Psyche

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
Warrior
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 76
Registriert: 14 Okt 2013, 20:51
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Psyche

Beitragvon Warrior » 26 Jun 2017, 15:43

Hallo Community,

ich bin ein wenig ratlos. Ein Video von Andre Teilzeit hat mir geholfen mich selbst ein Stückchen besser zu verstehen, aber trotzdem weiß ich nicht so recht wie ich meine Gedanken irgendwann wieder auf die Reihe bekommen soll. Ich denke ich habe so eine abgemilderte Art einer Angststörung, denn ich stelle mich und mein gesamtes Auftreten gegenüber anderen in Frage, denke lange darüber nach und werde dadurch immer etwas depressiv.

Ich bin mit meinem Erscheinungsbild (Stimme, Artikulation) und meiner Figur nicht immer zufrieden und bremse mich somit auch aus. Selbst wenn ich mich mit netten Personen unterhalte denke ich verkrampft darüber nach was sie an mir auszusetzen haben könnten.
Ich denke ich habe auch ein ziemlich verzogenes Anspruchsdenken gegenüber anderen dadurch dass man im Internet so viele schöne Männer sieht.
Ich finde zwar mein Gesicht nicht hässlich aber ich bin übergewichtig und etwas verpickelt. Immer wieder schweife ich in meinen Gedanken von der Realität ab und stelle mir vor wenn ich ein erfülltes Leben hätte (besonders beim Musikhören). Wenn ich YouTube schaue werde ich manchmal richtig depri wenn ich sehe wie es den erfolgreichen YouTubern so geht (Kelly, Melina...).

Es mangelt bei mir überhaupt nicht an familiärer Unterstützung und wir haben auch keine tiefgreifenden Geldsorgen aber ich fühle mich trotzdem oft leer und zusammengesackt, was auch daran liegt dass ich introvertiert bin und keine Motivation habe vor die Tür zu gehen. Es passiert oft dass ich mir vornehme ("Guck mal, der war auch so, der hat es auch geschafft sich zu ändern etc pp) mich zu ändern aber es läuft dann darauf hinaus dass nichts passiert was daran liegt dass ich keine große Disziplin habe wenn es nicht gerade um "wirklich" wichtige Sachen wie Schule geht bzw. wenn mich niemand antreibt. Es ist quasi ein Kreislauf.

Ich fühle mich schlecht wenn ich an Leute denke die sagen "Dir gehts doch gut was ist denn los?".
Genauso fühle ich mich schlecht wenn ich sehe was ich hier für einen depressiven Text geschrieben habe weil ich tief in mir eigentlich ein lebensfroher Typ bin, deshalb will ich das auch niemandem erzählen weil ich dann nur vor mich hinstammele.
Keine Ahnung ob ich es von allein schaffen kann mich wieder zurückzudrehen, aber ich fange im September meine Logopädie-Ausbildung an und ziehe in eine neue Stadt mit neuen Herausforderungen und anderen Menschen. Ich denke dass das mir helfen wird.
Ich will nur nicht in den Sommerferien verzweifelt vor mich hinvegetieren.
Im übrigen mache ich mir selber häufig viel zu viel Panik bei allen möglichen Sachen (z.B. Ausbildungssuche)

Danke, wenn ihr euch das hier durchgelesen habt und wenn ihr mir eventuell Ratschläge geben könnt.
Ich habe hier schon zwei Mal solche Depri-Threads gestartet aber durch oben genanntes Problem hab ich mich nicht wirklich geändert.
Wahrscheinlich werde ich keine weltbewegenden Erkenntnisse erlangen da hier schon hunderte solche ähnlichen Texte geschrieben haben.
Ja ne 's klar.

Psyche

Werbung
 

Warrior
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 76
Registriert: 14 Okt 2013, 20:51
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Psyche

Beitragvon Warrior » 26 Jun 2017, 15:44

btw ich hatte bis eben 69 Beiträge :lol: :lol: :lol:
Ja ne 's klar.

Fireboy
new-boy
new-boy
Beiträge: 29
Registriert: 11 Feb 2017, 02:26
Wohnort: Nähe von innsbruck

Re: Psyche

Beitragvon Fireboy » 14 Jul 2017, 01:10

Ich weiß was du meinst hab ich auch oft aber nicht immer überlege genau was ich sage und mache aus angst andere finden es komisch und könntn mich dann blöd von der seite an machen bei mir rührt das ganze von schlechten kollegen und geistig primitiven leuten her bin auch lieber innen in meinem zimmer kann dort sein wer und wie ich will und bin alleine find es zwar oft schei.. aber kann man nix ändern jedenfalls ich derzeit nicht wichtig ist denk ich ausfindig zu machen warum man so über sich nach denkt und für wen. Zu dem vergiss diese ytber sind auch nur normale leute die zur richtigen zeit das richtige konzept für eine gelddruck maschine hatten. Lg Fireboy

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste