Wie weiß ich denn eigentlich ob ich schwul bin oder nur bi?

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
jungerbwler
Gast
Gast

Wie weiß ich denn eigentlich ob ich schwul bin oder nur bi?

Beitragvon jungerbwler » 16 Mär 2007, 13:58

Hi zusammen

Ich bin 18 und noch ungeoutet. Mich machen Jungs eigentlich schon geil, aber ich habe über eine Freundin ein Mädchen kennengelernt und würde schon sagen, dass ich für sie etwas empfinde. Sie ist zwar etwas älter wie ich, aber wir verstehen uns super und ich glaube, daraus könnte auch was werden.

Aber auf der anderen Seite, wird mir auch oft ganz warm, wenn ich irgendeinen süßen Boy auf der Straße oder sonstwo sehe. Das lässt mich einfach auch nicht kalt.

Jetzt wollte ich einfach mal fragen, da ich in Sachen bi oder gay gar keine Erfahrungen habe, wie man denn merkt, dass man richtig schwul ist. Oder kann es sein, dass ich auch nur bi bin?

Wie ist denn das, muss man sich wenn man bi ist eigentlich auch outen, oder kann man sich das sparen?

Ich hoffe, ihr versteht was ich meine und erzählt mir, was ihr davon haltet. Ihr habt da sicherlich schon mehr Erfahrungen als ich.

Liebe Grüße und besten Dank schonmal

Fabian :roll:

Wie weiß ich denn eigentlich ob ich schwul bin oder nur bi?

Werbung
 

Neo Vox
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 54
Registriert: 20 Feb 2007, 22:06
Wohnort: West-NRW

Beitragvon Neo Vox » 16 Mär 2007, 20:10

Also nachdem was du sagst, ist es doch eher die Wahrscheinlichkeit das du bi bist!

du stehst auf Frauen wie auf Männer!!
= Bi

ob du dich outen "musst", liegt ganz bei dir!! es ist immer ne persönliche Entscheidung! aber solltest du mal was mit nen Jungen anfangen, könntest du das machen. erklärt ja dann deiner Umgebung das du auf beide Geschlechter stehst! aber das liegt ganz allein bei dir!

"richtig schwul" ist man glaube ich, wenn man sich es nur mit Männern vorstellen kann. in jeglicher Hinsicht! und Frauen als schmückendes Beiwerk das kochen und putzen kann, nen guten Geschmack und ein Ohr für alle Probleme hat, auf der Welt sieht! (nichts gegen Frauen / sind die besseren Menschen)!!
mfg euer
Christian

"Suum Cuique" = Jedem das Seine

Benutzeravatar
StairsOfFire
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 52
Registriert: 12 Mär 2007, 20:12
Wohnort: NRW

Beitragvon StairsOfFire » 16 Mär 2007, 20:54

hallo mein namensvetter *g*

Ich bin auch der Meinung, dass man sich als schwul bezeichnen kann wenn man nur auf Männer steht....Aber ich denke auch, dass man sehrwohl etwas für eine Frau/ein Mädchen empfinden kann.

Oder wie seht ihr das mit der Frage dass man für Männer sowohl Gefühle als auch sexuelles Interesse hat und zB für eine Frau sowas wie Liebe empfindet aber irgendwie keine körperliche Anziehung??
Wäre man dann auch bi??
~If my heart could beat,it would break my chest~

Sallion
Gast
Gast

Beitragvon Sallion » 17 Mär 2007, 01:12

zum thema richtig schwul, das muss jeder für sich selbst ausmachen, du sagst ja selber du interessierst dich sexuel für jungs, m,ädchen lassen dihc aber auch nciht kalt. nud besteht ja eien beziehung nciht nur aus sex.

also ist ja die frage, mit welchen geschlecht kannst du dir eine gemeinsame zukunft vorstellen? nur mit jungs, nur mit mädchen? wenn man auf beide in sexueler hinsicht steht würde ich dich mal als Bi bezeichnen, den sexualität hat für mich nur bedingt was mit gefühlen zu tuen. also stell dir die frage mit welchen geschlächt du dir eine zukunfst, eine beziehung vorstellen kannst, dan dürfstest wissen in wie fehrn du schwul ode bi bist :D

mfg flo

jungerbwler
Gast
Gast

Beitragvon jungerbwler » 17 Mär 2007, 10:27

Hi und erstmal danke, dass ihr so ehlich geschrieben habt. Ich bin vom Gefühl her Männern nicht abgeneigt, weiß aber auch dass mich Frauen nicht kalt lassen. Also denke ich mal, dass ich bi bin.

Allerdings würde ich schon mal gerne auch jungs aus der Szene kennenlernen, wie und wo macht man das am besten. Habt ihr da Erfahrungen, denn ich bin da noch ein wenig unbeholfen. Übers Internet, finde ich nicht so gut, weil da sobald man sein Alter ehrlich angibt immer lauter Faker mailen und ein Bild wollen, aber es überhaupt nicht ernst meinen. Schade eigentlich, weil sie dadurch alles versauen.

Also ich komme aus der Nähe von Augsburg in Bayern, wenn jemand weiß, wo man sich unkompliziert mit Leuten aus der Bi-Szene oder gay treffen kann, sagt es mir.

Ich würde mich freuen

Fabian

Roman-1
Gast
Gast

Beitragvon Roman-1 » 17 Mär 2007, 10:42

Nun ....
erstmal bist du mit 18 Jahren noch jung und kannst doch einfach mal den Sex mit Menschen genießen die du magst, egal ob männlich oder weiblich.

Es gibt keine Bi-Szene, denn die meisten Männer die Bi sind, haben sich nicht geoutet und leben mit Frau und Kind und suchen meist die Gay-Szene für den Sex mit Männern.

Du solltest mal einfach ausprobieren was dir Spass macht.

l.g.
Roman

olrigo
member-boy
member-boy
Beiträge: 162
Registriert: 11 Jan 2007, 14:33
Wohnort: NRW

Beitragvon olrigo » 17 Mär 2007, 13:43

mmh...schwierig. Aber probier es einfach mal aus. Solltest dir aber bewusst sein, dass das etwas ins Rollen bringen kann. Ist net leicht beide Parteien unter einen Hut zu kriegen. Aber ich drück dir mal die Daumen.

Gut Pfad! :wink:

Benutzeravatar
kaysi
member-boy
member-boy
Beiträge: 160
Registriert: 24 Jan 2007, 00:11
Wohnort: Loerrach

Beitragvon kaysi » 18 Mär 2007, 15:57

ICh denke es kommt ein wenig darauf an wie viel du für deine Freundin empfindest.
BIst du dir sicher, das es Liebe ist oder vielleicht nur eine sehr starke freundschaft, erst wenn du dir darüber im klaren bist, kannst du eine wirkliche entscheidung darüber fällen.
Ein Mann ein Wort, Eine Frau eine Wörterbuch eine Tunte eine ganze Enzeklopädi de dideldidum

Benutzeravatar
Aiglos
member-boy
member-boy
Beiträge: 165
Registriert: 16 Jun 2004, 15:49
Wohnort: Berlin

Meine Ansicht

Beitragvon Aiglos » 20 Mär 2007, 01:17

Meine Meinung hierzu ist folgende:

Homosexualität beschreibt die eigene Sexuelle Orientierung und nicht das emotionale Empfinden des Menschen!

Aus deiner Aussage schließe ich, dass du zwar für das Mädchen etwas empfindest, dich aber Jungs sexuell anziehen.

Zwar versuche ich solche absoluten Kategorisierungen zu vermeiden, würde aber in deinem Falle sagen, dass du eben Schwul bist.
Das bedeutet keinesfalls, dass du Frauen nicht schön findest oder dass dir die Fähigkeit fern liegt, Frauen gegenüber wahrhaftige Liebe zu verspüren. Sexuell gesehen sind es aber Männer, die dir das Blut in gewisse Körperteile strömen lassen.

Eine weitere Sache, die ich sehr ungern tue, hier aber angebracht scheint, ist es private Details meines Lebens preiszugeben.

Der erste Mensch den ich geliebt habe in meinem Leben, der erste Mensch, wegen dem ich etliche schlaflose Nächte zubringen musste und tausende Tränen vergoßen habe, war tatsächlich ein Mädchen.
Ich fand sie wunderschön und anmutig, jedoch bestand das Dilema darin, dass ich sexuell gesehen keinerlei Interesse an ihr hatte.
Eben diese Tatsache verleitet mich dazu, mich selbst als schwul anzusehen und nicht als Bisexuell.

Weiterhin ist es ein schreckliches Gerücht unter heterosexuellen Männern, dass eine sexuelle Erfahrung mit einem anderen Mann, ganz gleich wie oft und intensiv sie erscheint, die logische Konsequenz der Homosexualität mit sich bringt. Ebenso wird ein Schwuler nicht gleich Hetero, nur weil er einmal mit einer Frau geschlafen hat.

Was das Coming Out angeht, so würde sich vielleicht in einer weit entfernten Zukunft, kein einziger Mensch darüber wundern, dass man plötzlich eine Person des selben Geschlechts mit nach Hause bringt und diese/n eben als den eigenen Partner vorstellt. In einer Gesellschaft, in der Homosexualität nicht nur juristisch sondern auch geistig betrachtet gleischgestellt ist zu der Heterosexualität, verliert das Coming Out an Bedeutung.
Aber da selbst tolerante Menschen heutzutage nicht davon ausgehen, dass man eben schwul oder lesbisch ist, bleibt das Coming Out meiner Ansicht nach eine notwendige Praxis.


Aiglos

PS
Sie ist zwar etwas älter wie ich
ALS!!!

Benutzeravatar
kaysi
member-boy
member-boy
Beiträge: 160
Registriert: 24 Jan 2007, 00:11
Wohnort: Loerrach

Re: Meine Ansicht

Beitragvon kaysi » 20 Mär 2007, 08:46

Aiglos hat geschrieben:Meine Meinung

PS
Sie ist zwar etwas älter wie ich
ALS!!!


Das ist falsch, als darf man jetzt auch im umgangsprache benutzen und da dies ein Forum ist umgangssprache erlaubt
Ein Mann ein Wort, Eine Frau eine Wörterbuch eine Tunte eine ganze Enzeklopädi de dideldidum

Benutzeravatar
Aiglos
member-boy
member-boy
Beiträge: 165
Registriert: 16 Jun 2004, 15:49
Wohnort: Berlin

Re: Meine Ansicht

Beitragvon Aiglos » 20 Mär 2007, 09:16

kaysi hat geschrieben:
Aiglos hat geschrieben:Meine Meinung

PS
Sie ist zwar etwas älter wie ich
ALS!!!


Das ist falsch, als darf man jetzt auch im umgangsprache benutzen und da dies ein Forum ist umgangssprache erlaubt


Deine Antwort spricht für sich :).

Benutzeravatar
timtom
boypoint-Technik
Beiträge: 14062
Registriert: 13 Mär 2001, 00:00
Wohnort: Münster, Germany

Beitragvon timtom » 22 Mär 2007, 11:08

Jungs, relaxt bleiben :)
Wir sind doch keine Frauen... *fg*
The greatest enemy of freedom is a happy slave.

olrigo
member-boy
member-boy
Beiträge: 162
Registriert: 11 Jan 2007, 14:33
Wohnort: NRW

Beitragvon olrigo » 22 Mär 2007, 13:56

lol :lol: richtig

BlueHeffner
Gast
Gast

Beitragvon BlueHeffner » 30 Mär 2007, 18:45

Hi JungerBWLer,

hab genau dasselbe problem! Hast du lust mal zu schreiben?
ICQ: 373-012-748

Bin Jan, 18 Jahre aus NRW

Schogette
Gast
Gast

Beitragvon Schogette » 05 Jun 2007, 16:31

Diese Frage kenne ich. Schwul? Bi? Man denkt häufig man kann es nicht genau beantworten.

Aber da muss man wohl wirklich stark drüber nachdenken.

Bei mir ist es so, dass ich ne Latte bekomme, weil ich auf Jungs stehe. Bei Mädchen klappt das nicht wirklich - und wenn ja, dann weiß man nie, inwiefern das Innerste von einem da mitspielt. ;)

Trotzdem habe ich so eine Art Gefühle für bestimmte Mädchen.
Wenn ich so tagtäglich mit meinen Mitschülern zu tun habe und mal nicht an bestimmte Jungs denke *fg* dann kommen bei mir auch mal Gedanken, wie es doch wäre, wenn ich mit einer Freundin zusammen wäre!
Ich stelle mir vor, wie ich überhaupt mit ihr zusammenkommen würde und wie wir dann zu den Paaren aus meiner Klasse gehören. Wie wir uns küssen etc. Aber dennoch bezeichne ich mich deswegen nicht als bisexuell, weil ich eben nur bei Jungs richtig geil werde und am liebsten einen eigenen hätte. :lol:

Ich denke mir nämlich auch, dass die Vorstellungen die ich manchmal über ein Mädchen habe etwas mit dem Wunschdenken zu tun haben, wie alle anderen Mitschüler auch, endlich eine Beziehung zu haben und "dazu zu gehören", weil es als schwuler eben nicht so einfach ist (kommt auf die Person drauf an).

Ich bin mir deswegen sicher, dass ich doch lieber Ausschau nach Jungs halten sollte und nicht nach Mädchen.
Vielleicht wenn die Gefühle stärker wären, wenn ich wirklich mit beiden Geschlchtern etwas anfangen könnte - das muss man halt gut abwägen.

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste