Verhalten von Kumpel deuten?

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
Wurstfreund
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 10 Aug 2017, 22:19

Verhalten von Kumpel deuten?

Beitragvon Wurstfreund » 11 Aug 2017, 00:39

Hi!

Also ich muss nun nach langer Zeit (8 Jahren, alter Account existiert noch, email aber nicht) wieder hier ins Forum zurückkehren, da ich mit einigen Situationen alleine nicht weiter komme, und gerne wissen würde was ihr von dem Geschehenen haltet.

Also ich fang einfach mal bei 0 an, wird wohl ein längerer Thread. Sorry ^^

Es geht um einen Kumpel, mittlerweile sogar meinen besten Kumpel. Kennengelernt haben wir uns ca. April 2015 auf der Arbeit. Anfangs konnte ich mit ihm nicht wirklich was anfangen, war eigentlich auch immer froh wenn wir mal nicht zusammen arbeiten mussten. Hab ihn fürn nervigen Mongo gehalten xD. Wir haben halt nur das nötigste miteinander gebabbelt und halt ab und an bisschen scheiß gemacht. Damals fand ich ihn auch überhaupt nicht attraktiv. Ab und an gabs auch Küsschen auf die Backen, vor Kunden xD, war echt lustig, hab mir da aber nichts weiter dabei gedacht.

Irgendwann mitte 2016 doch haben wir halt angefangen bisschen was miteinander zu unternehmen. Er fuhr mich nach der Arbeit heim, waren abends unterwegs oder wir haben einfach nur gechillt ect. Das ging so bis Ende 2016, in der Zeit hab ich ihn richtig kennengelernt, und gemerkt, dass er eigentlich ein total korrekter Typ ist. Kein Mensch ist perfekt, aber ich finde er ist da perfekt wo es zählt. Seit dieser Zeit bin ich auch der Meinung, dass ich die Bedeutung von "bester Freund" davor noch nicht richtig kannte. Er hat mir halt so ziemlich alles erzählt was ihn betrifft, unter anderem auch Mentale Probleme (Probleme Leuten zu vertrauen, Verlustängste, Komplexe.) In dieser Hinsicht sind wir uns so verdammt ähnlich und können uns dadurch recht gut gegenseitig aufbauen und "etwas gutes tun." Dazu haben wir den selben beschissenen Humor und verstehen uns in allen Situationen nur durch Blickkontakt, ich schau ihn an, der weiß was er tun soll oder was ich meine und umgekehrt. In wirklich jeder scheiß Situation. Finden wir beide bis heute noch echt unheimlich. xD

Und nun fing ich langsam an Gefühle für ihn zu entwickeln, und ich war einfach nur froh, dass ich diesen Spast je kennengelernt durfte. :D
Wir konnten uns gegenseitig alles, aber auch wirklich alles erzählen. Die peinlichsten und dümmsten Sachen. Alles blieb unter uns. Und wir haben einfach aus den langweiligsten Tagen immer das beste heraus geholt, uns gegenseitig Unterhalten, Scheiße gebaut. Einfach herrlich. Keine Sekunde die wir miteinander verbracht hatten war verschwendet. Sagen wir uns heute noch relativ häufig. Bis dahin wusste er aber noch nicht, dass ich schwul bin. Hatte einfach nur Angst, dass das an der Situation was verändern könnte obwohl ich mir sicher war, dass er damit niemals ein Problem haben würde.

Ende 2016 fing dann ein Mädel bei uns an als Aushilfe zu arbeiten, mit der ich mich auf Anhieb recht gut verstanden hab. Irgendwann waren wir zusammen weg, und ich hab präventiv direkt gesagt, dass ich nur mit Jungs andocken will, alles kein Thema alles war supi ect. usw.

2 Wochen später kam er mit ihr zusammen, und zog auch direkt bei ihr ein xD. Da er aber wusste dass ich ab und an mit ihr was gemacht hab wurde er bisschen misstrauisch und dachte wir hätten etwas miteinander gehabt :-?
Hab mich nur drüber kaputt gelacht, und ihm dann halt erzählt, dass ich mit Mädels nichts anfangen kann. Allerdings hats ne ganze Weile gedauert bis er mir das wirklich abgekauft hat, weil man mir das nicht anmerken würde und weil ich immer den Hetero gespielt hab. Aber auch alles kein Problem, irgendwie hat uns das dann zu noch bessereren Freunden gemacht.

Ca. 1-2 Monate später... seit diesem Zeitpunkt wurde alles, für mich xD, noch etwas besser. Wir waren bei hm, haben was getrunken, Freundin geht ins Bett weil müde. Wir sitzen auf dem Balkon und rauchen und urplötzlich packt er seinen Penis aus, ich war total überrascht und hab mir nur gedacht: WTF!! Ich fand das so unglaublich geil xD hab aber keine Errektion bekommen, dank der Unsicherheit was das alles soll und dem Alkohol. Jedenfalls wollte er halt vergleichen, weil er unsicher war, ob sein Penis normal ist ect. So ging das dann den ganzen Abend weiter, und er meinte, dass er das voll gut findet, da wir nun keine Hemmungen mehr voreinander haben. Dann wollte er dass ich bei ihm schlafe was ich auch getan hab. Kein Auge zu bekommen... ^^ Am nächsten Tag dann war uns das beiden echt unangenehm, nur wir konnten ja nicht drüber quatschen da die Freundin da war. Sind dann zusammen raus und haben uns Versprochen, dass es dabei bleibt und dass uns das sehr unangenehm war.

Von nun an aber hat er eigentlich jeden Zeitpunkt an dem wir alleine waren genutzt um sein Lülles wieder auszupacken, weil er es lustig findet... ^^
Seit dem, hat er wirklich JEDES mal wenn wir alleine waren angefangen blank zu ziehen, naja... ich meistens auch. Ab und an mal mit Latte bei mir, wo er dann meinte: "Iih nein, pack wieder weg." Das hab ich anfangs auch noch zu ihm gesagt weil ich nicht wollte, dass er merkt dass ich dabei geil werde. xD Nuja, mittlerweile is das standart bei uns. Man muss dazu sagen, dass wir davor auch schon recht viel Körperkontakt hatten, Nichts wirklich Aussagekräftiges aber gegenseitiges massieren ab und zu halten wir einfach Händchen und lachen einfach nur, lel, xD und halt rumgegrabsche uuund relativ häufiges in die Eier gekloppe. ^^ Auch wenn ich zb. meine Hand auf seinen Schenkel lege und Richtung Penis gehe macht er nix, allerdings bin ich nie weiter gegangen. Auch er versucht ab und an in die Nähe meines Genitalbereiches zu kommen, ich halte ihn aber immer davon ab, weil ich angst davor habe wie es dann weiter geht. Endet dann meist in einem rumgerangel, welches mir total gefällt. :D

So verging dann die Zeit. Zwischenzeitlich hab ich jemand kennengelernt und mich ab und an mit dieser Person getroffen, war aber nichts für mich da er mir zu feminin war, und irgendwie zu langweilig. Also hier wieder Ende.

Haben uns dann ne Zeit lang nicht mehr gesehen, da Urlaub, Gegenschichten usw. War dann dabei zu erzählen wie es mit dem Typen gelaufen ist, mittendrin unterbricht er mich und sagt: "Scheiß auf den Typen, bitte." Hab dann gefragt warum und er konnte mir darauf keine Antwort geben.

Irgendwann meinte er dann zu mir er wolle sich mit seiner Freundin verloben, ok! Mit ihm Ring aussuchen gewesen, alles geplant, total drauf gefreut, da es wirklich romantisch war... und ich durfte arbeiten! :D Geil! Dazu muss man noch sagen, dass er recht jung ist (19) und ich mit ihm davor auch viel drüber geredet hab ob es das richtige ist jetzt nach ca. 6 Monaten Beziehung schon die Antragskeule zu schwingen. Er war aber überzeugt davon und wollte es unbedingt. Also gut, steh ich halt hinter ihm. Kinder wollen die beiden übrigens nun auch schon, davon versuch ich immer noch abzureden. So wie er jetzt drauf ist, ist er keinesfalls in der Lage sich um Kinder zu kümmern. Obwohl ich mir sicher bin, dass er mit vollem Herzen dabei wäre. Aber er, bzw. wir sind halt immer noch Kinder. Und er hat auch echt häufig Stress mit seiner Freundin und schlägt dann bei mir auf um Rat zu suchen und sich wieder aufbauen zu lassen. Er lässt sich auch total leicht verunsichern was das anbegeht. Freundin mal ne Woche lang weg wegen der Arbeit und er dreht völlig durch, hat auch schon paar mal geweint deswegen. :( Auch wenn jemand auf der Arbeit zum Beispiel irgendeine blöde Bemerkung ablässt ist er sofort verunsichert. Gott, das tut eigentlich gar nichts zur Sache, aber falls hier auch jemand eine Ahnung hat wie ich ihm da helfen kann, raus damit Bitte! Vor kurzem hat er auch die Wäsche gewaschen und in den Tangas seiner Freundin weiße Ränder an der Stelle der Vagina entdeckt, hab ihm versucht klar zu machen, dass das wohl Schweißränder sind und er sich nicht verrückt machen soll. Falls hier auch jemand mehr weiß, Erklärbär bitte.

Trotz dass ich ihn Liebe und mir mehr erhoffe will ich eigentlich nur, dass er glücklich ist da ich ihn auch neben meinen Gefühlen weiterhin mag und ihn als Freund echt zu schätzen weiß.

So, nun kommts zu den Dingen die mich gerade Wahnsinnig machen, und zwar war seine Freundin letztes Wochenende weg und wir waren auch mit mehreren Kollegen unterwegs. Anfangs waren wir wieder alleine und haben unser übliches Programm durchgezogen, sind feiern gewesen, nichts spektakuläres. Er wollte wieder, dass ich bei ihm schlafe. Gesagt, getan. Er wollte aus Solidarität mit mir auf dem Sofa schlafen... während er die ganze Zeit bewusst seinen Penis aus den Boxershorts hängen lassen hat. Ich wollte dann aber das Sofa ausklappen weil ich nicht wollte dass er total verrenkt und verkrampft aufwacht, dann meinte er, dass wir halt im Bett schlafen sollen und dass ich halt mit ihm im Bett schlafen soll. Ich hab mich bewusst auf den Bauch gelegt um zu verhindern, dass er mitbekommt was in meinen Shorts vorgeht. xD Irgendwann wache ich auf weil er halb auf mir drauf gelegen ist und mir sein scheiß Knie ins Kreuz gerammt hat, wobei meine Hand ausgestreckt am Körper entlang lag, mit der Handfläche nach oben. Ich hab den Schock meines Lebens bekommen als ich gemerkt hab dass sein Paket direkt in meiner Hand liegt... Hab dann so getan als ich noch schlafen würde und es nicht gemerkt hab. Dann hat er sich wieder umgedreht, war total traurig eigentlich.. :/ xD Keine Minute später exakt dasselbe nochmal. Ich war noch nie in meinem Leben so geil, hatte noch nie so Kreuzschmerzen aber egal, mein Schwanz war härter als ein fucking Diamant! xD

Wollte eigentlich noch länger liegen bleiben aber war halt einfach verdammt ungemütlich und scheiße warm, da die Sonne durch das Dachfenster direkt auf meinen Rücken geknallt ist. Naja, bin dann aufgestanden und hab angefangen bisschen aufzuräumen um ihm ein bisschen Arbeit abzunehmen. Später stand er dann auch auf und wir sind in die Stadt um was zu essen. Auf dem Weg dahin sagt er mir dann: "Ich glaub ich steh auf dich." Nimmt meine Hand, hält sie kurz, lässt los und lacht sich scheckig. Dann sind wir in die Stadt und haben währenddessen "Wenn ich du wäre" gespielt. Im Restaurant dann meint er: "Wenn ich du wäre würde ich jetzt aufs Klo gehen und auf die Klobrille wichsen." Ich war eigentlich nicht so begeistert aber er hat dann gemeint dass ers auch machen wird. Ist eigentlich total asozial aber es hat mich wieder ultra geil gemacht. :roll:
Sind dann halt beide rein, und das Restaurant hatte nur 2 abschließbare Toiletten, konnte halt seine Geräusche hören und bei mir hats keine 2 Minuten gedauert und ich war fertig... ^^ Er konnte nicht. Sind dann noch bisschen auf ne Wiese gegangen und haben uns hingelegt und er meinte dann die ganze Zeit , dass er nen Ständer in der Hose hätte usw. Macht er eigentlich regelmäßig wenn wir draußen sind und zeigt mir dann die Umrisse von seinem Penis, und spricht auch oft solche Themen an, da er beschnitten ist, wie sich das anfühlt oder wie ich mir einen runterhole ect.

Dann später als wir beide zuhause waren und er noch alleine war schreibt er mir, dass er sich jetzt einen runterholt und schickt mir Bilder von seinem Penis... wieder Edngeil bis zum umfallen... geh halt drauf ein mit ihm und schreib dummes Zeug, dann wollte er das Bild von dem vollgewichsten Klo sehen und meint dann, dass das unfair wäre er bräuchte nun auch etwas um mich zu erpressen... jaaa wieder mitgespielt und dann schickt er mir ein Bild von seinem Samen auf dem Tisch und ich ihn eins von meinem... Skandalös, komisch, keine Ahnung. :/


So, das wäre der aktuelle Stand der relevantesten Geschehnisse. Sorry für meine Schreibweise, aber es ist nunmal sehr viel Kontex den ich irgendwie zusammenpassend unterbringen musste und es ist schon etwas später.


Und mittlerweile bin ich so dermaßen geil auf ihn und würde so gerne mehr mit ihm machen und ich bin mir sicher, dass wenn ich ihn Frage ob ich ihm einen runterholen darf, er ja sagen wird, aber:

a) Freundin, verlobt
b) Weiß ich nicht ob das ehrlich nur spaß ist
c) Wenn ich das falsch deute und anfange riskiere ich wohl wegen a) und b) die Freundschaft mit ihm.

Wäre seine Beziehung nicht, hätte ich mich schon laaaange drauf eingelassen aber ich will nicht, dass er wegen so einem scheiß unglücklich wird und ich will vorallem auch nicht der Grund sein.

So, jetzt ist Eure Meinung über die Situation gefragt. Wie soll ich sein Verhalten einschätzen?

Und Sorry nochmal wegen der Schreibweiße, schickt mir die Rechnungen für die Kopfschmerztabletten nach dem lesen. Ich erstatte zurück! :D

Verhalten von Kumpel deuten?

Werbung
 

Benutzeravatar
Hyazinth
member-boy
member-boy
Beiträge: 131
Registriert: 26 Mär 2017, 22:12

Re: Verhalten von Kumpel deuten?

Beitragvon Hyazinth » 11 Aug 2017, 16:47

Wie gut läuft es bei ihm denn mit der Verlobten?
Ich suchte, wo der Wind am schärfsten weht...

Wurstfreund
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 10 Aug 2017, 22:19

Re: Verhalten von Kumpel deuten?

Beitragvon Wurstfreund » 11 Aug 2017, 19:10

Ich meine gut. Bis halt auf gegenseitiges misstrauen und relativ häufiges streiten wegen eigentlich wirklich total belanglosen Sachen. Er sagt auch oft dass er sie wirklich liebt, frägt mich in umkehrschluss aber oft ob es das richtige ist. Ich geb ihm eigentlich immer positives Feedback und sag, dass das alles normal sei und er müsse für sich selbst entscheiden ob er glücklich ist.

Auf der anderen Seite vermute ich aber auch dass er Angst vorm alleine sein hat. Denn er ist nur kurz nachdem er eine eigene Bude hatte direkt bei ihr eingezogen. Und das ging auch alles recht schnell, quasi über Nacht.

Davor hatte er auch schon eine Freundin als wir uns kannten, nur noch nicht so gut miteinander befreundet waren. Die olle Drecksau hat ihn halt von vorne bis hinten verarscht (Sie macht erst nach Weihnachten mit ihrem aktuellen Freund Schluss, da sie ein Geschenk erwartet, War mit nem anderen Kollegen parallel befreundet und hat beide gegeneinander aufgespielt... und all solche Sachen, selbst heute will ich noch gern die scheiße aus ihr rausprügeln) und das hat ihm jeder gesagt nur er hat auf niemandem gehört und er wurde verletzt.

Das hat ihn glaub ich auch ein wenig angeschlagen, weswegen er nun so auf klammer Kurs bei seiner Verlobten ist. Anfangs War das ganz schlimm und er wollte von mir haben, dass ich ihm schwöre dass sie ihm nicht fremd geht. Mittlerweile redet er selber offener für den Fall der Fälle drüber und plant schon weiter. Er würde dann vorübergehend bei mir einziehen bis er was eigenes hat bzw. Wir ziehen zusammen, lol. Naja wäre schon echt lustig, aber ich glaube nicht, dass seine Verlobte fremd geht oder ihn in irgendeiner anderen weiße betrügt, sie hatte früher auch eine sehr lange Beziehung in der alles recht lieblos abgelaufen ist, irgendwann sind dann beide in anderen Betten gelandet. Ich würde ihm das nicht wünschen, hab auch einige male versucht zu schlichten was aber total in die Hose gegangen ist, da sie sauer wurde, weil er mir ihre Beziehungsprobleme erzählt hat.
Seit dem sagt er mir auch immer nur wenn mal wieder Streit War was nun falsch läuft. Das letzte mal War Dienstag Nacht, da meinte er sie verändert sich und sie wird ganz komisch. :/

Benutzeravatar
Hyazinth
member-boy
member-boy
Beiträge: 131
Registriert: 26 Mär 2017, 22:12

Re: Verhalten von Kumpel deuten?

Beitragvon Hyazinth » 12 Aug 2017, 13:52

Das mit seiner Verlobten sieht nicht gut aus, das sieht eher wie Persönlichkeitsstörungen von beiden aus.
Man kann im Moment also überhaupt nicht sagen, ob er schwul/bisexuell ist.
Ich suchte, wo der Wind am schärfsten weht...

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste