Die Panikattacke (Angstattacke)

Hier könnt ihr euch über Gesundheitsthemen, Krankheiten und ihre Vorbeugung unterhalten.
Benutzeravatar
Xanti
member
member
Beiträge: 527
Registriert: 30 Dez 2007, 19:00
Wohnort: Lauchhammer

Beitragvon Xanti » 03 Jan 2008, 19:02

also das Beispiel mit dem Fahrstuhl war halt echt einfach nur ein beispiel ^^ ... und die Theorie war nicht von Freud ... er hat nur mal ähnliches gesagt ...

auf jedenfalll geht man auch momentan noch davon aus das es so abläuft
Was ich mit meinen evtl, sinnlosen text sagen will ist...

Werbung
 

Benutzeravatar
Elias
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 287
Registriert: 21 Jul 2007, 23:20
Wohnort: Im Herzen meiner Brüder

Beitragvon Elias » 03 Jan 2008, 19:10

also das Beispiel mit dem Fahrstuhl war halt echt einfach nur ein beispiel ^^ ... und die Theorie war nicht von Freud ... er hat nur mal ähnliches gesagt ... auf jedenfalll geht man auch momentan noch davon aus das es so abläuft


wer geht momentan noch davon aus das es so abläuft?...
ok das es nur ein beispiel war..war mir klar..hat mich halt nur seeehhhrrr an freud erinnert...
sicher kein angriff gegen dich oder dein beispiel...
Oo ich glaub ich bin kein freud fan...
Is maith an scáthán súil charad.
Das Auge eines Freundes ist ein guter Spiegel.

Benutzeravatar
Xanti
member
member
Beiträge: 527
Registriert: 30 Dez 2007, 19:00
Wohnort: Lauchhammer
Kontaktdaten:

Beitragvon Xanti » 03 Jan 2008, 21:06

ich auch nich er gehört nur leider zum Fach dazu ... also der Dozent Dr. Jansen (vielleicht auch ein Prof oder Dipl. vergessen) scheint die meinung zu teilen ... so kam es mir jedenfalls vor.
Was ich mit meinen evtl, sinnlosen text sagen will ist...

GraveDigger
Gast
Gast

Beitragvon GraveDigger » 03 Jan 2008, 22:30

Angstzustände hin oder her, die Leute die sie haben/mal damit zu kämpfen hatten (mich eingeschlossen) findens nich so klasse glaub ich. Mir zumindest wars damals ziemlich egal wo das her kommt...

Feenstaub
Gast
Gast

Beitragvon Feenstaub » 04 Jan 2008, 01:00

Grave hat Recht. Ihr könnt ja Panikattacke interessant finden, doch für jmd der einmal damit zu kämpfen hatte oder noch damit zu kämpfen hat (wie ich), wird das alles Andere als interessant finden. :evil:
Es ist schnurz wie sie wissenschaftlich zu erklären sind, wenn man sie hat will man sie einfach nur loswerden/überleben.

Benutzeravatar
Xanti
member
member
Beiträge: 527
Registriert: 30 Dez 2007, 19:00
Wohnort: Lauchhammer

Beitragvon Xanti » 04 Jan 2008, 02:29

wie gesagt ich habe damit auch noch zu kämpfen. ich glaube wäre ich nicht betroffen würde ich mich dafür auch nicht interessieren :-/
Was ich mit meinen evtl, sinnlosen text sagen will ist...

GraveDigger
Gast
Gast

Beitragvon GraveDigger » 04 Jan 2008, 12:10

Im nachhinein betrachtet ist es ja auch interessant ! Wenn man dir Ursache kennt kann man sie behandeln ! Aber man sollte solche Dinge nicht zu wissenschaftlich angehen. Drüber reden is ja okay, nur sollte man das Problem / den Menschen dabei nicht zu einem Objekt der Wissenschaft machen.

Benutzeravatar
Xanti
member
member
Beiträge: 527
Registriert: 30 Dez 2007, 19:00
Wohnort: Lauchhammer

Beitragvon Xanti » 04 Jan 2008, 13:12

@ Freud ....
Freud dachte ja auch, das jede psychischen Störung die Ursache beim Sex hätte ... schon igendwie ... krank .... allerdings gibt es ja noch die "schwanz-ab" Therorie ^^ allerdings müsste ich nachschauen von wem die war ....^^
Was ich mit meinen evtl, sinnlosen text sagen will ist...

GraveDigger
Gast
Gast

Beitragvon GraveDigger » 04 Jan 2008, 19:40

Jaja, Penisneid und Phallussymbole sind schon was tolles XDDD

Benutzeravatar
Xanti
member
member
Beiträge: 527
Registriert: 30 Dez 2007, 19:00
Wohnort: Lauchhammer

Beitragvon Xanti » 04 Jan 2008, 21:47

hat damit nur rein gar nix zu tun ^^"
Was ich mit meinen evtl, sinnlosen text sagen will ist...

GraveDigger
Gast
Gast

Beitragvon GraveDigger » 06 Jan 2008, 02:47

War das nich von Freud ?

Benutzeravatar
naku
member-boy
member-boy
Beiträge: 144
Registriert: 12 Mai 2007, 21:29
Wohnort: Hockenheim

Beitragvon naku » 06 Jan 2008, 03:07

Hmmm wenn wir grad so in nem psychothread sind hab ich da auch noch was von mir zum reinsenfen.

Also bei mir ist dass ganz komisch, denn immer wenn ich mit anderen neuen /fremden schwulen jungs in kontakt trete und es geht im gespräch etwas zu tief (sowohl philosophisch /psychologisch als auch die homosexuelle basis)fange ich an unkontrolliert zu zittern.
Das passiert bei mir sowohl beim chatten als auch bei körperlichem kontakt.
z.B als ich mit nem jungen angefangen hab immer mehr intim zu werden kam es immer mit jedem weitergehendem schritt ...
Und ich bekomme es einfach nicht los dann. Da hilft auch nicht wenn ich versuche mich selber zu beruhigen oder liegestütze mache oder mich ablenke ...
psyschich fühl ich mich da immer gut und hätte keine probleme die laufenden aktionen weiter zu machen ..aber mein ganzer körper zittert..
und das scheint auch irgendwie unterbewusst zu sein ...
voll krass

hoffe dieser beitrag macht irgend einen sinn ^^
lg
naku
Concerned mothers of the west
Teach your sons how to truly love

Imanu
Gast
Gast

Beitragvon Imanu » 06 Jan 2008, 11:25

Freud is doooooof! blööööd! ungeliebt! ich hasse ihn! ^.^

so, zum eigentlichen thema :p

ängste und so sind ziemlich übel.. ich hab zb menschen-angst Oo also wenn ich in der stadt bin zb. und da sind viele leute dann krieg ich wirklich panikzustände. schweissausbrüche, ich werd blass wie eine leiche, oft auch nasenbluten, alles beginnt sich zu drehen und flimmert bis mir am schluss schwarz vor augen wird, wenn ich mich net für eine halbe stunde in ruhe iwo hin hocke. oO

*stubs* du da über mir, kanns sein dassu da einfach komplett erregt warst? weil du ja sagtest du seist mit ihm intim geworden..

Onyx
Gast
Gast

Beitragvon Onyx » 06 Jan 2008, 12:45

Xanti hat geschrieben:@ Freud ....
Freud dachte ja auch, das jede psychischen Störung die Ursache beim Sex hätte ... schon igendwie ... krank .... allerdings gibt es ja noch die "schwanz-ab" Therorie ^^ allerdings müsste ich nachschauen von wem die war ....^^


Is natürlich auch Freud ;)

Die Orale Phase, die Anale Phase, die Phallische Phase^^

zwei gibt es noch die wir aber nicht gelernt haben :)

Benutzeravatar
Xanti
member
member
Beiträge: 527
Registriert: 30 Dez 2007, 19:00
Wohnort: Lauchhammer

Beitragvon Xanti » 07 Jan 2008, 11:33

Narzisstische Phase (2. Lhj.) und die Latenzphase (6.-7. Lebensjahr) das wären die noch fehlenden ..^^

Pimmel-ab-Theorie:
zwischen dem 4 und 6 Lebensjahr entwickeln kinder (unbewusst) "sexuelle gelüste" im Bezug auf die eigenen Eltern (meist das andere Geschlecht). Z.b. will halt ein junge gaaaaanz oft mir seiner Mutter kuscheln, zu ihr ins Bett krabeln und auch sonst viel lieber mit ihr zusammen sein als mit dem Vater.
dadurch werden Vater und Sohn unbewusst zu rivalen ... das Über-Ich versucht diesen Trieb des Kindes mit einer "Panik-mache" abzugreifen in dem es sagt: "Wenn du dich weiter mit deiner Mutter abgibst, schneidet dir dein Vater den Pimmel ab!" - Kastrationsbefürchtung

(Angebllich soll genau das eine Ursache dazu sein, dass manche Phantasien entwickeln in denen sie von anderen abgewertet, fertig gemacht, verspottet, bloßgestellt, blamiert, oder beschämt werden zu wollen)
Was ich mit meinen evtl, sinnlosen text sagen will ist...

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheit und Krankheiten“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste