Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Theo
Gast
Gast

Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon Theo » 21 Dez 2009, 22:48

Hejho!
also mich interessiert, wie ihr bemerkt habt, dass ihr schwul seid und wie ihr damit umgegangen seid, bzw. wie ihr reagiert habt.

Also ich hatte seit einigen Jahren schon das Gefühl, dass ich schwul bin, hab es aber immer verdrängt, weil ich nicht schwul sein wollte. Ich hielt es für unnormal.
Dann vor 3-4 Monaten sah ich einen Kerl, in den ich mich sofort verguckte. Ich kam da ziemlich viel ins Grübeln. Allmählig kam ich zum Schluss dass ich bi, als ich bemerkte, dass mich Frauen net körperlich anziehen, schwul bin. Ich hatte da eine weile lang zu kauen, aber nun bin ich schwul und glücklich damit und würde, wenn das medizinisch heilbar WÄRE, net ändern lassen. Es ist ein Teil von mir und ich habs vollkommen akzeptiert. :flag:
lg

Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Werbung
 

Benutzeravatar
Ka1234Pa
Einmalposter
Beiträge: 7
Registriert: 17 Nov 2009, 07:15

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon Ka1234Pa » 21 Dez 2009, 23:35

hm das kam einfach so mit der zeit iwann hat man das halt bemerkt un wie ich mal nen süßen typen gesehen hab in den ich voll verknallt war war mir das iwie klar

MorgenMuffel
member-boy
member-boy
Beiträge: 149
Registriert: 12 Dez 2009, 20:46

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon MorgenMuffel » 22 Dez 2009, 00:48

Ich denke vor über einem Jahr aber da war mir nicht klar das ich auf Jungs stand. Ich könnte ja mal eine kleine Geschichte schreiben: :P

Vor mehr als einem Jahr kam ich mit jemanden in Kontakt mit dem ich heute sehr gut befreundet bin. Damals war ich noch 14 und er war 13. Als er dann das erste mal bei mir geschlafen hat und sich umzog und ihn in Boxershort sah war ich hin und weg. Einfach nur unheimlich heiß und sexy. :P
Ich denke zu der Zeit habe ich nicht wahrgenommen das ich auf Jungs stehen könnte und hab es so hingenommen.
Einige Zeit später fing das dann mit den schwulen Pornos an.

Die erstem Male als ich mir darauf einen runtergeholt habe kam ich mir ziemlich mieß vor weil ich nicht wusste was in mir vor ging. Konnte nicht fassen was ich da gemacht hatte. Habe versucht das zu unterdrücken aber mein inneres wollte statt lesbenpornos Schwulenpornos sehen. :P
Lange Zeit noch war ich mit mir unzufrieden und fand das wiederlich was ich gemacht habe.

Als er dann mal bei mir schlief und wir dann (wie typisch :P) auf dem Bett einen Spaßkampf veranstalteten und ich Körperkontakt zu ihm hatte war das ein tolles Gefühl. Kurz darauf bekam ich natürlich eine Latte und habe schnellstmöglich versucht den Kampf abzubrechen damit er ja nichts merkt.
Dann habe ich in einem Forum (med1) nachgefragt und die meinten dann dass das völlig natürlich wäre wegen der Reibung.
Ich nahm das so hin und hoffte dass das so stimmt da ich keinesfalls auf Jungs stehen wollte.

Irgendwann später wurde mir dann klar das ich defenitiv auf Jungs stehe und mich von denen hingezogen fühle. Habe es dann natürlich niemandem gesagt da es mir peinlich war und ich Angst hatte verspottet zu werden (wie heute auch noch). Die Jugend heutzutage ist leider sehr untollerant.
Ausnahmen gibt es aber. :)

Habe es dann einem besten Freund erzählt ((der bei mir schlief :P)vor nicht mal 6 Tagen). Mehr dazu hier:
coming-out-f8/mein-coming-out-t7283.html

Als es dann endlich raus war und ich fragte ob es eine Änderung zwischen unserer Freundschaft gäbe meinte er nein. Er sagte das es schwachsinnig wäre mir die Freundschaft deshalb zu kündigen. Wir kennen uns mittlerweile schon mehr als 1 Jahr und wir pflegen eine sehr gute Freundschaft.
Auf uns ist gegenseitig Verlass und wir können uns sehr gut vertrauen und mit ihm kann ich über jedes Thema reden. :P

Finde ihn natürlich nach wie vor sexy und gucke ihm gerne zu wenn er sich umzieht. Ich denke gestern hat er bemerkt wie verstohlen ich ihn angeguckt habe (war ja auch unübersehbar :D) aber er sagte nichts. Oder er hat wirklich nichts gepeilt aber das glaube ich nicht.

Hatte auch noch vorgehabt zu erzählen das er ein starker Grund war warum ich so auf Jungs stehe. Wird sicherlich ein lustiges Gespräch. :P
Bei Bedarf kann ich euch ja gerne erzählen wie er darauf reagiert hat. :D :D

Meine Story! ;D

Euer MorgenMuffel. :)

edit: Ist Coming-Out nicht das falsche Forum?!
Zuletzt geändert von MorgenMuffel am 22 Dez 2009, 00:48, insgesamt 1-mal geändert.

Theo
Gast
Gast

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon Theo » 22 Dez 2009, 10:33

Ich denke doch nicht. Es geht ja hier um das Coming-out vor sich selber, dachte ich...

Benutzeravatar
pseudonym
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2548
Registriert: 02 Aug 2009, 23:02
Wohnort: Bayreuth

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon pseudonym » 22 Dez 2009, 11:14

Finde ich auch, ist ja sowas wie "inneres Coming-Out", deshalb passt es hier schon rein. Es schließlich dann für sich selbst zu akzeptieren ist natürlich quasi der Abschluss von "bemerken dass man schwul ist" :)
Und wenn die fette Frau mit den Halluzinationen sagt dass es wahr ist, dann ist es auch wahr!

scuba
new-boy
new-boy
Beiträge: 45
Registriert: 04 Dez 2009, 12:30

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon scuba » 22 Dez 2009, 12:34

bei mir fing das so in der 5. klasse an ... da gabs einen total süßen typen auf meiner schule, den ich in der pause immer
wieder gesucht habe nur um ihn zu sehen ... er wusste es natürlich nicht.
aber ich wusste auch nicht was in mir vor sich ging .. naja dann sind wir umgezogen...

und ich hab auf irgendwelchen cd's meines bruder's mal schwulenpornos gefunden die ich mir "aus spaß" mal angeguckt habe...
joa dabei regte sich dann was und ich fand das total komisch weil ich halt nicht wusste was los war...

habe dann krampfhaft versucht heten pornos anzugucken aber nööö ich wollte lieber die anderen gucken..
naja so gings dann ein paar jahre und mit 16 hab ich mich dann mit jemanden getroffen zum blasdate und von da
an wusste ich das ich dadrauf stehe ^^

Sunlight
member-boy
member-boy
Beiträge: 162
Registriert: 28 Okt 2009, 14:11

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon Sunlight » 22 Dez 2009, 14:50

Also bei mir war es so, dass ich bis zu meinem 15. Lebensjahr geglaubt habe, ich stehe wie jeder andere auf Mädchen. Ich war auch in mehrere verliebt, doch es wurde nie etwas ernstes daraus, nicht einmal im Ansatz. Doch ich kümmerte mich nicht darum, ich dachte, ich habe einfach Kontakt - und Bindungsängste.
Doch wenn ich jetzt so darauf zurückblicke, habe ich mir bei diesen Mädchen nie gedacht, "Boah, mit der würd ich gerne ******". Es waren sozusagen eher starke Sympathien und ich habe sie halt als schön empfunden, aber es war keine Liebe oder körperliche Anziehung.

Dann, wie ich 15 war, haben aus meiner Klasse ein paar angefangen so zum Spaß rumzuschwulen, und auf einmal habe ich gemerkt, dass mir das gefällt.

Jetzt bin ich 18 und habe die letzten 3 Jahre damit verbracht, festzustellen, ob ich denn wirklich schwul sein kann. Irgendwie kann ich es immer noch nicht ganz akzeptieren, weil ich immer das Gefühl habe, vielleicht nur einem Irrtum aufzusitzen. Obwohl ich weiß, dass mich Frauen überhaupt nicht reizen und ich nie mit einer richtig schlafen könnte.

Was mich am meisten stört und zu dieser nach wie vor anhaltenden Verunsicherung beiträgt, ist, dass wenn ich es mir endgültig zu 100% eingestehe, es keinen Weg zurück mehr gibt und zweifellos eine Tür hinter mir zugeht. Mein Leben kann dann nicht mehr wie vorher sein und ich werde mich auf viele (schmerzhafte) Veränderungen einlassen müssen. Und das will ich einfach nicht, ich will nicht mein altes Leben loslassen und einstampfen, nur weil ich dazu stehen will, schwul zu sein.

Das finde ich hart...

LG Sunlight

Benutzeravatar
Guajiro
new-boy
new-boy
Beiträge: 19
Registriert: 18 Dez 2009, 19:36
Wohnort: Freiburg

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon Guajiro » 22 Dez 2009, 19:31

Hallo Sunlight,

der letzte Abschnitt könnte auch von mir sein. Genau so empfinde ich das auch - dass es irgendwo eine Grenze oder Tür gibt, wie du schreibst, hinter die ich nicht mehr zurück kann, wenn ich es mir 100% eingestehen. Aber andererseits ist das auch nur eine Vorstellung, die ja so absolut in der Realität nicht sein muss. Wenn dir tatsächlich in ein paar Monaten, Jahren oder Jahrzeiten eine Frau über den Weg läuft, und du dich in sie verliebst - dann ist das halt so. Oder eben auch nicht. Aber warum soll man das ausschließen von vorneherein? Ich bin auch so ehrlich und sage mir: okay, ich stehe wohl auf Männer. Aber wenn ich mich irgendwann in eine Frau verlieben sollte - auch okay. Das heißt nicht, dass ich mich irgendwie da rausreden will, aber es hilft mir, dieser Vorstellung der "Tür", die endgültig zugeht, entgegenzuwirken...
Aber warum wäre dein Leben denn nicht wie vorher? Der einzige Unterschied ist doch, dass du dir deine Homosexualität jetzt eingestanden hast. Davor hast du dich nur selbst beschissen - und war das etwa besser?

Benutzeravatar
Max94
member-boy
member-boy
Beiträge: 160
Registriert: 30 Apr 2009, 19:55
Kontaktdaten:

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon Max94 » 22 Dez 2009, 23:19

Also bei mir war das i-wie schon immer da, nur ich hatte es verdrängt und habe deshalb auch immer überhaupt net gelassen auf Sprüche wie schwuchtel oder so reagiert, weil ich das nicht wahrhaben wollte. So und i- wann ist mir dann einfach bewusste geworden, dass ich mich zwar mit Mädels gut verstehe, aber keine anziehend finde. Und das war ein schock für mich. Habe mich oft stundenlang einfach nur in die Wanne gelegt und geweint. War teils sogar richtig depri würde ich sagen und dachte mir immer warum gerade ich, warum kann ich nicht normal sein. Ja und dann habe ich mich z.B. hier angemeldet und mich einfach über Bücher und Internet mit dem Thema befasst und mittlerweile habe ich es für mich so gut wie aktzeptiert. Aber mit dem Outing will ich trotzdem noch warten.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!!!!

Benutzeravatar
waverider88
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 52
Registriert: 01 Okt 2009, 14:46
Wohnort: Bremen

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon waverider88 » 23 Dez 2009, 00:50

Hey.....
ja Sunlight und Guajiro........
die Frage stelle ich mir auch oft. Gut, ich bin mir relativ, was heißt relativ, eigtl. schon sicher BI zu sein.
In dem Sinne schlage ich ja nicht direkt diese sogenannte ,,Tür'' zu. Das auch net so mein Problem, bin halt eigtl voll und ganz glücklich mit meinem jetzigen Leben. Da ich auch selten freie Zeit hab, komme ich auch net ins Grübeln wenn ich mal alleine bin.
Und doch belastet ist iwie nicht voll und ganz der zu sein, der man nunmal tief im inneren ist. Und dies zuzugeben steht die Angst gegenüber, dass mein jetziges eigtl perfekte schöne Leben durch ein outing auf einmal gar nicht mehr so toll ist.

BtoTheASTI
Gast
Gast

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon BtoTheASTI » 23 Dez 2009, 13:11

Also, gemerkt hab ich es eigentlich schon vor sehr langer Zeit. Ich hab Jungs gesehen, aus meiner Klasse und in meinem Verein, und hab sie wirklich schön gefunden. Hab das aber verdrängt und es total ekelig gefunden, oder zumindest wollte ich das mir einreden. So ging das dann bis Anfang des Jahres...
Ich hab dann meinen jetzigen Freund kennengelernt. Er hat sich an mich rangemacht und dauernd zweideutige Anspielungen gemacht. Ich hab das natürlich wieder abgetan, dass ich es total wiederlich finde, tat ich aber garnicht... eigentlich im Gegenteil. Ich hab gemerkt dass ich für ihn mehr empfinde. Ich hab das auch ewig versucht zu unterdrücken, aber irgendwann hab ich mir dann eingestanden.^^
Hab mich zwar lange danach schlecht gefühlt (wieder die Problematik mit der Tür) aber inzwischen bin ich glücklich damit. Ich bin auch eher bi, deshalb stellt sich das Türproblem für mich nicht wirklich.

Sunlight
member-boy
member-boy
Beiträge: 162
Registriert: 28 Okt 2009, 14:11

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon Sunlight » 23 Dez 2009, 17:03

Hallo Leute :)

Anscheinend habe ich einen neuen Begriff einführt, => die "Tür" *tamtamtamtaaaamm*

@Guajiro

Aber andererseits ist das auch nur eine Vorstellung, die ja so absolut in der Realität nicht sein muss. Wenn dir tatsächlich in ein paar Monaten, Jahren oder Jahrzeiten eine Frau über den Weg läuft, und du dich in sie verliebst - dann ist das halt so. Oder eben auch nicht. Aber warum soll man das ausschließen von vorneherein?


Aber warum wäre dein Leben denn nicht wie vorher? Der einzige Unterschied ist doch, dass du dir deine Homosexualität jetzt eingestanden hast. Davor hast du dich nur selbst beschissen - und war das etwa besser?


Irgendwann will ich halt wissen, wie es um mich steht und wer ich bin. Und ich will mich eben nicht outen, um dann plötzlich Jahre später mit einer Frau aufzukreuzen (was eher unwahrscheinlich ist).

Das Problem kommt aber auch nicht von mir selber, sondern von außen. Die anderen legen dich immer gleich in eine Schublade. Sage ich nun, "okay, ich stehe auf Männer", dann wird mir das auch aufgedrückt. Ich will halt in Resonanz mit dem Leben, was andere von mir denken, was ja auch das Sinn des Outings ist. Bin ich dann doch mit einer Frau zusamme, erzeuge ich wieder Dissonanzen, und zwar nicht nur mit außen, sondern auch mit mir.

Verstehst du, was ich meine? Natürlich würde ich auch lieber so frei sein, falls ich mich unwahrscheinlicherweise in eine Frau verlieben sollte, es zu probieren.

Für mich würde insofern eine Tür zugehen, als das sich eben doch relativ viel verändern würde, wie andere von mir und über mich denken, wie meine Eltern mit mir umgehen. Es geht ja nicht nur um die Sexualität, sondern auch um all das, was damit noch zusammenhängt. Und ich will mein jetziges Leben, das gerade so gut verläuft, durch irgendwelche Aktionen aus dem Gleichgewicht bringen.

LG Sunlight

Benutzeravatar
Brior
member-boy
member-boy
Beiträge: 101
Registriert: 23 Dez 2009, 21:34
Wohnort: Berlin

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon Brior » 24 Dez 2009, 06:34

mit Bi Sexualität richtig umzugehen is erheblich schwieriger als die reine Homosexualität anzunehmen.
Aus meinem Leben kenne ich 2 Leute, die beide Geschlechter mal mehr oder weniger "lieben" und die haben eigentlich immer Drouble, da sie ständig entscheiden "müssen" für wenn die Gefühle stärker sind.
Selbstredend das die Partner schwere Zeiten durchmachen müssen.

Benutzeravatar
Ritchy
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 06 Dez 2009, 17:18
Wohnort: Square-City

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon Ritchy » 24 Dez 2009, 14:39

Wann merkt man, das man schwul ist?: Das ist eine sehr sehr gute Frage, weil man dabei differenzieren kann,ob nun gemeint ist, ab wann man merkt, dass "etwas mit einem nicht stimmt" (also sozusagen die Zeit vor dem Selbst-Akzeptieren), und dem bewussten Schwulsein als solches (ab da, wo man es für sich selbst akzeptiert hat und somit auch sich wirklich bewusst ist, dass man auf Männer steht). So würde ich das zumindest sehen...

Das etwas bei mir anders war als bei den meisten anderen habe ich gemerkt in der Schule... So ab einem gewissen Alter fingen die Jungs in meiner Klasse an, sich für Mädchen zu interessieren, Liebschaften mit denen einzugehen und irgendwann dann auch damit zu prolen, wen man schon alles sozusagen "flachgelegt" hatte, während man selbst sich dann doch eher überhaupt nicht für das weibliche Geschlecht interessiert. Dazu kommen dann halt so Kleinigkeiten, dass Man in der Sportumkleide oder im Schwimmbad nicht den Mädels in ihren engen Bikinis hinterher schaut, sondern wohl eher den Jungs in ihren sexy Badehosen. Erst richtig bewusst wurde mir das Ganze erst, als es daran ging, diesen Konflikt zuerst einmal mit mir selbst auszutragen, was einige Zeit gedauert hat und schließlich letztendlich die Selbst-Akzeptanz vorhanden war.

Grüße und frohe Weihnachten,
Ritchy

PS: Wow! Mein erster Post im Forum :-D
Zuletzt geändert von Ritchy am 24 Dez 2009, 14:40, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Vorurteile kommen aus den Eingeweiden.
Friedrich Nietzsche, Ecce homo

biboy15
Gast
Gast

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Beitragvon biboy15 » 24 Dez 2009, 20:03

Ritchy hat geschrieben:Wann merkt man, das man schwul ist?: Das ist eine sehr sehr gute Frage, weil man dabei differenzieren kann,ob nun gemeint ist, ab wann man merkt, dass "etwas mit einem nicht stimmt" (also sozusagen die Zeit vor dem Selbst-Akzeptieren), und dem bewussten Schwulsein als solches (ab da, wo man es für sich selbst akzeptiert hat und somit auch sich wirklich bewusst ist, dass man auf Männer steht). So würde ich das zumindest sehen...



seh ich genauso wie Ritchy


naja bei mir wars so in meiner Hauptscule das es primär alle vor mir wussten wobei ich es vor allen andern wie auch von mir selbst geleugnet habe. dann fing ich an zu schauspielen und ich entwickelte eine art neue identität meiner selbst. Ich wurde selbstbewusst und charakterstark. Ich erfurh wer ich selbst war oder wie man so schön sagt ich fand mich selbst. Ich hatte auch die Stärke mir einzugestehn das cih auf einen Klassenkameraden stand. Er war ja verdammt sexy und ist es jetzt noch. Ich gestand mir zuerst ein bi zusein. Ich hatte angst vor der Tür. Ich outete mich zuerst vor meiner besten Freundin dann vor meiner Mutter und dann kam meine 2 beste freundin. Dann lernte ich den Floo kennen. Er schlug ein wie eine Bombe, mein erster Freund und meine erste richtig große Liebe. Nachdem ich mein erstes Mal mit ihm gehabt habe wusste ich das ich schwul bin und konnte es mir eingestehn. (nur zur info die beziehung is nach knapp 4 Monaten gescheitert an meinen Ängstenverletzt zu werden und an seiner Kifferei) Danach outete ich mcih nach bei allen die es wussten und bei allen die es noch nicht wussten. Inzwischen weiß es jeder den ich kenne und es is gut so. Ich habe es nie als problem empfunden weder in meiner schule, oder meinem hobby der kunst oder sonst wo

Re: Wie habt ihr bemerkt, dass ihr schwul seid?

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste