Die Panikattacke (Angstattacke)

Hier könnt ihr euch über Gesundheitsthemen, Krankheiten und ihre Vorbeugung unterhalten.
Benutzeravatar
Bakuryu
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1314
Registriert: 28 Okt 2007, 06:28
Wohnort: Hölle
Kontaktdaten:

Beitragvon Bakuryu » 30 Jan 2008, 20:27

wie? meinst du mirt essen der was?
Männer sind wie Autoreifen - Aufgeblasen, profillos und wenn man nicht aufpasst, liegt man unter ihnen.

Werbung
 

The_answer33
Gast
Gast

Beitragvon The_answer33 » 30 Jan 2008, 20:30

oh geht ja schlecht bist ja singel

Benutzeravatar
Bakuryu
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1314
Registriert: 28 Okt 2007, 06:28
Wohnort: Hölle
Kontaktdaten:

Beitragvon Bakuryu » 30 Jan 2008, 20:31

asso^^
Männer sind wie Autoreifen - Aufgeblasen, profillos und wenn man nicht aufpasst, liegt man unter ihnen.

Onyx
Gast
Gast

Beitragvon Onyx » 30 Jan 2008, 21:34

TRINKEN^^

Also wenn ich zu wenig trink dann gehts mir schlecht -.-

:P

Werdet da insgesamt bisschen fröhlicher wenn ihr genug trinkt

Benutzeravatar
speeedcore
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 59
Registriert: 30 Jan 2008, 00:55

Beitragvon speeedcore » 30 Jan 2008, 21:36

Onyx das hier ist nicht der anonyme Alkoholiker treff.
<3 :)

The_answer33
Gast
Gast

Beitragvon The_answer33 » 30 Jan 2008, 21:36

speeedcore hat geschrieben:Onyx das hier ist nicht der anonyme Alkoholiker treff.
<3 :)


was machst du dann hier speeedcore ??

Onyx
Gast
Gast

Beitragvon Onyx » 30 Jan 2008, 21:37

speeedcore hat geschrieben:Onyx das hier ist nicht der anonyme Alkoholiker treff.
<3 :)


lool

erwischt ^^

neee natürlich WASSER^^

Benutzeravatar
speeedcore
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 59
Registriert: 30 Jan 2008, 00:55

Beitragvon speeedcore » 30 Jan 2008, 21:38

ich kann auch wieder gehen):

The_answer33
Gast
Gast

Beitragvon The_answer33 » 30 Jan 2008, 21:40

bleib lieber hier

Benutzeravatar
speeedcore
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 59
Registriert: 30 Jan 2008, 00:55

Beitragvon speeedcore » 30 Jan 2008, 21:43

k, weil du es bist:)

The_answer33
Gast
Gast

Beitragvon The_answer33 » 30 Jan 2008, 21:48

ok hab dich auch lieb

Benutzeravatar
LaVey
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1092
Registriert: 15 Jan 2008, 01:31

Beitragvon LaVey » 02 Feb 2008, 18:49

ich hab die ganze zeit schon panikatacken .... ich bin krank an karneval .... AAAAAARGH!!!
...

Benutzeravatar
Bakuryu
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1314
Registriert: 28 Okt 2007, 06:28
Wohnort: Hölle
Kontaktdaten:

Beitragvon Bakuryu » 02 Feb 2008, 20:08

warum hast du da panikatacken?
Männer sind wie Autoreifen - Aufgeblasen, profillos und wenn man nicht aufpasst, liegt man unter ihnen.

Benutzeravatar
Roby
Frequent-Poster
Frequent-Poster
Beiträge: 1372
Registriert: 25 Jan 2008, 20:55
Wohnort: NRW nähe bielefeld

Beitragvon Roby » 03 Feb 2008, 20:35

die sind alle nur verkleidet, musste keine angst vor haben :D:D

Myst
Gast
Gast

Re: Die Panikattacke (Angstattacke)

Beitragvon Myst » 09 Jul 2008, 05:28

Wie krass.... ich stoß als Betroffener auf dieses Thema (leider etwas spät) und les mir alles hier brav durch.

Auf Seite 1 ruft Bakuryu so laut und deutlich um Hilfe, Anerkennung und Aufmerksamkeit und es reagiert hier absolut Garkeiner darauf, dass mich das einfach nurnoch schockt.
Offtopicgekuschel is ja schön und gut ;) aber Nicht-Betroffene können sich glaube ich garnicht vorstellen, wie lebenseinschränkend und umfassend manche Angststörungen sein können.
Und der erste Schritt da rauszukommen, ist sich Hilfe und Rat von Außen zu suchen.
Bakuryu hat genau das getan, hat auf Unterstützung oder wenigstens Resonanz gehofft und das geht einfach so unter.

Ich möchte hier ja keinem auf den Schlips treten, aber die Frustration oder diesen Rückschritt den er dadurch erleben musste, kenne ich leider auch und ein zweiter Hilferuf kostet meist noch viel mehr Kraft und Überwindung, wenn der erste ungehört verhallt und das musste hier ja echt nicht sein. :(


Bakuryu frag weiter nach Hilfe (sofern du das mittlerweile nicht schon getan hast), denn mit Angst musst du nicht leben. Sowas lässt sich bekämpfen und vielleicht sogar komplett loswerden mit professioneller Hilfe von Außen, falls du deine Angst als etwas derart Schwerwiegendes einschätzt. Dein erster Anlaufpunkt könnte dein Hausarzt sein, der dich weitervermitteln kann an Spezialisten.
Angstkrank zu sein heißt nicht, dass man sich dafür schämen muss, das macht die Angst nur stärker.
Je offener man damit umgeht, desto leichter wird der Kampf.

Re: Die Panikattacke (Angstattacke)

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheit und Krankheiten“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste