Outing

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
J0shy
Einmalposter
Beiträge: 5
Registriert: 14 Jan 2014, 15:34

Outing

Beitragvon J0shy » 30 Mär 2014, 23:14

Ich habe vor mich morgen bei meinem besten Freund zu outen und jetzt stwh ich da und Zweifel an meiner eigenen Sexualität. Ist das normal. Ich hab mich jetzt mehrere Tage in das forum eingelesen und auch viel nachgedacht und war mir eigentlich recht sicher doch nun, was ist wenn ich dann doch mich anders entscheide? Am liebsten würde ich es allen sagen aber nichfmal meine Eltern wissen bescheid. Ich habe mich zwar schon bei 3 Personen geoutet, aber ich habe Angst das ich ihn als Freund verliere. :flag:

Outing

Werbung
 

Benutzeravatar
Yahool3r
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2481
Registriert: 29 Mär 2011, 20:50
Wohnort: Kiel

Re: Outing

Beitragvon Yahool3r » 31 Mär 2014, 07:09

Hallo J0shy,

Ich habe deinen Thread mal in den Coming-Out Bereich verschoben. :)
Dass man sich über seine Sexualität kurz vor dem Outing nicht mehr so im Klaren ist, passiert oft. Die meisten fragen sich, was wäre, wenn man sich outet und dann doch nicht schwul ist und es sich nur einbildet und haben Angst, es später zu bereuen.
Dabei hilft es sich die Fragen, ob man sich denn in Jungs verliebt, sie küssen mag und sie auch sexuell anziehend findet, nochmal zu stellen. Am Ende weiß man dann die Antwort und wenn man einmal auf Jungs steht, dann kann das nicht weggehen, also ist es schwer sich da zu irren. :flag:
Gimme love,
gimme dreams,
gimme a good self esteem

Benutzeravatar
DerNerd
member-boy
member-boy
Beiträge: 134
Registriert: 26 Mai 2013, 03:16

Re: Outing

Beitragvon DerNerd » 31 Mär 2014, 15:42

Yahool3r hat geschrieben:Dass man sich über seine Sexualität kurz vor dem Outing nicht mehr so im Klaren ist, passiert oft. Die meisten fragen sich, was wäre, wenn man sich outet und dann doch nicht schwul ist und es sich nur einbildet und haben Angst, es später zu bereuen.

Ohmann, hätte ich nur früher gewusst, dass das was völlig normales ist...

J0shy hat geschrieben:Ich habe mich zwar schon bei 3 Personen geoutet, aber ich habe Angst das ich ihn als Freund verliere.

Dann hast du den Stein doch eh schon in's Rollen gebracht. Wenn momentan kein absolut beschissenes Ereignis es besonders erschweren würde, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt. Früher oder später würdest du es ihm eh sagen. Also warum nicht jetzt gleich?
"The day Microsoft makes something that doesn't suck, they'll be making vacuum-cleaners."

krigunu899
new-boy
new-boy
Beiträge: 19
Registriert: 25 Jan 2014, 20:10

Re: Outing

Beitragvon krigunu899 » 31 Mär 2014, 19:08

Ich würde mich an deiner Stelle gar nicht outen. Wenn du einen Freund hast, merken das die anderen schon. Dir erzählt doch auch Keiner, dass er heterosexuell ist. Warum müssen wir Schwule immer jedem erzählen, dass wir schwul sind. Homosexualität als normale sexuelle Neigung zu betrachten heißt Abschied vom Outing nehmen.

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: Outing

Beitragvon Akil » 31 Mär 2014, 22:19

Ich finde es schon was anderes.
Wenn ich meinem Freund sage "Ich bin schwul" ist das A ein Vertrauensbeweis und B gibst du dem Anderen die Möglichkeit zur Rückmeldung. Man muss schließlich bedenken, dass der Gegenüber sich bereits ein Bild von einem gemacht hat, das man gerade mit einem großen Malerpinsel total zerstört. Zusätzlich gibt es da meist noch Vorurteile ohne Ende und viele Leute fragen dann gerne noch näher nach.
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

J0shy
Einmalposter
Beiträge: 5
Registriert: 14 Jan 2014, 15:34

Re: Outing

Beitragvon J0shy » 03 Apr 2014, 20:46

Ich habe es geschafft und bin froh :)) :flag: :flag: :flag: :flag: :flag:

Benutzeravatar
Yahool3r
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2481
Registriert: 29 Mär 2011, 20:50
Wohnort: Kiel

Re: Outing

Beitragvon Yahool3r » 03 Apr 2014, 21:01

Erzähl, wie ist es gelaufen? :)
Gimme love,
gimme dreams,
gimme a good self esteem

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: Outing

Beitragvon Akil » 03 Apr 2014, 22:55

Yahool3r hat geschrieben:Erzähl, wie ist es gelaufen? :)

Ja, mir auch :D
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

jo5hy
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 13 Mai 2014, 21:12

Re: Outing

Beitragvon jo5hy » 13 Mai 2014, 21:25

Es ist erstaunlich gut gelaufen, er hat mir sofort Verständnis entgegengebracht. Wir haben dann noch darüber geredet und er hat gesagt, dass er be ist und manchmal auch homo Phasen hat und er meinte das er vorhin in der Küche das dringende verlangen hatte mich zu küssen. Aber ich kann das nicht zu lassen, da er mein Freund ist, er hat mich auch schon aus Spaß gefragt ob ich ihm einen blase, aber ich habe dankend abgelegt. Mittlerweile reden wir auch in der Öffentlichkeit darüber, nach dem Motto ist das nicht einer für dich. ich habe mich mit einigen Mädels besser angefreundet, eines hat mich daraufhin geliebt, aber ich musste ihr einen Korb geben. Einige Mädels denken ich wäre schwul, aber bis jetzt habe ich es immer verneint, aber das soll nicht für immer so bleiben, das wird in deren Augen auch noch durch meine "Schwule" Frisur verstärkt (wird ja auch von nem schwulen Friseur geschnitten, sind halt einfach die besten). Ich würde es sehr schätzen eine Person zu haben die mich liebt wie ich bin und auch keine angst hat das in der Öffentlichkeit auszuleben, aber ich habe keinen blassen schimmer wer schwul ist und an so ne klitsche Schwuchtel zu geraten möchte ich auch nicht.

Mfg. Joseph :flag: :flag:

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: Outing

Beitragvon Akil » 13 Mai 2014, 23:42

Nanu, Ab und wieder Angemeldet? Ich hoffe du bleibst bei uns :D Hat ja lange gedauert, freu mich natürlich trotzdem.
Lass dir und deinen Bekannten Zeit. Alle brauchen Zeit sich daran zu gewöhnen. Und ich würde mich nur so weit outen, wie du willst. Ich habe mich direkt allen meinen Freunden gegenüber geoutet, aber z.B. nach einer Frage beschlossen, das nicht irgendwo in ein Profil öffentlich oder so zu schreiben. Da das da jeder Hirnverbrannte Idiot kommentieren kann und wenn ich eines nicht abkann, dann geballte Intoleranz gepaart mit abgrundtiefer Dummheit.
Ich habe das innere Bedürfnis gehabt mich nicht dauernd zu verstecken und ich denke das erleichtert die Partnersuche ungemein ;)
Und was hast du gegen die Feminenen Herren? Für mich wäre das auch nichts (ich liebe ja Männer nicht um wieder an weibliche Züge zu geraten) aber pfft. Jedem das seine. Wenn so ein Typ dich will geht der auch wieder, wenn du ihm deine Ablehnung freundlich verklickerst :D
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

Thomaskrause
Einmalposter
Beiträge: 5
Registriert: 14 Mai 2014, 00:06

Re: Outing

Beitragvon Thomaskrause » 14 Mai 2014, 00:11

Ich bin 14 und habe Angst mich zu outen! Vielleicht ist das auch nur so eine Phase

Benutzeravatar
Akil
balkenlos glücklich
Beiträge: 1471
Registriert: 23 Mär 2014, 22:58

Re: Outing

Beitragvon Akil » 14 Mai 2014, 01:02

@Thomaskrause Hallo erst mal in unserem Forum :flag:

Lass dir ruhig Zeit. Es kann sein, dass das ganze für dich nur eine Phase ist, es kann sein, dass du Bi oder Schwul bist. Was es auch ist: Du bist deswegen kein schlechterer Mensch (im Gegenteil, der durchschnittliche LGBTler sind toleranter als der durchschnittliche Hetero).

Ich habe das erste mal mit 12/13 gedacht: OH Gott du stehst auf Jungen! Und das war scheiße, denn ich kannte "schwul" vor allem als das so ziemlich häufigste Schimpfwort an der Schule.
Ich habe dann 3 Jahre gebraucht, in denen ich mich unter anderem in einen Klassenkameraden verliebt habe, mich informierte mir einredete alles sei nur eine Phase und mir zu Schwulenpornos/Jungenfantasien (je nach Laune) einen ... na du kennst ja männliche Bedürfnisse. Vorher habe ich das ganze Programm immer mit Mädels im Kopf durchgezogen, aber ich denke, mit halb elf war ich einer der ersten, die selbst Hand angelegt haben und Kinder machen halt das, was die Gesellschaft vorgibt.
Mit 16/17 also gut und gerne 4 Jahre später habe ich mir dann eingestehen können, ich bin schwul. Das habe ich dann noch bis nach Schulende geheimgehalten, was ich ziemlich bedrückend fand und dann meinen Freunden erzählt. Die habe ich vorher schon mit "zufälligen Schwulendiskussionen" überprüft, aber da ich mir meine Freunde sorgfältig aussuche, hatte kein einziger ein Problem damit.
Vom ersten sexuellen Gedanken bis zum Outing waren es bei mir also mal so schlappe 5-6 Jahre.
Lass dir also alle Zeit, die du brauchst und versuche offen zu sein. Wenn du dir die ganze Zeit sagst "Ich will nicht schwul sein - repeat" (so wie ich es getan habe) dauert es nur länger, bis du dir selbst gegenüber ehrlich und glücklich bist. Ändern kannst du an deiner Einstellung eh nichts. Und auch sonst niemand kann das, was auch immer dir irgendwelche Quaksalber und Wunderheiler und Religionisten und und und weismachen wollen. Aber traue dich ruhig ein eigenes Thema in unserem Forum zu erstellen, wir beißen schon nicht :D Dann Antworten auch nicht nur so Labertaschen wie ich sondern auch Leute, die sich kurz fassen und vor allem antworten mehr Leute.
Was war jetzt noch mal die Schnellspeichertaste?
ALT+F4!

Thomaskrause
Einmalposter
Beiträge: 5
Registriert: 14 Mai 2014, 00:06

Re: Outing

Beitragvon Thomaskrause » 14 Mai 2014, 16:40

Danke für die Nachricht. Aber ich denke NIE an Frauen. Sie machen mich garnicht an.

Re: Outing

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste