Erster Freund - was tun?

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
Felix95
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 246
Registriert: 07 Dez 2010, 22:15

Erster Freund - was tun?

Beitragvon Felix95 » 04 Okt 2011, 23:25

Fortsetzung von: leben-beziehung-probleme-f7/mal-richtig-verliebt-was-tun-t10379.html

Hey ihr,

sorry, dass ich so lange nicht geschrieben habe was bei dem Kaffeetrinken passiert ist, aber letztendlich würde ich sagen, dass sich nicht viel geändert hat, weswegen ich nicht sooo dringend schreiben musste und außerdem hatte ich sehr viel zu tun. Es hat also nichts mit dem Wunsch nach Fotos zu tun, dem ich aber auch nicht nachkommen werde, weil ich es nicht verantworten möchte.

Ok, zu dem Brief an Tim....ich hab ihm den jetzt gegeben. Ich habe auch noch geschrieben, dass ich ihn liebe und dass ich gerne auch die Sachen machen möchte, die er machen will....naja, Tim hat zu dem Brief noch nichts gesagt, was ich ehrlich gesagt auch ziemlich gut finde, da ich eigentlich nicht darüber sprechen möchte :oops: das bekannt Problem eben.

Naja, das Kaffee trinken war nicht soooo schlimm, wie ich erwartet hab, wobei eigentlich doch...aber Tim hat auch viel gerettet...erstmal hat er meiner Ma Blumen mitgebracht (er ist ein Schleimer :P ), damit hat er sich natürlich bei ihr beliebt gemacht. Und dann saßen wir am Tisch und haben Kaffee getrunken und mein scheiß Vater hat mit ihm und dem bescheuerten Freund meiner scheiß Schwester (dbfmss) über Fußball gesprochen....erst über die Bundesliga, dann über die Fußballvereine hier ...naja, was soll ich sagen: Nach Ansicht meines scheiß Vaters hatte jedes Mal Tim Recht und nicht dbfmss :lol: und das, obwohl Tim keine Meinungen vertreten hat, die mein scheiß Vater sonst vertritt. dbfmss wurde echt nervös, weil ich glaube, er wollte umbedingt gegen Tim bei meinem scheiß Vater punkten. Meine bescheuerte Schwester hat das wohl auch gemerkt und hat dumme Kommentare über Tim zu meiner Ma gemacht, also über Tim und ihre Freundin und Tims "Frauenverschleiß". Ma hat ihr gesagt, dass sie ruhig sein soll, aber ich war ziemlich blamiert...Tim hat nicht darauf reagiert...glücklicherweise, aber das war mir so verdammt peinlich :(

Nachher bin ich mit Tim zu ihm gefahren und ich dachte, er sagt noch was dazu, hat er aber nicht. Das einzige war, dass er nach dem Einsteigen in das Auto meinte, dass er jetzt Belohnungssex bekommen würde.....ich glaube, es kann sich niemand vorstellen, wie ich meine Schwester hasse!

Ach ja, zwei Tage später sagte mein scheiß Vater zu mir, dass Tim "nicht mehr lange bei mir bleiben wird", weil "der ist nicht schwul". *kopfschüttel*

Ich bin so durch mit denen!

Erster Freund - was tun?

Werbung
 

Alidai
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 89
Registriert: 24 Mär 2011, 22:48

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon Alidai » 04 Okt 2011, 23:47

Warum erzählste deinem Dad nicht mal von Eurem Sex, dann fällt ihm dazu bestimmt nicht mehr viel ein. Ansonsten ist doch nicht so viel schief gelaufen, oder seh ich das falsch?
Dein Vater hätte das ganze auch vollkommen Boykottieren können und nur dem Freund deiner Schwester sprechen, dann wärs blöd gelaufen, aber so?

Benutzeravatar
Sanctum
member
member
Beiträge: 700
Registriert: 27 Feb 2011, 23:14
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon Sanctum » 05 Okt 2011, 05:17

Alidai hat geschrieben:Warum erzählste deinem Dad nicht mal von Eurem Sex, dann fällt ihm dazu bestimmt nicht mehr viel ein. ?


Genau. Das wäre super erwachsen von ihm gewesen...
your Macbeth confessed Oedipus no longer present-tense
your Macbeth confessed Oedipus no longer pre-sentence

Kakashi
Gast
Gast

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon Kakashi » 05 Okt 2011, 11:31

Ach ja, zwei Tage später sagte mein scheiß Vater zu mir, dass Tim "nicht mehr lange bei mir bleiben wird", weil "der ist nicht schwul".


ich musste lachen, als ichs gelesen hab :D
aber was die menschen denken und fühlen, is meistens nicht das was sie sagen. fakt is, dass sich dein vater doch gut mit tim verstanden hat, er hat sich mit seiner homophobie nur selbst ein loch gebaut aus dem er nicht so leicht wieder rauskommt, zumal es ihm sein stolz vermutlich verbietet. aber offensichtlich akzeptiert er tim und deine mutter nimmt ihn vor deiner schwester in schutz, das zeigt doch zumindest, dass nicht alles zu spät is bei ihnen :)

Alidai
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 89
Registriert: 24 Mär 2011, 22:48
Kontaktdaten:

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon Alidai » 05 Okt 2011, 16:17

Ich finde ja Euer Streben nach dem finalen "Erwachsen- werden" sehr edel... nein eigentlich nicht. Es hat etwas perverses! Man muss nicht "Erwachsen" werden. Ich weiß nicht mal was das bedeuten soll? Sich allen gesellschaftlichen Normen unterwerfen? Sorry damit kann ich nichts anfangen und ich werde es mein Leben lang nicht sein :)

Aber zum Thema:
Warum ist das denn bitte nicht erwachsen? Er stellt ihn einfach vor vollendete Tatsachen. Unwissenheit sollte man mit Information begegnen und nicht mit Ignorieren und links liegen lassen ;-)

Benutzeravatar
Sanctum
member
member
Beiträge: 700
Registriert: 27 Feb 2011, 23:14
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon Sanctum » 05 Okt 2011, 17:58

Alidai hat geschrieben: Ich finde ja Euer Streben nach dem finalen "Erwachsen- werden" sehr edel... nein eigentlich nicht. Es hat etwas perverses! Man muss nicht "Erwachsen" werden. Ich weiß nicht mal was das bedeuten soll? Sich allen gesellschaftlichen Normen unterwerfen? Sorry damit kann ich nichts anfangen und ich werde es mein Leben lang nicht sein :)


Das ist doch pseudo-idealistisches Gewäsch. Es zeugt nicht gerade von Diplomatie den eigenen Vater, welcher noch nicht ganz mit der Sexualität seines Sohnes klar kommt, dann auch noch mit nem ganzen Gartenzaun vor die Kinnlade zu hauen. So wie andere Zeit brauchen um sich selbst zu akzeptieren, müssen das eben andere Menschen auch mit anderen. Menschen entwickeln sich und je mehr sie daraus ziehen und für sich gewinnen können, um so "erwachsener" werden sie auch. Das bedeutet nicht, das du als spassentwöhnter Spiesser endest.

Alidai hat geschrieben:Aber zum Thema:
Warum ist das denn bitte nicht erwachsen? Er stellt ihn einfach vor vollendete Tatsachen. Unwissenheit sollte man mit Information begegnen und nicht mit Ignorieren und links liegen lassen ;-)


Weil das unsensibel ist? Nur weil es andere zu ihm sind, muss Felix es ihnen nicht gleich tun.
your Macbeth confessed Oedipus no longer present-tense
your Macbeth confessed Oedipus no longer pre-sentence

Kakashi
Gast
Gast

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon Kakashi » 06 Okt 2011, 19:58

Alidai hat geschrieben:Ich finde ja Euer Streben nach dem finalen "Erwachsen- werden" sehr edel... nein eigentlich nicht. Es hat etwas perverses! Man muss nicht "Erwachsen" werden. Ich weiß nicht mal was das bedeuten soll? Sich allen gesellschaftlichen Normen unterwerfen? Sorry damit kann ich nichts anfangen und ich werde es mein Leben lang nicht sein :)


du verurteilst menschen, die erwachsen werden, sagst, dass du nie so werden willst und gibst zwei sätze später zu, dass du keine ahnung hast was "erwachsen werden" überhaupt beinhaltet? muss man das nachvollziehen können?

MusicalBoy
new-boy
new-boy
Beiträge: 23
Registriert: 31 Aug 2011, 19:57

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon MusicalBoy » 06 Okt 2011, 23:08

Oh mann...jetzt bin ich echt begeistert von dir Felix. Ich sitze nun schon seit gestern abend an deiner Story und habe jede freie Minute damit verbracht weiterzulesen...64 Seiten. Ich muss sagen das hat mich total berührt über deine Höhen und Tiefen zu lesen und vorallem finde ich deine Entwicklung erstaunlich. Auf den ersten Seiten bist du noch der schüchterne Felix, der fast nur über sein Leben und sich selbst schimpft (gut ist vlt etwas übertrieben ausgedrückt :P) und nun merkt man dass du strahlst und mehr oder weniger einen Höhepunkt in deinem Leben erreicht hast. Ich freu mich so für dich und habe auch einen großen Respekt vor dir und hoffe, dass du und Tim noch lange zusammen bleibt. :D

Felix95
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 246
Registriert: 07 Dez 2010, 22:15

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon Felix95 » 12 Okt 2011, 19:16

@MusicalBoy: Vielen Dank, was du geschrieben hast ist sehr lieb und freut mich :D

Zu meinem Vater von Tim und meinem Sex zu erzählen: Das kann ich nicht machen, weil ich ihn nicht sauer machen möchte, weil ich habe nach wie vor Angst, dass er wieder anfängt, mir Dinge zu verbieten. Außerdem kann ich maximal sagen, dass ich Sex mit Tim habe, weil alles anderen ist mir unangehnem und es geht meine Vater auch einfach überhaupt nichts an. Ich will nicht, dass er so etwas von mir weiß.

Des Weiteren hat Tim jetzt gesagt, dass er sich wünschen würde, dass ich mit ihm in der Reiterstellung Sex habe. Das hört sich jetzt vielleicht doof an, aber wir hatten bisher ja schon in zich Positionen Sex, aber nie in dieser, wo ich die Bewegungen machen müsste. Ich mag das irgendwie nicht, hört sich auch doof an, aber ich mag liebe geführt werden :(
Tim meinte auch zu mir, dass er weiß, dass ich da Angst vor habe, dass ich es aber versuchen sollte...
Ich kann auch verstehen, wenn er bock hat, einfach mal gar nichts zu machen...naja, das beschäftigt mich heit gerade.

Eigentlich geht es mir aber gut :)

Calio
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 265
Registriert: 14 Feb 2010, 07:15

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon Calio » 12 Okt 2011, 19:52

hey felix, probiers doch einfach mal. wie du mittlerwile weißt, brauchst du bei tim keine angst haben.
aber schön zu hören, dass es dir sonst ganz gut geht ;)

Felix95
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 246
Registriert: 07 Dez 2010, 22:15

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon Felix95 » 14 Okt 2011, 16:46

ohh man, jetzt bin ich doch wieder nervös und ängstlich, weil ich es heit umbedingt für Tim schön machen will...ich weiß auch, dass das doof ist, aber ich denke immer wieder so....und eigentlich freu ich mich ja auf heute Abend. So ne Scheiße!

Esteban
member-boy
member-boy
Beiträge: 185
Registriert: 25 Feb 2009, 00:28

Re: 1. Mal richtig verliebt, was tun?

Beitragvon Esteban » 14 Okt 2011, 17:51

Wenn du weißt das es falsch ist so zu denken dann denk einfach nicht so. Denk stattdessen daran worauf du dich freust. Tim wird dir schon hilfe stellung geben. Bisher hat alles geklappt. Da ist eine neue stellung doch ne kleinigkeit. Das bekommst du hin.

steveXbird
member
member
Beiträge: 456
Registriert: 13 Aug 2010, 22:33
Wohnort: Wonderland

Erste Freund - was tun?

Beitragvon steveXbird » 14 Okt 2011, 17:58

Ich wünsch dir auch viel spaß und glück (du schaffst das!) heut abend!

:flag:
http://the-world-revolve-around-me.tumblr.com/
-The Most Tender Thing You Ever Said To Me, Is That I Suffer From Paranoia-

codex
member-boy
member-boy
Beiträge: 106
Registriert: 16 Okt 2011, 17:58

Re: Erste Freund - was tun?

Beitragvon codex » 25 Okt 2011, 13:10

hey Felix, ich habe deine Geschichte jetzt auch gelesen und sie ist echt toll! :) Du hast so viel geschafft und ich hoffe, du bist noch ganz lange glücklich mit deinem Freund. Dass du es sogar hingekriegt hast deine Mutter umzustimmen, obwohl sie zuerst auch gegen deine Beziehung war, find ich total bewundernswert! Die situation bei mir zuhause ist zwar anders, aber irgendwie macht mir das selber auch ein bisschen Hoffnung :flag:
Um noch was beizutragen, weils ja eigentlich hier um Ratschläge geht: Falls ihr das mit der Reiterstellung verschoben habt, da kann auch der, der unten ist, die Bewegungen machen. Aber du hattest bestimmt deinen Spaß ;D

Felix95
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 246
Registriert: 07 Dez 2010, 22:15

Re: Erste Freund - was tun?

Beitragvon Felix95 » 27 Okt 2011, 22:33

Hey,

das mit der Reiterstellung war ….ziemlich peinlich. Zuerst war es echt schön, weil wir haben heit gekuschelt und so und ich hatte auch echt bock auf Sex….naja, Tim hat sich dann auf den Rücken gelegt und ich hatte meine Beine neben seiner Hüfte und lag auf ihm, mit meinem Kopf an seiner Schulter. Tim hat dann seinen Schwanz in meinen Po gebracht und ich hab mich gerade hingesetzt. Das war auch voll ok und hat überhaupt nicht wehgetan, aber…naja, so genau weiß ich auch nicht…Tim lag da und hat gestrahlt und war so schön und ich wollte ihn heit nicht enttäuschen…und naja, ich hab dann heit versucht so hoch und runter zu gehen, aber es war irgendwie nicht gut…ich war total unrhytmisch und überhaupt nicht schnell…ich hab mich gar nicht wohl gefühlt…Tim hats natürlich gecheckt und meinte, dass er jetzt Bewegungen macht und ich müsste nur versuchen locker zu lassen. Es war so auch gut, aber Tim wollte dann natürlich, dass ich es auch noch mal versuche. Das hab ich dann auch, aber ich hab es einfach nicht gebracht…ich fand es einfach nur noch schlimm. Ich hab dann Tim gefragt, ob wir bitte aufhören können. Tim hat mich dann gestreichelt und gefragt, ob wir es noch in einer anderen Stellung machen wollen oder einschlafen wollen und ich wollte schlafen.

Ich hatte ein bischen Angst, dass Tim vielleicht sauer ist, aber dann dachte ich auch, dass das Quatsch ist. Ich versteh aber nicht, warum ich so keinen Sex haben konnte…ich meine, ich vertraue Tim und ich liebe ihn.

Naja, mindestens genauso schlimm war, dass Tim am nächsten Morgen darüber reden wollte und er wissen wollte, was los war und er sagte, ich sei unglaublich steif gewesen. Ich hab mich dann entschuldigt und meinte, dass ich es so heit nicht mag und dass ich es aber gerne doch so machen können möchte. Tim meinte, dass es nicht „schlimm“ war und dass er es gut fand, dass ich es probiert hab, weil ich ja immer schon Problem gehabt hätte, wenn ich auf ihm gewesen wäre. Ich war da schon froh, aber ich bin total angekratzt, weil es nicht geklappt hat. Tim hat mir dann auch noch gesagt, dass ich nicht darum bitten soll, dass wir mit irgendetwas aufhören, wenn es mir nicht gefällt, sondern, dass ich sagen soll, dass ich nicht mehr will oder einfach aufstehen…naja, es war sicher nett von ihm gemeint, aber mir ist es schon peinlich….ehrlich gesagt sogar sehr peinlich…ich versteh nicht, warum ich mich nicht endlich vollkommen sicher fühlen kann und dann auch alles klappt :(


PS: Ach ja, bei mir zu Hause ist es gerade so, dass meine Ma relativ gechillt ist, mein scheiß Vater rumnervt und schimpft und meine scheiß Schwester ist scheiße wie immer.

Re: Erste Freund - was tun?

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste