Neues Jahr - coming out...

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Benutzeravatar
Arc
member-boy
member-boy
Beiträge: 110
Registriert: 04 Okt 2011, 18:03

Neues Jahr - coming out...

Beitragvon Arc » 06 Jan 2013, 00:55

Hey Leute,
ich wollte euch nur mal von meinem Outing bei meiner "EX" besten Freundin schreiben. Also ich war in der Silvesternacht bei ihr zu Hause und wollte mit ihr ins neue Jahr feiern. Ihre Mutter und ihr Vater waren auch da, und ihre Schwester auch. Eigentlich schien alles gut zu laufen. Das Essen war auch ganz gut und wir haben uns wirklich gut verstanden. Sie war wirklich die Freundin der ich alles sagen konnte. Nunja, ich wollte ihr dann auch halt sagen, dass ich schwul bin.
Natürlich ist ein "coming out" nicht so einfach. Egal bei wem, es kostet immer viel an Überwindung, wie ich feststellen musste. Mir war nie zuvor klar, was es heißt einen "Frosch im Hals" zu haben, oder wenn einem die Worte fehlen. Aber nun weiß ich es.
Also, ich erzähl nun was genau passiert ist. Es war 0:00 Uhr und wir haben angestoßen und draußen Raketen angezündet. Wir waren da zu zweit und nachdem alle Raketen weg waren, wollte ich es ihr sagen. Erstes Problem: ES WAR ZU LAUT!!! :evil: Ich hatte das Gefühl, als müsste ich mir die Seele aus dem Leib schreien.
Also ich denke mal es war nur das Gefühl und ich musste mich so sehr konzentrieren, dass ich diese drei Worte sagen konnte. Das war wirklich einfach nur scheiße.
Also, nun ihre Reaktion. Erstmal hatte sie ganz große Augen gemacht und gefragt: "Wirklich? Nein, jetzt komm schon,verarsch mich nicht!" Dann war ich so offen zu ihr, und habe ihr gesagt, dass ich wirklich schwul bin. Dann sind wir erstmal hochgegangen auf ihr Zimmer. Und dann war da so ein Schweigen für ungefähr 10 Sekunden. Dann meinte sie wieder, ob ich es nun wirklich ernst meinte. Und ein zweites mal habe ich zugestimmt. Dann hatte sie mir auf einmal erzählt, sie sei Bi-Sexuell :o Ich war irgendwie richtig glücklich. Ich habe daraufhin voll nett reagiert und habe gefragt, ob sie sich sicher sei und seit wann sie es weiß etc.
Also, dann habe ich ihr gesagt, dass das alles wirklich unter uns bleiben sollte. Sie hat wirklich ängstlich reagiert und meinte dasselbe. Sie hat dann Recht typische Sachen gesagt, welche viele Homo-/Bisexuelle sagen. Halt die Angst, dass die Familie die Kinder abweisen würde usw. Anschließend wurde das Ganze ganz seltsam, sie hat dann ganz komische Sachen wie (nach längerem Überlegen) : "Oh nein, das Jahr hat gerade erst angefangen und nun hast du es mir schon ruiniert!" Ich dachte es sei ein Scherz und dann meine sie:" Bitte sag mir, dass du nicht schwul bist!" Ich habe das WIRKLICH als Scherz aufgefasst und meinte, was denn so schlimm dran sei. Ich bin ja immernoch derselbe Mensch wie 20 Minuten vorher. Es kamen danach Dinge wie: "Sexualität gehört nicht in eine Freundschaft!" Naja, eigentlich hat ja Sex in einer Freundschaft nichts verloren, es sei denn man ist in einem dieser schrecklichen Teeniefilmen :fu:
Aber meine Homosexualität ist ein Teil von mir. Man kann soetwas einfach nicht weglassen. Dann war da so ein Schweigen, wobei sie mich "gemustert hat". Im nächsten Level dieses Dramas kamen dann Dinge von ihr wie:" Häh, das geht nicht! Du kannst doch nicht anderen in die Ärsche ficken?!" Ich war irgendwie zu erleichtert über mein "CO" , als dass ich mich darüber hätte äußern können. Ich habe ihr gesagt, dass es dasselbe wie mit ihrer Bisexualität sei. Irgendwie kamen dann noch Sachen wie:" Du kannst nicht mit mir in einem Zimmer schlafen, ich muss dass meiner Mutter erzählen" Ich war total ... naja... weg. Wie in einem schlechtem Film. Dann kam sie wieder und meinte :" Scherz wollte nur Wasser holen" Es war so... :evil: Dann meinte sie ganz ängstlich:" Du bist doch nicht wirklich schwul, ich bin auch wirklich nicht BI ich habe dich nur verarscht. Bitte sei "normal"!" Normal??? Ich habe nicht viel dazu gesagt nur dass es kein Scherz ist. Dann hatte sie gerade aus meinem Mund gezwungen, dass ich sage, dass ich "normal" (wie sie es so schön nennt) bin. Naja, dann war sie halt irgendwann zufrieden und hat so getan als wäre nicht's passiert. Ich meine, hat sie überhaupt eine Ahnung wie viel Überwindung soetwas kostet!? Auf jeden Fall kann ich sagen, dass sie BESTIMMT nicht mehr meine beste Freundin ist. Denn so eine Reaktion ist unter aller Sau. Bis jetzt habe ich nocht keine Entschuldigung. Ich war neulich nochmal bei ihr. Sie und ich haben normal geredet und etwas für die Schule gemacht. Nach einer Zeit haben wir uns ein bisschen gestritten aus Spaß. SIe meinte dann nach einer Zeit in einer hochnäsigen Stimme:"Oh, ich bin schwul! Bitteeeeeee sag es keinen weiter" .
Wer bis jetzt gelesen hat, dem möchte ich gerne über seine Meinung fragen. Denkt ihr sie ist nun BI? Wieso reagiert sie so? Also meine Theorie wäre ja, dass sie nicht ertragen konnte, dass jemand etwas über ihre Sexualität weiß. Denn ich weiß wie sie lügt, was ironisch ist und vor allem, was die Wahrheit ist. Und ich bin mir zu 90% sicher, dass sie die Wahrheit gesagt hat, aber dann Angst hatte davor. Ich kann es mir auch nicht erklären... Eigentlich hoffen ich nur, dass das unter uns bleibt. Im Grunde kann sie mich am ***** lecken und ich will nichts mehr mit ihr zu tun haben. Aber um ehrlich zu sein, bin ich wirklich glücklich, meien ersten Erfahrungen mit CO's zu machen. Es kann halt nicht alles beim ersten Mal gut laufen :P
Nagut, ich hoffe ich kann viele Meinungen von euch lesen! :)
If you act like you know what you're doing, you can do anything you want.

Neues Jahr - coming out...

Werbung
 

Benutzeravatar
Yahool3r
Star-Member
Star-Member
Beiträge: 2481
Registriert: 29 Mär 2011, 20:50
Wohnort: Kiel

Re: Neues Jahr - coming out...

Beitragvon Yahool3r » 06 Jan 2013, 01:09

Wie wärs, wenn du ihr nochmal sagen würdest, wie schlimm du ihre Reaktion fandest und dass das eure Freundschaft sehr belastet hat.

Ob deine Freundin nun bi ist, kann ich dir nicht sagen, denn daas, was sie von sich gab, das ist ein ordentliches Rätsel für mich.
Gimme love,
gimme dreams,
gimme a good self esteem

bluesky
member
member
Beiträge: 439
Registriert: 01 Nov 2012, 16:00

Re: Neues Jahr - coming out...

Beitragvon bluesky » 06 Jan 2013, 01:16

Koennte es sein, dass sie dir das mit ihrer Bisexualitaet nur erzaehlt hat, weil sie nach deinem Coming-out ganz verdutzt und noch von der Sivesterfeier angetrunken war? Wenn ja, dann war es ihr vielleicht unangenehm, sich ohne Vorbereitung spontan bei dir geoutet zu haben und sie hat im Nachhinein einfach versucht, es zurueck zu nehmen bzw als Spass darzustellen. Auch ihre irrationalen Aeusserungen an dem Abend scheinen mir dafuer zu sprechen, dass sie etwas angetrunken war. Aber das kannst du natuerlich besser beurteilen. Nur dass sie dann noch Tage spaeter diese dumme Bemerkung gemacht hat, ist wirklich idiotisch. Hmm :-?

Benutzeravatar
Arc
member-boy
member-boy
Beiträge: 110
Registriert: 04 Okt 2011, 18:03

Re: Neues Jahr - coming out...

Beitragvon Arc » 06 Jan 2013, 01:17

Yahool3r hat geschrieben:Ob deine Freundin nun bi ist, kann ich dir nicht sagen, denn daas, was sie von sich gab, das ist ein ordentliches Rätsel für mich.


Für mich auch :/
Naja, das Ding ist, sie hat immer gesagt, sie will unbedingt einen schwulen besten Freund haben. Sie hat ab und zu mich aus Spaß gesagt ob ich nicht ihr Schwuler ABF werden könnte. Scheint sie ja scheinbar nicht zu wollen. Ihre Reaktion war mir einfach zu blöd. Ich hätte mir eben mehr etwas wie: " Na und, du bleibst trotzdem mein Freund" erwartet. Sie will ja gerade zu dass ich mich selbst verleugne. Schön ist das halt nicht :-?
If you act like you know what you're doing, you can do anything you want.

Benutzeravatar
Arc
member-boy
member-boy
Beiträge: 110
Registriert: 04 Okt 2011, 18:03

Re: Neues Jahr - coming out...

Beitragvon Arc » 06 Jan 2013, 01:22

@bluesky
Finde ich auch :-?
Soooo angetrunken kann sie nicht nach 2 Gläsern Sekt sein... :lol:
Dem Alkohol würde ich nun nicht die Schuld geben. Aber was solls. Ich möchte mich dieses Jahr einfach auf die Schule konzentrieren, solange niemand was davon erfährt ist alles gut. Aber was mir trotzdem Angst macht ist, dass sie evtl. solche dummen Bemerkungen vor anderen machen könnte... Wenn meine Eltern erfahren würden, dass ich schwul bin, dann bin ich am Arsch.
Im nachhinein hätte ich mich bei meinem besten mänl. Freund outen sollen. Er hat mal gesagt, dass ihm Schwule nichts ausmachen als irgendwie mal im Internet irgendwas war. Einfach so nebenbei hat er das gesagt... Ich glaube ich hab daraus gelernt, das die Reaktion eines COs nich vom Geschlecht der Person abhängen muss.
If you act like you know what you're doing, you can do anything you want.

Benutzeravatar
Fabi123123
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 81
Registriert: 05 Jan 2013, 15:39

Re: Neues Jahr - coming out...

Beitragvon Fabi123123 » 06 Jan 2013, 01:25

Also ich hab auch ne beste freundin die wuerde glau ich gt damit umgehen ( nur am rande des geschehens) jedenflls muss man immer so bedenken : wir sind halt schwul, wenn wir hetoros waeren waeren wir wahrscheinlich auch so naja etwas homophob falls du verstehst was ich meine. Die koennnen auch nix dafuer das ist alles erziehung glau b ich. tritzdem erschreckend zu hoeren was sie da sagt geh einfach weg von ihr sie hat dich dann niht verdient :flag:
If our love is tragedy, why are you my remedy?

If our love's insanity, why are you my clarity?

Benutzeravatar
Arc
member-boy
member-boy
Beiträge: 110
Registriert: 04 Okt 2011, 18:03

Re: Neues Jahr - coming out...

Beitragvon Arc » 06 Jan 2013, 01:31

@Fabi123123
Oh.... :sweet: Das hast du echt nett gesagt :D
Ich glaube du hast Recht. Es ist einfach nicht möglich, dass alle Menschen gleich sind. Sie haben einfach verschiedene Ansichten, und das ist auch gut so.
Wie langweilig wäre es denn wenn sich Menschen nicht unterscheiden würden? Aber unter Freunden muss soetwas nun wirklich nicht sein. Es war echt ein bisschen verarschend. Dachte schon irgendwo sind versteckte Kameras :lol:
Erwarte aber trotzdem eine Entschuldigung :evil:
If you act like you know what you're doing, you can do anything you want.

Benutzeravatar
Fabi123123
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 81
Registriert: 05 Jan 2013, 15:39

Re: Neues Jahr - coming out...

Beitragvon Fabi123123 » 06 Jan 2013, 01:55

Die kannst du auch erwarten :D wenn du sie nicht bekommst hat sie halt pech gehbat :D
If our love is tragedy, why are you my remedy?

If our love's insanity, why are you my clarity?

Nastor
new-boy
new-boy
Beiträge: 32
Registriert: 18 Nov 2012, 15:10

Re: Neues Jahr - coming out...

Beitragvon Nastor » 06 Jan 2013, 12:36

Ganz ehrlich.... das ist n wenig lachhaft

1. .....naja ich bin eigtl kwin Pessimist aber wenn sie schon so damit umgeht dann würd ich ihr auch nicht mehr erzählen weil solche MEnschen einen echt häufig an der Schule etc outen o_O
2. Menschen die nen ,,Schwulen besten Freund haben wollen", wollen genauso gerne irgendwas wie nen kleinen Hund..... das ist dann eher wie ne modeerscheinung..... Also meiner Meinubg nach nicht positiv aufzufassen
3. ...... mach ihr klar dass dein Outing (wenn du da jetzt wirklich dazu stehen willst) etwas sehr privates ist und eure Freundschaft ziemlich darunter leiden würde, wenn sie es nicht schafft dich so zu akzeptieren etc

driver
member-boy
member-boy
Beiträge: 135
Registriert: 13 Nov 2012, 19:05
Wohnort: NRW

Re: Neues Jahr - coming out...

Beitragvon driver » 06 Jan 2013, 13:46

Ich glaub ich wäre stinksauer ... Ich hab auch ne Freundin die das immer sagt von wegen nen schwuler Freund wäre manchmal cool oder sowas. Bei der ist das echt nett gemeint, aber trotzdem ist das Klischeedenken. Sprich sie nochmal drauf an und wenn sie es nicht akzeptiert, dann würde ich nichts mehr von der wissen wollen ... aber habe da ja auch selber keine Erfahrung mit. Trotzdem muss sie dich als Freund akzeptieren wie du bist, tut sie das nicht, wäre sie für mich gestorben! ;)

Benutzeravatar
Arc
member-boy
member-boy
Beiträge: 110
Registriert: 04 Okt 2011, 18:03

Re: Neues Jahr - coming out...

Beitragvon Arc » 13 Jan 2013, 01:34

@Nastor
Zum ersten Punkt:
Ich kann nur sagen, dass sie mich bis jetzt noch nicht geoutet hat. Ich hoffe,dass das auch so bleibt.
Zum zweiten Punkt:
Ich stimme dir da wirklich zu. Teilweise ist das auch ziemlich egoistisch von ihr. Und dann oute ich mich noch bei der und dann reagiert sie einfach so...dumm.
Zum dritten Punkt:
Ich werde bei ihr nicht zu meinem Outing stehen. Sie ist auch nicht mehr meine Freundin. Das war einfach nur verletzend und sch**** von ihr. Sowas kann mir echt gestohlen bleiben!


@driver
Ja, sie ist für mich gestorben! :)


Und nun allgemein will ich euch nochmal auf den neusten Stand bringen.
Sie hat in der Schule kein einziges Mal etwas davon erwähnt. Sie ist einfach nur da und tut so als wäre nichts passiert! Eigentlich schon ganz schön sch**** von der! Aber ich bin nun SEHR distanziert zu ihr, was ihr auch gelegntlich auffällt. Dann fragt sie warum ich denn so "pissig" sei worauf ich dann einfach antworte, dass ich mich konzentrieren will.
Fazit vom Ganzen: Es war jetzt nicht der Beste Start ins neue Jahr, aber irgendwie lernt man ja auch immer dazu. Ich kann dagegen eh nichts mehr machen und muss das nun auch hinnehmen.
Mit "ihr" will ich auch gar nicht's mehr zu tun haben, dass ist einfach ekelhaft was die da abgezogen hat...
If you act like you know what you're doing, you can do anything you want.

Re: Neues Jahr - coming out...

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste