Meine Geschichte :)

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
Manuel92
member-boy
member-boy
Beiträge: 163
Registriert: 10 Mai 2008, 18:34
Wohnort: Gütersloh - neben Bielefeld

Meine Geschichte :)

Beitragvon Manuel92 » 10 Mai 2008, 19:10

Hmm, ich glaube ich fange ganz vorn an..
Vor ein paar Monaten hatte ich noch eine feste Freundin.
Naja, als mit ihr Schluss war wusst ich anfangs nich weiter - waren immerhin 2 Jahre zusammen und gerade in meinem Alter (bin jetzt 15) kommt einem das wie eine Ewigkeit vor.
Naja jetzt zum interessanteren Teil :)
Etwa 2 Monate danach wurden die Gefühle für jemanden aus meiner Klasse eben immer stärker - Ein Junge - Ich nenn mal lieber keinen Namen :D
Da ich von Natur aus recht offen bin hab ichs ihm - als ich mir selbst ganz sicher war - promt ins Gesicht gesagt.
Er hat an sich total super reagiert - meinte er würde es niemals jemandem erzählen - er habe kein Problem damit aber sei nunmal Hetero.
Gut..Nun hatte ich mir in den Kopf gesetzt es einigen meiner Freunde zu erzählen doch durch einen doofen Zufall im Gespräch mit meinem Sitznachbarn wurde mir klar, dass er es bereits wusste und auch von wem - Er war ja der Einzige ders wusste :)
Und nicht nur ihm hat er es erzählt - bis Dato waren es 5..
Naja, für mich wars kein Weltuntergang - die 5 waren auch gute Freunde von mir also sprach ich alle 5 der Reihe nach direkt drauf an - keiner hatte damit ein Problem - manchen wars egal - manche fandes es sogar toll :)
Weiter im Text.. Am nächsten Tag kam ein alter Freund zu mir (aus meiner alten Klasse) und fragte mich ob er ein Date klarmachen solle mit mir und Mister X. (so nenn ich ihn jetzt einfach mal - das drumherumreden wird mir zuviel^^)
Also hatte er es noch insgesamt 31 weiteren Leuten erzählt :P
Einen Höhpunkt fand die Geschichte als einer aus meiner Klasse mitten in der Deutschstunde schrie "Ey Manuel, hab gehört du bist schwul?"
Dann war ich wirklich angepisst immer wenn ichs gerade jemandem erzählen will weiß er schon was Sache ist.... -.- Naja aber ich hatte ja nach wie vor kein Problem mit dem was ich bin - eben bi.
Und ich muss sagen ich hatte doch echt Glück mit all dem :)
Ich habe hier von Distanz und intoleranz etc. gelesen und solchen Nachdenkphasen bei meinen Klassenkameraden war das anders - die haben mit mir sogar Sexgespräche geführt xD Das Outing war zwar nur zur Hälfte von meiner Seite aus aber trotzdem wars super :) Habe seitdem auch einen Freund mit dem ich sehr glücklich bin. *grins* Jaja - so kanns gehen..
Das Einzige was noch verbleibt ist das Outing vor meinen Eltern. Weiß nich ob ich das je machen sollte^^ Meine Mutter ist sehr krank sollte man dazu sagen - sagen wir einfach labil - meine Schwester meint (ja auch meinen Schwestern hab ichs erzählz) sie würde glatt in Ohnmacht fallen. Mein Vater ist extrem intollerant^^ Der würd mich glatt wegsperren nehm ich an^^

Naja hab mal wieder viel zu viel geschrieben - freue mich auf Antwort!

Meine Geschichte :)

Werbung
 

Benutzeravatar
BreakTheIce
member-boy
member-boy
Beiträge: 122
Registriert: 20 Dez 2007, 16:47

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon BreakTheIce » 10 Mai 2008, 19:21

Früher oder später werden deine Eltern es erfahren , wenn nicht von dir dann von den Eltern deiner Schulkameraden :)
''Ey Mama wusstest du dass X. schwul ist?...
''Ich hab gehört dass ihr Sohn homosexuel ist... :)''

Manuel92
member-boy
member-boy
Beiträge: 163
Registriert: 10 Mai 2008, 18:34
Wohnort: Gütersloh - neben Bielefeld

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon Manuel92 » 10 Mai 2008, 19:44

*hust* Das hat auch meine Schwester schon gesagt :) Ja ich denk ich werds ihnen lieber selbst sagen.

Achja vielen Dank für die schnelle Antwort :o 10 Minuten nur^^
Zuletzt geändert von Manuel92 am 10 Mai 2008, 19:49, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
BuddytheBest
member
member
Beiträge: 601
Registriert: 28 Feb 2008, 00:35
Wohnort: 44.. RUHRGEBIET

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon BuddytheBest » 11 Mai 2008, 11:43

..war echt eine interessante story. den zeitpunkt für deine eltern muss du entscheiden. wenn du noch kein bedürfnis hast, dann lass es eben und oute dich später. deine mutter ist ja etwas krank und dein vater denkt ja auch, dass die welt anders tickt.. also könnte man dann die reaktionen erahnen..


:wink:
S C H W U L- Na und?

LEB DEIN LEBEN!

Benutzeravatar
Patrick
member
member
Beiträge: 717
Registriert: 28 Jan 2008, 19:28
Wohnort: Solingen

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon Patrick » 11 Mai 2008, 17:19

Naja, deienr Mutter musst du es irgendwie schonend beibringen udn dein Vater denk ich mal wirds akzeptieren (müssen)

Bl4ck_Dr4gon
Gast
Gast

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon Bl4ck_Dr4gon » 11 Mai 2008, 18:57

mhhh freut mich für dich das alles so gut gelaufen is xDD

Manuel92
member-boy
member-boy
Beiträge: 163
Registriert: 10 Mai 2008, 18:34
Wohnort: Gütersloh - neben Bielefeld

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon Manuel92 » 11 Mai 2008, 19:03

danke :)

Benutzeravatar
littleRose
member-boy
member-boy
Beiträge: 166
Registriert: 12 Mai 2008, 13:52
Wohnort: 46325/Borken

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon littleRose » 12 Mai 2008, 14:45

Bei mir fing alles ca. vor 4 Jagren an!
Damals hatte ich noch eine feste Freundin, war 13 Jahre alt und glücklich!
Einen Nachmittag schrieb ich mit nem kollegen und plötzlich outete er sich als schwul, womit ich kein Problem hatte, denn immerhin war mir shcon mit 13 klar, das sowas normal war!
Jedoch konnt ich meine Neugirde nicht zügeln udn fragte ihn, wie er es bemerkt hatte und wie sein Coming Out war!
Als er mir alels erzählt hatte, ging bei mri das nachdenken los, weshalb weiß ich heute noch nicht, jedoch merke ich dann, dass es Übereinstimmungen gab und ich merke langsam in mir ein neues Gefühl hochkommen...in dem Moment, als mir bewusst wurde, das ich was ändern wird, brach für mich mti 13 eine Welt zusammen! Zum Glück wusste ich da nicht, was von 2004-2006 alels passieren würde, sonst hätte ich mich glaub ich gleich umgebracht!

Meine Eltern merkten ziemlich schnell, das mit mir etwas nicht in Ordnung war, den ich mied sie, da ich wusste welche Einstellung sie gegenüber Homosexuelle hatten, nämlich keine Gute!
Jedoch bekam ich dan einen heftigen Gefühlsaubruch und erzähle ihnen alles, das sie mich drängten!
Ich habe es nach kurzer Zeit bereuht, den damit fing der Ärger an!
Sie verbaten mir das Internet, in der Meinung, das sich dann alels wieder "Normalisieren" würde, damals war ich einfach nich in der Lage ihnen zu wieder sprechen!
Das alels ging ein Kahr so, in dem Jahr bin ich sitzen geblieben, da ich druch Mobbing von allem Abstand nahm, von der Schule, von Freunden...ich schottete mich gegenüber der Außenwelt ab, woltle alleine sein, selbst den Tod zog ich in betracht!

In dem folgenden Jahr(2004-2005) wo ich das Schuljahr wiederholte, ging mien Leben bergab, den die Leute aus meienr alten Klasse, mobbten mich weiter und machten mich richt mürbe, so nahm ich immer mehr Abstand und schaffte das Schuljahr wieder nicht, so musste ich vom Gymnasium auf die hier örtliche Realschule wechseln!
Dort began mein Leben anders zuwerden, meine Noten wurden besser und ich fand meine heutige beste Freundin, der ich alles an vertrauen konnte!

Jedoch hielt mein Glück nicht lange! Den meine Art, lies die anderen Mitschüler ahnen, das ich anders war, also ging das ganze von vorne los, jedoch war das meine beste Freundin, die mir half und andere Freunde, die ich zu dem Zeitpunkt schon kenengelernt hatte!

Dann kam das Jahr 2006, mein Leben war erträglicher geworden, jedoch wusste ich nicht was in dem Jahr blühte, das konnt ich nicht ahnen!
Im März 2006 lernte ich einen Jungen kennen, der angeblich in meiner stadt wohnte, wir schrieben!
Er stelle mit im laufe der Zeit einen Kollegen vor, den ich shcon vopn früher kannte, hatte aber den kontakt abgerbochen, jedoch nahm ich ihn aus blindheit wieder auf, das ich z udem Zeitpunkt für den jungen(Maurice) schon etwas empfand!
Wir kamen zusammen, jedoch nur eine Internetbeziehung...ich war damals noch ziemlich angeschlagen, von den Jahren davor und ahnte nicht, das es bir bald zum Verhängniss werden sollte...(sorry weiter kann ich nicht schreiben, das es einfach zu persöhnlich ist und mir heute noch seelische & psychische Probleme bereitet)!
DEr Typ(der ältere) hat sich am ende auch für Maurice ausgegeben um mich fertig zu machen, er hat mich auch erpresst & wurde schließelich wegen Sexuelelrnötiguing, Erpressung und Vergewaltigung(ist mir zum Glück erpsaart geblieben) in mehrern Fällen angeklagt!
Auf das Urteil warte ich heute noch!

Das ist meine Geschichte...ich hoffe ihr könnt sie nachvollziehend!
Wenn es Unklarheiten gibt...melde euch ruhig!

Entschuldigt miene Rechtschreibfehler...

Greetz littleRose
Zuletzt geändert von littleRose am 12 Mai 2008, 14:45, insgesamt 1-mal geändert.

Manuel92
member-boy
member-boy
Beiträge: 163
Registriert: 10 Mai 2008, 18:34
Wohnort: Gütersloh - neben Bielefeld

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon Manuel92 » 12 Mai 2008, 15:11

Oh je :-?
Echt alles andere als schön..
so kanns halt auch kommen - traurig, traurig

Benutzeravatar
littleRose
member-boy
member-boy
Beiträge: 166
Registriert: 12 Mai 2008, 13:52
Wohnort: 46325/Borken

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon littleRose » 12 Mai 2008, 15:13

Naja was soll man machen...bin nunmal jketzt ein gebranntes kind...jedoch versuche ich meine Erfahrungen ienzusetzen um anderen zu helfen!

Manuel92
member-boy
member-boy
Beiträge: 163
Registriert: 10 Mai 2008, 18:34
Wohnort: Gütersloh - neben Bielefeld

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon Manuel92 » 12 Mai 2008, 15:14

gute sache nehm ich an :(
wie is das denn mit denen in deiner neuen klasse? schon wem erzählt?

Benutzeravatar
littleRose
member-boy
member-boy
Beiträge: 166
Registriert: 12 Mai 2008, 13:52
Wohnort: 46325/Borken

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon littleRose » 12 Mai 2008, 15:16

ja..also in meiner neuen/alten klasse(bin shcon mittlerweiel drei jahre dort) hab ich zwei fruendinen gefunden denen ich es erzählt habe und noch zwei aus der paralelklasse...naja aberm ittlerweile weiß es eh ganz borken...aber ist mir egal!

Nighti
Gast
Gast

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon Nighti » 13 Mai 2008, 08:52

Das ist gelinde gesagt krass. Es gibt echt zu viele Kranke Menschen auf diesem Planeten. Ich weiß es nicht wie man jemanden sowas antun kan...müsste die nicht alle mal gerafft haben das schwul sein Normal is mann...als ob wir die gleich immer alle besteigen wollen nur weil wir schwul sind -.- Die Weiber springen denen au net hinterher und reißen ihnen die Klamotten runter. :evil:

Naja da kann man nur hoffen das dein Leben jetzt schöner verlaufen wird...aber ich will dich hier nu au nicht in Mitleid ersaufen ich glaub das gefällt dir nun wieder auch nicht. *glaub*

Benutzeravatar
littleRose
member-boy
member-boy
Beiträge: 166
Registriert: 12 Mai 2008, 13:52
Wohnort: 46325/Borken

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon littleRose » 13 Mai 2008, 11:11

Naja es geht...hab halt da Freunde gefunden...ob die anderen Schüler, die ich nicht mal kenne, aber diem ich kenen wollen(unglaublich dreist), als arschpopper shcwuchtel oder sonst was belöeidigen...ab dem 6.Juni bin ich ide eh los!

Nighti
Gast
Gast

Re: Meine Geschichte :)

Beitragvon Nighti » 13 Mai 2008, 11:47

Ja gut wir f***en Ärsche...die etwa bei den Weibern nich?^^ Man man sowas regt mich immer auf...gut ich war in meiner klasse anscheint auch der nicht Öffentlich aber inoffizielle Schwule aber das was ich zu hören bekam war iwi doch nur freundschaftlicher Spott. Was mich im nachhinein immer ein wenig wundert.

6. Juni Sommerferien oder wie? Oder ganz ende?

Re: Meine Geschichte :)

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste