Wie ist mein Verhalten zu deuten?

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
Sonnenjunge
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 26 Jul 2015, 19:02
Kontaktdaten:

Wie ist mein Verhalten zu deuten?

Beitragvon Sonnenjunge » 26 Jul 2015, 19:16

Hallo Ihr...
Ich bin jetzt 20.

Es ist so, dass ich immer anderen Jungs hinterher schaue oder anschaue (es ist nicht so, dass sie an mir vorbeigehen und ich dann meinen Kopf drehe und sie von hinten sehe), ich mich mit Ihnen in Bezug auf das Aussehen vergleiche, bzw. den Wunsch habe auch so auszusehen.
Meistens wünsche ich mir, ich hätte diese schönen Augen, diese schönen Lippen, diese schönen Haare.

Ich kann dieses Denken bzw. Handeln eben nicht einordnen. Finde ich diese Jungs einfach attraktiv im Sinne vom sexuellen Interesse oder kann ich mein eigenes Aussehen nicht akzeptieren, habe ich kein Selbstbewusstsein oder was?

Ein Beispiel wäre.....ich gehe durch den Park, es ist schönes Wetter. Auf dem Weg kommen mir zwei Jungs auf dem Fahrrad entgegen.....ich schaue mit gestochenem Blick in die Gesichter, analysiere, vergleiche und fühle mich anschl. schlecht, weil ich nicht so gut aussehe.....oder fand ich die einfach nur süß und hatte noch andere Gedanken?
Manchmal denke ich....wow hat der ein tolles Gesicht....

Verdammt was ist das????

Wie ist mein Verhalten zu deuten?

Werbung
 

Benutzeravatar
Maxi98
member
member
Beiträge: 930
Registriert: 02 Okt 2014, 13:01
Wohnort: Rendsburg, nähe Kiel

Re: Wie ist mein Verhalten zu deuten?

Beitragvon Maxi98 » 26 Jul 2015, 19:49

Guten Abend.

So, wie du es beschreibst, hört es sich eher danach an, dass du mit deinem eigenen Aussehen nicht wirklich zufrieden bist.
Dies stellt aber kein sonderlich großes Problem dar, weil jeder Mensch in gewisser Weise anders aussieht. Jeder Mensch ist ein Unikat. Manche sind dünner, muskulöser, kräftiger, dicker, bräunlicher und und und. Das heißt aber noch lange nicht, dass du damit nicht zufrieden sein kannst.

Beschreibe doch mal bitte, wenn du magst, deine Körperstatur. Ich denke nämlich nicht, dass diese so schlimm ist, dass du dich schlecht fühlen musst.
Ich selber bin auch etwas dicker und wenn ich einen dünnen Jungen sehe, mag ich vll. auch mal denken "Hach, wenn ich nur so aussehen könnte!". Da der Gedanke aber nichts bringt, verwerfe ich diesen schnell wieder.

Zudem bist du von deinem Körper der eigene Herr, heißt, wenn du etwas verändern willst, dann kannst du es! Du kannst deinen Körper praktisch so machen, wie du ihn haben willst. Zumindest von der Statur her. Wenn du aber im allgemeinen mit deinem kompletten Aussehen (Gesichtszüge, und und und) nicht zufrieden bist, dann stellt das ebenso wenig ein Problem dar. Ich bin auch nicht wirklich zufrieden mit mir selber, aber dennoch akzeptiere ich mich so, wie ich bin. Zudem denke ich, dass es bei Menschen nicht auf das Aussehen ankommt, sondern auf den Charakter und die Art!

Mach dir bitte nicht allzu große Gedanken. Ich gehen stark davon aus, dass du auch ein Mensch bist, der völlig normal aussieht, wie es jeder Mensch sollte. :)

Ich hoffe, ich konnte ein paar gute Worte zu deinem Problem finden.

Gruß,
Maxi!
Schön wär's gewesen, zumindest für's Leben..
Degraded by the life.

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2829
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Wie ist mein Verhalten zu deuten?

Beitragvon gutgelaunt » 26 Jul 2015, 20:13

Ich stelle dir einfach mal ganz frech die Frage: bist du mit deinem Aussehen zufrieden? Wenn nein was hättest du gern anders?

In Sachen Aussehen kann man sich nicht mit anderen vergleichen, das macht keinen Sinn. Jeder hat eine völlig andere Idee wie er aussehen möchte. Der eine trägt die Haare lieber lang, der andere lieber kurz oder ist gerne muskulöser. Einige mögen viele Muskeln eher nicht (z.B. ich). Und dann hat jeder viele einzigartige Merkmale, die er nicht ändern kann.

Zudem findet jeder was anderes an Menschen schön. Nur weil du bestimmte Jungs hübsch findest, muss das nicht jeder. Andere sagen vielleicht nicht ihr Typ und finden dich interessant.

Das was du bei dir verändert möchtest, dass verändere, damit du dich wohlfühlst. Ansonsten sei selbstbewusst und sage "das bin ich".
Follow the coast under the frozen sky

Sonnenjunge
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 26 Jul 2015, 19:02
Kontaktdaten:

Re: Wie ist mein Verhalten zu deuten?

Beitragvon Sonnenjunge » 27 Jul 2015, 20:33

Danke Maxi98 und gutgelaunt für eure Zeilen und euer Interesse.

Um auf die erste Frage einzugehen,
sehe, wie ihr beide schon denkt nicht komplett schlecht aus.
Bin 1.88m groß, braune Haare und Augen und sehr schlank.

Um ehrlich zu sein, früher wurde ich auf Grund meines zu niedlichen, weiblichen Aussehens gehänselt.
Ich war einer der kleinsten Jungs und konnte mich nicht so recht wären, deshalb zweifel ich bis heute an meinem Aussehen.
Erst heute beim Fahren durch Berlin war ich beim Autofahren wieder derartig abgelenkt weil ich schon regelrecht Ausschau halte nach viel hübscheren und männlicheren Jungs auf dem Gehweg.
Ist das, weil ich auf Jungs stehe oder habe ich eine psychische Macke.

Ich bin jetzt zwar männlicher und größer wie früher, aber die Zweifel bzw. Minderwertigkeitsgefühle bezüglich meines Aussehens sind immer noch da.
Es widert mich auch an, dass ich so auf das Äußere fixiert bin, denn natürlich sind mir innere Werte viel wichtiger.
Ach man, vielleicht ist es einfach auch nur ein Leugnen meines Interesses an Jungs?

Benutzeravatar
Zack
new-boy
new-boy
Beiträge: 29
Registriert: 22 Jul 2015, 17:12

Re: Wie ist mein Verhalten zu deuten?

Beitragvon Zack » 27 Jul 2015, 21:13

Manchmal frage ich mich wirklich, welcher Depp sich eigentlich das Recht herausgenommen hat, darüber zu urteilen, was schön ist und was nicht?! Das liegt im Auge des Betrachters. Ich verstehe das man - vorallem jetzt, wo Teenyzeitschriften vorschreiben, wie man auszusehen hat - unter dem Zwang steht sich der Norm anpassen zu müssen. Du solltest stolz sein, dass du wirklich du bist. Denn wärst du nicht du selbst, wärst du womöglich ich. Und wäre ich nicht ich, wäre ich vielleicht du. Fazit: Du wärst nicht du selbst. Und ich auch nicht - und das ist nicht des Rechtens. (Sorry sollte das etwas zu... irritierend sein, ich hatte selbst Probleme damit, das in Worte zu fassen). Was die Frage angeht, ob du eventuell an dem eigenen Geschlecht interessiert sein könntest, würde ich erst einmal trennen. Verspürst wirklicg nur Neid auf das Aussehen anderer, oder ist es eine andere Emotion, wie Liebe oder Begierde? Beneidest du sie nur, oder findest du sie wirklich "scharf"? Das musst du für dich selbst entscheiden - ich kann dir das nicht abnehmen.
Ein Sprichwort besagt: Liebe findet man an jeder Ecke. Ganz ehrlich? Mein Leben muss ein Kreis sein. :-?

Sonnenjunge
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 26 Jul 2015, 19:02

Re: Wie ist mein Verhalten zu deuten?

Beitragvon Sonnenjunge » 27 Jul 2015, 22:39

Leider ist es so, dass durch die Medien viel suggeriert wird. Es mag an meinem Selbstbewusstsein liegen, aber ich nehme mich diesem sehr an, auch wenn ich bestimmten Idealen nie entsprechen werde.
Wir leben in einer Gesellschaft, in der jung sein zählt, hübsch, schlank, sportlich, dynamisch, erfolgreich soll man sein.
Man sehe sich nur mal die Werbeplakate in der Stadt an usw....

Ob ich Neid empfinde, ich weiß es nicht, was ist schon Neid? Ich wünsche den Betrachtenden nichts schlechtes, ich hasse sie nicht, es ist auch nicht so, dass ich es ihnen ihr Aussehen nicht gönne, vielmehr ist es nur ein schön finden.

Wie war es denn bei euch? Habt Ihr Jungs mehr analysiert? Schaut ihr Jungs an, wenn sie euch gefallen?
Ihr werdet doch auch manchmal einen Jungen ganz spontan, nur vom Aussehen her anziehend finden oder?

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2829
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Wie ist mein Verhalten zu deuten?

Beitragvon gutgelaunt » 28 Jul 2015, 18:26

Och mensch du musst wirklich an deinem Selbstvertrauen arbeiten. Du hast doch keine psychische Macke, wenn du auf Jungs stehst. Manche muss man einfach knuffig finden.

Das du männlichere Jungs anziehender findest ist einfach deine Vorliebe. Wäre ja schlimm, wenn jeder das gleiche gut finden würde, oder? Deshalb hast du aber keine Macke.

Das du früher gehänselt wurdest tut mir leid. Aber es ist doch egal was früher wer gesagt hat. Wichtig ist, dass du dich jetzt und heute wohl fühlen sollst.

Und klar findet man manche Männer ganz spontan ziemlich anziehend und ich schau auch sehr gerne hübsche Jungs an, aber ich verstehe jetzt nicht ganz, was du mit "mehr analysiert" meinst.

Liebe Grüße
Follow the coast under the frozen sky

Re: Wie ist mein Verhalten zu deuten?

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste