Situation nach dem 1. Date

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
Typ97
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 07 Okt 2018, 18:38

Situation nach dem 1. Date

Beitragvon Typ97 » 07 Okt 2018, 19:05

Hallo zusammen,

Ich habe diese Woche Mittwoch mich mit einem Typen, den ich übers Internet kennengelernt habe getroffen.
Wir sind beide 22 Jahre alt und haben vorher (logischerweise) ein wenig geschrieben. Der Chat wurde zunehmend "langweiliger". Ich wollte auch nicht alle Standartthemen schon per Chat abhacken sondern die Person im Real Life kennenlernen.
So kam es dann, dass wir uns trafen und es lief alles perfekt. Wir waren in einem Restaurant und hatten echt viel Spaß.
Wir haben außerdem extrem viele Gemeinsamkeiten und studieren zwar beide etwas unterschiedliches, unsere Studiengänge gehen fachlich aber trotzdem in die gleiche Richtung. Fachgespräche sind dadurch möglich ^^
Insgesamt ging der Abend 4 Stunden lang und ich habe mich keine Sekunde lang unwohl gefühlt. Wir haben sogar schon einen möglichen Termin fürs 2. Date ausgemacht - Samstag Nachmittag wollte er zuhause kochen und hat mir angeboten, dass ich ja mithelfen könne. Ich bin darauf am Ende des Dates nochmal eingangen und er meinte dann dass er diesbezüglich nochmal gucken müsse.
Wir haben uns danach zum Abschied umarmt und sind gegangen. Soweit so gut.
Ich schrieb ihm als ich zuhause war und meinte, dass ich den Abend gut fand und hoffe, dass mit Samstag klappt.
Er meinte, dass er den Abend toll fand und ebenfalls hofft, dass das am Samstag klappt. Außerdem meinte er, dass er sich freuen würde wenn es nicht nur bei dem Abend bleiben würde sondern wir das ganze fortsetzen.
Klingt ja erstmal gut..Jedoch ist der Chat seitdem ne Katastrophe gewesen.
Wir schreiben eigentlich nur inhaltslosen Smaltalk. Einer schreibt guten morgen, der andere antwortet 4 Stunden später drauf, dann ca. 4-5 Stunden später schreibt der andere wieder was und dann sagen wir uns gute Nacht bzw. fragen vorher nochmal wie der Tag war.
Das mit Samstag hat dann auch nicht geklappt, weil wohl noch Besuch kam und im das dann zu viel Trubel wäre. Jedenfalls ist er ab Sonntag, also heute, im Urlaub und das genau bis nächste Woche Sonntag.
Danach ist Semesterstart und wir könnten uns frühestens am 19./20.10. wieder sehen. Wären also noch knapp 2 Wochen.
Wir meinten auch schon, dass wir uns dann an diesem Wochenende treffen.

Was mich einfach irritiert ist die Sache mit dem Chat. Ich habe gar kein Bock mit ihm zu schreiben weil ich weiß, dass eh nix produktives bei rum kommt. Gar nicht mehr zu schreiben wäre aber auch blöd und könnte im schlimmsten Fall zum Kontaktabbruch führen. Auch befürchte ich, dass er durch die Chatsituation möglicherweise das Interesse an mir verliert.

Ich selbst habe mich ein wenig in ihn verguckt - wie gesagt, wir passen eigentlich von den Interessen, Humor, Lebenseinstellung und berufliches perfekt zueinander. Mich würde es auch nicht stören wenn wir erstmal gar nicht mehr schreiben würden, bloß ist da dann die Angst ihn zu verlieren..
Ich bin auch generell nicht so wirklich der große Schreiber. Vor allem dieses Smalltalkgeschreibe kann ich gar nicht ab.
Denkt ihr, ich könnte ihm einfach schreiben, dass ich zurzeit keinen Sinn darin sehe zu schreiben? Ihm einfach nicht mehr antworten wäre ja keine Lösung. Selbst ihn nicht mehr anzuschreiben könnte auch komisch kommen. Ich würde ihn am Liebsten direkt wieder treffen, habe schon ziemlich sehnsucht nach ihm und weiß nicht wie ich die 2 Wochen mit dieser komischen Chatsituation überstehen soll...und ob es danach dann überhaupt noch zu nem treffen kommt.

Ich will halt zurzeit auch nicht mit anderen Typen schreiben weil ich erstmal abwarten will was mit ihm wird. Ich bin einfach ein bisschen verzweifelt und freue mich über jeden Ratschlag...

Situation nach dem 1. Date

Werbung
 

DasLysander
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 94
Registriert: 25 Mai 2016, 13:15

Re: Situation nach dem 1. Date

Beitragvon DasLysander » 08 Okt 2018, 15:10

Und wenn ihr euch zum Chatten, Telefonieren, Skypen,... verabredet? Dann habt ihr genug Zeit, nicht nur Smalltalk zu führen, und ihr müsst nicht zwei Wochen ohne Kommunikation leben. Ansonsten halte ich es eigentlich immer für eine gute Idee, dem Andern zu erklären, was grade los ist, also in dem Fall, dass du kein Smalltalktyp bist.
Ihr scheint ja nicht in der gleichen Stadt zu wohnen, also wenn du generell lieber nur persönlich reden würdest, macht das ne Fernbeziehung natürlich schwierig.
"People leave their bodies to science. I think cannibals would be so much more grateful."

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste