Zusammenkommen und schönster Moment mit Freund?

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
Svenni
member-boy
member-boy
Beiträge: 107
Registriert: 03 Jan 2017, 20:32

Zusammenkommen und schönster Moment mit Freund?

Beitragvon Svenni » 31 Jan 2017, 18:35

Nur mal so als Interesse und da mir gerade Langweilig ist :D

Wie habt ihr euren Freund kennengelernt? Steckt da vielleicht eine lange, romantische und kitschige Geschichte dahinter oder verlief es recht ereignislos?
Und: Was war euer bedeutenster und schönster Moment mit eurem Partner? Es können auch ganz kleine Momente sein, denn wie man so schön sagt, sind die kleinsten oft die wichtigsten Dinge im Leben.

Damit ich jetzt den Anfang mache: Ich habe meinen Freund im Dezember 2012 im Klo von einem Club kennengelernt. :D Und ein Moment, der mir sehr viel bedeutet hat, war der, als ich ihn paar Monate später abends besucht habe und er die Hälfte seines Kleiderschrankes leer geräumt hat, damit ich meine Klamotten dort unterbringen kann und nicht mehr aus sämtlichen Rucksäcken und Koffern "leben" muss. Hier muss man jetzt allerdings wissen, dass ich damals sozusagen inoffiziell bei ihm eingezogen bin. :D Bin gegen den Willen seiner Eltern jede Nacht durch das Fenster geklettert und habe mich zu ihn gekuschelt.

Vllt kann ich hier jetzt irgendwelche wirklich niedlichen Stories lesen :D

Zusammenkommen und schönster Moment mit Freund?

Werbung
 

Benutzeravatar
Nonius
new-boy
new-boy
Beiträge: 47
Registriert: 22 Dez 2016, 21:36
Wohnort: München

Re: Zusammenkommen und schönster Moment mit Freund?

Beitragvon Nonius » 14 Feb 2017, 20:25

Ahhhh das ist so eine süße Kennenlern-Geschichte :oops: Sich gegen alle Hindernisse durchsetzen, um seinen Prinzen zu bekommen! Leider war ich bisher in noch keiner Beziehung und kann zu diesem Post nichts Sinnvolles beitragen :(

Mich würde aber interessieren, wie du ihn auf der Toilette kennengelernt hast? War es in einem Schwulen-Club oder wie geht das?

LG,
Nonius

Svenni
member-boy
member-boy
Beiträge: 107
Registriert: 03 Jan 2017, 20:32

Re: Zusammenkommen und schönster Moment mit Freund?

Beitragvon Svenni » 17 Feb 2017, 21:47

Hey :)
Also das ist eine echt doofe Geschichte :D Aber ja, ich schreibe sie gerne auf. Ich hoffe aber, dass es verständlich ist.

Also ich war mit meiner besten Freundin feiern. Wir waren zwar beide erst 16 und 15, aber wir hatten Connections, wenn man das so schön sagen kann und konnten dadurch weit länger wie bis Mitternacht bleiben. Außerdem war das ein Club, in dem eh niemand nach dem Ausweis gefragt wurde.
Meine Freundin hat irgendwann einen Typen kennengelernt und hat sich mit ihm unterhalten. Ich stand also alleine rum, musste dann aber aufs Klo. Als ich von den Kabinen zurück gekommen bin, hab ich nicht aufgepasst und aufs Handy gestarrt, dass ich voll in einen fremden Jungen rein gelaufen bin, der am Waschbecken stand.f Ich hab mich entschuldigt, er hat gelacht und wir haben angefangen uns zu unterhalten. Wir sind dann nach draußen gegangen, haben zusammen geraucht und geplappert. Später haben wir an der Bar was getrunken und er hat mir seine Handynummer gegeben.

Jetzt als kleine Zwischeninfo: Ich wusste bereits, dass mich Mädels gar nicht interessieren.
Am nächsten Tag haben Timmi und ich uns wieder gesehen (ich schreibe jetzt einfach seinen Namen, da ich mich selbst verwirre, wenn ich nur "Freund" und "beste Freundin" schreibe) und haben uns super verstanden.
Es hat sich dann so ergeben, dass wir mit der Zeit richtig gute Freunde wurden. Wir waren oft gemeinsam feiern oder haben andere Dinge, wie Baden gehen usw, miteinander unternommen. Es gab nur ein Problem: Ich hatte mich völlig in ihn verknallt. Aber ich dachte, dass er sicherlich kein Interesse an anderen Jungs hat, er hat einfach "nichts schwules an sich" :D

Nachdem wir uns schon ein paar Monate kannten, hat ER angefangen, sich an mich - nun ja - ran zu machen. Er hat mich immer und immer wieder berührt und sich beim Fernseh schauen immer an mich ran gekuschelt. Ich fand das natürlich toll, dachte aber immer noch, dass er hetero sei.
Es wurde dann immer intensiver, er hat mich eigentlich jeden Abend unter den Vorwand, DVD zu schauen, zu sich eingeladen, nur um dann mit mir zu kuscheln.
Irgendwann hat er mich dann gefragt, ob ich bei ihm übernachten will. Ich habe natürlich zugestimmt und so lagen wir dann nebeneinander in seinem Bett. Er hatte sich von hinten an mich dran gekuschelt und mich dann einfach geküsst :)

Wir haben dann miteinander geredet und es war so: Seine Eltern sind völlig gegen Homos. Sie verabscheuen sie richtig. Er ist also mit dem Glauben aufgewachsen, dass schwul sein, etwas schlimmes ist. Er hat sich zuvor auch niemals Gedanken über seine Sexualität gemacht, da für ihn Homosexualität gar nicht in Frage kam. Erst nachdem er mich kennengelernt hat und nach und nach kapiert hatte, dass er sich in mich verliebt hatte, merkte er, dass schwul sein gar nicht so eklig ist. Er hat es dann doch recht schnell akzeptiert :) :)

Na ja, was soll ich nach diesem Roman noch sagen :D. Damals war ich 16 und er 17 Jahre alt, jetzt sind wir 20 und 21 und wohnen zusammen. Seine Eltern hatten ihn raus geworfen, teils weil er schwul ist, teils wegen einer anderen Geschichte. Aber das mit seinen Eltern ist kein großer Verlust. Solch (schrecklichen) Leute gibt es kein zweites Mal auf der Welt. Ich schreibe sonst nie etwas böses über andere Menschen, aber die haben es definitiv verdient. So viel dazu. ^^
Keine Ahnung, wer sich das jetzt alles durchliest. Ich gehe jetzt auf jeden Fall erst mal ins Bett, gute Nacht :D

Svenni

Benutzeravatar
Nonius
new-boy
new-boy
Beiträge: 47
Registriert: 22 Dez 2016, 21:36
Wohnort: München

Re: Zusammenkommen und schönster Moment mit Freund?

Beitragvon Nonius » 19 Feb 2017, 00:10

Doch es liest sich schon jemand deine Antwort durch, z.B. ich!

Das ist wirklich eine bemerkenswerte Geschichte, voller unerwarteter Wendungen. Unfassbar — es hat alles damit angefange, dass du zufällig in einen anderen Typen gerannt bist. :oops: Es hat durchaus Vorteile im Handy-Zeitalter zu leben. Wäre das nicht passiwert, wäre dein Leben komplett anders verlaufen. :-?

Benutzeravatar
Skystar
boypoint-Marketing
Beiträge: 1697
Registriert: 30 Jan 2013, 20:36
Wohnort: Bayern

Re: Zusammenkommen und schönster Moment mit Freund?

Beitragvon Skystar » 19 Feb 2017, 00:25

Ich hab es mir auch durchgelesen und finde es schön, dass aus einer zufälligen Unachtsamkeit zuerst eine Freundschaft und dann Liebe entsteht. Sowas liest man eigentlich wirklich nur in Liebesromanen. Gut, dass mit seinen Eltern ist natürlich weniger schön... und es schockiert mich immer wieder, dass es noch immer Menschen gibt, die sich so gegen Homosexualität sträuben. Da wird mir richtig schlecht bei dem Gedanken! Irgendwie könnte das ein wenig aus einer meiner Geschichten stammen, so schön wie du das erzählt hast :)

Achja PS: Ich hab keinen Freund, kann zum eigentlichen Thema also nichts beisteuern...
Mein Geschichten-Forum: http://www.skystar-stories.de/ :flag:

Re: Zusammenkommen und schönster Moment mit Freund?

Werbung
 

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste