Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Für alle Lebensfragen und Probleme - hier bekommst Du Rat und Hilfe.
Epinephrin
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 71
Registriert: 28 Feb 2014, 22:21

Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon Epinephrin » 31 Jul 2017, 05:26

Hallo Ihr Lieben, habe ewig nichts mehr gepostet, hier und da mal Gelesen und habe jetzt in letzter Zeit immer mehr Zeit damit verbracht, mir über ein bestimmtes Thema den Kopf zu zerbrechen.. Somit fasste ich den Entschluss, es mal in die Runde zu geben, um eure Meinung zu hören...

Kurze Vorgeschichte:

Nennen wir diesen Jungen mal Jonas. Jonas lernte ich vor knapp einem Jahr kennen, weil ein Freund aus der Clique ihn mitgebracht hatte.
Zeit verging und wir haben ihn öfter gesehen und haben auch mit ihm zusammen Sachen unternommen oder abgehangen.

Zu ihm: fast so alt wie ich (22), ruhiger Typ, dem nichts so wirklich peinlich ist, hat eigene Ziele und eigenen Kopf, sodass er immer er selbst ist. An sich ganz ruhig und somit eher introvertiert aber sehr reif. Wenn man ihn nicht näher kennt, dann wirkt er total komisch auf einen.



Nach einigen Monaten hatte ich dann nach seiner Nummer gefragt, um festzustellen, dass er sich völlig aus den Sozialen Netzwerken zurückgezogen hatte, weil Ihn das ganze Geschreibe und diese Verfügbarkeit nerven. Gar nicht mal so verkehrt, jedoch speichert er auch nicht mal SMS Verläufe und keine Kontakte, sodass er nur ein paar Nummern im Kopf hat, Bzw. Wie diese enden, und wenn er mir eine SMS schreiben will, wählt er den „Kontakt“ aus der Anruferliste aus (muss man nicht verstehen :D ).
Die anfängliche Phase war relativ dürftig, ich hatte gemerkt, dass er kaum schreibt, wirkte genervt, was ich auch ansprach, aber ihn hat das wohl eher gestört. Jonas hat dem Freund, über den wir ihn kenngelernt hatten, gesagt, dass ich Ihm komische Sachen schreiben wuerde (1. sowas wie „ist alles okay?“ oder „nicht dass ich dich irgendwie nerve oder so“ und 2. ging es ein mal, dass die Jungs meinten, Jonas habe sich etwas distanziert und taucht deshalb seltener auf, weil ich ja auf ihn stehen wuerde).
Ich hatte versucht, nicht dieselben Fehler zu machen, wie sonst immer. Der Plan war: ruhig bleiben, den Dingen ihren Lauf lassen.
Wir verstanden uns immer besser, hatten zeitweise auch viel mehr unternommen, als er mit unserem gemeinsamen Kumpel (tun wir heute noch).
Aber irgendetwas stört mich total an ihm. Aufgrund seiner Stimmungsschwankungen, kann ich ihn ganz oft nicht einschätzen. Und das macht mir zu schaffen.
Es ist zweifellos zu sagen, dass er mich mag. Aber nichtsdestotrotz muss ich mir immer Gedanken machen, wenn er plötzlich patzig antwortet, kaum redet, weniger über meine Witze lacht oder plötzlich bei unseren Freunden chillt und mir dann Bescheid sagt, dass er schon dort ist.

Wir gehen einem gemeinsamen Hobby nach: Musik
Deshalb waren wir schon zwei mal im Music Store Köln, jedes Mal zu zweit und wir hatten eine Menge Spaß. An diesen Tagen habe ich überhaupt keine Sorgen, aber meistens ist der am Tag darauf komisch.
Vielleicht muss erwähnt werden, dass er bei Langeweile oder Müdigkeit in seiner Ausstrahlung/Art mal eine 180 grad Drehung macht.

Was das Thema Sexualität, Frauen, Schwule angeht ist eher ambivalent.
Er hatte mir anfangs mal gesagt, er redet nicht über Sex und Frauen, weil das nur ihn was angeht und geheim ist.... schön und gut aber unter Jungs redet man nun mal über das ein oder andere.. ich hatte es so akzeptiert, bis er von sich aus mal was erwähnt hatte. Er hat nichts gegen schwule etc., aber man hört manchmal sowas wie „Oh man..“ oder „Bah“, wenn wir mal im Film küssende Männer gesehen haben. Wenn mal einer der Jungs einen Schwulenwitz macht, dann lacht er auch mit.
Aber das versuche ich auszublenden, da ich selbst darüber lache und das alles nur Spaß ist.
Über seine sexuelle Orientierung zu urteilen fällt mir sehr schwer, da ich außer ein paar mal darüber zu reden, nie irgendetwas versucht hatte.
Was er mir erzählt hatte ist, dass er mit seinem damaligen besten Freund zusammen Pornos geschaut hat und diese zusammen masturbiert hatten. Er meinte, die haben viel gemacht und auch mal zusammen geduscht.. sein bester Freund habe ihm auch die Tür nackt geöffnet, sodass klar war, was gleich abgeht.
Ich hatte leider immer versäumt, genauer nachzufragen. Aber es ist interessant, dass er mir sowas erzählt. Nie dachte ich daran, ihn mal zu fragen, ob die es sich gegenseitig besorgt hatten oder ähnliches, oder ihn mal zu fragen, ob er nicht doch bisexuell ist.
Weil, wenn ich mal was gesagt habe wie: „... du hast mit ihm früher auch Sachen angestellt und bist ja auch nicht schwul „geworden“.
Darauf antwortete er nur mit: ja
Er ist auch auf Dating Apps unterwegs, aber ist auch keiner, der sich durch die Gegend vögelt. Nur für Sex ein Treffen auszumachen gefällt ihm nicht.
Wenn ich mal über Männer rede, dann kommt nur: „Du findest den echt heiss? Neee Ders hässlich.“
Oder er sagt mal: „nee den find ich geil/gut“, was ich natürlich versuche nicht zu überbewerten.

Was Körperkontakt angeht ist schwierig, da er ja wie gesagt introvertiert ist, aber auch anscheinend keinen Körperkontakt mag. Für mich ist das total schlimm, da ich so ein Mensch bin, der total Touchy ist. Ich hatte ihn nicht ein Mal umarmt bis jetzt.
Außer mal einrenken oder so.
Im Vergleich zu anderen heteros, die ich ständig umarme, massiere oder sonstiges, ist das echt dürftig.
Wir haben mit Freunden 5 Tage bei ihm gewohnt, da er sturmfrei hatte. Da war auch alles relativ gut, bis auf einen halben Tag, wo er total komisch drauf war. Aber dafür, dass wir uns jetzt bestimmt schon seit 10 Tagen jeden Tag sehen und fast den ganzen Tag zusammen verbringen, sich sich gegenseitig auf die Nerven zu gehen, läuft alles ganz gut.

Ich merke, dass ich ein wenig den roten Faden verliere. Aber das sind meine Gedanken, die so durcheinander sind..
Einerseits wächst die Freundschaft, aber anderseits bin ich mit meinen Gefühlen nicht ganz im Klaren. Ich hatte ihm mal gesagt, dass er nicht mein Typ ist. Aber sein Charakter hat mich total in den Bann gezogen. Er ist ein aufrichtiger Mensch, ohne den ich nicht sein möchte sozusagen. Wenn wir uns einen Tag nicht sehen, oder wenn er mit meinen Freunden was macht, und ich nicht kann, habe ich das Gefühl, das halbe Leben zu verpassen.
Wir können so viel miteinander lachen, haben den selben Humor, teilen Hobbies und Interessen (er hört auch gern alle Genres und auch mal so weibliche Diva Musik), ähnlicher berufliche Werdegang.
Bei einem interaktiven Spiel letztens, bei dem man die teilnehmenden Spieler als Antwort auf eine Frage wählt (wie gut man seine Freunde kennt; jeder wählt für sich am Handy die Person als Antwort, und dann wird geschaut, aus viele sich für die selbe Person entschieden hatten), geschah folgendes...
Es kam eine Frage: „Wer wuerde lieber allein sterben, als seinen heimlichen Schwarm um ein Date zu bitten?“
Er hat mich gewählt und ich so: dein Ernst? Ich?!
Er (trocken): ja

Wie ist das gemeint? Er weiß, dass der letzte junge, auf den ich stand, davon wusste und ich offen mit diesem darüber geredet hatte.
Entweder denkt er, dass ich was von ihm möchte, und bezog das auf sich, oder setzte den Akzent ganz anders und meinte damit sowas: pass auf, Versuchs erst gar nicht.
Gegen Komplimente, die ich ihm mache, hat er gar nichts und bedankt sich auch.
Als er letztens bei mir geduscht hat, kam er auch plötzlich nur in Unterhose aus dem Bad, hat ein tshirt von mir angezogen... danach wollte er Fotos von sich machen und als ich dann ein Foto gemacht habe, zog er sein tshirt wieder aus und hat geposed.. also denke ich nicht, dass er irgendwie Angst hat, ich könnte auf ihn stehen oder so.
Das Pendant dazu war, dass er sich vor Monaten ein mal vor mir weggedreht hatte, als er ein tshirt umgezogen hatte.. das war total komisch. Jetzt ist es ihm egal.
Ein paar Freunde denken auch, er waere nicht ganz heterosexuell. Aber diese bedienen sich An den Klischees.. begründen tun sie das mit seiner Gestik, Art zu reden manchmal, oder wie er lacht. Aber was man sagen kann: er ist nicht der typische böse, harte, hetero junge, der auf dicke Hose macht.

Was mir auch noch auffällt, ist, dass er mir immer ganz tief in die Augen schaut, wenn er sich verabschiedet.. der Händedruck ist meist der selbe, aber scheint mir immer länger zu sein, als bei dem anderen. Oder ich bilde mir da irgendetwas ein :D

Wuerde er etwas gegen mich, meine Orientierung oder ähnliches haben, dann würde er sich doch bestimmt anders verhalten, oder?
Eine betrunkene Freundin hatte ihn eines Abends kennengelernt und meinte vor seinen Augen: „Jonas..? Ist das nicht dieser Typ über den du die ganze Zeit redest?“ ... ich dachte ich drehe durch, hatte das natürlich gerettet und die Situation deeskalieren können.. aber seine Reaktion war komisch... er hat gegrinst, auf den Boden geschaut und dann unseren gemeinsamen Freund angeguckt.. wie soll man das verstehen?

Jetzt weiß ich natürlich nicht, wie ich weiterkomme.
Fakt ist, dass er mir immer wichtiger wird, und ich merke, dass er doch mein Typ ist... vor allem habe ich anscheinend keine Typ Mann, die ich bevorzuge. Es passt einfach zwischenmenschlich...
Gibt es irgendeine Möglichkeit, nachzufragen, ohne dass er total ausrastet oder es schlimmer wird?

Oder soll ich lieber so weiter machen, wie bisher und abwarten, Bzw. es auf mich zukommen lassen?
Möchte ungern irgendein Schlüsselmoment verpassen und denke ständig, dass es Handlungsbedarf gibt..
Es gibt natürlich auch die einfache Variante, mit ihm Klartext zu reden, aber damit wuerde ich die Freundschaft aufs Spiel setzen. Und die Gruppendynamik wuerde es auch stören, weil er dann wohl nichts mehr mit uns unternehmen würde.



Also: was soll ich ihn fragen? Fällt euch was auf?
Wenn ihr noch Fragen habt, damit ihr die Situation oder ihm besser verstehen könnt, dann fragt nach :)

Vielen Dank fürs Lesen!!

Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Werbung
 

Epinephrin
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 71
Registriert: 28 Feb 2014, 22:21

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon Epinephrin » 04 Aug 2017, 03:42

:( keiner eine Idee?


Update: etwas mehr Körperkontakt ist geschehen, so bei lustigen Momenten, wo man sich gegenseitig geärgert hat und so...
Aber leider kommt der Körperkontakt halt nur von mir..

DrWho1860
new-boy
new-boy
Beiträge: 20
Registriert: 14 Jul 2017, 01:46

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon DrWho1860 » 04 Aug 2017, 13:34

Ich denke das Problem hatte jeder schon mal, doch gibt es dazu keine allgemeine Lösung, die bei jedem hilft.
Mir zumindest hat es am besten geholfen, mit meinem Kumpel darüber zu reden, auch wenn ich ne abfuhr bekam.

Epinephrin
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 71
Registriert: 28 Feb 2014, 22:21

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon Epinephrin » 05 Aug 2017, 04:06

Wenigstens einer :D Danke.
Aber ja, klar, es ist irgendwie immer dasselbe... jedoch bin ich mit jedem Mal ratloser. Meine Mutter sagt auch wieder, dass ich mir mal was anderes suchen soll, und nicht erneut jemanden, über den ich mir ständig den Kopf zerbreche.

Heute hatte ich ihn auf die Stimmungsschwankungen angesprochen, die er aber nicht wahrnimmt. Er meint es wäre immer alles gut, und dies das.. habe da etwas blöd formuliert Bzw. Konnte keine richtigen Wörter finden, sodass er komisch war danach. Habe ihn dann gefragt, ob er nun genervt sei.. die Antwort war, dass er einfach nur müde ist.
Reden tut er auch relativ oft über Frauen, aber ich merke die Chsmie zwischen uns...

DrWho1860
new-boy
new-boy
Beiträge: 20
Registriert: 14 Jul 2017, 01:46

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon DrWho1860 » 06 Aug 2017, 01:21

Wie gesagt. Sei ehrlich zu ihm, sag ihm, dass du dich in ihn verknallt hast. Wenn er ein guter Freund von dir ist, hat er auch die Wahrheit verdient!

Epinephrin
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 71
Registriert: 28 Feb 2014, 22:21

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon Epinephrin » 06 Aug 2017, 06:57

Guter freund ja.... aber wir kenne uns gerade mal ein Jahr. Und das ist echt nicht leicht, weil ich ihn nicht verlieren will. Diese zwei Tage jetzt hat er mich dauernd aus Spaß verarscht und waren und nur an necken...
Hatte aber bei einem Spaß mal so meine Hand auf seinen Oberschenkel gelegt und der aber lachend: alter Fass mich doch nicht so an :D
Ich bin echt ratlos

DrWho1860
new-boy
new-boy
Beiträge: 20
Registriert: 14 Jul 2017, 01:46

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon DrWho1860 » 06 Aug 2017, 09:53

Dann kann ich dir auch nicht helfen...

elijahh
new-boy
new-boy
Beiträge: 17
Registriert: 12 Mär 2017, 13:19

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon elijahh » 06 Aug 2017, 16:28

Hey Epinephrin, ich würde an deiner Stelle mit dem Nachfragen etwas warten und stattdessen mehr Zeit mit ihm unternehmen (am besten nur ihr beide, wenn das möglich ist :D) um ihn besser kennenzulernen. Das Ding ist, falls er wirklich Gefühle für dich empfinden würde, ist es mit einer hohen Wahrscheinlichkeit der Fall, dass er diese nicht zugeben möchte, weil er sich nicht eingestehen will, dass er auf Männer steht. Ich will darauf hinaus, dass ich mir durch aus vorstellen könnte, dass er schwul (oder zumindestens bisexuell) ist. Die Tatsache, dass er anscheinend ungern über Sex und Frauen redet, finde ich persönlich seltsam, da alle meine männlichen Heterofreunde gerne über Weiber reden, wenn ich mal mit ihnen unterwegs bin. Es kann sein, dass er ungern darüber redet, weil er nicht auf Frauen steht (oder es ist vielleicht wirklich so, dass er hetero ist, ihm das aber unangenehm und zu intim ist über dieses Thema zu reden, aber wie gesagt, ich persönlich stelle mir das komisch vor, vor allem als Typ). Aufpassen solltest du beim Interpretieren der Gestik und Mimik, da kann man schnell mal überinterpretieren, wenn man sich in eine Person verguckt hat :D (z.B. der "lange" Händedruck oder das tief in die Augen sehen beim Abschied). Wenn du jetzt zu ihm ehrlich wärst und direkt eine klare Nachfrage starten würdest, könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass er sich von dir und der Gruppe distanzieren würde. Dann hättest du zwar Klarheit, aber dann auch einen Freund weniger und ich weiß nicht, ob das so gut wäre :/ Lad ihn mal doch zu dir nach Hause ein und ihr chillt mal für eine Zeit alleine zusammen. Guck dann, wie er sich in deiner Anwesenheit verhält (verspannt, abwesend oder vielleicht auch ganz normal?). Hoffe, ich konnte dir helfen :)

Epinephrin
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 71
Registriert: 28 Feb 2014, 22:21

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon Epinephrin » 08 Aug 2017, 02:42

Danke für die Antwort :)

Also, allein mit ihm was zu machen gestaltet sich eher als schwierig... Er impliziert ständig alle anderen. Von wegen, er ist dann bereit rauszugehen, wenn die anderen bereit sind.. usw.
Aber aufgrund eines gemeinsamen Hobbies, gibt es schon Momente und Tage, die wir allein verbringen. Da benimmt er sich eigentlcih ganz „normal“ Bzw. mal, meiner Meinung nach, offener und ruhiger. Lachen tun wir auch zu zweit sehr viel.
Es ist ja mittlerweile nicht so, als wuerde er gar nicht über Frauen reden. Er lässt nur sehr viele Details aus. Nach einem vor kurzem geführten Gespräch äußerte er sich dazu, was für eine Freundin er sucht und, dass sie zb. Nicht so nah wohnen darf und er trotzdem Zeit für und hat.

Er war ja seit dem Tag, wo er mich ständig auf den Arm genommen hat, total komisch gewesen. Heute, bevor wir uns alle treffen wollten, frage ich ihn, ob wir ihm was zu essen mitnehmen sollen.. er habt mir geschrieben was und für welchen Preis, hab ihm mehr mitgebracht und er hielt es wohl für „ausgegeben“. Das ist natürlich nciht schlimm, aber heute nahm er es für selbstverständlich.
Desertieren. Ist er voll ins Fettnäpfchen geredet.

Es ging um ein Thema, ein Mädel hat mich was wegen eines Kumpels ausgefragt. Ich habe ihm das gezeigt.. dem Kumpel habe ich davon schon erzählt..
Als es heute zur Sprache kam, meinte er irgendwas und ich so: ja hast ja auf meinem Handy gesehen
Er: Jaa haette er (ich) nicht sein Handy gezeigt und gemeint: ehhh guck mal (mit einer richtig unnötigen Mimik).

Dann meinte ich so; alter, was ist mit dir, ich merk mir das..
Er: ja merk dir das.. haettest nicht lügen sollen.

Und dann spricht er sich noch eine Krankheit einer Freundin an, obwohl das auch geheim war und wer meinte nur so: ups ne jetzt hab ich zu viel verraten.

Die Situation war dann angespannt, er hat trotzdem über meine Äußerungen so gelacht und ich meinte irgendwann, dass ich besser keine kenne Meinung haben sollte
.. alles Was er gemacht hat war lachen und das wars.
Beim verabschieden war ich selbst angepisst. Hoffentlich hat er das gemerkt
Die Situation hat wirklich viel kaputt gemacht, ich hoffe er entschuldigt sich noch ..

elijahh
new-boy
new-boy
Beiträge: 17
Registriert: 12 Mär 2017, 13:19

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon elijahh » 08 Aug 2017, 11:19

Was für ne freche, linke Aktion! Ich würde an deiner Stelle so distanziert wie möglich jetzt mit dem umgehen.
Damit du ihm zeigst, dass er sich scheiße (sowohl wegen des Essens als auch des Gesprächs) verhalten hat. Oder du verhältst dich genauso asozial wie er und guckst, wie er drauf reagieren würde. Ein Gespräch würde glaube ich nichts nützen, weil er sich vll wieder darüber lustig machen würde oder die Sache verharmlost.

Benutzeravatar
Regal
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 351
Registriert: 24 Nov 2015, 22:33

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon Regal » 08 Aug 2017, 21:47

und der typ ist echt 22?

Epinephrin
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 71
Registriert: 28 Feb 2014, 22:21

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon Epinephrin » 09 Aug 2017, 04:06

Mhm er wird bald 22


Und ja chon. Aber mein Kumpel meinte, es sei nicht so schlimm gewesen und ich würd überreagieren... heute hat er mir geschrieben, was wir alle machen...hab dann viel später geschrieben, dass ich auf einer Feier bin mit unserem Kumpel und so.. irgendwann sind wir durch sein dorf gefahren auf dem Rückweg und meinten, er koennte ja rauskommen noch.

Er Ganz trocken: Ok. Dann kannst du mir auch gleich die Einstellung im Router ändern, weil nach dem Update kein WLAN mehr zu empfangen ist.


Ich so nur: ok, klar, wenn du mich schon so nett fragst.
Ich weiß nicht was los ist, aber er hat nicht gemerkt, dsss ich sauer bin, oder ihn hat es nicht interessiert, weil ich anscheinend keinen Grund dafür habe..
Aber was eine Feier am Samstag angeht, heißt es, dass ich ihm noch einen seiner Anzüge leihen könnte...

elijahh
new-boy
new-boy
Beiträge: 17
Registriert: 12 Mär 2017, 13:19

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon elijahh » 11 Aug 2017, 16:40

So wie er redet und handelt, habe ich das Gefühl, dass er dich leider nur als Freund sieht. Natürlich kann ich mich auch täuschen, aber bisher hat er nicht so gehandelt, als würde er etwas von dir wollen. Ist er am Samstag auch auf der Feier da?

Epinephrin
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 71
Registriert: 28 Feb 2014, 22:21

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon Epinephrin » 11 Aug 2017, 21:17

Hmmm.. unsicher bin ich. Er fühlt sich irgendwie schon priorisiert, also dass er mir wichtiger ist als andere. Und dieses Witze machen und necken ist einfach so offensichtlic, dass es den anderen Jungs schon aufgefallen ist..

Ich meinte vorhin, dass ich ihm einen MEINER Anzüge leihe. Und ja, der ist mit mir und 4 anderen auf der Feier. Bin mal gespannt was da geht, er und ich trinken eigentlcih beide keinen Alkohol, sodass wir direkt gut dabei sind...

elijahh
new-boy
new-boy
Beiträge: 17
Registriert: 12 Mär 2017, 13:19

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Beitragvon elijahh » 11 Aug 2017, 21:46

Was für Art Witze macht er denn? Achso okay, das heißt ihr beide seid dann wahrscheinlich die einzigen die nüchtern seid, bin mal gespannt, wie er sich ggü. dir verhält.

Re: Die alte Leier - reloaded: guter Kumpe hetero?

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Leben, Beziehung, Probleme“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste