Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Benutzeravatar
Spuuq
new-boy
new-boy
Beiträge: 49
Registriert: 11 Jun 2013, 08:49
Wohnort: Zuhause

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon Spuuq » 25 Nov 2014, 19:42

gutgelaunt hat geschrieben:Also damit das auch nicht zu kurz kommt vorab: ich finde das eine riesen Sauerei von deinem sogenannten "Freund". Er sollte dir eigentlich zeigen, dass er das vollkommen okay findet und nicht so einen Blödsinn machen. Aber es hilft leider nichts, das zu schreiben.
Fakt ist du bist so wie du bist und es ist nicht zu ändern und ich hoffe du fühlst du damit wohl und willst das auch nicht ändern. Fakt ist auch, dass es durchaus sein kann, dass er das weiter erzählt und das Ganze rauskommt. Das wäre absolut scheiße und fies von ihm, aber es kann passieren. Das wollen wir nicht leugnen. Lass dich damit also nicht erpressen, aufziehen oder ärgern. Du musst dich drauf einstellen, dass das relativ schnell rauskommt. Wenn nicht, umso besser.
Aber sollte es so kommen und dich jemand drauf ansprechen, dann hängt es auch viel von deiner Reaktion ab, wie deine Mitmenschen das Ganze dann ausfassen. Wenn du selbst unsicher und unglücklich in den Gesprächen wirkst, dann kann es passieren, dass das eine schlechte Reaktion fördert, muss aber auch nicht. Wenn du dagegen sicher auftrittst, dazu stehts und zeigst dass es dich glücklich macht, dann kann es schon ganz anders ausgehen. Es gehört zu dir, macht dich aus und du bist ja auch kein anderer Mensch als vorher ohne dieses Wissen. Das musst du nach außen zeigen.

Wenn andere schon nicht damit umgehen können und du auch unsicher wirkst, dann kann das schwierig werden.

Ich hab das bei jemandem mitbekommen, der gesagt hat, es stimme mit ihm was nicht. Er sei schwul. Das Ergebnis war Mitleid, "er kann ja auch nichts dafür", "dass ist ein Gendefekt womit er leben muss" und lauter so eine Scheiße. Wenn er da ein wenig selbstbewusster rangegagen wäre und gezeigt hätte, dass es ihm gefällt, dann wäre das vielleicht auch nicht so gekommen. Wie Homosexualität ist oder warum du auf Jungs stehts müssen deine Mitschüler ja gar nicht verstehen und das kann man Heten auch nur schwer verkaufen, aber dass es dich glücklich macht und was völlig normales ist, dass kann man zeigen.

Also lass dich im Falle des ungewollten Outings nicht unterbuttern und zeig, dass du es magst und dich wohl damit fühlst. :flag:

Ansonsten ist der Vertrauenslehrer eine Person, der man vertrauen kann, weil er nicht alles herausposaunt und weitererzählt. Du könnstest dich an ihn wenden. Wie würden deine Eltern reagieren? Meinst du, du könntest auch von ihnen sofort Rückhalt erwarten?


Ich denke ich werde mal mit dem Vertrauenslehrer reden .
Morgen habe ich ja bei ihm nach der Stunde kann ich ja mit ihm reden , ich denke meine beste Freundin wird mir dabei helfen :D
Haaaaallllooo ?!?!?!!? ICH WEIß DAS DU ONLINE BIST !!!! .... XDD

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Werbung
 

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon Akil » 25 Nov 2014, 20:24

Warum glaubst du, es liegt daran, dass du schwul bist?
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

Benutzeravatar
Spuuq
new-boy
new-boy
Beiträge: 49
Registriert: 11 Jun 2013, 08:49
Wohnort: Zuhause

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon Spuuq » 26 Nov 2014, 18:37

Hey Leute , heute ich es leider schlecht ausgegangen die haben es mitbekommen .

Meine beste Freundin hat von sich aus ohne auforderung gesagt das sie mit mir zusammen ist ( Natürlich bin ich nicht mit ihr zusammen sie macht das nur um mich zu decken . ) find ich nett von ihr .

Mal sehen wie es alles verläuft =(
Haaaaallllooo ?!?!?!!? ICH WEIß DAS DU ONLINE BIST !!!! .... XDD

Benutzeravatar
Carrie
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 278
Registriert: 04 Feb 2014, 19:36
Wohnort: Bonn

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon Carrie » 27 Nov 2014, 20:12

Hallo Spuuq,


es ist ein nettes Angebot von ihr, aber besser solltest du es abschlagen und mit der Wahrheit rausrücken und so reagieren, wie es "gutgelaunt" geschrieben hat. Jetzt werden die sich ziemlich über dich lustig machen, weil du nicht selbstbewusst mit der Situation umgehst.
Aber hab keine Angst! Solang die Freundin dabei ist, denke ich, ist es ok. Du kannst ja nochmal mit ihr darüber reden und ihr das sagen mit dem "selbstbewussten Auftreten". Ich denke, dass sie es verstehen wird. Sie sollte dich lieber dabei unterstützen, anstatt den Miesetätern irgendwas vorzuspielen. Die kriegen das auch dann ziemlich leicht raus.

Ich hoffe du schaffst das! :)
Viel Glück ;)

Liebe Grüße
Carrie :flag:
Zeig dir, dass du es schaffen kannst.
Nicht deinen Eltern.
Nicht deinen Freunden.
Für dich und dein selbst.

- gesunder Egoismus

Benutzeravatar
IceCrow
member
member
Beiträge: 424
Registriert: 15 Feb 2013, 21:26
Wohnort: Köln

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon IceCrow » 28 Nov 2014, 22:07

Das mit der Unsicherheit ist tatsächlich ein riesen Punkt, das habe ich selber an mir gemerkt. Meine Mutter hat mich damals ziemlich genötigt mich zu outen (also sie wollte wissen was mit mir los is (Selbstfindung) und hat mir nur noch bedrängt). Irgendwann hab ich es ihr dann gesagt, war aber selber total unsicher und wollte nicht das es jemand sonst so erfährt. Danach wusste es meine gesamte Verwandtschaft (weiß bis heute net warum meine Mutter es erzählt hat). Bei meinen Freunden, bei denen ich mich geoutet habe, sage ich einfach frei heraus das ich schwul bin. Ist einfach so. Ich mache da sehr wenig Bohei drum. Und ich muss sagen, es hat bis jetzt kein einziger komisch geguckt, findet jeder super.

Was ich damit sagen möchte, dass Du, wie schon Carrie geschrieben hat, unbedingt selbstbewusst auftreten solltest. Auch wenn das am Anfang schwierig sein mag, lohnt es sich im Endeffekt, denn man wird dafür eher akzeptiert als wenn man den anderen das Gefühl gibt das man es selber nicht wirklich weiß. Außerdem macht man sich durch seine Unsicherheit eindeutig angreifbar, denn der Gegenüber weiß dass du nicht weißt wie du reagieren sollst, das kann er voll ausnutzen.

Also nutze die "Chance" und oute dich, bzw. leugne es nicht. Dadurch wirst du nicht glaubhafter. Es ist nett von deiner Freundin sich vor dich zu stellen, das wird auf Dauer aber auch nix werden.
Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.

Collin97
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 82
Registriert: 05 Okt 2013, 21:33

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon Collin97 » 26 Jul 2016, 23:58

Und wie ist die Geschwindigkeit aus gegangen?


Boah diese Menschen die sich nur einmal hier anmelden dann nie mehr wieder hier on kommen meine Güte kurz per Handy 5 min mal hier sein ist das so schlimm?
Wahrlich, keiner ist weise, Der nicht das Dunkel kennt, Das unentrinnbar und leise Von allen ihn trennt.

Kallogo94
new-boy
new-boy
Beiträge: 18
Registriert: 04 Nov 2013, 17:35
Wohnort: München

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon Kallogo94 » 20 Aug 2016, 12:42

Collin97 hat geschrieben:Boah diese Menschen die sich nur einmal hier anmelden dann nie mehr wieder hier on kommen meine Güte kurz per Handy 5 min mal hier sein ist das so schlimm?

Boah diese Menschen die so sensationsgeil sind dass sie jedes Detail einer Geschichte wissen müssen, auch wenn der Threadersteller keine Hilfe mehr benötigt :roll:
Das Wasser ist trüb. Die Luft ist rein. Franz-Josef muss ertrunken sein.

Benutzeravatar
timtom
boypoint-Technik
Beiträge: 14018
Registriert: 13 Mär 2001, 00:00
Wohnort: Münster, Germany

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon timtom » 23 Aug 2016, 15:26

Die Idee von dem Forum ist, dass man sich gegenseitig hilft.
Eben nicht, dass man sich Hilfe abholt und dann weg ist, bzw. erst wieder kommt, wenn man wieder Schwierigkeiten hat.
Es gibt tausende von stillen Mitlesern, die teilweise in ähnlichen Situationen stecken, und damit Hilfe erhalten, wenn sie mitlesen und von den Erfahrungen anderer profitieren können.
Schade, dass Du das direkt negativ interpretierst und daraus etwas "sensationsgeiles" machst. Bitte denk in Zukunft nach, wie Du Dich konstruktiv beteiligen kannst, bevor Du die Zeit anderer mit so einem Beitrag verschwendest.
The greatest enemy of freedom is a happy slave.

Kallogo94
new-boy
new-boy
Beiträge: 18
Registriert: 04 Nov 2013, 17:35
Wohnort: München

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon Kallogo94 » 17 Sep 2016, 15:50

Da frage ich mich dann doch, warum mein Beitrag Zeit verschwendet und der von Collin nicht, aber das sei erstmal beiseite gestellt.
Ich fände es auch sehr schön, das Ende der Geschichte zu hören und sehe auch den Aspekt, dass das stillen Mitlesern helfen würde. Aber sich mit so einer unverschämten (ja, so finde ich seine Formulierung) Ansage über die ausbleibende Antwort zu echauffieren, halte ich für sehr fragwürdig. Für mich gibts dafür eigentlich keinen anderen Grund, als dass er sich aufregt, dass er das Ende der Geschichte nicht hören könnte.
Sorry dass ich nochmal eure Zeit verschwendet habe :D
Das Wasser ist trüb. Die Luft ist rein. Franz-Josef muss ertrunken sein.

Kallogo94
new-boy
new-boy
Beiträge: 18
Registriert: 04 Nov 2013, 17:35
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon Kallogo94 » 17 Sep 2016, 16:07

Edit: Für diejenigen, die Hilfe in diesem Thread suchen, tut mir die Themaverfehlung tatsächlich leid, allerdings möchte ich solche ebenfalls überflüssigen Ansagen wie von timtom nicht unkommentiert stehen lassen.
Das Wasser ist trüb. Die Luft ist rein. Franz-Josef muss ertrunken sein.

Collin97
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 82
Registriert: 05 Okt 2013, 21:33

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon Collin97 » 29 Sep 2016, 22:30

Und wieder einmal: ihr liest die worte, ihr fühlt sie nicht!

Ich meine es ist doch kake, hier nur zu schreiben wenns was gibt wo man sich ausheulen kann, man sollte EBEN daran denken dass hier viele mitlesen weil die das gleiche Problem haben, denen nutzt eine so halbe Geschichte weniger, als wie wenn es ein Ende gibt!

Versteht ihr was ich meine bevor 100 Menschen mich haten?
Wahrlich, keiner ist weise, Der nicht das Dunkel kennt, Das unentrinnbar und leise Von allen ihn trennt.

Benutzeravatar
gutgelaunt
boypoint-Moderation
Beiträge: 2630
Registriert: 29 Jul 2014, 23:53

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon gutgelaunt » 29 Sep 2016, 23:38

Ich denke man versteht was du meinst Collin. Deshalb sind auch unnötige Grundsatzdiskussionen dem Thread nicht dienlich. Miese Stimmung und sich angiften kann der Threadersteller nicht brauchen, können vorallem aber die Mitleser nicht brauchen. Genau darauf zielt auch der Hinweis von timtom ab. Nutzt das Forum um euch und vielen Menschen zu helfen und davon zu profitieren. Lasst schlechte Stimmung und Grundsatzdiskussion weg. Wenn man herzlich, rücksichts- und liebevoll miteinander umgeht, kann das Forum ja nur ein schöner Ort sein.

Und Collin, dich hatet niemand. ;)
Follow the coast under the frozen sky

Benutzeravatar
Ford
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 25 Okt 2017, 18:34
Wohnort: Gronau(westf.)

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Beitragvon Ford » 25 Okt 2017, 18:53

Ich kenne leider deine Lage :( von mir und meinem festen Freund. (So sind wir zusammen gekommen :) ). Bei mir war es so, dass ich mich mit meinem Kumpel noch einmal ruhig mit ihm unterhalten habe. Ich habe ihm erklärt, dass ich es verstehen könnte wenn er nichts mehr mit ihm zu tun haben möchte, doch er solle bitte nichts erzählen. So haben wir uns dann abgesprochen und dann wars gegessen. Zwei Wochen später hat er sich dann sogar nochmal zusammen gerafft und wir sind wieder Kumpel.

Oft ist es halt einfach so, dass selbst die besten Freunde sowas erstmal abfangen müssen.
Ken Block? Drift God!!!

Re: Schlechtes Comingout HILFE :cry:

Werbung
 

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste