Angst vor Gefühlen

Gefühle für den besten Freund oder einen Mitschüler? Du kommst nicht über den Ex hinweg? Hier findest du immer ein offenes Ohr.
Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 25 Mai 2015, 09:34

Hi,
nein du hast nicht über reagiert. ich habe mich da ein bisschen falsch ausgedrückt und ich muss aber auch gestehen dass ich das so wie ich es geschrieben vielleicht so geschrieben habe, weil ich eben doch noch ein Angsthase bin. Okay lass mich das alles mal n bisschen genauer erklären:

mit der Formulierung dass ich dachte ich bin ein ganzer Kerl, das hatte nichts mit dem Nebensatz "hetero" zu tun. Das war eher so gemeint, dass ich eigentlich immer wusste was ich will, dass ich immer mit beiden Beinen im Leben stand und mich auf keinen Fall so schnell verunsichern hab lassen. Und genau das passiert grade alles mit mir, denn ich weiß weder was ich will, noch kann ich sagen dass ich mit beiden Beinen im Leben stehe, weil ich mich teilweise schon verstecke und verkrieche, nur um mich nicht mit meinen Gefühlen auseinandersetzen zu müssen. Und da wären wir auch schon beim letzten Teil, nämlich dass ich total verunsichert bin. Okay, also verstehst du, was ich mit der Formulierung "ich bin ein ganzer Kerl" gemeint hab? Das hatte nichts mit hetero oder homosexuell zu tun.

Und um deine indirekte Frage zu beantworten, ich bin tolerant genug um keinen Unterschied zwischen homosexuell oder heterosexuell zu machen. Ich habe Freunde die schwul sind und wenn ich Pärchen auf der Straße treffe finde ich es gut, dass die Gesellschaft mittlerweile so weit ist, dass man sich als Homosexuelles Paar draußen nicht mehr unbedingt an jeder Ecke vor Beschimpfungen fürchten muss, obwohl es natürlich bei weitem nicht ideal ist, selbst heute noch. Also was deine Frage der Toleranz betrifft, glaub mir für mich sind Schwule genau so viel wert wie anders Sexuell orientierte.

Nur jetzt kommt das große ABER: meine Eltern haben dazu eine ganz andere Einstellung; und zwar wirklich. Sie sind, sagen wir mal, altkatholisch und können das nicht akzeptieren. Ich wurde auch so erzogen, aber ich habe mich anders entwickelt, nicht zuletzt weil ich homosexuelle Freunde habe. Nur mich vor meinen Eltern outen zu müssen wäre ein riesen Akt, was es für viele andere sicher auch war, aber im Moment kann ich nur für mich sprechen.

dass ich geschrieben habe "ich bin durch und durch hetero" war irgendwie ein Strohhalm an den ich mich geklammert habe; gestern Abend kam ich nämlich nach hause zu meinen Eltern und habe wieder gemerkt wie wenig sie es akzeptieren könnten, dass ich sexuell anders orientiert bin. Und da hab ich einfach Panik bekommen, ich bin auch nur ein Mensch.

Und eine richtige Freundschaft bedeutet nicht dass man hetero dazu sein muss; ich weiß wie blöd das alles ist. Ich will es nicht kompliziert, also wär ich lieber nicht schwul (ja ich weiß, dass ich feige bin). Und ich will trotzdem eine enge Beziehung zu ihm mit Kuscheln und allem und dass der Wunsch zeigt dass ich vielleicht doch anders orientiert bin, habe ich mittlerweile auch verstanden.

Ich möchte abschließend noch etwas sagen das mir sehr wichtig ist, deswegen schreib ich es an den Schluss:
Ich wollte mit meinem verzweifelten Post gestern Abend niemanden verletzten und schon gar nicht ein schlechtes Bild auf Homosexuelle werfen oder mich davon distanzieren. Ich bin momentan in einer Lage in der ich selber nicht genau weiß was ich von meinen Gefühlen halten soll und auch nicht was mich in der Zukunft diesbezüglich erwartet. Deswegen kommt von mir ein ganz klares Statement: ES IST EGAL WEN MAN(N) LIEBT; SOLANGE DIESE LIEBE EHRLICH UND ECHT IST. EBEN WO DIE LIEBE HINFÄLLT!

Ps.: Ich hoffe ich konnte damit alle Spannungen zwischen uns beseitigen und ich möchte mich auch bei allen anderen entschuldigen, die ich durch meinen letzten Post gekränkt oder verletzt habe.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

Re: Angst vor Gefühlen

Werbung
 

yenredron
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 92
Registriert: 17 Jan 2015, 06:55

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon yenredron » 25 Mai 2015, 12:42

Hey!

Wow, Respekt für deine Antwort!
Gestern Abend habe ich mich furchtbar über dich aufgeregt!
Aber deine Antwort heute freut mich, denn offensichtlich bist du jetzt ein Stück weiter!
Das du verwirrt und verunsichert bist und Angst hast verstehe ich gut - für dich ist das ja auch alles noch frisch!

Das deine Eltern da so heftig drauf sind tut mir leid! Auch Kinder von nichtkatholischen Eltern haben es da schon schwer - mein Vater starb als ich drei war und meine Mutter hatte echt zu kämpfen , als sie es erfahren hat. Für meine Mutter ist immer so wichtig, was die Leute sagen - schrecklich.
Vor kurzem habe ich erfahren , das der älteste Bruder von einem Freund (der ist jetzt 37 Jahre alt!) sich geoutet hat! Was muß der durchgemacht haben! Und seine Eltern sind auch nicht katholisch!

Wichtig für dich ist, das du versuchst, dich zu akzeptieren wie du bist! Und so wie du bist, bist du toll!

Ich glaube auch, das man sich immer wenn man sich verliebt in eine verletzliche Situation begibt. Und da man das ja nicht planen kann, verwirrt und verunsichert es einen doch jedes Mal. Deine Situation ist dann natürlich nochmal spezieller! Deswegen schreiben dir hier ja auch alle hier, das du Zeit brauchst!

Die Spannungen hast Du abgebaut - jedenfalls bei mir - Danke dafür!

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 25 Mai 2015, 13:02

Danke,
dass du mir geantwortet hast. Ich weiß, dabei haben es viele nicht leicht, und klar erst mal auch unabhängig welche Konfession die Eltern angehören. Klingt als hättest du was das betrifft auch eine Menge erlebt.

Ja da haben wohl alle recht wenn sie sagen ich brauche erst mal zeit um das alles zu realisieren und um wirklich herauszufinden, was ich wirklich fühle und wie sich alles entwickelt.

ich werde hier einfach weiter schreiben was so zwischen uns passiert und ich wäre auch dankbar wenn ich einfach weiter Fragen stellen kann wenn ich euren Rat brauche; an dieser Stelle ist wieder mal ein Dank angebracht für die vielen gutgemeinten und wirklich anregenden Antworten!
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

yenredron
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 92
Registriert: 17 Jan 2015, 06:55

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon yenredron » 25 Mai 2015, 16:45

Ich habe gerade erst deine PN gelesen. Ich bin jetzt wieder im Zug (fahr zurück von meiner Schwester) und ich werde dir heute Abend entspannt von zuhause vom Rechner aus antworten, weil es hier lauter Funklöcher gibt und das auf jeden Fall ein langer Text wird!

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 25 Mai 2015, 19:12

Alles klar. Gute Heimfahrt.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

yenredron
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 92
Registriert: 17 Jan 2015, 06:55

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon yenredron » 25 Mai 2015, 22:08

Danke! Pn ist jetzt da!

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 25 Mai 2015, 22:14

Habs gesehen. Antworte gleich.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 26 Mai 2015, 18:14

Ich dreh wirklich noch durch. Jetzt hab ich ihn endlich wieder gesehen, und da war ich sofort wieder voll aus dem Häuschen. Mit meiner Freundin ist es das Wochenende auch nicht gut gelaufen, weil wir uns gleich wegen jedem Mist in die Gase kriegen..
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

Frerek
member-boy
member-boy
Beiträge: 100
Registriert: 03 Nov 2013, 13:37

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Frerek » 26 Mai 2015, 20:58

Und habt ihr gesprochen oder ist irgendetwas passiert?

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 26 Mai 2015, 21:00

Wen meinst du? Meinen Kumpel oder meine Freundin?
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 26 Mai 2015, 21:04

Also als ich heut zu meinem Kumpel ins Zimmer bin, haben wir n Hand-Check gemacht und mir is dabei was komisches passiert. Ich hatte ein kribbeln am ganzen Körper.. Mir wurde ganz warm und es hat sich wieder alles so geborgen angefühlt.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

Frerek
member-boy
member-boy
Beiträge: 100
Registriert: 03 Nov 2013, 13:37

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Frerek » 27 Mai 2015, 18:29

Ich meinte in erster Linie mit deinem Kumpel. Benimmt er sich immernoch anders als am Anfang?
Ich kenne das Gefühl, ein bisschen unheimlich aber gleichzeitig unbeschreiblich schön und aufregend :P

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 27 Mai 2015, 22:16

Ja er ist sogar noch komischer geworden.. Mich Macht das richtig traurig.
Er wirkt jedes Mal wenn wir uns treffen unnahbarer..
Wären wir doch damals nur nicht im Bett eingeschlafen.. Das hat alles zerstört..
Wir hatten so eine gute zeit zusammen. Es war alles so gut zwischen uns. So geborgen und hat sich so gut angefühlt. Ich gebe zu dass ich lange gebraucht mir einzugestehen dass ich auch zu einem Mann Gefühle entwickeln kann.. Jetzt wäre ich soweit und muss Gestellen dass er schon viel zu weit weg ist.
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

yenredron
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 92
Registriert: 17 Jan 2015, 06:55

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon yenredron » 27 Mai 2015, 22:49

Hey Nachtmensch!

Also ich finde nicht, das Du lange gebraucht hast! Keine drei Wochen sind doch nicht lange!
Hast du eine Erklärung dafür, warum er immer unnahbarer wird? Und kannst du ihn nicht einfach fragen warum?
Meine Theorie dazu kennst du ja!
Oder denkst du er hat Angst dich zu nah an sich heranzulassen, weil er denkt, du bist schwul und er ist es nicht?
Wahrscheinlich kriegst du keine Antwort darauf, wenn du nicht fragst!
Vielleicht reicht ja die Frage "Ist alles in Ordnung bei dir? " oder "Was ist eigentlich los, du hast dich so verändert?" oder ganz einfach "Geht es dir gut?" (Vielleicht hast du das ja auch schon versucht!)
Irgendwie muß doch an ihn heranzukommen sein!
Vielleicht kannst du ihm ja auch sagen, das du gern deine Zeit mit ihm verbringst oder das du gern mal wieder so mit ihm quatschen möchtest wie im Praktikum!
Was Besseres fällt mir jetzt auch nicht ein!

Nachtmensch
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 70
Registriert: 20 Mai 2015, 15:13

Re: Angst vor Gefühlen

Beitragvon Nachtmensch » 27 Mai 2015, 22:56

Danke für deine Antwort. Nein ich denke mittlerweile einfach immer mehr dass es ihm ähnlich geht wie mir und er genau so Angst vor seinen Gefühlen hat wie ich.. Ich fürchte nur dass ich ihn mit einer direkten Konfrontation eher verscheuche als näher an mich heran lasse..
Ich ist so ein toller Kerl, so erfrischend und aufregend, aber es ist einfach viel zu kompliziert..
ich habe zu jeder Zeit das richtige Maß an Lachen im Gesicht, eine Mauer die stärker ist als jede Andere!

Re: Angst vor Gefühlen

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Liebeskummer“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast