Songs für Eure Beerdigung

Euer Bereich für Fernsehen, Film, Musik und Literatur
Benutzeravatar
Neo82de
new-boy
new-boy
Beiträge: 32
Registriert: 23 Mai 2007, 23:48
Wohnort: Gießen

Songs für Eure Beerdigung

Beitragvon Neo82de » 08 Jun 2007, 23:41

Hey Leute...
habt ihr nicht auch schonmal so schöne Lieder gehört, dass ihr dachtet...das wäre ein Lied zum Abtreten? Ich rede jetzt nicht nur über Placebo Mucke und aus dem Fenster springen..obwohl, wer sich damit angesprochen fühle, dürfte das natürlich auch posten. Also, schaut mal Eure CD/Mp3/Vinyl/Kassetten- Sammlungen durch und sagen wir mal..begrenzt es auf 15 Lieder. Oder macht soviel ihr wollt!..:-) Hauptsache es kommt von Herzen..

Dann mach ich mal den Anfang:

Songs zum Traurigsein/Abschied Volume 1

1. Hooverphonic - Eden
2. Natalie Merchant - Seven Years
3. Corneille - Parce qu'on vient de loin (acoustique)
4. Ich und Ich - Du Erinnerst Mich an Liebe
5. Sophie Zelmani - Fade
6. Vienna Teng - The Atheist Christmas Carol
7. Ray LaMontagne - All The Wild Horses
8. Tori Amos - Gold Dust
9. Sufjan Stevens - The Seer's Tower
10. Jennifer Terran - America Song
11. Joss Stone - Sleep Like A Child
12. Damien Rice - Prague (All Dressed Up)
13. Lamb - Gorecki
14. Lara Fabian - Je Suis Mon C?ur
15. Mirwais/Madonna - Paradise (Not For Me)



WOW, diese CD würd ich sofort kaufen :-) Einfach nur jeil...aber es hat jetzt wirklich lange gedauert, sie zusammenzustellen. Ich freu mich auf Eure mitreißenden Songs.

Songs für Eure Beerdigung

Werbung
 

Lunatic
Gast
Gast

Beitragvon Lunatic » 09 Jun 2007, 04:31

Also, nach deiner Beschreibung habe ich schon einige solcher Lieder gehört.

Ich stelle hier jetzt mal auch meine persönlichen Top 15 auf, allerdings absichtlich von A bis Z geordnet, weil es mir schwer fällt, da überhaupt noch abzustufen. Und die sind auch nicht alle traurig, aber gehören zu den Liedern, die ich definitiv auf meiner Beerdigung haben wollte. Ich will ehrlich gesagt gar nicht, dass da so viel geweint wird :wink: ... deswegen nenne ich sie jetzt nur mal


Songs zum Abschied, Volume 2

1. 30 Seconds To Mars - The Kill
2. Evanescence - Before The Dawn
3. Finger Eleven - Obvious Heart
4. Green Day - Wake Me Up When September Ends
5. Hoobastank - The Reason
6. In Extremo - Melancholie
7. Linkin Park - In The End
8. Madsen - Du schreibst Geschichte
9. Placebo - Sleeping With Ghosts
10. Poets Of The Fall - Late Goodbye
11. Schandmaul - Walpurgisnacht
12. Silverchair - Suicidal Dream
13. Snow Patrol - Run
14. Sum 41 - Pieces
15. The Verve - Bitter Sweet Symphony

Nisashi
Gast
Gast

Beitragvon Nisashi » 09 Jun 2007, 11:46

Lieder für den Tod, großartige Idee, ein Thread nach meinem Geschmack.

Songs zum Abschied Volume 3 (Laufzeit: 42 Minuten):

1.The Place I'll return to someday (FF 9)
2.The Oath (FF 8 )
3.Melancholy (Fire Emblem)
4.Life Returns (Fire Emblem)
5.Vow (Fire Emblem)
6.Waking of Zelda (The Legend of Zelda)
7.Crystal (Terranigma)
8.The Underworld (Terranigma)
9.You are not alone (FF 9)
10.Ami (FF 8 )
11.Suteki-da-ne (FF 10)
12.Sealed (Terranigma)
13.Lyon(Orgelarrangement) (Fire Emblem)
14.To Zanarkand (FF 10)
15.Loss of me (FF 9)
Zuletzt geändert von Nisashi am 09 Jun 2007, 15:52, insgesamt 2-mal geändert.

BlueDark91
Gast
Gast

Beitragvon BlueDark91 » 09 Jun 2007, 15:39

Songs zum Abschied, Volume 4

1. Kelly Clarkson - Because of you
2. Lucie Silvas - What you're made of
3. REM - Everybody hurts
4. Enya - Only time
5. Eric Clapton - Tears in Heaven
6. Elton John - Candle in the wind
7. Christina Aguliera - Hurt
8. Andru Donalds - All out of love
9. Sarah Connor - Living to love you
10. Wolfsheim - Kein zurück


10 reichen :P

Benutzeravatar
naku
member-boy
member-boy
Beiträge: 144
Registriert: 12 Mai 2007, 21:29
Wohnort: Hockenheim
Kontaktdaten:

Beitragvon naku » 10 Jun 2007, 00:15

Krass... zuerst dachte ich ich würde keine 10 finden aber am ende hatte ich über 20 ...aber hier sind meine top 15 :wink:


1. L'apres Midi- Yann Tiersen
2. Mondscheinsonate- Beethoven
3. In my fathers hand- Crushead
4. My Immortal- Evanescence
5. Wings (Brokeback mountain)- Gustavo Santaolalla
6. Goodbye my lover- James Blunt
7. Lonely day- System of a down
8. Nothing else matters- Metallica
9. I don't love you. My chemical romance
10. Cancer- My chemical romance
11. Disenchanted- My chemical romance
12. Sadness and sorrow- naruto theme
13. Rufus Wainwright- Halleluja
14. Die Moldau- Smetana
15. Until the day i die- story of the year
Concerned mothers of the west
Teach your sons how to truly love

frafislein
Gast
Gast

Beitragvon frafislein » 21 Jun 2007, 13:39

schneewittchen- Jesu Braut
rosenstolz- der kleine tod
augenblick
Nina Hagen: Freiheitslied
Shitdisco- fear of future
Weber und beckmann- Tropftränennass


aber eigentlich richtig toll ist nur der kleine tod, so fröhlich und ein orgasmus ist ja dann auch meist bei heteros ein neuanfang von leben

Benutzeravatar
Mentos
member
member
Beiträge: 574
Registriert: 18 Mai 2007, 23:53

Beitragvon Mentos » 21 Jun 2007, 14:12

Oh man leute wie Makaber der Thread doch ist...

Ich denke, meine Songwahl wird sich wenn ich alt bin sowieso ändern, aber falls ich wider erwarten jetzt bald abtreten werde würde ich gerne etwas von Bloc Party hören oder vielleicht The Killers.
Bin nicht so sentimental :wink:
Apfelschnecken - Im Aqua hört dich niemand schreien.

Now released: Garnelen Ressurection - Auferstanden, um dich zu holen.

Benutzeravatar
Neo82de
new-boy
new-boy
Beiträge: 32
Registriert: 23 Mai 2007, 23:48
Wohnort: Gießen

Beitragvon Neo82de » 25 Jun 2007, 04:48

Du kannst es makaber nennen...dieser Beitrag soll aber auch die allerschönsten Songs zu Tage bringen, die bei Dir die größten Emotionen auslösen. Und stell Dir vor, Du verlierst jemanden, Du erlebst etwas ganz trauriges und hörst dabei ein Lied. Welches Lied wäre passend zu Deinem Leid?

Ich verbinde mit Musik eben sehr vieles. Und warum machen wir nicht nen Gegen-Thread zu diesem hier auf? Musik für die besonderen, schönsten Momente im Leben? Eigentlich ne echt gute Idee. :-) Wenn mir nicht wer zuvorkommt..lol

Hm..ich hab jetzt gerad nen neuen Song zum Abtreten entdeckt.

Nouvelle Vague - Fade To Grey (ein Remake, aber ganz ganz tief unter die Haut gehend!)
Da ich Idiot selber nur 15 Lieder als Maximun angab, muß ich es als SECRET SONG an den letzten anschließen..gg

Benutzeravatar
Mentos
member
member
Beiträge: 574
Registriert: 18 Mai 2007, 23:53

Beitragvon Mentos » 25 Jun 2007, 09:27

Neo82de hat geschrieben:Du kannst es makaber nennen...[/b]


Ja, so nenne ich es letztendlich auch :wink:
Aber das blödeste ist einfach, dass es doch niemanden was bringt, wenn man einfach nur aufschreibt:

"Interpret XYZ - Song Blubby"

Hier kommt genau der Kritikpunkt den ich auch schon in dem "Was hört ir grade?" Thread gepostet habe. Niemanden bringt es was (geschweige denn das sich jemand für andere Posts außer seinem eigenen interessiert) wenn man da einen Unbekannten Song sieht.
Wie wärs mal mit einer Begründung? So Wortarm dürft ihr ja wohl nicht sein als das es Umstände macht ein paar Sätze zu seinem Song zu schreiben anstatt hier einfach nur tracklisten hinzu flamen.
Mfg, Mentos
Apfelschnecken - Im Aqua hört dich niemand schreien.

Now released: Garnelen Ressurection - Auferstanden, um dich zu holen.

Benutzeravatar
Zaratustra
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2112
Registriert: 23 Apr 2007, 20:49

Beitragvon Zaratustra » 25 Jun 2007, 11:19

Na Mentos, was nennst du denn eine Begründung, warum du genau diesen einen Song hörst? Die meisten Songs kann man sich alle wunderbar bei YouTube oder MyVideo ansehen.


Ansonsten, ob die nun jetzt wirklich zum Abtreten geeignet sind, sei mal das eine, aber sie bewegen halt viel in mir... :wink:
Wobei ich bei meinen Liedern aber auch immer viel auf den Text achte... Ein richtig gutes Lied hat bei mir auch einen richtig guten/schönen Text, wobei schön, einfach unheimlich schön aber auch schön traurig sein kann... (dazu muss dann halt noch die Musik passen und perfekt)

Absolute Nr 1:
Anathema - Parisienne Moonlight (unendlich traurig :cry: ) http://www.youtube.com/watch?v=I2qZp3PHF8Y

(der Rest ist nicht sortiert, bei den schönsten setzt ich jetzt noch ein Link dahinter..)
Diorama - Das Meer http://www.youtube.com/watch?v=iBt7LP5jrdc
Lacrimas Profundere - Sad Theme for a Marriage
ASP - Und wir tanzten (der Text ;) )
Lacrimosa - Stolzes Herz (die meisten Texte von Lacrimosa sind traurigschön..) http://www.youtube.com/watch?v=ebYNZccsCkA
Lacrimosa - Alleine zu zweit http://www.youtube.com/watch?v=2Kzs6z--Yq0
Schandmaul - Sonnenstrahl (unheimlich schöner Text)
Schandmaul - Ein Stück vom Regenbogen (siehe Sonnenstrahl ;) )
Claire Voyant - Majesty (VNV Nation) http://www.youtube.com/watch?v=FONo62AwSyw (allerdings nicht ganz diese Version)
Deine Lakaien - Lonely (acoustic)
Seether - Driven under
Zeraphine - Halbes Ende
Einige von Apocalyptica und noch weitere von Lacrimosa würden hier auch noch hinpassen und vielleicht noch
69 Eyes - Star of Fate


(und ich hab gedacht ich krieg keine 3 zusammen :o )

Wie gesagt man findet denk ich alle bei YouTube zum Anhören, ansonsten kann man mich ja auch anschreiben ;)

Benutzeravatar
Mentos
member
member
Beiträge: 574
Registriert: 18 Mai 2007, 23:53

Beitragvon Mentos » 25 Jun 2007, 11:38

Vielleicht hab ich mich nicht ganz richtig ausgedürckt, ich will ja nicht das ihr jetzt alls verlinkt, wenn ich mir welche anhören möchte dann schau ich selber und lasse nicht andere für mich suchen.

Ja, warum hört man einen Song?
Wenn man sagt "der gefällt mir" etc. reicht das ja wohl kaum aus. Wie wäre es mit
"Weil
- Der Text blablabla
- Die Drums im Hintergrund blablabla
- XYZ kann gut Kopfstimme umschalten (vgl. Muse und Cranberries)
- etc etc"

Gründe zu finden warum man etwas gut findet dürfte ja wohl nicht schwer werden.

(Edit, Rechtschreibfehler verbessert :P )
Apfelschnecken - Im Aqua hört dich niemand schreien.

Now released: Garnelen Ressurection - Auferstanden, um dich zu holen.

Benutzeravatar
Zaratustra
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2112
Registriert: 23 Apr 2007, 20:49

Beitragvon Zaratustra » 25 Jun 2007, 11:45

Na aber gewöhnlichl spielen ja ein paar Dinge zusammen :wink:
Die Musik muss einem gefallen und bei mir IMMER noch speziell der Text (es sei denn ich will grade bumm-bumm-bumm hören :lol: ) :wink:

Bei manchen kommen dann noch Highlights wie Gitarrensoli oder sowas vor, oder bei Anathema oben das Klavier. Bei Lacrimosa mag ich Tilos Stimme zusätzlich zu dem Rest, bei Schandmaul das fröhliche Gedudel :lol:
Zufriedener? :wink:

Benutzeravatar
Mentos
member
member
Beiträge: 574
Registriert: 18 Mai 2007, 23:53

Beitragvon Mentos » 25 Jun 2007, 17:21

Damit kann man jedenfalls mehr anfangen als dämliche Tracklisten.
Apfelschnecken - Im Aqua hört dich niemand schreien.

Now released: Garnelen Ressurection - Auferstanden, um dich zu holen.

SanguisLamia
Gast
Gast

Beitragvon SanguisLamia » 25 Jun 2007, 18:11

also, wenn ich ehrlich bin, hab ich auch schon oft über meine beerdigung nachgedacht. es kann jederzeit passieren, man geht auf die straße, ein auto kommt...ja und das wars.
deswegen "plane" ich in gewisser weise meien beerdigung, sprich ich schreibe briefe, und immer wenn eine person dazu kommt, oder sich was ändert, schreibe ich einen neuen oder einen weiteren, weil es viele dinge gibt die ich einfach nicht sagen kann, aber die vorstellung, es niemals zu sagen nicht ertragen kann.
ich hoffe ihr findet mich jez nicht bissel seltsam;)
na ja, und das wichtigste ist auch die musik.

ich möchte auf meiner beerdigung musik haben, die den leuten beim weinen "hilft", durch die texte nochmal etwas vermittelt.
keine blöde orgeldudelei, es soll bedeutung haben!

1. Oasis - Wonderwall (weil es mein Lieblingslied ist und das die anderen auch wissen, und ich möchte das sie es beim hören mit mir verbinden.
was ich an dem lied mag: das wort "wonderwall", die außergewöhnliche stimme des sängers, die melodie)

2. Evanescence - My Immortal (auch einer meiner Lieblingssongs, bin ich ohnehin schon traurig, ists bei dem hören des liedes eh zu end, dann kullern die tränen)

3. The Verve - Bittersweet Symphonie (die melodie ist wunderschön)

4. Xavier Naidoo - Abschied nehmen (der text sagt alles, und berührt mich einfach)

5. Rufus Wainwright- Halleluja (der text ist nicht so der faktor, aber die melodie und die besondere stimme)

6. Evanescnece - Hello (berührende melodie in verbindung mit der stimmte, und allein weil sie das lied wegen ihrer toten schwester geschriebene hat, krieg ich gänsehaut dabei)

7. Counting Crows - Colorblind (text+melodie=hammer!!)

8. Die rose /The rose (der text ist einfach...)

9. avril lavigne - when you´re gone

10. Laith al Deen - Bilder von dir

es sind noch so viele lieder,aber ich glaub das reicht jez erst mal so=)

H-FAN
Gast
Gast

Beitragvon H-FAN » 26 Jun 2007, 13:46

Hier mal meine Liste:

Volume ???

1. H-BLOCKX - Duality Of Mind
2. H-BLOCKX - Heaven
3. H-BLOCKX - Come Along With You
4. H-BLOCKX - I Heard Him Cry
5. Papa Roach - Roses On My Grave
6. Guano Apes - Rain
7. Guano Apes - Don´t You Turn Your Back On Me (Piano Version)
8. Madonna - Frozen
9. Madonna - The Power Of Good-Bye
10. Marusha - Your Life
11. Safri Duo - Adagio
12. Sugarbabes - Too Lost In You

Mehr fallen mir da in Moment net ein. Auf Jedenfall müssen die Songs von H-BLOCKX; Guano Apes und Papa Roach dabei sein. Über das andere lasse ich noch mit mir reden :lol:

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Entertainment“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste