Niemals outen?

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Faebst
Einmalposter
Beiträge: 7
Registriert: 15 Jul 2012, 21:40

Niemals outen?

Beitragvon Faebst » 04 Nov 2012, 00:22

Hallo Leute,
Ich hätte mal eine Frage an euch: Könntet ihr euch es (bei euch oder anderen) vorstellen euch niemals zu outen?
Also ein heterosexuelles Leben zu führen ohne dass jemand weiß das ihr eigentlich schwul seid?
Ich wäge derzeit ab, ob ich das tun sollte. Ich bin sehr kontrolliert und kann auch gut meine Gefühle unterdrücken (einige Freunde und Klassenkameraden nennen mich auch gefühlskalt u. A.)
Bin sehr gespannt auf eure Antworten :)

Niemals outen?

Werbung
 

doodle
new-boy
new-boy
Beiträge: 37
Registriert: 01 Okt 2012, 23:04

Re: Niemals outen?

Beitragvon doodle » 04 Nov 2012, 00:31

ich weis nicht recht.. man lebt doch nur einmal, und wenn du dein ganzes leben lang einen zug von dir unterdrückst... ich kann mir das nicht so recht vorstellen, dass das auf dauer befriedigend sein soll =)

Benutzeravatar
CGB1996
new-boy
new-boy
Beiträge: 22
Registriert: 06 Okt 2012, 01:59
Wohnort: Hamburg

Re: Niemals outen?

Beitragvon CGB1996 » 04 Nov 2012, 00:34

Hi erstmal, also ich würde dir erstmal sagen das du deine Gefühle nicht unterdrücken solltest weil das nicht gut ist. Ich habe das auch mal eine lange zeit gemacht und es hat mir nicht gut getan. Am anfang war es nicht so schwer sie zu unterdrücken aber irgend wann wird es zur quall weil die Gefühle immer stärker werden. Und das belasstet echt sehr. Und allgemein ja ich könnte mir das mit der bezihung vorstellen und mit dem nie outen aber ich würde das eigendlich sowieso nicht machen weil man tut sich ja nichts gutes dabei wenn man ein leben führt was nicht das ist was man eigendlich haben möchte.

Lieben Grüße CGB1996 :flag:

MRpeacock
Gast
Gast

Re: Niemals outen?

Beitragvon MRpeacock » 04 Nov 2012, 07:51

Wie alt bist du denn? Ich würde dir nicht unbedingt empfehlen dich während deiner Schulzeit zu outen!
weisst ja... die grausamsten Menschen sind Schüler
Aber seine Gefühle ein Leben lang unterdrücken ist bestimmt nicht gesund für die eigene Psyche
bist ja noch Jung und wirst deine Meinung bestimmt noch oft zu diesem Thema ändern :)
Ich werd mich jedenfalls sobald ich studiere outen, weil ich einfach nicht für Andere einen Teil von mir unterdrücken will
und ich halte allgemein nicht viel davon sich selber zu verleugnen :D

Benutzeravatar
benni-cba
member
member
Beiträge: 441
Registriert: 16 Okt 2005, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Niemals outen?

Beitragvon benni-cba » 04 Nov 2012, 09:24

Faebst hat geschrieben:Ich hätte mal eine Frage an euch: Könntet ihr euch es (bei euch oder anderen) vorstellen euch niemals zu outen?
Also ein heterosexuelles Leben zu führen ohne dass jemand weiß das ihr eigentlich schwul seid?
Ich wäge derzeit ab, ob ich das tun sollte.


Ob ich es mir vorstellen kann? Will ich eigentlich garnicht ...
Würden die äußeren Umstände es nötig machen, wär es sicherlich möglich. Aber es gibt hier ja keine Todesstrafe für Homosexualität .... daher: weshalb sollte ich?

Das Thema bzw. Gefühle eine Weile "aufzuschieben" oder zu Unterdrücken mag ja gehen. Aber auf Dauer macht einen das das kaputt. Warum sollte man sich das also antun?

Benutzeravatar
Luna
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 320
Registriert: 17 Feb 2012, 09:52

Re: Niemals outen?

Beitragvon Luna » 04 Nov 2012, 20:09

Faebst hat geschrieben:Hallo Leute,
Ich hätte mal eine Frage an euch: Könntet ihr euch es (bei euch oder anderen) vorstellen euch niemals zu outen?
Also ein heterosexuelles Leben zu führen ohne dass jemand weiß das ihr eigentlich schwul seid?
Ich wäge derzeit ab, ob ich das tun sollte. Ich bin sehr kontrolliert und kann auch gut meine Gefühle unterdrücken (einige Freunde und Klassenkameraden nennen mich auch gefühlskalt u. A.)
Bin sehr gespannt auf eure Antworten :)


Vielleicht solltest du lieber an deinem Selbstwertgefühl arbeiten, anstatt ein völlig sinnloses Versteckspiel zu betreiben...

Animo
member
member
Beiträge: 588
Registriert: 11 Jan 2012, 03:16
Wohnort: Heidelberg

Re: Niemals outen?

Beitragvon Animo » 04 Nov 2012, 23:21

Das geht schon, aber warum sollte man das tun? Ist doch nichts Besonderes.
Thank you for ignoring me when I needed you the most.

marrythedark
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 21 Okt 2012, 13:14

Re: Niemals outen?

Beitragvon marrythedark » 04 Nov 2012, 23:50

Ach papperlapapp, unmöglich ist es nicht.
Wenn man selber damit glücklich ist und kein Provlem damit hat, kann das funktionierten.
An einfachsten ist das dann eher bei bisexuellen, weil man dann vielleicht irgendwann eine Frau hat, mit der man eine Familie gründet.. Da interessiert keinen ob man in der Zwischenzeit mal hier und da einen männlichen Partner (oder Affäre) hatte.

Benutzeravatar
Samus
advanced-boy
advanced-boy
Beiträge: 227
Registriert: 04 Mai 2011, 18:43

Re: Niemals outen?

Beitragvon Samus » 11 Nov 2012, 19:08

Er hat doch rein garnichts geschrieben das er seine Sexualität/Liebe nicht ausübt. Er will sich doch nur nicht outen, oder nicht? Sozusagen einfach niemandem sagen das man sowas mag, warum nicht?
Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn.
Nur der kleine Geist hält Ordnung, das Genie überblickt das Chaos.
Anastacia! ♥

GaY02
new-boy
new-boy
Beiträge: 33
Registriert: 05 Nov 2012, 21:35
Wohnort: Gundelfingen (Bay)
Kontaktdaten:

Re: Niemals outen?

Beitragvon GaY02 » 11 Nov 2012, 20:17

Persönlich würde mich das wohl auf Dauer kaputt machen denke ich ... aber das ist ja bei jedem anders ;)
könnte mir zumindest nicht vorstellen als Hetero zu leben, das wäre dann nicht ich ... ob das "Gefühlskalt" dabei soviel hilft bezweifle ich. Werde selbst als "Gefühlsmögen wie ein Teelöffel" beschrieben, allerdings bezieht sich das eher auf meine mechanischen als emotionalen Gefühle :D
Es ist eben eine Umstellung und Unterdrückung deiner Gefühle, was im Prinzip deinen Charakter und der Persönlichkeit eher schadet als wenn du dich einfach mitteilst denk ich :)

LG Dominik

DestructionM
new-boy
new-boy
Beiträge: 45
Registriert: 04 Sep 2012, 22:41
Wohnort: Trier

Re: Niemals outen?

Beitragvon DestructionM » 12 Nov 2012, 15:43

ich denke, man kann es eine gewisse zeit lang unterdrücken aber irgendwann wird es hart das auszuhalten.
Ich persönlich habe nur vor, mich zu outen, wenn ich weiß, dass es bei dieser bestimmten person klappen könnte ( auch dann erst bei freunden/familie ) Vorher mache ich das nicht, aber es quält einen schon ziemlich :/

Benutzeravatar
maribo97
member-boy
member-boy
Beiträge: 117
Registriert: 30 Jun 2012, 23:14
Wohnort: Nahe Münster

Re: Niemals outen?

Beitragvon maribo97 » 13 Nov 2012, 22:04

Ich finde bei ein paar personen sollte man sich schon outen: bei freunden, familie
(ich hab mich auch schon bei meinen besten freunden geouted, obwohl ich mir nicht sicher bin, ob ich jetzt schwul/bi bin) => ein paar personen sollten über die gefühle bescheit wissen!
Lg
Marius :wink: :D
(\_/)
(O.o)
(> <)

Benutzeravatar
JonasNRW
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 13 Nov 2012, 18:13
Wohnort: Essen

Re: Niemals outen?

Beitragvon JonasNRW » 14 Nov 2012, 08:09

Wichtig im leben ist das man halt mit seinem Status glücklich und zufrieden ist, von daher sollte man erstmal wissen was man will, oder wo man mal stehen möchte.
Wenn man weiß das man gerne irgendwann mit jemanden öffentlich zusammenleben möchte, sollte man sich schon outen, ansonsten würde das ganze leben auf lügen aufbauen und es in einem elendigen
Versteckspiel enden. Was würde dann aus der Lügenwelt werden wenn diese dann zusammenbricht, sowas ist dann meistens noch viel Schlimmer.

Wohlmöglich würde ich mich in deinem alter wohl auch nicht outen wie hier schon jemand passend beschrieben hat. ---> die grausamsten Menschen sind Schüler
Oder man fängt erstmal im engen Freundeskreis und Familie an.
Auf jedenfall eine klare Empfehlung sich zu outen. Nur den zeitpunkt ist halt sehr inviduell, denke da gibt es keinen pauschalen rat.
„Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
Albert Einstein (1879-1955)

daae
new-boy
new-boy
Beiträge: 30
Registriert: 14 Nov 2012, 00:54
Kontaktdaten:

Re: Niemals outen?

Beitragvon daae » 14 Nov 2012, 22:44

Faebst hat geschrieben:Hallo Leute,
Ich hätte mal eine Frage an euch: Könntet ihr euch es (bei euch oder anderen) vorstellen euch niemals zu outen

Da ich mich schon vor meinen besten Freunden geoutet hab, nein kann ich nicht ;-) man muss es ja nicht gleich auf Facebook posten, aber es hat so schon sehr befreiend gewirkt. Habe mich das allerdings auch erst nach der Schulzeit getraut muss ich gestehen :-)
“I’ve tried being other people and myself suits me the best.” ― Chris Colfer

Benutzeravatar
Raidon
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 58
Registriert: 23 Sep 2012, 22:11
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Niemals outen?

Beitragvon Raidon » 17 Nov 2012, 14:21

Ich stelle es mir grässlich vor, das ganze Leben mit einer Lüge zu leben und niemandem zu zeigen, wie man wirklich ist. Wie willst du denn glücklich werden, wenn du ständig einen Teil von dir unterdrückst und niemals einen festen Freund haben kannst oder einen guten Freund, mit dem du über ALLES sprechen kannst? Ich bin froh, dass ich mich geoutet habe.
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!

Re: Niemals outen?

Werbung
 

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste