Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Benutzeravatar
Roxas
new-boy
new-boy
Beiträge: 42
Registriert: 05 Jul 2013, 12:33

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon Roxas » 11 Jul 2013, 14:27

Ah danke Yahool3r die Worte sind mir jetzt so nicht eingefallen :D Ich finde auch das ein paar hier etwas überreagieren, ist ja seine Sache ;)

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Werbung
 

xlPae
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 55
Registriert: 10 Dez 2010, 23:43

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon xlPae » 11 Jul 2013, 15:58

Trotzdem.. es ist dein Bruder -.-'
Leute, was habt ihr für Phantasien.

diddy87
new-boy
new-boy
Beiträge: 11
Registriert: 15 Feb 2012, 18:13

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon diddy87 » 11 Jul 2013, 16:42

ich würde dir absolut davon abraten, etwas mit deinem Bruder anzufangen! Wie schon gesagt wurde, war es damals eine Experimentierphase, die aus seiner Sicht auch schon sehr gut vorbei sein könnte. Und wenn du es jetzt nochmal probierst, könntest du das Verhältnis zu deinem Bruder schädigen. Wenn es eure Elten mitbekommen, würde es sie wahrscheinlich auch ziemlich verstören...

Zu deiner anderen Frage: Du bist definitiv bi ;)
Ob dein Bedürfnis nach Frauen oder nach Männern überwiegt, kannst nur du selbst rausfinden. Das kann sich mit der Zeit aber durchaus noch von der einen auf die andere Seite verschieben. Wichtig ist, dass du es selbst akzeptierst. Lass es ansonsten einfach auf dich zukommen, und mach dir darüber nicht allzuviele Gedanken ;)

SaphenaMagna
member
member
Beiträge: 434
Registriert: 23 Dez 2012, 15:05

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon SaphenaMagna » 11 Jul 2013, 17:13

Die meisten Leute hier scheinen zu vergessen, dass ein Großteil der Bevölkerung auch Sex unter Männern für "ekelhaft" und "abartig" hält (und was sonst noch für Worte gefallen sind).

Gerade wir sollten doch etwas toleranter sein, wirklich! Wenn es um Sex unter Geschwistern geht, wird niemandem weh getan sofern es sich um einvernehmlichen Sex handelt. Also warum führt ihr euch hier zum Teil auf wie ein HB-Männchen?

Ob ich mir das für mich selbst vorstellen könnte weiß ich nicht, ich habe keine Geschwister. Aber ich kann mir dieses Rimming zum Beispiel absolut nicht vorstellen - ist deswegen jeder abartig, der das praktiziert?

Also tretet mal auf die Bremse Leute, bitte.
Stines sieben Keiler sind hintersinnige Schleimer.

gay97boy
Gast
Gast

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon gay97boy » 11 Jul 2013, 18:56

@SaphenaMagna: Ich stimme zu, das hier die genannte Wortwahl unangebracht ist. Aber wie weit geht denn Deine "Toleranz"? Du schreibst: " Wenn es um Sex unter Geschwistern geht, wird niemandem weh getan sofern es sich um einvernehmlichen Sex handelt." Das gleiche könntest Du zu einer sexuellen Beziehung zwischen Vater und Sohn schreiben. Würdest Du da auch die gleiche Meinung vertreten?

Wo sollen Du, ich, die Gesellschaft oder wer auch immer eine allgemeingültige Grenze ziehen?

SaphenaMagna
member
member
Beiträge: 434
Registriert: 23 Dez 2012, 15:05

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon SaphenaMagna » 11 Jul 2013, 19:52

Nun, auch wenn ich sicher Bauchweh dabei hätte, müsste ich das akzeptieren. Sobald der Sohn nicht mehr vom Vater abhängig ist und auf eigenen Beinen steht selbstverständlich. Damit will ich nicht sagen, dass ich mir das für mich vorstellen könnte. Aber wer hat das Recht, zwei Menschen etwas zu verbieten, wenn sie beide das wollen und damit niemandem Schaden zufügen? Niemand, wie ich finde.
Stines sieben Keiler sind hintersinnige Schleimer.

Benutzeravatar
Roxas
new-boy
new-boy
Beiträge: 42
Registriert: 05 Jul 2013, 12:33

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon Roxas » 11 Jul 2013, 23:57

Moment mal. Aber es ist ja wohl ein riesen Unterschied ob man mit dem Vater geschlechtsverkehr hat oder ob man es mit dem Bruder tut, oder ist dein Bruder so alt wie dein Vater? Zwillinge sind ja schließlich logischerweise gleichalt. Ich denke eigentlich auch das man mit den Eltern keinerlei Beziehung eingehen sollte. Allerdings muss das ja auch jeder selber wissen. Leute die sich über so etwas aufregen oder sich einmischen sollten erstmal vor ihrer eigenen Haustür kehren, wie es so schön heißt.

michael90
member
member
Beiträge: 461
Registriert: 27 Sep 2012, 20:26

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon michael90 » 12 Jul 2013, 00:18

... um kurz mal auf der rechtlichen Seite für Erleuchtung zu sorgen: 173 II 2 StGB: "Ebenso werden leibliche Geschwister bestraft, die miteinander den Beischlaf vollziehen." Beischlaf unter männlichen Geschwistern ist also ein Straftatbestand. Entgegen der normierten Strafmündigkeit aus 19 StGB ab 14 Jahren, ist Abs. 3 des 173 StGB lex specialis hierzu und judiziert eine Strafbarkeit erst ab 18 Jahren, ergo: bis 18 grünes Licht, den Bruder zu vögeln, älter 18: 2 Jahre Freiheitsentzug maximal, wird deswegen nicht als Vorstrafe im BZR erfasst.

Und zur Sache selbst: Dass man durchaus mal als Heranwachsender das Bedürfnis verspürt, auszuprobieren, in welche Ecke man gehört, ist vollkommen legitim; jedoch löst zumindest bei mir die Vorstellung, für dieses Experimentieren einen Familienangehörigen zu bemühen, etwas sehr Befremdliches aus.
Ich habe auch einen Zwillingsbruder und könnte mir, obwohl er gut aussieht (wie ich :D ), unter keinen Umständen vorstellen, mit ihm was anzufangen. Mag sein, dass wir im unzurechnungsfähigen Alter von 5 oder so mal im Planschbecken gegenseitig an diesem komischen Zipfel zwischen den Beinen rumgespielt haben, ohne dessen Bedeutung zu kennen, Kinder eben. Aber das ist spätestens mit Eintritt in die Schule passé gewesen, inzwischen verstehe ich mich mit meinem Bruder auch nicht mehr sonderlich.
Sofern ich mir das in der Position eines "widernatürlichen" Homosexuellen erlauben darf: ich finde es schon unnatürlich, den Beischlaf mit seinem Bruder oder sonst einem Familienangehörigen vollziehen zu wollen, allerdings nur aufgrund der Tatsache, es mir nicht vorstellen zu können, zu wollen.
The meaning of life is to give life a meaning!

SaphenaMagna
member
member
Beiträge: 434
Registriert: 23 Dez 2012, 15:05

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon SaphenaMagna » 12 Jul 2013, 02:27

Michael, Sex unter Männern zählt im juristischen Sinne nicht als Beischlaf, sondern ausschließlich der Vaginalverkehr. Konnte es auch nicht glauben und hab extra nachgeschaut, ist tatsächlich so.

Die wenigsten werden sich das vorstellen können, klar. Ich hab nur ein Problem damit, wenn man das verurteilt. Jeder soll machen dürfen was er will, solange niemand dabei zu Schaden kommt, denke ich.
Stines sieben Keiler sind hintersinnige Schleimer.

gay97boy
Gast
Gast

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon gay97boy » 12 Jul 2013, 09:25

"Solange niemand dabei zu Schaden kommt..."
Ich glaube, einige Schäden treten erst später auf.
Sorry: Wenn mir ein 15-, 20- oder 30-jähriger Mann erzählen würde, er liebe seinen Vater auf erotische Art (und egal, ob da sexuell was gelaufen ist) würde ich ihm empfehlen, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Keinesfalls würde ich auch nur versuchen, so zu tun, als ob ich das normal finden würde. Nur weil ich auch Sex mit Männern mag, finde ich net alles in Ordnung, was sexuell machbar ist und habe meine Überzeugungen. Während ich gewissen sexuellen Handlungen unter Brüdern und unter gewissen Umständen (Alter, spielerisch usw.) durchaus etwas Verständnis entgegen bringe, würde ich bei einer Vater-Sohn-Beziehung mit sexueller Komponente nicht so tun, als ob ich das nicht krank (meine ich ernst) finden würde. Ich finde auch Sex mit Tieren und einiges mehr krank. Achso: Dafür darf man mich dann auch gerne intolerant schimpfen.

007Billabond
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 81
Registriert: 09 Jul 2013, 00:59

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon 007Billabond » 12 Jul 2013, 09:56

Ich würde dir raten, mit deinem Bruder zu reden. Du kannst nichts für deine gefühle und es ist halt so! Er wird das verstehen, ihr seit ja Brüder, auch wenn er nicht sofort verständniss zeigt.
Vieleicht wird er es nicht verstehen dann erklär es ihm, was damals und jez noch bei dir erinnerungen hervorruft.
Anders geht es nicht, Red mit ihm.

Und an alle Anderen, ihr seid vom eigentlichem Thema abgekommen!


Ich hoffe zwar das du Glücklich wirst, aber der Gedanke mit dem Bruder was ernstes zu....

Unheimlich....



LG Joseph
;**
Higgs Boson Stringtheorie oder Einsteins Relativitätstheorie, oder doch nur die Quantentheorie? ;)

michael90
member
member
Beiträge: 461
Registriert: 27 Sep 2012, 20:26

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Beitragvon michael90 » 12 Jul 2013, 18:51

noch einmal zum rechtlichen: auch wenn es meinem strafrecht-prof sehr befremdende blicke entlockt hat, ich habe ihn heute nach der vorlesung nach der strafbarkeit von minderjährigen brüdern gefragt, die, in welcher form auch immer, den "beischlaf" vollziehen. beischlaf bezeichnet tatsächlich nur die handlung des eindringens des erigierten glieds in das weibliche geschlechtsorgan. sogenannte beischlafähnliche handlungen, die durch blasen und das praktizieren von analverkehr verkörpert werden, werden durch die rechtsprechung unterschiedlich unter 173 stgb subsumiert, nach bgh-rechtsprechung jedoch nicht der strafbarkeit unterliegen. in der literatur ist vielmehr die verfassungsmäßigkeit (u. a.verletzung art. 2 I GG) des 173 stgb umstritten. thelos (sinn und zweck) und rechtfertigung der einschränkung der norm ist, fehlgeburten, die beim beischlaf zwischen verwandten "entstehen", präventiv entgegenzutreten, da diese sonst regelmäßig der gesellschaft zur last fallen. im zuge der heute gängigen zuverlässigen verhütungsmethoden habe diese norm jedoch ihre daseinsberechtigung verloren.

zu deutsch: es kommt drauf an, an welches gericht, oder besser: an welchen richter man gerät, ob man verurteilt wird oder nicht. der nachweis würde allerdings sehr schwer falllen, da er zuverlässig nur möglich ist, wenn ein mädchen aus dem internen vergnügen ein kind davon trägt. wo kein kläger, da kein richter.
The meaning of life is to give life a meaning!

Re: Schwul? Bi? sexuelle Erfahrungen mit Bruder..

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste