Angst vor Gefühlen

Gefühle für den besten Freund oder einen Mitschüler? Du kommst nicht über den Ex hinweg? Hier findest du immer ein offenes Ohr.
Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 20 Mai 2015, 15:37

Hi Leute, wirklich schon mal Anfang, danke an alle die sich die Zeit nehmen und sich meine Geschichte durchlesen.
Ich bin zwanzig Jahre alt und studiere gerade. Seit ein paar Jahren führe ich eine Beziehung mit meiner Freundin. Wir sind glücklich zusammen, zumindest dachte ich das. Denn ich habe neue Gefühle entwickelt. Die Beziehung zu meiner Freundin ist die gleiche, nur zweifelt sie in letzter Zeit daran dass sich unsere Zukunftspläne vereinen lassen, das verunsichert mich natürlich aber das ändert nichts an meinen Gefühlen für sie. Nur da ist noch etwas Neues, ich habe einen Kollegen kennen gelernt mit dem ich auch nach der Arbeit (praktischer Teil des Studiums) viel Zeit verbringe. Seit 1 1/2 Wochen bin ich gemeinsam mit ihm und ein paar anderen aus unserem Studiengang im "Praktikum", was heißt dass wir im gleichen Hotel wohnen und uns praktisch den ganzen Tag sehen, wir arbeiten zusammen und sitzen dann Abendanzugs spät in die Nacht zusammen. Und ich fühle mich zu ihm so hingezogen. Ich fühle bei ihm eine ganz neue Form von Geborgenheit und ich lass dieses Gefühl auch gerne zu, weil es mir gut tut. Ich habe das Gefühl in seiner Nähe ist es ganz einfach sich gut zu fühlen. Und irgendwie finde ich ihn auch anziehend, wenn ich ihn sehe, möchte ich von ihm in den Arm genommen werden, ich würd ihn gern erdrücken, weil sich die Geborgenheit so gut anfühlt. Ich sehne mich auch nach dieser Nähe wenn er gerade nicht da ist. Wir haben uns die letzten Tage so viele Dinge erzählt über die wir mit anderen nicht reden können und es tat uns beiden gut. Ich liebe meine Freundin, nur fühlt sich diese Geborgenheit die ich in seiner Nähe fühle mittlerweile sogar noch besser an..
Um meine Angst auszusprechen, ich habe Angst dass ich nicht nur einen Kumpel in ihm sehe, dass ich wirklich starke Gefühle für einen Mann habe..
Ich weiß auch nicht was ich weiter machen soll, seit gestern gehe ich ihm schon fast aus dem Weg, weil ich Angst vor dem starken Gefühl habe.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

Angst vor Gefühlen

Werbung
 

techfreak15
new-boy
new-boy
Beiträge: 14
Registriert: 20 Mai 2015, 15:36

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon techfreak15 » 20 Mai 2015, 16:21

Hallo Nachtmensch,

so wie ich dein Problem begriffen habe, hast du Gefühle für deinen Kumpel entwickelt, die über das "normale" freundschaftliche Verhältnis hinausgehen und du hast Angst, dass die Beziehung zu deiner Freundin dadurch beeinflusst werden könnte.
Ich kann verstehen, dass dich das verunsichert. Ich denke, ziemliche vielen in diesem Forum ist es schon einmal genauso ergangen. Deinem Kumpel aus dem Weg zu gehen, kann dir zwar sinnvoll erscheinen, ist aber definitiv nicht die beste Herangehensweise.

Um es vorwegzunehmen: Es ist absolut nicht schlimm, wenn du erkennst, dass du dich sowohl zu Frauen, als auch zu Männern hingezogen fühlst!

Du solltest dir die Situation in Ruhe durchdenken. Könntest du dir rein hypothetisch eine Beziehung mit ihm vorstellen oder ist er in dieser Zeit des durchaus intensiven Beisammenseins einfach zu einer Art besten Freund geworden, bedingt durch eine gewisse "Seelenverwandtschaft"?
Ich würde versuchen herauszufinden, wie dein Kumpel über die Situation denkt.
Möglicherweise geht es ihm genauso und ihr könnt gemeinsam herausfinden, was ihr wollt.

Sollte sich herausstellen, dass du viel lieber mit ihm zusammen bist und dich in seiner Gegenwart einfach besser fühlst als mit deiner Freundin, wird es unumgänglich werden, auch mit ihr darüber zu reden.

Ich wünsche dir auf jeden Fall Alles Gute!

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13
Kontaktdaten:

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 20 Mai 2015, 16:38

Was ich sofort beantworten kann ist, dass man da wirklich von seelenverwandten reden kann. Ich habe zuvor noch nie jemanden getroffen der in so vielerlei Hinsicht den gleichen Geschmack und die gleiche Einstellung hat.
Nur bei den anderen Sachen wird es schon schwerer; was wichtig ist, wir haben ja wirklich erst seit den letzten 1 1/2 Wochen so richtig miteinander zu tun. Davor war er hält nur ein Kollege. Und ich habe in den letzten Tag einfach ein so starkes Gefühl für ihn entwickelt.. Er muss morgen auf eine Beerdigung, weil ein Kumpel verunglückt ist und da hätte er fast schon nicht hin können weil sein Auto hin ist und die Beerdigung etwas weiter weg ist. Naja dann hab ich alle Hebel in Gang gesetzt dass er doch hin kann, weil er den Abschluss braucht denke ich. Jetzt konnte ihn aber doch seine Mutter holen und hinbringen und ich Sitz jetzt zwei Tage ohne ihm im Hotel und kann grübeln. Das tut mir grade gar nicht gut. Ich habe ihn getröstet und viel mit ihm geredet als er von dem Unglück erfahren hat aber ich hab körperlichen Kontakt vermieden, weil ich Angst vor noch mehr Gefühlen hatte.
Danke für s Antworten!
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2833
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon gutgelaunt » 20 Mai 2015, 16:41

Hattest du sowas denn bisher das erste mal überhaupt, dass du dich bei Jungs sagen wir "wohler" fühlst? Wenn ja, dann verstehe ich sehr gut, dass du verwirrt bist, wenn du eine ganz neue Seite an dir entdeckst. Ist dir die Beziehung zu deiner Freundin denn nach wie vor genauso wichtig oder hast du nun gemerkt, dass dir die ganze Zeit schon etwas fehlt, was dir Frauen nicht bieten können?

Wenn du deine Freundin weiterhin genauso liebst und jemanden von anderen Geschlecht attraktiv findest, dann kann das passieren. Es passiert sicherlich, dass man auch mal etwas Sympathie für andere während einer Beziehung empfindet. Aber hast du Angst, dass die Liebe zu ihm stärker wird, als zu deiner Freundin oder überhaupt Angst vorm Schwulsein? Hier kann ich nur sagen, dass es überhaupt nichts schlimmes ist.

Gefühle lassen sich ebenso wenig steuern, wie das Ufer, zu dem man gehört bzw. die Tatsache, dass man keinem Ufer so richtig angehört.
Du musst aber auf deine Gefühle hören und sehen, ob du dauerhaft Liebe zu deiner Freundin empfinden kannst. Wenn ja, dann steht das der Beziehung nicht im Weg, dass du mal nen Auge auf jemanden geworfen hast. Wenn du aber Frauen irgendwann nicht mehr lieben kannst, dann darfst du dich vor Gefühlen auch nicht verstecken. Vielleicht bist du ja auch bi und liebst deine Freundin weiterhin und kannst glücklich sein oder aber einmalige beginnende Gefühle für einen Mann und du liebst sonst nur Frauen. Ich denke, dass man hier abwarten muss. Wenn du glaubst der Umganng mit deiner Bekanntschaft tut nicht gut, dann musst du dich zurückziehen. Wichtig ist aber, dass bei der Beziehung mit deiner Freundin weiter Liebe im Spiel bleibt. Wenn du dich in einer Beziehung unwohl fühlen solltest, dann wird das schwierig glücklich zusammen zu bleiben.

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute in dieser schwierigen Zeit der Findung und bin gespannt auf deine Antwort. Drüber reden ist hier denke ich ein guter erster Schritt.

LG
gg
Follow the coast under the frozen sky

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 20 Mai 2015, 16:52

Danke für so viele gute Gedanken! Das gibt mir alles eine Menge Anreiz genauer darüber nachzudenken. Ich Versuch mal deine offenen Fragen zu beantworten, wobei ich sie erst mal für mich beantworten muss.
Ja das ist das erste mal dass ich so für einen Jungen empfinde. Ich denke ich suche auch einen besten Freund und lass mich deswegen so auf diese Kumpel-Beziehung ein. Aber ein solches Gefühl hatte ich davor noch nie zu einem jungen entwickelt.
Du fragst ob ich glaube dass die "Liebe" zu ihm stärker werden kann, und genau das ist der Punkt, ich weiß zwar nicht ob das liebe ist, für mich ist Geborgenheit im Moment eher das richtige Wort, aber ja diese Geborgenheit wird jeden Tag noch stärker.
Er sagt mir auch ständig wie gut ihm das tut so viel zu quatschen und dass man jemanden kennen lernt mit dem man so viel gemeinsam hat, aber ich hab Angst dass dieses Gefühl dass ich habe irgendwann so weit wächst dass es größer ist als das zu meiner Freundin.
Ja ich habe Angst vorm schwul sein und ich möchte trotzdem dass sich diese Gefühle zu ihm weiter ausbreiten. Kann man das verstehen?
Und zu meiner Freundin hat sich das Verhältnis was Gefühle angeht nicht geändert.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

techfreak15
new-boy
new-boy
Beiträge: 14
Registriert: 20 Mai 2015, 15:36

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon techfreak15 » 20 Mai 2015, 16:54

Nutze die 2 Tage ohne ihn und versuch, dir ein bisschen Klarheit zu verschaffen. Mach dich aber bitte nicht verrückt damit! Solltest du es nicht schaffen, versuch dich abzulenken.

Ich verstehe dein Grunddilemma, tu mir aber etwas schwer, die genauen Bestandteile davon herauszufiltern. Korrigier mich bitte sollte ich falschliegen, aber folgende Punkte sehe ich:
  • Verunsicherung bzgl. eigener sexueller Orientierung
  • Angst, Freundin zu verlieren
  • Angst, Kumpel über eigene Gefühle zu informieren

Ich würde an deiner Stelle auch in Erwägung ziehen, deinem Kumpel bei Gelegenheit deine Sorgen zu erzählen. Letztendlich kannst du nur so mit Sicherheit herausfinden, wie er darüber denkt.

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 20 Mai 2015, 17:00

Ich weiß im Moment bin ich einfach nur froh dass ich so viel wie möglich einfach nur erzählen kann und da sind meine Posts sicher etwas schwierig zu verstehen; aber du hast mit allen drei Punkten recht.
Und auch noch Ein wichtiger Punkt ist. Mit geht es erstmal nicht um körperliche Liebe, sondern dass ich fast schon glaube verknallt zu sein.
Also ich meine wann verspürt man als Mann schon mal das Verlangen einen anderen Kumpel zu umarmen - also ich bisher eher selten- das ist eher immer so n Handschlag und fertig. Aber bei ihm ist es so dass ich gar nicht mehr weg will aus seiner Nähe.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

techfreak15
new-boy
new-boy
Beiträge: 14
Registriert: 20 Mai 2015, 15:36

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon techfreak15 » 20 Mai 2015, 17:06

Also am Bedürfnis jemanden zu umarmen, kann man glaub ich recht wenig festmachen. Das haben vermutlich mehrere, trauen sich aber nicht, diesem Bedürfnis nachzugeben.
Hast du das Gefühl, dass er sich auch nach deiner Nähe sehnt oder ist das eher einseitig? Wie verhält er sich bei "zufälligen" Berührungen?

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 20 Mai 2015, 17:11

Er wirkt auf mich als würde ihm das gut tun, also die Gespräche und was stark auffällt ist dass er eben gern allein mit mir quatscht. Ich mein es haben mehr mitbekommen dass ein Kumpel von ihm verunglückt ist aber nach einem "mein Beileid" von den anderen hat er sich dann zu mir ins Zimmer verzogen und wir haben lange geredet. Und was Berührungen angeht, die hatten wo bisher nicht so oft aber er reagiert ganz normal, also ohne Worte.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 20 Mai 2015, 17:12

Ich weiß dass er Freundinnen hatte, weil wir da schon darüber geredet haben und auch über sex und so. Aber das spielt für mich ja im Moment auch keine Rolle sondern eher dieses starke Gefühl der Geborgenheit.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

techfreak15
new-boy
new-boy
Beiträge: 14
Registriert: 20 Mai 2015, 15:36

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon techfreak15 » 20 Mai 2015, 17:22

Bei den Berührungen meinte ich eher, körperliches Feedback, also bspw. Wegzucken.
Wobei man sich in deiner Situation als Außenstehender auch sehr schwertut. Es kann auch sein, dass er wirklich einfach dein Seelenpartner ist, also eine rein platonische Liebe. Das beschriebe die Situation finde ich am besten...
Wenn du in der Öffentlichkeit bist, wen beobachtest du genauer: Männer, Frauen oder ist es ausgewogen?

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 20 Mai 2015, 17:29

Okay jetzt verstehe ich was du meinst, nein er zuckt nicht weg. Er lässt sein Arm dann wo er ist und kuckt mich nur an, dann reden wir ganz normal weiter. Als ich ihm gestern des alles erklärt hab was ich mir für ihn überlegt hab, damit er da hin kann, hat er gesagt "du bist lieb, aber ich will nicht dass du meinetwegen Stress hast." Mich hat das gefreut, sowas zu hören.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

yenredron
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 92
Registriert: 17 Jan 2015, 06:55

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon yenredron » 20 Mai 2015, 18:27

Hey!

Wie lange dauert das Praktikum noch! Und wie alt ist er?

Hast du ihn schonmal gefragt, ob er schon mit einem Mann zusammen war?

Versuch doch, ihm von deiner Verwirrung und deiner Angst zu erzählen, vielleicht geht es ihm genau wie dir! Wenn ja, könntet ihr ja auch erstmal deine (eure) Sehnsucht nach Nähe ausleben und sehen, wie es sich entwickelt. Sollten deine Gefühle für ihn noch stärker werden, fände ich es nur fair, wenn du deiner Freundin davon erzählst!

Versuch einmal, dir vorzustellen, er wäre eine Frau. Den Faktor, dich in einen Mann verliebt zu haben, ausser Acht zu lassen. Wie fühlt sich das an?

LG und alles Gute, yenredron

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 20 Mai 2015, 18:42

Das Praktikum dauert leider nur noch bis Sonntag.
Nein er hatte noch nichts mit Männern, denke ich. Ich will ja eigentlich auch gar nicht verliebt sein in ihn - oder doch?
Aber ja du hast recht, hätte ich keine Freundin und wäre er ein Mädchen, dann würde ich wahrscheinlich sagen, ich bin in ihn verknallt.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2833
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon gutgelaunt » 20 Mai 2015, 18:51

Nachtmensch hat geschrieben:Aber ja du hast recht, hätte ich keine Freundin und wäre er ein Mädchen, dann würde ich wahrscheinlich sagen, ich bin in ihn verknallt.

Kann ja gut sein, dass du das bei ihm auch bist :) Aber nehm dir erstmal die Zeit, um deine Gefühle in Ruhe zu ordnen und dir klarzuwerden, was du für ihn empfindest.
Follow the coast under the frozen sky

Re: Angst vor Gefühlen

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Liebeskummer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste