Ich brauche euren Rat!

Gefühle für den besten Freund oder einen Mitschüler? Du kommst nicht über den Ex hinweg? Hier findest du immer ein offenes Ohr.
Austin
new-boy
new-boy
Beiträge: 19
Registriert: 19 Mai 2016, 21:37

Ich brauche euren Rat!

Beitragvon Austin » 30 Apr 2017, 20:05

Hey Leute,
Ich habe mich am Donnerstag bei einem sehr guten Freund geoutet (siehe dazu auch diesen Thread: coming-out-f8/outing-mit-liebesgestandnis-t22978.html ). Das Outing hat auch gut geklappt, doch was danach folgte war der größte Scheiß, der passieren konnte.

Doch von Anfang an: Am Donnerstag war ich bei der besagten Person X und wir spielten beide zusammen am PC. Während wir so spielten, kam X mir immer näher und irgendwie löste sich das PC-Spielen in ein Kuscheln, Streicheln, Händchen halten miteinander auf, was aber vor allem durch X verursacht wurde. Irgendwann waren wir dann so weit und wir machten dann richtig aneinander rum und er kam dann auch zum Orgasmus.
Ich gestand X, dass ich ihn liebte und dann verlief der Rest sich irgendwie und ich ging dann nach Hause.

Am nächsten Morgen verabredete ich mich mit ihm für gestern (Samstag). Als er angekommen war, sind wir raus gegangen und haben dann irgendwie wieder zusammen PC gespielt. Dabei haben wir wieder miteinander gekuschelt, doch irgendwann sagt er: "Ich liebe eigentlich Y" (ein Mädchen aus meiner Klasse). Daraufhin war ich erst irritiert und ich meinte dann, dass wir das lieber draußen klären sollten. Wir gingen also raus und dann meinte X, dass es ein riesengroßer Fehler war, was mit mir anzufangen und dass es ihm unglaublich leid tut, dass er das gemacht hat. Als ich ihn gefragt habe, warum er dann am Donnerstag mitgemacht hat, meinte er, dass er schon Lust verspürt hat, doch dass er Y liebe und ich für ihn eigentlich nur der allerbeste Freund sei.

Ich bin mir allerdings nicht so sicher, ob er nicht vielleicht einfach unsicher ist über seine Sexualität. Vielleicht macht ihm dass plötzlich auch alles viel zu sehr zu schaffen und vielleicht weiß er auch nicht, wie seine Familie und so weiter das aufnehmen werden. Er muss schon etwas für mich verspürt haben, denn wie gesagt, die Initiative ging auch von ihm aus.

Ihr seht, da sind eine Menge vielleichts, deshalb hätte ich gerne einfach eure Einschätzungen: Was meint ihr?

1. Ist das jetzt einfach eine Kurzschlussreaktion von ihm gewesen oder bin ich eben wirklich nur sein bester Freund?

2. Und was soll ich jetzt als nächstes tun?
Ich habe gedacht, ich warte jetzt erstmal ein bisschen, ich sehe ihn am Dienstag wieder und schau dann wie es weitergeht. Ich will ihn aber auch auf die oben genannten Punkte ansprechen, doch:

3. Wie mach ich das am besten? Soll ich z.B. einfach zu ihm gehen und sagen, dass er bitte bitte noch einmal darüber nachdenkt, ob er nicht zu vorschnell gehandelt oder soll ich das anders machen?

Ich möchte ihn (und er mich auch, sagt er zumindest) auf jeden Fall als Freund behalten...
Und natürlich brauche ich auch etwas Aufbauhilfe und guten Zuspruch nach diesem ganzen Hin und Her und Auf und Ab. Ich bin gerade so traurig, denn der Donnerstag war einer der schönsten Tage meines bisherigen Lebens und ich möchte ihn so gerne wieder bei mir haben. Jetzt heule ich immer wieder rum und brauche momentan viel Hilfe und Unterstützung!

Vielen Dank an euch alle!
Austin

Ich brauche euren Rat!

Werbung
 

zwiebelfisch
member-boy
member-boy
Beiträge: 164
Registriert: 20 Apr 2010, 00:06

Re: Ich brauche euren Rat!

Beitragvon zwiebelfisch » 30 Apr 2017, 20:57

Hallo Austin,

ich hab mir mal deinen Thread durchgelesen und auch die Vorgeschichte, auf die du verlinkt hast.

1. Das ist schwierig zu beantworten. Zumindest eine Kurzschlussreaktion in dem Sinne, dass er wie benebelt oder abwesend war und eigentlich gar nichts von dir möchte, scheidet aus, weil ja nach deiner Darstellung er die treibende Kraft bei eurem Abend war. Anders wäre es gewesen, wenn du ihn quasi hättest "überreden" müssen oder Alkohol im Spiel gewesen wäre. Das war aber, so wie ich das sehe, nicht der Fall. Für mich spielt sich alles, was zwischen euch passiert ist, an der Grenze zwischen Freundschaft und "mehr als Freundschaft" ab. Ja, es gibt Jungs, vor allem in deinem Alter (du bist ja erst 16), die einfach so was miteinander ausprobieren, ohne dass da Liebe im Spiel ist, aber das geschieht dann eher in einem anderen Rahmen, und nicht mit ausgiebigem Kuscheln und Streicheln. Von daher würde ich dafür plädieren, dass von seiner Seite eher mehr als nur Freundschaft im Spiel ist.
Das heißt aber nicht, dass er sich dessen auch bewusst ist. Als ich 16-17 war, wäre ich wohl auch auf Annäherungsversuche von meinem besten Freund oder von anderen Jungs eingegangen, wenn wir allein gewesen wären, und hätte was ausprobiert, wenn sich die Gelegenheit dazu ergeben hätte. Da ich aber damals erst im inneren Outingprozess war, hätte ich mir noch keine Beziehung vorstellen können. Dass diese Begierde auch mit Liebe etwas zu tun hat, war für mich erst mit etwa 18-19 Jahren klar - erst da konnte ich mir wirklich vorstellen, mit einem Jungen zusammen zu sein. Ob in dem Zusammenhang das Mädchen aus eurer Klasse nur ein Vorwand ist oder er tatsächlich etwas von ihr möchte - schwierig. Es könnte ja immer noch sein, dass er bi ist.

2. Ja, das würde ich dir auch raten. Warte etwas ab, fall ihm nicht mit der Tür ins Haus, auch wenn es schwer fällt, und sprich am Dienstag nochmal mit ihm darüber.

3. Bedenke, ihr seid beide noch jung, in dem Alter passiert sowas schneller mal. Konfrontiere ihn nicht, ob er zu vorschnell gehandelt hat - das hört sich wie eine Schuldzuweisung an, obwohl ihr doch beide eine sehr schöne Situation miteinander hattet. Es ist aber keiner von euch "schuld", und ein einmaliges Erlebnis miteinander ist noch kein definitiver Schritt, keine Festlegung - frage ihn lieber, ob er sich denn was mit dir vorstellen könnte oder ob das eher was Einmaliges für ihn war und was er sich für Gedanken allgemein zu dem Thema macht (auch in Bezug auf das Mädchen). Bestimmt trägt er da auch schon länger was mit sich rum - da könntet ihr als gute Freunde bestimmt mal drüber reden.

Viele Grüße,
zwiebelfisch

Benutzeravatar
Sky26
member
member
Beiträge: 699
Registriert: 25 Okt 2011, 23:33

Re: Ich brauche euren Rat!

Beitragvon Sky26 » 01 Mai 2017, 01:48

Hallo Austin :)

Glückwunsch zu Deinem Outing! :) Das war gut und verdient Respekt, wie ich finde.


Austin hat geschrieben:Das Outing hat auch gut geklappt, doch was danach folgte war der größte Scheiß, der passieren konnte.


Na ja, ich glaube bis zu seinem Orgasmus hast Du Dich echt gut geschlagen. Problematisch fände ich es, wenn Du tätsächlich so eine Formulierung wie "Ich liebe Dich" benutzt hättest. Weil das einfach jeden, der nicht darauf vorbereitet ist, überfordert.

An Dir interessiert ist er wahrscheinlich schon, wenn auch nur sexuell und kurzfristig. Was genau er empfindet, kann nur er Dir verraten. Und es ist auch nicht ausgeschlossen, dass er sich nicht darüber im Klaren ist.

Austin hat geschrieben:Soll ich z.B. einfach zu ihm gehen und sagen, dass er bitte bitte noch einmal darüber nachdenkt, ob er nicht zu vorschnell gehandelt oder soll ich das anders machen?


Ja, mach es lieber anders. Wie zwiebelfisch schon geschrieben hat, das kommt an wie ein Vorwurf. Wie wäre es, wenn Du Dich weiterhin mit ihm triffst und ihn nicht, zumindest nicht sofort, mit Deinen Gefühlen konfrontierst? Er weiss ja jetzt etwa, was Du für ihn empfindest, bloß wenn man verliebt ist, neigt man gelegentlich dazu, den Schwarm damit zu überfluten. Auch, wenn es schwerfällt, ich halte es für das Beste, wenn Du Dich weiter mit ihm triffst, aber kein Drama daraus machst. Und vielleicht auch nicht von Dir aus mit Kuscheln, Streicheln oder ähnlichem anfängst. Weil - wenn er damit anfangen sollte, hast Du so ziemlich den besten Einstieg für ein klärendes Gespräch. Und wenn nicht, ist das seinerseits auch eine deutliche Aussage.

Auch, wenn es sich gerade für Dich nicht so anfühlen mag, ich finde, dass Du von außen betrachtet in keiner schlechten Situation bist. Du hast mindestens einen Freund, der Dich kennt und mag. :) Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute!

Benutzeravatar
Regal
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 396
Registriert: 24 Nov 2015, 22:33

Re: Ich brauche euren Rat!

Beitragvon Regal » 02 Mai 2017, 14:01

1-3 wart ab bis er vllt nochmal darüber spricht.
wenn ers nicht tut, lass es dabei bleiben, bis
sich irgendwann trotzdem ne gelegenheit gibt,
das nochmal aufzurollen.

Austin
new-boy
new-boy
Beiträge: 19
Registriert: 19 Mai 2016, 21:37
Kontaktdaten:

Re: Ich brauche euren Rat!

Beitragvon Austin » 02 Mai 2017, 18:43

Hey, danke für die Antworten!
Allerdings: Regal und Sky26, ihr denkt beide, dass man erstmal nicht mehr darüber reden sollte. Ich finde das ein bisschen komisch, weil das schon ein wichtiges Thema ist und man dass nicht einfach vergessen sollte! Außerdem ist es schwierig, so weiter zu machen wie zuvor und so zu tun, als wäre alles gleich, denn es hat sich ja was geändert.
Deshalb denke ich, dass man nochmal drüber reden sollte, allerdings da aber auch nicht so einen Druck machen sollte. Wie würdet ihr dieses Gespräch führen und welche Themen würdet ihr weglassen und welche besprechen? (Könntet ihr mir drittens nochmal ausführlicher beantworten?)

Benutzeravatar
Sky26
member
member
Beiträge: 699
Registriert: 25 Okt 2011, 23:33

Re: Ich brauche euren Rat!

Beitragvon Sky26 » 03 Mai 2017, 01:16

Hey Austin,

Du warst ja, wenn es dabei geblieben ist, gestern Abend bei ihm? Wie wars?

Austin hat geschrieben:Allerdings: Regal und Sky26, ihr denkt beide, dass man erstmal nicht mehr darüber reden sollte. [...] Deshalb denke ich, dass man nochmal drüber reden sollte, allerdings da aber auch nicht so einen Druck machen sollte. Wie würdet ihr dieses Gespräch führen und welche Themen würdet ihr weglassen und welche besprechen? (Könntet ihr mir drittens nochmal ausführlicher beantworten?)


Ganz klares "Kommt drauf an!". Damit ich Dir konkretere Antworten geben kann, wäre es gut, wenn Du schreiben würdest, was Du überhaupt von/mit ihm möchtest. Selbst dann könnte ich Dir aber hier keine Textvorlage geben, denn wie es letztendlich abläuft, liegt an Euch und der Situation. Es fängt ja schon damit an, dass Du mit ihm darüber reden möchtest, es aber vollkommen ungewiss ist, ob er auch mit Dir darüber reden möchte. Achte am besten darauf, ob Setting und Stimmung passen und versuch es dann. Reagiert er ablehnend, leg es nicht drauf an, mit ihm darüber zu reden. Wie schon erwähnt, wäre es meiner Meinung nach das beste, wenn er von sich aus irgendwie - verbal oder nonverbal - das Thema anfangen würde. Tut er das nicht, kannst Du ja beispielsweise wenn Du wieder gehst, sowas sagen wie "Übrigens fand ich den Samstagabend echt schön, wenn Du magst, gern mal wieder, danke, ciao.". Muss ja kein Gespräch daraus werden, es ist meiner Meinung nach mehr als genug, wenn Du bekräftigst und ihm vergegenwärtigst, was er bereits weiss.


Austin hat geschrieben:Ich finde das ein bisschen komisch, weil das schon ein wichtiges Thema ist und man dass nicht einfach vergessen sollte!


Ich kann Dir eines versprechen, so schnell wird Dein Freund nicht vergessen, was Du mit ihm gemacht hast und was Du ihm gesagt hast.


Austin hat geschrieben:Außerdem ist es schwierig, so weiter zu machen wie zuvor und so zu tun, als wäre alles gleich, denn es hat sich ja was geändert.


Klar ist das schwierig. Aber was möchtest Du denn sonst tun?

Nehmen wir mal an, Du hättest einen Freund, der in Dich verknallt ist. Und jedes Mal, wenn Ihr Euch begegnet, kommt er ständig mit Liebesbekundungen, sucht Körperkontakt und redet darüber, wie geil er es fand, es Dir zu besorgen. Ohne Dich persönlich zu kennen bin ich mir ziemlich sicher, dass Du relativ schnell genug von diesem Freund hättest.

Und es hat sich in letzter Zeit einiges geändert. Allerdings nicht, dass Ihr Freunde seid. Nicht mehr und nicht weniger. Ihr kennt Euch jetzt nur etwas besser. Das bedeutet nicht, dass Du ihn jetzt anders behandeln musst oder Ihr irgendwie anders miteinander umgehen müsst, als vor Samstagabend. Ich würde zumindest weitermachen wie bisher, um ihm Zeit zu geben, das alles erstmal für sich zu ordnen. So lange wäre ich weiter einfach sein bester Freund.

Benutzeravatar
Regal
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 396
Registriert: 24 Nov 2015, 22:33

Re: Ich brauche euren Rat!

Beitragvon Regal » 03 Mai 2017, 06:49

Austin hat geschrieben:Wie würdet ihr dieses Gespräch führen und welche Themen würdet ihr weglassen und welche besprechen? (Könntet ihr mir drittens nochmal ausführlicher beantworten?)


es ist dir wichtig, weil du diese gefühle für ihn hast und ihn auf der ebene als potentiellen partner noch nicht ganz aufgeben willst.

aber es ist ihm im moment nicht wichtig, weil er es für einen fehler hielt, was zwischen euch geschah.


Mal unterstellt er sagte das aus den gründen, die du erwähnt hast, und nicht, weil es eine tatsache ist, die er bereut ...

... dann ist es trotzdem an ihm, das als erster noch mal anzusprechen, falls er auch etwas für dich empfindet und seine verwirrtheit überwunden hat.


ich sagte nicht, dass du es nicht doch noch mal zur sprache bringen kannst, sondern wies darauf hin, dass du es von dir aus erst tun solltest, wenn eine gewisse zeit verstrichen ist, und dann, wenn gerade der passende moment zu sein scheint. den musst du aber selber erkennen. von daher ist das eine vage zeitbeschreibung.

aber jetzt gleich nachzuhaken halte ich persönlich für einen taktischen fehler, weil es nämlich genau das sein kann, was du vermeiden willst: Druck zu machen.

und meine erfahrung ist, wenn man emotional in etwas sehr engagiert ist, schiesst man oft über unabsichtlich das ziel hinaus.

gerade dort, wo man irgendwie etwas geklärt haben will. etwas abstand gewinnen ist oft eine gute lösung um mit etwas mehr verstand ein problem noch mal anzugehen, auch wenn das sehr, sehr schwerfällt.


aber natürlich besteht auch die möglichkeit, dass es im falle deines freundes gerade umgekehrt der richtigere weg ist. :o

Austin
new-boy
new-boy
Beiträge: 19
Registriert: 19 Mai 2016, 21:37

Re: Ich brauche euren Rat!

Beitragvon Austin » 17 Mai 2017, 19:40

Hey,
Ich glaube, ich melde mich bald mal wieder bei ihm, um dieses Thema anzusprechen. In der letzten Zeit hatten wir keinerlei Körperkontakt, er hat mich aber nicht gemieden oder ähnliches. Wir haben einfach (wie vorher) weitergemacht (d.h. also auch zusammen Sachen gemacht) und das Thema nicht mehr angesprochen. Deshalb mache ich mir auch nicht so viel Hoffnung mehr, dass zwischen uns noch was geschieht.

Ihr hattet also mit euren Ratschlägen Recht, dass es wichtig ist, erstmal Abstand zu gewinnen und ihm und mir Zeit zu geben. Vielen Dank dafür! Das waren einfach, aber wichtige Ratschläge!

Doch die Hoffnung stirbt zuletzt und deshalb werde ich ihn doch noch einmal auf das Thema ansprechen.

Zuallererst:
Damit ich Dir konkretere Antworten geben kann, wäre es gut, wenn Du schreiben würdest, was Du überhaupt von/mit ihm möchtest.

Ich möchte eine Beziehung mit ihm haben, aber natürlich längerfristig (!) auch Sex.

Bei dem Gespräch möchte ich folgende Punkte ansprechen:
1. Ich möchte bekräftigen, dass ich diesen besagten Tag sehr schön fand
2. Ich glaube, dass er noch unsicher über seine "Richtung" ist
3. Vielleicht gesteht er sich das einfach noch nicht ein
4. Wenn er sich für mich entscheidet, soll er bitte wieder auf mich zukommen

Was denkt ihr? Ist das unnötig, dass ich das sage (weiß er das vielleicht schon?)?

Austin

Re: Ich brauche euren Rat!

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Liebeskummer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste