Der eigene Grabstein

Für alles was sonst nirgends rein passt.
qayqay
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 90
Registriert: 29 Feb 2008, 17:54
Wohnort: Hannover

Beitragvon qayqay » 28 Mär 2008, 19:36

Ich möchte auch kein Grabstein, und wenn nur einen sehr schlichten.
Immerhin sollen meine freunde und Familie nicht jeden Tag zu friedhof gehen und mir hinterher trauern, sondern ihr leben weiter leben, immerhin kann ich dann ja auch nicht mehr um die trauern, das ist also nur fair.
Die sollen mich ruhen lassen und weiter leben und genießen was se noch an zeit haben.
Um so größer das denkmal um so mehr erinnert man sich an mich, und um so mehr man sich an mich erinnert, dessto schwierieger mache ich den trauernden das leben....und das ist sicherlcih nicht meine absicht...


LG
Meldet euch wenn ihr in meiner nähe wohnt :D

Werbung
 

paya
Gast
Gast

Beitragvon paya » 28 Mär 2008, 23:06

Ich bin in da bei meiner Meinung irgendwie schizophren veranlagt. Einerseits fänd ich so ne Familiengruft toll, andererseits is es mir echt egal was mit mir passiert wenn ich tot bin.

Lg

marilyn
Gast
Gast

Beitragvon marilyn » 28 Mär 2008, 23:43

ich glaube ich würde mich ohne trauergemeinde einäschern lassen, das spart viel geld und (hoffentlich) viele tränen..

ich brauche kein grab, damit sich irgendwer an mich erinnern kann.. und wenn doch, dann sollte er/sie mich lieber vergessen :roll: .
ich denke es ist auch schwachsinnig, dass wir erst sterben, wenn man aufhört an uns zu denken.
das klingt sehr schön, aber sobald mein herz aufhört zu schlagen, bringt mich kein gedanke dieser welt wieder zum leben.

Ich brauch gar keinen Grabstein.. weil ich mich nämlich mal einfrieren lassen will. Ist schwer in die Tat umzusetzen, aber ich fänd das gut. Mein Hintergedanke dabei ist, wenn meine Seele irdisch nicht mehr da ist, dann möchte ich wenigstens, dass man Körper erhalten bleibt.

sry, wenn ich das jetzt so frag *nur interessiert bin*, aber was soll die nachwelt mit deiner toten hülle?
wenn dein gehirn abschaltet, bist du noch ungefähr soviel wert wie eine kaputte version von windows 95.. und die gehört wirklich nicht mehr an die wand genagelt.. oder findest du nicht?

Mikey
member-boy
member-boy
Beiträge: 184
Registriert: 28 Mär 2008, 04:17
Wohnort: Timbuktu

Beitragvon Mikey » 29 Mär 2008, 13:12

Was die Nachwelt mit mir anfangen soll ist nicht mein Kaffee, das ist mir ehrlich gesagt wurst. Oder besser gesagt, ich will, dass man meinen toten Körper in Ruhe lässt. Mir gibt das ein angenehmes Gefühl der Sicherheit zu wissen, dass wenigstens mein Körper noch da ist. Aber nicht für wenn ich schon tot bin, sondern für jetzt. Wenn ich schon tot bin weiß ich nicht ob mir das was bringt. Aber ich hatte schon oft diese Diskussion mit Freunden.
Wenn man keine Ahnung hat...

marilyn
Gast
Gast

Beitragvon marilyn » 29 Mär 2008, 14:09

warum gibt dir das ein gefühl der sicherheit? weil du nicht mit dem gedanken gehst nie mehr zurückzukommen?
eigentlich machen das doch nur menschen die totkrank sind und auf ein heilmittel warten, bzw. darauf, dass sie wieder aufgetaut werden können.

das einfrieren kann dein leben auch nicht verlängern.. du verlagerst es doch nur, wenn es überhaupt jemals die möglichkeit geben sollte dich wieder aufzutauen, was ich sehr bezweifle..
also ich würde es da vorziehen jetzt zu leben und bald zu sterben, als ständig diese ungewissheit vor meinen augen zu haben.. :-?

oder wie siehst du das?

Mikey
member-boy
member-boy
Beiträge: 184
Registriert: 28 Mär 2008, 04:17
Wohnort: Timbuktu

Beitragvon Mikey » 02 Apr 2008, 17:35

Ich habe nicht behauptet, dass ich möchte, dass mein Leben auf diese Weise verlängert wird. Und ich möchte schon gar nicht wieder aufgetaut werden.
Wenn man keine Ahnung hat...

marilyn
Gast
Gast

Beitragvon marilyn » 02 Apr 2008, 22:06

sry, dass ich dich so nerv :P .
ich bin nur davon ausgegangen, weil ich ansonsten überhaupt keinen sinn darin sehe.. aber ist ja auch egal :roll: .

Dush
Gast
Gast

Re: Der eigene Grabstein

Beitragvon Dush » 08 Feb 2009, 18:46

- Thread Wiederbeleb -

Ich hab mich grad mal hinsetzt und überlegt wie mein Grabstein ausschauen sollte.
Schlicht, unauffällig..
Rausgekommen ist das:

gutgelaunt-Edit: Bild defekt. Bilder bitte über "Datenanhänge einfügen" hinzufügen. So bleiben sie dauerhaft gespeichert. ;)

[Ja, selbstgepixelt.]
Klar.. sind ein paar Fehler drinn, aber ich hab lang nicht mehr gepixelt ô_o
Zuletzt geändert von Dush am 08 Feb 2009, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
montmorency
member
member
Beiträge: 998
Registriert: 11 Sep 2007, 13:21
Wohnort: Even here, in Hell, Honey...
Kontaktdaten:

Re: Der eigene Grabstein

Beitragvon montmorency » 18 Feb 2009, 18:11

hmm...

Ich glaub nicht, das es mich groß juckt wie mein Grabstein irgendwann mal aussehen wird.
Wenn es nämlich MEIN Grabstein ist, liegt die Vermutung nahe, das ich da tot bin.

Also warum sollte ich mir darüber Gedanken machen? ^^
It doesn't matter cause I'm Packing Plastic,
and that's what makes my Life so Fuckin' Fantastic..

Phenomena
Gast
Gast

Re: Der eigene Grabstein

Beitragvon Phenomena » 18 Feb 2009, 20:07

Ich möchte verbrannt werden, nicht verrotten :D

Onyx
Gast
Gast

Re: Der eigene Grabstein

Beitragvon Onyx » 19 Feb 2009, 03:48

Am liebsten wäre mir, meine Asche auf dem Meer zu verstreuen :)

Benutzeravatar
impetus
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 239
Registriert: 01 Dez 2008, 22:58
Wohnort: Tirol

Re: Der eigene Grabstein

Beitragvon impetus » 19 Feb 2009, 11:40

Wichtiger als der Stein wäre mir vermutlich ein idyllischer Liegeplatz - aber mir würds gefallen, wenn das Grab mit Efeu bewachsen ist und etwas verwittert aussieht. Aber eigentlich bin ich mir noch nicht mal sicher, ob ich überhaupt begraben werden will - mal sehen, wies in... hm... achtzig Jahren aussieht ;)
Divorced, Beheaded, Died, Divorced, Beheaded, Survived.

Fredi
Gast
Gast

Re: Der eigene Grabstein

Beitragvon Fredi » 19 Feb 2009, 13:22

Onyx hat geschrieben:Am liebsten wäre mir, meine Asche auf dem Meer zu verstreuen :)


Noch besser wärs mit nem Shuttel in den Weltraum :D

Onyx
Gast
Gast

Re: Der eigene Grabstein

Beitragvon Onyx » 19 Mär 2009, 00:18

Ui das wäre auch geil ja :)

Komo
new-boy
new-boy
Beiträge: 36
Registriert: 17 Aug 2017, 01:44
Wohnort: Schweiz

Re: Der eigene Grabstein

Beitragvon Komo » 11 Dez 2017, 22:33

Ich möchte ein Dodekaeder, auf dem Steht:

Ja ich bin Tod, verschwende deine Zeit nicht bei diesem Stein.

Ne spass bei seite: es muss natürlich kein Dodekaeder sein.
HA ! ....Du hast dir die Zeit genommen diesen unsinnigen Satz zu lesen!

Re: Der eigene Grabstein

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Laber und so“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste