Mit 17 auf 14 Jährige stehen

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
turnup
new-boy
new-boy
Beiträge: 10
Registriert: 18 Mai 2015, 17:47

Re: Mit 17 auf 14 Jährige stehen

Beitragvon turnup » 18 Nov 2015, 16:05

Okay danke,
das eigentliche, wovor ich angst habe, ist, dass wenn ich über 18 bin.. sagen wir 22 etc, dass ich dann keine chance bei jungs zwischen 14 und 16 habe.
Zur Zeit ist ja "alles gut", ich habe ja einen Freund der 14 ist (leider wohnt nicht in meiner Nähe aber sehen uns alle paar Wochen :/).
Wie gesagt, ich sehe ja auch nicht gerade aus wie 17, und "gutaussehend" bin ich auch, weshalb ich zur Zeit noch kein Problem habe jemanden kennen zulernen in dem Alter, aber was wenn ich älter bin...
naja, das sind halt so meine Gedanken, und jaa ich glaube jetzt auch nicht das ich ein exot bin, aber man macht sich halt so seine Gedanken und ein Leben lang, hoffnungslos, auf Jugendliche stehen zu müssen, ist halt echt scheiße.
Und naja, es gibt auch wiederrum 15 Jährige die mir zu jung aussehen.. maan, okay danke :))

Re: Mit 17 auf 14 Jährige stehen

Werbung
 

HarryHay
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 17 Nov 2015, 16:30

Re: Mit 17 auf 14 Jährige stehen

Beitragvon HarryHay » 18 Nov 2015, 20:23

Kann auch sehr gut verstehen, wieso du dir da Sorgen machst.
War bei mir mit 17 ähnlich bzw. hatte ich schon mit 14 manchmal Gedanken, wieso ich jetzt nicht auf haarige oder muskulöse Männer, sondern auf meine (leider alle heterosexuellen) Freunde stehe.
Hab erst gedacht, dass ich niemals mit jemandem darüber reden werde können oder vllt. erst, wenn ich 30 bin und absolut sicher bin, dass sich das bei mir nicht ändern wird. Ich habe mir da wirklich viel zu sehr den Kopf drüber zerbrochen und mich jedesmal, wenn ich einen 18 Jährigen mehr oder weniger attraktiv fand, versucht zu überzeugen, dass sich meine Gefühle noch zu älteren hin entwickeln werden, was dann immer nach ein paar Wochen dazu geführt hat, dass ich total deprimiert war, wenn ich dann mal wieder an ein paar Jungs aus der 8 Klasse in meiner Schule vorbei gelaufen bin und mir klar wurde, dass sich eben doch nicht alles geändert hat.
Mit 18 habe ich dann den Mut gefunden, mit meinen Freunden darüber zu reden und mir ist noch nie ein so großer Stein vom Herzen gefallen, als sie meinten, dass ich mir keine Sorgen machen muss und sie denken, dass meine Gefühle völlig normal sind.
Natürlich hat es etwas gedauert, bis sie alle meine Sorgen beruhigt haben, nachdem ich diese Angst 4 Jahre allein mit mir rumgetragen habe, aber ich persönlich würde dir empfehlen, dass falls du merken solltest, dass du doch noch Zweifel hast, du einfach mit deinen Freunden oder jemand anderem, dem du vertrauen kannst und persönlich kennst darüber redest.
Ich meine, wir schreiben 2015 und da sollten doch wirklich niemandem mehr seine sexuellen Gefühle peinlich sein. Offenheit ist das Stichwort.
Was wäre z.B., wenn du und deine Freunde zusammen einen Film schaut und darin ein Teenager vorkommt, den du attraktiv findest?
Der einfache Weg, wäre darüber zu schweigen; aber das kann dann dazu führen, dass du dir Gedanken machst, was die anderen wohl denken würden, wenn du ihnen von deinen Gefühlen erzählen würdest.
Die andere Möglichkeit wäre, dass du dich mit deinen Freunden lustig über deine Sorgen machst: ,,Hey, ich finde den Jungen da echt heiß; Pädos for the win!" (jetzt einfach mal als vermutlich schlechtes Beispiel gesponnen, aber ich hoffe, es ist ungefähr klar, was ich sagen möchte).
Laut dem Gesetz darf ein 14 Jähriger mit einem Erwachsenen Sex haben und das wäre wohl kaum so, wenn Psychologen sagen würden, dass man mit 14 zu jung dafür wäre.
Und als Schwuler kannst du leider eh immer in den Fokus von z.B. Nazis geraten, wenn du händchen haltend mit deinem Freund durch die Stadt gehst oder einen Regenbogen-Button auf dem Rucksack hast, also auch wenn du auf ältere Erwachsene stehen würdest, wärst du nicht sicher vor komischen Blicken etc.
Was sagen denn z.B. deine Eltern und Freunde dazu, dass du jetzt mit 17 einen 14 Jährigen Freund hast? Wenn sie nichts dagegen haben, warum sollten sie etwas dagegen haben, wenn du 20 bist oder 25 oder 30?
Falls du Angst hast, dass du in ein paar Jahren deinen Freund nicht mehr attraktiv findest, weil er ,,zu alt" in deinen Augen ist, kann ich dich auch beruhigen: Ich dachte auch schon oft bei meinen Freunden (wie gesagt alle leider hetero), dass ich sie bald nicht mehr attraktiv finden werde, was sich aber bisher noch nicht bewahrheitet hat, auch wenn die Angst davor immer noch da ist, obwohl sie eh total sinnlos ist, weil ich bei ihnen ja sowieso keine Chance hab. Mit 15 dachte ich, dass ich niemals jemanden attraktiv finden könnte, wenn er Haare unter den Armen hätte oder sich rasieren müsste und alles hat sich dann doch noch geändert, wenn auch eben nicht über Nacht sondern langsam und unmerklich, bis dann plötzlich eben ein Kumpel sich mal nicht rasiert hat und einen Oberlippenbart hatte, er aber für mich deswegen nicht auf einmal wie ein haariger Steinzeitmensch aussah.

moellermann
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 19 Dez 2015, 11:36
Wohnort: Leverkusen

Re: Mit 17 auf 14 Jährige stehen

Beitragvon moellermann » 19 Dez 2015, 17:10

Hi,

das ist überhaupt kein Problem!
Ist/war auch bei mir so.

turnup
new-boy
new-boy
Beiträge: 10
Registriert: 18 Mai 2015, 17:47

Re: Mit 17 auf 14 Jährige stehen

Beitragvon turnup » 04 Jan 2016, 11:03

Hi moellermann,
Ist oder war es bei dir so?
Wenn es so war ist es ja kein Problem aber wenn es so ist, schon, oder?

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste