Doppelmoral!?

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
EdwardCullen
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 04 Jan 2011, 09:45

Doppelmoral!?

Beitragvon EdwardCullen » 04 Jan 2011, 10:20

hi!

bin neu hier, hab mich aber schon hin und wieder mal bei euch umgesehn! find das profil voll cool, weil man hier hilfe bekommen kann..

ich hab grad so'n problem mit der person die ich liebe..

bei uns gab es schon immer kleine problemchen und im dezember haben wir uns dann langsam wieder angenährt. ich dachte, endlich klappts und dann ging es auch schon los..

ich hab im internet n blog und der wurde plötzlich kommentiert.

"die art wie du schreibst ist echt süß".. hmm. die person hat sich nicht vorgestellt, aber nur meine studiVZ-freunde kennen den blog, weil die url einmal im buschfunk war, ca. drei wochen bevor der kommentar kam. war ein freitag im dezember und ich war glücklicherweise online zu diesem zeitpunkt und unternahm eine kleine recherche. drei freundinnen gehörten zu den tatverdächtigen .. und er. sie waren die einzigen studiVZ-freunde, die auch online waren. jedenfalls hab ich die freundinnen gefragt und sie haben es verneint.

ich so nachgefragt, wer die person ist. die antwort kam am montag. (zur info: ER war über wochenende weg und hatte montag erst wieder internet)
"bin zufällig auf deinen blog gestoßen und fand ihn echt cool."
so zufällig kann man aber gar nicht auf den blog stoßen. ich bin weder verlinkt noch reich genug für einen google-entry.
außerdem war der blog zu diesem zeitpunkt sicher nicht 'cool', ich habe geschrieben, welche LKs ich im abi hab.

hab mich dann bedankt und als reaktion kam: 'schreibst du eigentlich noch? ich würde gern mehr über dich erfahren ;)'

klar.. weil es auch so interessant ist, dinge über fremde zu erfahren.

ich jedenfalls habe meine chance gesehn und angefangen zu schreiben, dass ich noch meiner großen liebe nachhänge und andere dinge, die ihm zeigen sollten, dass er immer noch einen platz in meinem leben hätte.

da meinte er, ich müsse es der person unbedingt sagen und es riskieren, auch wenn der erste schritt für mich schwierig sei. wird schon gut gehn.

so ging es dann weiter und mein verdacht hat sich immer mehr erhärtet:
ein kommasetzungsfehler, den er immer macht.
identische wortwahl (hab das noch mal mit unserem ICQ verlauf abgeglichen).
verplappert, dass er weiß, es handelt sich um einen jungen (wenn er mich nicht kennt.. wie soll er das bitte wissen?)

silvester dann hab ich nach mitternacht 'ne sms geschrieben. frohes neues gewünscht, gesagt, dass ich bescheid weiß und von meinen gefühlen berichtet.
die antwort war klasse. "nein, ich kommentiere deinen blog nicht *TIRED*"
das ist ganz klar eine lüge. außerdem ist es auch super klasse, wie er auf meine gefühle eingegangen ist.
ich hab die antwort ja dezent ignoriert, mich umgedreht und bin eingepennt..

vorgestern hab ich mir aber gedacht: gleiches recht für alle.
hab mir einen fake account bei gayromeo gemacht und ihn ausgefragt. ob er momentan auf wen steht oder so. ob er schon mal eine beziehung hatte. und warum die nicht mehr ist. ICH war so klever und hab meine art zu schreiben verändert.
jedenfalls kamen wir irgendwann auf mich im richtigen leben zu sprechen und es hatte den anschein, als würde er nur mist über mich denken. richtig scheiße.

ich hab dann per sms geschrieben, dass das jawohl nicht wahr sein kann -.-''

die antwort war: jaaaa. ich wusste natürlich das du es bist, ich MUSSTE das sagen, ich kann genauso hinterhältig sein wie du.
wir haben dann noch ein bisschen sms geschrieben und er behauptete, er wisse nicht, ob er mir vertrauen kann und er braucht ja seine zeit.

what the fuck?! ich hab NICHT über wochen die anonymen kommentare im blog geschrieben.

was bitte soll ich tun. ICH werd da irgendwie nicht so wütend wie er. ich werde nur wütend, wenn ich dran denke, dass er das auch gemacht hat und für sich wohl sonderrechte sieht. hab aber gesagt, dass er sich seine zeit nehmen soll und fertig. das heißt, wenn ich ihn jetzt damit konfrontiere, dann wirke ich wie ein stalker. aber es ist doch mal voll scheiße, dass er ruzickt für etwas, das er auch gemacht hat..

hmmmm.

Doppelmoral!?

Werbung
 

Benutzeravatar
Curry
member-boy
member-boy
Beiträge: 199
Registriert: 18 Nov 2010, 14:00
Wohnort: Ostwestfalen, nördlich von Bielefeld

Re: Doppelmoral!?

Beitragvon Curry » 04 Jan 2011, 10:52

Wenn dir was an ihm liegt, dann verzeih ihm und entschuldige dich bei ihm. Wenn nicht, dann kannst du so eine Bekanntschaft eventuell auch entbehren. So sehe ich das. Irgendeiner muss ja nachgeben, wenn es vorwärts gehen soll, was aber nicht passieren wird, wenn beide darauf beharren im Recht zu sein.

EdwardCullen
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 04 Jan 2011, 09:45

Re: Doppelmoral!?

Beitragvon EdwardCullen » 04 Jan 2011, 11:08

danke für deine antwort!

das ding ist, ich hab seine 'schandtat' gar nicht mehr angesprochen und mich auch entschuldigt, aber er war gar nicht redebereit und meinte nur, er brauche zeit. klasse. die kann er von mir aus auch haben.
aber woran merkt man, dass es genug zeit war? er wird jawohl kaum in genau 43 tagen ankommen und sagen: 'so, ich hatte nun genug zeit.'
und wenn ich ihm jetzt noch regelmäßig schreib, dann hält er mich sicher für aufdringlich.

was würdet ihr denn machen? nur blöd warten auf sonnenschein bringt ja auch nix.

ich dachte mir, dass ich es in vllt 2 - 3 wochen wieder mit kontakt probiere.. nur so ganz 'leicht' und dann mal sehen.

eXpl0sivE
Gast
Gast

Re: Doppelmoral!?

Beitragvon eXpl0sivE » 04 Jan 2011, 12:37

2-3 Wochen ist keine schlechte Idee. Aber ich verstehe den Grund nicht ganz warum er das gemacht hat.

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste