eröffnest Du ihm zudem die Möglichkeit, einen Schritt auf Dich zuzumachen, WENN er auf Dich stehen sollte und sich momentan noch nicht traut.
Bin gespannt, wie es weiter geht und Du Dich entscheiden wirst :) viel Erfolg!
Turpe est aliud loqui aliud sentire.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Liebeskummer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste