Brustwarzenschmerzen

Hier könnt ihr euch über Gesundheitsthemen, Krankheiten und ihre Vorbeugung unterhalten.
garibaldi
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 23 Nov 2015, 03:25

Brustwarzenschmerzen

Beitragvon garibaldi » 23 Nov 2015, 03:53

Ich habe ein sehr unangenehmes Problem und bitte um Antworten von Menschen, die entweder dasselbe erlebt haben oder ihre Meinung medizinisch/anatomisch begründen können. Ich habe Ende Juli mit jemandem Sex gehabt, der im Eifer des Gefechts richtig stark an meinen Brustwarzen rumgedrückt hat. Habe ich währendessen nicht unbedingt als schmerzvoll empfunden, allerdings hat dieser Mensch (das ist mittlerweile über 3 monate her) bei mir offensichtlich einen Dauerschaden angerichtet, der sehr belastend ist - körperlich und psychisch.
Wer empfindlich auf solche Beschreibungen reagiert bitte an der Stelle nicht weiter lesen.

Am Tag nach dem Vorfall hatte ich sehr starke Schmerzen und generell seitdem-ein verändertes Gefühl in diesem Bereich, der mich ständig begleitet. Die Brustwarzen sind emfindlich seitdem, gleichzeitig etwas tauber als sonst, ich weiß nicht wie ich das besser erklären kann. Es zieht und es schmerzet oft, dann nicht nur die Brustwarzen selbst, sondern in der gesamten Brust. Außerdem gibt das auch ein merkwürdiges Gefühl, als ob die Durchblutung gestört ist und an einer bestimmten Stelle unter den Brustwarzen habe ist das Gefühl als ob ein bestimmtes Blutgefäß verengt ist und habe ein Gefühl als ob das Luftbläschen durchgehen - auch das kann ich im Moment nicht besser erklären. Wie gesagt, das Ganze gepaart mit Stechen, Ziehen usw. Seit 3 Monaten ist keine Besserung eingetroffen. Es scheint mir auch, dass die Brustwarzen seitdem etwas größer und verformter sind und jeweils eine weiße Stelle in der Mitte haben, die sie früher nicht hatten, es kann aber sein dass ich mir letzteres subjektiv einbilde, denn ich habe vor dem Vorfall nicht so darauf geachtet, habe aber immer recht kleine und flache Brustwarzen gehabt.Meiner Meinung wurde da Fettgewebe (ich bin recht dünn, also ich denke das ist das Fettgewebe, was sich auch bei Männern in den Brustdrüsen findet) irgendwie zu stark gedrückt und irgendwohin geschoben, wo es nicht hingehört und stört dadurch andere Funktionen.
Bevor jetzt die Leute mit "ab zum Arzt" ankommen - es spart schon einiges an Zeit in etwa zu wissen, was passiert sein könnte, dann hat man es auch mit der Arztwahl besser.
Außerdem tippe ich im Moment darauf, dass die einzige Mögliche Lösung des Problems operativ sein würde, denn von selbst heilt es nicht aus und Medikamente können einen mechanischen Schaden ebensowenig beheben. Danke für hilfreiche Meinungen.

Brustwarzenschmerzen

Werbung
 

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2608
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Brustwarzenschmerzen

Beitragvon gutgelaunt » 23 Nov 2015, 09:53

Was erwartet du jetzt genau von uns. Ich würde mal behaupten, dass das eher seltener passiert und du hier weniger von Erfahrungen hören wirst. Auch ne medizinisch begründete Diagnose wird hier sicher nicht jeder stellen können.

Hört sich für mich an wie ne Quetschung. Vielleicht sind Blutgefäße in Mitleidenschaft gezogen worden, was Farbveränderung und schwellung erklären könnte.

Taubheit und austrahlender schmerz vielleicht ne Schädigung peripherer Nerven.

Da gibt es ne Reihe von Fachärzten je nach Verletzung. Neurologe/neurochirurg, Gefäßchirurg, dermatologe, allgemeinchirurg.

Es tut mir leid, wenn du das nicht hören willst, aber aus meiner Sicht ist es das beste:
Am besten einfach mal beim Hausarzt vorstellen. Hier alles schildern auch wenn es vielleicht peinlich ist. Es ist wichtig für das verletzungsmuster. Der wird dann weiter verweisen. Du solltest nur nicht nichts machen und überlegen, was es sein könnte. Die Schmerzen musst du nicht unnötig aushalten. Das ist kein schöner zustand
Follow the coast under the frozen sky

garibaldi
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 23 Nov 2015, 03:25
Kontaktdaten:

Re:

Beitragvon garibaldi » 25 Nov 2015, 00:20

Danke für die Antwort. Das hilft mir schon weiter.

Zurück zu „Gesundheit und Krankheiten“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste