Meine Sexualität gleicht einem Scherbenhaufen...

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
R4di0
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 11 Dez 2016, 18:16
Wohnort: Wien, Österreich

Meine Sexualität gleicht einem Scherbenhaufen...

Beitragvon R4di0 » 30 Jan 2018, 21:07

Hey Leute,

ich bin aktuell ziemlich fertig mit meinen Nerven. Ich fühl mich fast schon leicht depressiv und weiß nicht mehr weiter.
Eventuell ist es nur eine Phase, aber ich hoffe eigentlich sehnlichst danach, dass die so schnell wie möglich vorbei geht.

Jedenfalls.

Ich bin 21 und habe null Erfahrung. Ich hatte nie eine Beziehung, nie ein Kuss, nie irgendetwas anderes. Damit habe ich auch eigentlich kein Problem, wobei ich mir schon eine Beziehung wünsche, aber bei meiner aktuelle Wohnsituation eh wahrscheinlich nicht die beste Idee (in 2 Jahren geht's wieder nach Hause, das 700 km entfernt ist). Ich bin noch ungeoutet, nur zwei Freunde wissen es, meine Familie nicht und ich habe auch nicht wirklich den Drang dazu, wobei ich in den Weihnachtsferien kurz davorstand, mich bei meiner Schwester zu outen. Jedenfalls habe ich es mir als Neujahresvorsatz vorgenommen.

Ich wusste mit ~10 Jahren, dass ich nicht eindeutig heterosexuell bin und mit der Zeit habe ich dann meine Sexualität mehr und mehr erfahren und mit so mit 16 akzeptiert. Ihr könnt euch das bildlich mit der Kinsey Skala vorstellen. Anfangs mit 10 eine 0 und mit 16 dann eine 6, die auch akzeptiert habe und sogar - ja fasst irgendwie - gemocht habe. Ich war glücklich mit meiner Sexualität. Schwulenpornos waren bei mir an der Tagesordnung und ich konnte den Anblick eines Twinks nur so genießen. (:>). Zwischenzeitlich habe ich auch einige Male hetero Pornos "ausprobiert", aber ich war dabei nie in der Lage eine Lust oder Erregung zu empfinden. Ebenso konnte ich es mir nie mit einer Frau beim Thema Sex und Beziehung vorstellen. Ich empfand nichts und ich wollte eigentlich nur Jungs. Ich bin auch noch bis heute in einen ehemaligen sehr guten Freund verknallt. (:<)

Naja, um auf den Punkt zu kommen, bzw. auf das eigentliche Thema.

Ich bin Anfang Jahres 21 geworden, und an meinem Geburtstag hatte ich einen "feuchten Traum". Einen Traum, der für mich sehr real war, nur leider mit dem "falschen" Geschlecht. Es war eine Frau, und komischerweise hat es mir sehr gefallen. Am nächsten Morgen bin ich aufgewacht und mich überströmten nur so die Gefühle. Einerseits war ich erreget aufgrund des Traumes, einerseits war ich verwirrt, und einerseits habe ich mich fast schon "verraten" von meinem Körper gefühlt. Ja, ich war teilweis auch richtig wütend.

Und irgendwie lässt mich der Traum nicht mehr in Ruhe und er macht mich auch wahnsinnig.

Es ist zwar jetzt schon fast ein Monat her, aber. Ich weiß nicht mehr was ich will und es macht mich fertig. Bis zu diesem blöden Traum, wusste ich ganz genau was ich wollte, und ich war zufrieden und glücklich mit meiner Sexualität. Ich musste mir auch keine Gedanken machen, ich habe genug Probleme in meinem Leben, und jetzt auf einmal das.

Ich stell mir jeden Tag was anderes vor, jeden Tag habe ich das Gefühl ich möchte etwas anderes. Einen Tag schaue ich hetero Pornos, und bin eher bisexuell, an einem anderen Tag schaue ich wieder nur Schwulenpornos, und habe das Gefühl, dass "die Phase vorbei ist", an einem anderen Tag kann ich es mit einer Frau gar nicht vorstellen, an einem anderen Tage wieder teilweise.

Entschuldigt, die Details, aber das Witzige daran ist, dass mich nicht die "Frau" ansich erregt, sondern nur der Vaginalverkehr, Oralverkehr lässt mich kalt. Ich habe mich schon gefragt, ob ich vielleicht einfach sogar an einen FTM interessiert wäre. Ich kann mir einfach keine Beziehung mit einer Frau vorstellen, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich eines Tages neben einer Frau aufwache, oder eine Frau küssen würde. Ich kann es mir nur mit Jungs vorstellen, doch seit ein paar Tagen bin ich mir selbst da nicht mehr sicher. (duh.). Ich bin immer noch in meinen Schwarm verknallt, und Phanatasien mit ihm sind kein Problem. Nur, "erwische" ich mich am nächsten Tag auf PornHub, wie ich alle hetero Kategorien durchstörbere.

Ich fühle mich dem gleichen Geschlecht auch irgendwie nicht mehr so Nahe. Früher war es nie ein Problem, ich war über jede Aktivität in einem Schwulenporno erregt, doch mittlerweile gibt's schon Sachen, wo ich mich frage, ob ich das überhaupt will. Langsam denke ich, diese Phase ist auch mit einer asexuellen Phase verbunden.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Das Thema lässt mich nicht mehr in Ruhe, und ich wünschte einfach dieser Traum wäre nie passiert.
Eventuell sollte ich einfach akzeptieren, dass ich wohl doch keine 6 auf der Kinsey Skala bin. Andererseits fühlt es sich nur wie eine Phase an, wobei, das selbe dachte ich auch mit 10. :/

Meine Sexualität gleicht einem Scherbenhaufen...

Werbung
 

SoftHedgehog
new-boy
new-boy
Beiträge: 19
Registriert: 30 Aug 2017, 02:16
Wohnort: Sachsen

Re: Meine Sexualität gleicht einem Scherbenhaufen...

Beitragvon SoftHedgehog » 31 Jan 2018, 01:53

Hey R4di0, :flag:

Na dann will ich dir mal antworten, vllt hilft dir das. Grade weil ich auch in so einer "phase"bin, wo man vor lauter schwul bisexuell und asexuell garnicht weiter weiß (kannst dir den Beitrag durchlesen wenn du willst , iwo weiter unten).

Zunächst: du hast noch keinerlei Erfahrung. Aber du malst dir eine Vorstellung vor. Und du merkst, wie angreifbar diese ist. Auch wenn ich das mit genauso wenig Erfahrung mit 20 eig nicht sagen kann, denk ich doch dass Erfahrung das Wichtigste ist. Denn du kannst dir das Bild mit dir als Schwulen gut vorstellen und fühlst dich wohl. Aber dabei weißt du garnicht wie es in der "Praxis" wäre. Da könnte sich deine Meinung z.B ändern (wie durch den Traum).

Um herauszufinden, ob du bisexuell bist, kannst du es ja mal ausprobieren mit einer Frau, wenn es dazu kommt. Kostet ja nichts, und sex ist erstmal sex, ob Frau oder Mann. Wenn du dann merkst, der Sex mit Frau ist nicht das wahre, dann hast du deine Antwort. Und wenn doch, hast du die andere Antwort. :rat:

Und es muss ja auch nicht bisexuell oder irgendeine Schublade sein. Du kannst mehr auf Männer (deine Twinks ;)) stehen, Beziehungen nur mit Ihnen dir vorstellen, aber trotzdem auch ein wenig an Sex mit Frauen interessiert sein, ist ja nicht verboten.
So 80%prozent schwul und 20% bisexuell zum Beispiel. Kann man ja frei formulieren.
So wie dus formulierst, und damit meinst du wahrscheinlich auch FTM, wären vllt transsexuelle Männer mit V. interessant für dich. Und wenn du denkst das ist sehr exotisch, selbst ich der sonst keine Schwulen in reallife kennt hat genau so eine Person getroffen.

Auf jeden Fall solltest du dich nicht unter Druck setzen, dass du vllt doch nicht der astreine Schwule bist wie du dachtest. Dann isst du halt neben sonst immer Pizza Magherita auch mal Funghi :).

Es kann eine Phase sein oder auch nicht. Das wird sich mit der Zeit zeigen, aber du kannst nicht jetzt sofort mit einem endgültigem "Ergebnis" deiner Sexualität rechnen, grade ohne Erfahrung, und man entwickelt sich ja ohnehin stetig weiter. Also würde ich erstmal die Phase so hinnehmen. Vllt löst sie sich auch von selbst auf nach einer Zeit. Aber das weißt du jetzt nicht und kannst es vorerst nicht ändern.

Was Pornos angeht: ich bin kein wirklicher Fan von diesen. Diese geben einen wohl eher unwirklichen (gestellten) Blick auf Sex wieder, der dann zu hohen Erwartungen und evtl. falschen Eindrücken führt. Und iwie stört er auch die harmonische Verbindung zum Sex, denn iwann reicht dir das immer gleiche nicht mehr, du willst mehr, aber es wird nicht besser, und dann langweilst du dich und resignierst, so wie vllt jetzt. So ist deine asexuelle Phase vllt zu erklären. Dir aber jetzt zu raten eine Porno diät zu machen wäre wohl harsch, aber vllt mal gut ;)

Ich versteh deine schwierige Situation, denn von dem Zustand genau zu wissem was du willst (ein Luxus!) bist du jetzt unsicher. macht nichts, Zeit, deine Stimmung und evtl. bald aufkommende Erfahrungen werden mehr zeigen, also nimm das so an :flag:
Und falls du mehr von meiner ähnlicher Situation und meinen Umgang damit erfahren willst, steh ich dir mit Rat und Tat zur Seite :)

Lg, der Softigel

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste