Outing bei den Eltern

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Benutzeravatar
Dareen
new-boy
new-boy
Beiträge: 18
Registriert: 12 Mär 2015, 20:34

Outing bei den Eltern

Beitragvon Dareen » 23 Jun 2015, 13:54

Hi Leute.
Ich habe mich entschlossen mich bei meinen Eltern erst ma als Bi zu outen. Ich denke damit stehen mir mehr Möglichkeiten offen es noch zu ändern. Wenn ich jetzt zb älter bin und merke dass ich doch mehr auf Mädchen stehe ist das eifacher mit einem Mädchen nach hause zu kommen als wenn du gesagt hast dass du schwul bist.
Über die Art der Mitteilung mache ich mir Gedanken. Da ich aufgrund meiner Beeinträchtigung (Asperger-Syndrom)nicht die Emotionen meines Gesprächspartners erkennen kann (oder nur sehr schwerlich) würde ich die Textform bevorzugen. Ich möchte eine E-mail schreiben und sie Zwei Tage nach dem ich in der Autismus-Freizeit bin absenden. Jetzt weis ich nicht ob das gut ist sie so aleine zu lassen?

LG Dareen
Sometimes I hate the live I made, everything is wrong everytime ~Korn (Narcissistic Canibal)

Outing bei den Eltern

Werbung
 

Benutzeravatar
DreamOn
Girl
Beiträge: 39
Registriert: 15 Jan 2012, 14:17

Re: Outing bei den Eltern

Beitragvon DreamOn » 23 Jun 2015, 14:21

Hej,
ich denke, dass so ein so wichtiges Gespräch besser persönlich stattfindet. :)
Deinen Eltern werden vielleicht einige Fragen kommen, die Du dann direkt beantworten kannst, ohne dass sich falsche Vorstellungen aufbauen. Und Du erfährst auch direkt die Reaktion, die, wenn sie hoffentlich positiv ausfällt, sich sicherlich sehr gut anfühlt! :)

Wenn es Dir schwerfällt ein freies Gespräch zu führen, was ich absolut verstehen kann (Ich hab mich auch noch nicht getraut.), dann könntest Du Dir zum Beispiel einen Stichpunktzettel machen, wie Du das Gespräch führen willst. Dann kannst Du da draufgucken zwischendurch. Oder Du formulierst einen Brief und liest ihn vor oder gibst in deinen Eltern, aber in Deinem Beisein?

Ich zum Beispiel erstelle mir immer eine Mindmap/Cluster zum Gedankensortieren und nehme die dann auch in wichtige Gespräche mit.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen. :disappear:
LG :flag:
"Happiness can be found, even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light."

Benutzeravatar
Dareen
new-boy
new-boy
Beiträge: 18
Registriert: 12 Mär 2015, 20:34

Re: Outing bei den Eltern

Beitragvon Dareen » 23 Jun 2015, 16:18

Danke für die schnelle Antwort. Also sollte ich es eher über eine Nacht machen? Oder wie wäre es mit Whatsapp?
Sometimes I hate the live I made, everything is wrong everytime ~Korn (Narcissistic Canibal)

Benutzeravatar
DreamOn
Girl
Beiträge: 39
Registriert: 15 Jan 2012, 14:17

Re: Outing bei den Eltern

Beitragvon DreamOn » 23 Jun 2015, 20:42

Das verstehe ich nicht ganz. Du willst das Outing mit einem persönlichen Gespräch machen? Warum dann Whatsapp? :)
"Happiness can be found, even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light."

Benutzeravatar
Dareen
new-boy
new-boy
Beiträge: 18
Registriert: 12 Mär 2015, 20:34

Re: Outing bei den Eltern

Beitragvon Dareen » 23 Jun 2015, 21:07

Da habe ich mehr zeit zu antworten. Das macht es leichter als ein persönliches Gespräch und persönlicher als eine E-Mail
Sometimes I hate the live I made, everything is wrong everytime ~Korn (Narcissistic Canibal)

Benutzeravatar
DreamOn
Girl
Beiträge: 39
Registriert: 15 Jan 2012, 14:17

Re: Outing bei den Eltern

Beitragvon DreamOn » 23 Jun 2015, 21:33

Ich bin der Meinung, dass nichts ein persönliches Gespräch ersetzen kann. Du könntest ihnen sonst auch einen Brief schreiben und ihnen den geben und dann danach ein Gespräch anbieten.

Letzendlich ist es natürlich Deine Entscheidung.
"Happiness can be found, even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light."

Re: Outing bei den Eltern

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste