So sieht es bei mir aus

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Benutzeravatar
Vielreder
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 248
Registriert: 02 Sep 2013, 17:14
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

So sieht es bei mir aus

Beitragvon Vielreder » 03 Sep 2013, 16:15

Hallo, da ich neu hier bin möchte ich mal schreiben was eigentlich bei mir los ist in Bezug auf Coming-Out und Selbstfindung.
So richtig angefangen hat es vor ein paar Monaten, ich weiß nicht mehr ob es da einen Auslöser gab, aber jedenfalls kamen mir so Gedanken, dass es sein könnte.
Ich dachte natürlich:"Das kann doch nicht sein, warum ich?"
Tja auf alle Fälle wurde ich die Gedanken eine Weile nicht los, wollte mir aber natürlich nichts eingestehen und dachte dass wenn es so wäre alles ruiniert wär, denn ich wollte schon immer drei (eventuell auch nur zwei) Kinder und eine Frau
haben was ja als homosexueller eher ungünstig wär.
So ich dachte natürlich auch dass ich ja schon eine Freundin hatte, und somit könnte ich wohl schlecht schwul sein. Ich dachte auch: Vieleicht wenigstens bisexuell? Aber dass konnte ich irgendwie nicht glauben.
Es verging etwas Zeit in der die Gedanken aussetzten, doch sie kamen wieder...
Daraufhin habe ich sehr viel im Internet geschaut und mir wurde sehr schnell klar dass es viele mit diesem Problem gibt und habe auch was von Phasen gelesen. Irgendwann wurde mir aber klar dass ich auf Mädchen nicht stehe,
sondern mehr auf Jungs, und habe dann natürlich über meine einstige Beziehung nachgedacht und was in der Vergangenheit so war und in der tat gab es da ein paar Dinge die eventuell daraufhin weisen könnten.
Letztlich war ich mir zwar nicht (bis heute nicht zu 100%) sicher aber ich akzeptierte es dass ich mit hoher Wahrscheinlichkeit schwul sein könnte. Und das interessante ist dass mir dann aufgefallen ist dass ich auch schwul denke,
d.h. nicht ich hätte gerne mal ein tolles Mädchen als girlfriend, sonder ich hätte gerne mal einen tollen boyfriend und ähnliches eben.
Anmerkung ich hatte außer in meiner sch... Beziehung noch NIE heterosexuelle Fantasie, und habe mich noch NIE für große Brüste und so interessiert, habe eben ein bisschen so getan, aber mir viel auf dass der männliche Körper da doch eher interessant ist.
Auf der Klassenfahrt war es dann so (ich bin übrigens eher Außenseiter) dass mich ein blödes Mädchen (meine Ex) mit so nem Mist genervt wie, dass ich schwul sei und mir nen Stock in Hintern stecke. Als ich sie fragte ob sie etwas gegen schwule habe, hat sie geschrien:"Nein aber gegen dich!"
Blöd. Jeden falls habe ich dann mit einem Mädchen aus meiner Klasse (was zu dem Zeitpunkt auch Probleme hatte mit meiner Ex) geredet, dass ich eigentlich auch ganz nett finde und meinte dass meine Ex (ich habe natürlich nicht Ex gesagt) besser aufpassen sollte mit so nem Mist weil sie jemanden damit auch mal verletzen könnte, und es unsinnig sei wenn man so dumme Witze macht, wenn man doch nichts gegen Schwule hat.
Tja da ich wusste dass sie es nicht verrät, auch wenn ich nicht mit ihr befreundet bin, und es mal erzählen wollte, habe ich es ihr erzählt, gab absolut keine Probleme.
Ich habs dann in den Sommerferien auch nem Kumpel von mir erzählt, er meinte zwar ich solle aufpassen dass ich nichts probiere was ich später bereue, d.h. erstmal mit Mädchen probiern (naja...), doch er hatte überhaupt kein Problem damit dass es so sein könnte und hat auch nicht irgendwie nochmal was gesagt inzwischen.
Mein anderer Kumpel weiß dass mir Titen egal sind, aber ob er nun direkt mitbekommen hat dass ich schwul sein könnte, weiß ich nicht.
Zum Schluss möchte ich noch erwähnen dass ich Zwangsstörungserkrankt bin, aber ich weiß dass die Homosexuallitätsgedanken keine Zwangsgedanken...
"Lernen ohne zu denken ist eitel. Denken ohne zu lernen ist gefährlich."
-Kung Fu Tse

So sieht es bei mir aus

Werbung
 

Benutzeravatar
Lordpet
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 234
Registriert: 04 Jul 2013, 20:07
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Re: So sieht es bei mir aus

Beitragvon Lordpet » 03 Sep 2013, 16:47

moin ^^ ich kenne deine frage jetzt nicht wirklich.
Aber will dir sagen, das es nicht schlimm ist schwul, bi oder Hetero zu sein. Es kann sich immer noch ändern ;)

Denke einfach nicht so viel drüber nach ^^ so ist meine Meinung.
Fürs denken kann man ein nicht henken, aber fürs sagen ein oft aufs Maul schlagen... !

Benutzeravatar
Vielreder
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 248
Registriert: 02 Sep 2013, 17:14
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: So sieht es bei mir aus

Beitragvon Vielreder » 03 Sep 2013, 16:53

Ähm die Frage war nicht so direkt es kam auf meine Unsicherheit an, weil es doch ein innerliches Chaos ist...
Achso und akzeptiert habe ich es schon, weil ich schon glaube dass ich schwul bin.
"Lernen ohne zu denken ist eitel. Denken ohne zu lernen ist gefährlich."
-Kung Fu Tse

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste