Warum eigentlich?

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Rainman
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 17 Okt 2009, 15:27

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon Rainman » 30 Nov 2009, 14:25

http://www.anyway-koeln.de/anyway/off.shtml
Boys Day ist glaub am donnerstag. Ist das auch in den Weihnachtsferien so? An Heiligabend wird z.B. kaum offen sein?

Re: Warum eigentlich?

Werbung
 

ZeroLight
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 76
Registriert: 16 Nov 2009, 14:47

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon ZeroLight » 30 Nov 2009, 14:30

hmm kannst da ja mal ne Email hinschreiben und nachfragen. Die haben sicherlich auch Kontaktdaten zu Zentren in deiner Region.

Rainman
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 17 Okt 2009, 15:27

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon Rainman » 30 Nov 2009, 15:41

Hab gerade mit dem typ geredet, den ich liebe. Wurde tatsächlich viel gelästert über mich aus oberflächlichen Gründen.
Ich glaub ich kann jetzt mit der ganzen scheiße abschließen und bin ein bisschen befreiter. Komisch dass hinterher immer nur er die person ist, die wirklich nett sozial und einfühlsam ist.
Bei uns ist alles ziemlich getrennt zwischen Jungs und Mädchen. Folglich kennen die mädchen mich nicht als die person über die so gelästert wird. Vllt freunde ich mich ja mit ein paar von denen an. Auf Jungs hab ich jedenfalls erst mal kein Bock mehr. Keine Angst ich steh nur auf jungs^^. Wenn sich was ergibt oder ich mich mit einem anderen Schwulen treffe ist es toll aber auf männliche heten hab ich defintiv kein bock mehr

ZeroLight
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 76
Registriert: 16 Nov 2009, 14:47

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon ZeroLight » 30 Nov 2009, 16:36

das ist zumindestens schon mal ein Ansatz

Rainman
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 17 Okt 2009, 15:27

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon Rainman » 30 Nov 2009, 16:39

Noch ein Problem:
Ich hatte ja meinem besten Freund erzählt auf wen ich stehe. Er behauptet der typ den ich liebe hätte dies weitererzählt. Dabei war er es. Ich bin fertig mit ihm.
Ich bin jetzt echt gut drauf und voller hoffnung, aber der Typ den ich liebe wird jetzt halt deswegen hoch genommen und ich finds auch ein komisches gefühl dass die anderen über meine tiefsten gefühle bescheid wissen. Habt ihr in der hinsicht tipps, z.B. behaupten ich will nichts von ihm????

ZeroLight
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 76
Registriert: 16 Nov 2009, 14:47

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon ZeroLight » 30 Nov 2009, 16:46

alles zu leugnen find ich schwer. Du kannst aber ja sagen das du ein bisschen für ihn geschwärmt hast. Macht das ganze nicht so drastisch

Rainman
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 17 Okt 2009, 15:27

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon Rainman » 30 Nov 2009, 21:13

Was mich irgendwie wundert dass ich es nicht schaffe mich vor meiner mutter zu outen und auch nicht das bedürfniss habe
Soll ichs ihr einfach sagen? Hab irgendwie angst sie zu enttäuschen. Außerdem hat mein Vater zwar gut reagiert, aber es hat sich dann viel zwischen uns verändert. Nicht unbedingt im Positiven.

Rainman
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 17 Okt 2009, 15:27

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon Rainman » 01 Dez 2009, 21:43

oh mann heten sind echt das schlimmste was es gibt. Irgendwie sind alle so drauf, dass, wenn man sich streitet und sie dann konstruktiv kritisiert und sich selbst kritisch betrachtet und fair sein will, sie genervt sind und von psychogelaber reden. Hab jetzt meinem besten Freund vor die wahl gestellt: Entweder keine Freundschaft oder kein lästern und reden über mich mehr und sich vllt mal für mich einsetzen. Weiß nicht ob es ganz rausgekommen ist aber er hat dem typ den ich liebe vor allen anderen auf meine gefühle für ihn angesprochen, sodass es alle wissen. Zudem hat er sich nie gegen die ausgrenzung von mir gewehrt. Er ist auch total unsensibel so sagt er zum beispiel: "Du wirst den typ den du liebst eh nie erreichen." Ich hab ja schon aufgegeben aber das hört sich doch so an als wäre ich nichts wert.
Hab ihm gesagt ich verzeihe ihm aber er muss sich mal entscheiden ob er mit mir befreundet sein will oder nicht.
Ich kenn seine reaktion: "Ach hör auf zu labern du nervst." naja kann ich wenigstens nur positiv überrascht werden oder? :D
Ansonsten war heute der erste Tag seit einem knappen jahr, an dem ich in die schule gegangen bin, und richtig glücklich und voller selbstvertrauen war. :)
Mein Problem: finde ein paar jungs attraktiv auch von der persönlichkeit und die sind auch nett zu mir. Ich weiß nicht ob sie wissen dass ich schwul bin. Im Grunde glaub ich nicht dran dass sie schwul sind aus angst vor enttäuschung und aus realismus. Der eine ist einfach typisch hetero, der nächste hat mal gesagt wie scheiße schwule sind und der dritte ist fussballfan, naja ich auch aber nur ein bisschen :D wenigstens den selben lieblingsverein... Hoffnung mach ich mir nicht. Und Leute die man im Vorbeisehen sieht ist ja auch schwer. Ich seh es den Leuten auch nicht an.
Folglich bleiben nur schwulentreffs, oder. Nur leider sind die weit weg, ich weiß nicht was ich meinen eltern sag und ich bin schüchtern :oops:
In Köln bin ich nur selten und hab da wenig zeit.
Hab generell mit meiner alten clique abgeschlossen. Jetzt bekomm ich nämlich mal richtig mit was sie von mir denken insbesondere der typ den ich liebe und meinen besten Freund.
Es wurde ständig über mich gelästert und das wurde mir dann teilweise erzählt und die dies erzählen sind dann immer die guten. Am nächsten Tag hör ich diesselbe story nur andersherum. So änderte sich das jeden tag. Jetzt ist schluss.
Wie ist das bei euch mit neuen Freundschaften? Jungs für die ich mich interessiere sind jetzt eigentlich nur potentielle Partner. Da kann man sich doch nicht einfach anfreunden. Hinterher verlieb ich mich wieder in meinen besten Freund. Würdet ihr euch einfach auf mädchen beschränken?

LG Rainman

Rainman
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 17 Okt 2009, 15:27

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon Rainman » 01 Dez 2009, 21:52

Heißt jetzt nicht dass mich alle typen interessieren im gegenteil aber es ist doch irgendwie schwierig. Die die ich mag da frag ich mich immer ob sie mich auch noch mehr interessieren. Es gibt schon jungs die ich anständig und nett finde aber unattraktiv für mich sind. Aber ich spür dass da die interessen sehr unterschiedlich sind.
Mit mädchen da muss ich gar nicht nachdenken.
Naja kann dann immerhin sagen, ich bin 100% schwul. Find ich irgendwie voll toll :D
Denk das muss ich allmählich endlich mal auskosten können....

Benutzeravatar
DonVeCo
new-boy
new-boy
Beiträge: 11
Registriert: 02 Dez 2009, 11:07
Wohnort: Bonn

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon DonVeCo » 02 Dez 2009, 13:52

Tolle story. Ich würd sagen, mach dein Ding. Kümmer dich nicht zu sehr was andere von dir denken, oder nicht denken. Mit der Zeit wirst du Leute kennenlernen auf die du dich verlassen kannst und die WIRKLICH deine Freunde sind. Du hast ja noch gut zwei jahre auf der schule., wenn ich das richtig im Kopf habe. Da wird sich noch einiges tun.

Oh und zu deiner Mom: Ich wette die weiss es schon längst ;-)
Zuletzt geändert von DonVeCo am 02 Dez 2009, 13:54, insgesamt 1-mal geändert.
Quod in omni vita facimus in aeternum resonat...oder so ähnlich :-P

Rainman
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 17 Okt 2009, 15:27

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon Rainman » 03 Dez 2009, 20:29

Hey bin voll glücklich und voller selbstvertrauen zur zeit. Keine Ahnung eigentlich warum aber ist halt so. :D
Nur zwei Dinge beschäftigen mich:
1. Meine Mutter scheint mehr als nur zu ahnen dass ich schwul bin ich mach da auch bemerkungen in die richtung.
Hab halt das Gefühl es wär so entgültig ihr zu sagen ich bin schwul und hab angst sie zu enttäuschen. Was tun??
2. Würdet ihr euch mit Jungs anfreunden, die euch zumindest mal gefallen?? Erstes Problem bin geoutet weiß aber nicht wer es weiß.
Zweites Problem: Verlieb ich mich dann gleich? Drittes Problem: Fast alle haben schon abfällige Bemerkungen gemacht über schwule.

Ach ja da ist noch was: Was unternimmt ihr mit freundinnen? Ich glaub das die mädchen mit denen ich mich gut verstehe noch nicht wissen das ich schwul bin.
Will nicht den eindruck vermitteln ich wollte was von denen. Würde mich aber äußerst gerne mal mit ihnen außerhalb der schule treffen.

LG Rainman

Rainman
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 17 Okt 2009, 15:27

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon Rainman » 03 Dez 2009, 20:33

Und übrigens ist zwischen mir und meinem besten Freund wieder als klar!! :D

Benutzeravatar
Hauro
new-boy
new-boy
Beiträge: 36
Registriert: 27 Mai 2009, 02:45

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon Hauro » 04 Dez 2009, 01:39

tolle story =) und ich denke ..... ,dass es darauf ankommt, dass du mit dir im reinen bist und die dinge kommen lässt, wie sie sind =)
Letztendlich ist die Liebe alles, was es gibt =)

Benutzeravatar
DonVeCo
new-boy
new-boy
Beiträge: 11
Registriert: 02 Dez 2009, 11:07
Wohnort: Bonn

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon DonVeCo » 04 Dez 2009, 15:21

Rainman hat geschrieben:Hey bin voll glücklich und voller selbstvertrauen zur zeit. Keine Ahnung eigentlich warum aber ist halt so. :D

Ist doch toll ^^ Genieß es :lol:
Nur zwei Dinge beschäftigen mich:
1. Meine Mutter scheint mehr als nur zu ahnen dass ich schwul bin ich mach da auch bemerkungen in die richtung.
Hab halt das Gefühl es wär so entgültig ihr zu sagen ich bin schwul und hab angst sie zu enttäuschen. Was tun??

Ich bin mir sicher das deine Mutter es schon lange weiß. Hast du denn eine Ahnung ob sie damit klar kommen könnte? Ob du bereit bist es ihr zu sagen musst du selbst wissen, aber ich hab die Erfahrung gemacht das es meist unproblematicher ist, als man es sich selbst ausmalt. Wie gesagt, sie ahnt oder weiß es wahrscheinlich ohnehin schon.

2. Würdet ihr euch mit Jungs anfreunden, die euch zumindest mal gefallen?? Erstes Problem bin geoutet weiß aber nicht wer es weiß.

Wenn du da eine klare grenze zwischen Freundschaft und sexuelle Anziehung ziehen kannst, spricht nichts dagegen. Brenzlig wirds nur wenn du dich nicht kontrolle hast und deine Freunde anfällst. Sowas spricht sich dann rum und kann halt problematisch werden.
Drittes Problem: Fast alle haben schon abfällige Bemerkungen gemacht über schwule.

LOL Ich kenne kaum jemanden der NICHT eine abfällige bemerkung über schwuppen gemacht hat. Bin auch schwul und mach das selbst. Das allein ist ja nicht schlimm.

Ach ja da ist noch was: Was unternimmt ihr mit freundinnen? Ich glaub das die mädchen mit denen ich mich gut verstehe noch nicht wissen das ich schwul bin.
Will nicht den eindruck vermitteln ich wollte was von denen. Würde mich aber äußerst gerne mal mit ihnen außerhalb der schule treffen.

Mit meiner bff mache ich eigentlich alles. Shoppen, reden, ausgehen,kino,sport, und worauf wir auch immer so bock haben.
Ansonsten kann ich mit Frauen eh besser umgehen als mit typen. Das sie denken könnten das ich was von denen will, ist kein problem, da sie wissen dass ich auf Männer stehe. Sei einfach erhlich und offen, dann sollte es da keine probleme geben, und wenn es doch paar tussen gibt die da problemene machen, musst du ja nicht mit denen abhängen. :wink:
Quod in omni vita facimus in aeternum resonat...oder so ähnlich :-P

Rainman
member-boy
member-boy
Beiträge: 124
Registriert: 17 Okt 2009, 15:27

Re: Warum eigentlich?

Beitragvon Rainman » 08 Dez 2009, 23:52

Hi,
mir gehts grad echt gut. Bin endlich mal wieder richtig kommunikativ und versteh mich mit einigen mädchen echt gut.
Heut abend bin ich mal wieder ins grübeln gekommen.
Mein Verhältnis zu den meisten Jungs hat sich so extrem verändert in meinem Kopf.
Gibt mindestens drei, die ich schon ziemlich mag, ist aber noch kein starkes gefühl. Ich denk ich muss realistisch sehen, dass da überall nichts draus werden kann.
Kann sehr schlecht einschätzen ob jemand schwul ist, aber kanns mir eigentlich bei niemanden aus meiner Stufe vorstellen.
Und weiß nicht, ob ich den einen Typ immer noch liebe. So richtig Liebeskummer hat ich nie. Liegt das daran, dass es noch nicht bei mir angekommen ist, dass nie was aus uns wird?
Ich vermiss ihn nicht wirklich stark und fühl mich bereit mich neu zu verlieben. Hab das Gefühl ich müsste nur ein paar Tage fest an einen der drei Leute denken und mich würds wieder erwischen.
Hab aber auch das Gefühl, dass es sinnlos und ohne Erfolg sein würde.
Andererseits denk ich schon noch oft über den einen Typen nach: was-wäre-wenn-Gedanken. Aber es sind nicht mehr Emotionen dabei so richtig. Man muss dazu sagen, dass ich ihn fast gar nicht mehr sehe.
Morgen sehen wir uns bestimmt und ich freue mich schon ziemlich drauf. Warum? Aber vermissen tu ich ihn wie gesagt nicht allzu stark, obwohl wir uns das letzte halbe Jahr vor den Sommerferien fast jeden Tag gesehen haben auch am Wochenende und täglich miteinander geschrieben haben. Jetzt seh ich ihn zwei mal im vorbeigehen und in zwei schulstunden. Ist auch viel ausgefallen in letzter Zeit, sodass wir uns wirklich nur einmal die woche sehen und sprechen.
Die Situation verletzt mich nicht, aber er war definitiv die erste große Liebe für mich.
Tschuldigung hab ein bisschen durcheinander geschrieben.
Problem allgemein: Immer noch verliebt oder nicht? und Welche Vorangehensweise zum Sammeln von Erfahrungen mit Jungs und zum Finden einer Beziehung?
LG Rainman

Re: Warum eigentlich?

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast