Drama in Rom

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
hovno98
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 15 Mai 2017, 20:38

Drama in Rom

Beitragvon hovno98 » 06 Jan 2018, 20:08

Hey Leute hoffe der Post hier ist nicht im falschen Bereich ...

Naja wie auch immer habs n bissl eilig deswegen schonmal sorry für Grammatik-, Rechtschreibungs- und Zeichensetzungsfehler oder sonst was.

Ich, 19, weiß, dunkelblond, blauäugig, dünn bin grade in Rom in Italien, weil ich zsm mit nem Kollegen den ich von meiner Ausbildung her sehr gut kenne in Rom für 4 einhalb Tage mal quasi alleine wegfahren wollte.
Mein Kollege ist eig ein lustiger Typ, jmd der echt gut drauf ist und EIGENTLICH auch kein Problem mit Schwulen hat. Hatte er schon während der Ausbildung öfters gesagt bzw angemerkt und auch dass er mich für schwul hielt und kein Problem damit hätte.
Nur bis gestern hatte ich mich noch nicht bei ihm geoutet, da ich das eig eher privat halten wollte. Nur bei so nem pseudo tiefen Gespräch meinte ich dann halt dass ich nicht auf Weiber stehe, womit er überhaupt kein Problem hatte. Aufgrund des frischen "Motivationsschubs" hab ich dann wieder angefangen mich auf Grindr umzuschauen und hab auch mit nem netten Typen geschrieben den ich gleich also am 6 Jan 2018 ca. 8.30 - 9.00 treffen möchte.

Hier in Rom fühle ich mich zum ersten mal so frei unter anderem da mich hier keiner kennt und da ich erstmals wirklich meine Sexualität ausleben kann. Ich bin einfach ein mega schüchterner Typ der kaum Selbstbewusstsein hat. Die dämliche Kack-Sache mit dem Schwulsein verfolgt mich einfach mein ganzes beschissenes Leben und ich möchte wenigstens einmal in meinem Leben in einem wohligen Umfeld vorankommen. So viel dazu.

Vorhin habe ich beiläufig erwähnt, dass ich gerne noch diesen Typen treffen würde. Er ist daraufhin ziemlich ausgerastet und meinte sowas wie:
Ich will nicht das du ausgeraubt wirst.
Ich will nicht das du vergewaltigt wirst.
Schwule im Ausland sind Vergewaltiger.
Schwule im Ausland sind kranke Verrückte.
Ich will nicht dass du SO EINEN (diese Schwulen) triffst / zu unserem Hotel mitbringst.
(Was ich auch in keinster erdenklichen weise vorhatte, bzw auch nur geschweige denn daran gedacht hatte./Hab ich ihm auch genau so gesagt aber er checkts einfach nicht)
Wenn ich einen DIESER SCHWULEN mitbringe ruft er die Polizei.
Wenn ich DENEN meinen Standort mitteile verfolgen mich irgendwelche Verrückten und klopfen an unser Hotelzimmer, bzw rauben uns aus.
Und zu guter letzt der einzige vernünftige Punkt: Ich verbringe keine Zeit mit meinem Kollegen im gemeinsamen Urlaub an einem einzigen Abend für ein paar Stunden.

Kann ich verstehen ... doch andererseits habe ich auch schon wegen dem Bastard die Sixtinische Kappele sausen lassen weil er kein Bock mehr hatte oder andere Sehenswürdigkeiten verpasst weil er keine Lust mehr hatte und ich mich extra an ihn gehalten habe.

Daraufhin haben wir uns gestritten und jetzt sitze ich beim Hotel Wifi im Treppenhaus mit verheulten Augen weil er mir grade die Freundschaft gekündigt hat. Endgültig.
Habe versucht mit ihm zu reden aber seiner Ansicht nach kann da nichts mehr grade gebogen werden.
Die Rückreise wird ultra beschissen. Morgen am Sonntag reisen wir seperat ab und dann wars das.

Weiß nicht was ich noch schreiben soll das wars eig.
Bitte sagt mir ob ich hier das Arschloch bin oder er.
Ich bin verzweifelt.

Danke.

Drama in Rom

Werbung
 

Benutzeravatar
Hyazinth
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 90
Registriert: 26 Mär 2017, 22:12

Re: Drama in Rom

Beitragvon Hyazinth » 07 Jan 2018, 04:41

Der Beitrag ist im richtigen Bereich.
Was dein Freund gesagt und getan hat, klingt nicht sehr vernünftig.
Seine Punkte sind völlig übertrieben.
Du solltest vielleicht erstmal deine Gedanken ordnen.
Ich suchte, wo der Wind am schärfsten weht...

hovno98
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 15 Mai 2017, 20:38
Kontaktdaten:

Re: Drama in Rom

Beitragvon hovno98 » 07 Jan 2018, 09:25

Erstmal vielen Dank Hyazinth für die Antwort.
Ich brauchte irgendetwas um mich abzuregen. Deshalb mag der Text in seiner Ausdrucksweise auch etwas impulsiv klingen.

Inzwischen ist die ganze Sache Geschichte, aber falls jemand noch seinen Senf dazugeben möchte kann er es gerne tun. Lese mir die Meinungen liebend gern durch.

Benutzeravatar
Hyazinth
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 90
Registriert: 26 Mär 2017, 22:12

Re: Drama in Rom

Beitragvon Hyazinth » 07 Jan 2018, 23:29

Gerne, dafür ist das Forum gedacht.
Wie ist es denn ausgegangen?
Ich suchte, wo der Wind am schärfsten weht...

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2493
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Drama in Rom

Beitragvon gutgelaunt » 09 Jan 2018, 18:31

Hey, tut mir leid, dass der Urlaub so gelaufen ist. Wo man sich doch eigentlich erholen sollte.

Vielleicht ist sein Grund weshalb er dir die Freundschaft gekündigt hat nur ein Vorwand für etwas, was ihn eigentlich stört. Ich finde es jedenfalls schon sehr komisch, dass solch ein Thema dann zum Ende der Freundschaft führt.

Vielleicht ist er mit deiner Sexualität doch nicht so einverstanden oder er akzeptiert ist, möchte aber nicht, dass du es in seiner Gegenwart auslebst. Vielleicht hat er den Urlaub genau nach seinen Vorstellungen durchgeplant und findet es nicht gut, wenn es gänzlich anders verläuft.

Ob du ihm nochmal ne Chance geben und einen Redeversuch starten willst, um das rauszufinden musst du überlegen. Aber wenn er so konsequent abbricht, dann ist vielleicht auch ein Abbruch der Freundschaft das beste für dich, um damit abschließen zu können.

Kopf hoch, das wird auch wieder besser. Am anfang ist das immer sehr schwer. Ist ja in gewisser Weise auch eine Trennung.
Lust uns zu unterstützen? Werde Teil des Teams und gestalte boypoint mit.
Nutze unser Kontaktformular oder schreibe die Mitglieder des Teams an.

hovno98
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 15 Mai 2017, 20:38

Re: Drama in Rom

Beitragvon hovno98 » 09 Jan 2018, 18:52

Komme mir inzwischen etwas blöd vor weil eig alles relativ gut ausgegangen ist. Vielleicht bin ich auch einfach nur etwas empfindlich und es gab kein Grund zum heulen?

Naja wie auch immer ...
Ich musste im Treppenhaus was über ne Stunde warten weil er, Brian, noch mit seiner Familie, bzw. Eltern und Schwester essen war. Haben uns dann später getroffen und klischeehafterweise war mein erstes Date/Treffen einfach mal das schlechteste Treffen, dass Brian je gehabt hatte. Das lag aber eher an den Umständen als an mir oder ihm. Hatte er mir aber auch öfters am Abend gesagt. Außerdem fand ichs auf irgendeine Weise echt beeindruckend was für eine Geduld er hatte, bzw. dass ich ihm nach über 3 Stunden Zeit verschwenden nicht langweilig wurde. Letztendlich gabs dennoch ein gutes Ende für Brian und mich.

War dann um kurz nach halb 1 wieder zurück bei meinem Kollegen. Haben uns dann überwiegend angeschwiegen und sind dann auch pennen gegangen. Am nächsten Morgen haben wir gegen 11 Uhr ausgecheckt und sind dann zusammen ziemlich früh zum Flughafen gefahren. Saßen aber getrennt von einander. Beim Flughafen haben wir dann ausgemacht uns in ein paar Stunden vor Abflug an nem ausgemachten Treffpunkt zu treffen.
Sind uns dann mehrere Stunden aus dem Weg gegangen.
Als wir uns schließlich am Treffpunkt getroffen haben um die Boarding Tickets zu bekommen wurde uns gesagt, dass wir die erst in ca. ner Stunde bekämen. Sind dann noch zsm rumgelaufen und haben angefangen wieder miteinander zu reden, jedoch nicht über das was passiert war. Entschuldigt hat sich keiner von uns. Nach ca. 20 min haben wir dann wieder dumme Witze gemacht, nach ca. 40 min hatten wir das Streitthema mal leicht angeschnitten und er hat mich gefragt wies gelaufen ist. Ab dem Punkt liefs zwischen uns dann wieder was besser, sodass ich im Flugzeug bei einigen seiner Witze wieder Tränen gelacht hatte.

Das Thema kommt mir jetzt echt was unnötig vor. Immerhin hat sich alles innerhalb von einem 24h selbst geklärt.

Was solls ... viel Spaß beim Lesen

hovno98
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 15 Mai 2017, 20:38

Re: Drama in Rom

Beitragvon hovno98 » 09 Jan 2018, 18:55

Danke für die nette Antwort gutgelaunt. Hatte den Text schon geschrieben bevor ich gesehen hab, dass du geschrieben hattest.

hovno98
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 15 Mai 2017, 20:38

Re: Drama in Rom

Beitragvon hovno98 » 09 Jan 2018, 19:02

Außerdem ist mir grad aufgefallen, dass ich "einem 24h" geschrieben hab was grammatikalisch natürlich falsch ist.

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2493
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Drama in Rom

Beitragvon gutgelaunt » 09 Jan 2018, 21:46

Na dann hat sich das ja wieder alles zum guten gewendet. Schön zu hören :)
Lust uns zu unterstützen? Werde Teil des Teams und gestalte boypoint mit.
Nutze unser Kontaktformular oder schreibe die Mitglieder des Teams an.

Re: Drama in Rom

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast