"Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Rund ums Coming-Out - wenn es das überhaupt gibt.
other
member-boy
member-boy
Beiträge: 100
Registriert: 13 Apr 2009, 22:01
Wohnort: Innsbruck, Tirol
Kontaktdaten:

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon other » 15 Feb 2010, 01:19

Oh Gott, habe nun über ne Stunde diese Geschichte gelesen, wirklich dramatisch was alles passiert ist!
Ich wünsche dir alle Kraft um weitere gute sowie auch hoffentlich keine schlechten Situationen zu meistern!
Gute Nacht!
If you look in the face of evil, evil's gonna look right back at you.

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Werbung
 

Legend
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 62
Registriert: 28 Dez 2009, 02:18
Wohnort: Steiermark/Österreich

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon Legend » 15 Feb 2010, 02:58

Die Geschichte ist so berührend, man muss zwar hin und wieder ein paar minuten nach den fortsetzungen suchen ^^""
aber ein paar mal sind mir echt tränen in den Augen gestanden, ich hab kA warum(vielleicht weil ich auch noch die richtige musik dazu gehört habe xD")

ich hab das dann immer so verglichen mit meinem Zuhause, und mit meiner Mutter, meine Mutter ist genauso ein Kontrollfreak...
Nur hoffe ich das dass bei mir nicht so schlimm ablaufen wird meine Mutter ist immerhin tolleranter zumindestens sagt sie das immer, und sie kennt auch nen schwulen aus der Arbeit, immerhin habe ich das ganze ja noch vor mir o.o"

Aber ich finde das wirklich schlimm was du da durchmachen hast müssen, und dann hört es ja nicht mal auf.
Ich möchte dich auch gar nicht bemitleiden, ich will einfach nur sagen das ich beeindruckt bin wieviel selbstbewusstsein und stärke du da aufgebracht hast,
ich hätte mich glaube ich in so einer Situation schon umgebracht... aber ich denke der Freundeskreis kann einen da wirklich sehr viel helfen, das bestärkt mich auch ein bisschen es meinen Freunden zu erzählen.

Benutzeravatar
Feeluck
member-boy
member-boy
Beiträge: 173
Registriert: 20 Okt 2009, 00:54

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon Feeluck » 17 Feb 2010, 01:40

oh man..
der text beschreibt haargenau meine mutter...
da bekomm ich ein richtig mulmiges gefühl wenn ich daran denke
das ich mein coming out noch nicht hatte.. :S

schubidu
new-boy
new-boy
Beiträge: 20
Registriert: 30 Nov 2009, 21:00

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon schubidu » 28 Feb 2010, 16:10

Hi

puh.. das alles auf einmal zu lesen ist schon ne wucht! Einerseits die Höhen (Freund) andererseits die Tiefen (Familie)!!!
Is schon echt krass!!

Noch krasser find ich wie du das alles meisterst!!
Hut ab!!
Sowas könnt ich nie!!

Hab zwar auch schon ne doofe Familie aber das ist die Steigerung (gut ich bin noch ned geoutet, aber ich hoff mal dasses ned sooo krass wird!! Obwohl ich parallelen deiner Mutter auf meinen Vater münzen kann!!....)

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und mit dem finanziellen wirds schon noch klappen!!
Der BAFÖG Antrag müsst ja auch so langsam durch sein oder?

Und noch so ne Frage am Rande (wenn ich darf): Was studierst du?

MfG und Daumen drück

Schubidu

Benutzeravatar
xfreshx
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 89
Registriert: 21 Dez 2007, 16:25
Wohnort: 86199
Kontaktdaten:

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon xfreshx » 22 Mär 2010, 16:02

soo...
nach einer doch verhältnismäßig langen abstinenz mal wieder ein beitrag von mir =)

die sonne kommt raus, es wird frühling.... und was mach ich? in meiner wohnung rumhocken.
meine kommilitonen sind alle zu hause, denn die haben eine funktionierende familie. und ich? ich eben nicht.
da muss man sich die zeit aben anders vertreiben. ok, mein freund ist ja auch noch da. aber manchmal brauche ich einfach nen tapetenwechsel.
also, was tun?

da ich gute connections zu einem exfreund meines exfreundes habe ;) bin ich letztes wochenende da einfach mal hingefahren.
jetzt war auch noch einwihungsparty seiner neuen WG. hei, war das ein spaß....
nach so nem spaßigen wochenende ists natürlich umso doofer dann wieder alleine in der wohnung zu sein.
irgendwie wäre WG schon was cooles... hmm... vielleicht ergibt sich das ja noch.
und dann hoffentlich mit annähernd solchen leuten^^
nicht unbedingt der typische clan meines augsburger freundeskreis, denn nach letzten wochenende merke ich, dass die hier irgendwie schnarchnasen sind
und zu nichts lust haben.
aber ich kann auch nicht immer zum partymachen in den schwarzwald fahren... bzw können schon, aber dann ist das portemonnaie ziemlich schnell leer.

klausurenergebnisse sind auch schon ein paar da und ich würde mal sagen, dass erste semester ist nicht unbedingt so gelaufen, wie es laufen soll, aber naja!
ich war schon immer derjenige, der starthilfe gebraucht hat und die habe ich jetzt!
das 2te semester wirde besser, denn ich merke auch, dass es mir immer leichter fällt die ereignisse zu hause aus zu blenden. denn wenn man denkt es hört auf, dann fängt alles wieder von vorne an.
mein dad wohnt wieder im haus. das bedeutet, es gibt wieder massig stress....
meine mum hat sich jetzt mal für 4 wochen in eine psychiatrische klinik einweisen lassen, wei sie dort hilfe bekommt das letzte jahr zu verarbeiten....

und da versucht man dann irgendwie sich noch auf das studium und sein eigenes leben zu konzentrieren. das ist echt nicht einfach.
aber ich will nicht schon wieder hier rumheulen, denn cih weiß, dass jetzt der frühling und die sonne kommen und das mir irgendwie neue kraft gibt und ich jetzt fest dazu entschlossen bin, mein leben nicht durch das, was daheim passiert lenken zu lassen!

in diesem sinne,
bis zum nächsten mal
Schwul ist keine Krankheit sondern ein Ausdruck von persönlicher Individualität!

Benutzeravatar
xfreshx
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 89
Registriert: 21 Dez 2007, 16:25
Wohnort: 86199

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon xfreshx » 22 Mär 2010, 16:03

da hab ich was vergessen.
ich studier BWL
Schwul ist keine Krankheit sondern ein Ausdruck von persönlicher Individualität!

zwiebelfisch
member-boy
member-boy
Beiträge: 164
Registriert: 20 Apr 2010, 00:06

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon zwiebelfisch » 21 Apr 2010, 23:27

Ich hab jetzt auch deine ganze Geschichte durchgelesen und find sie sehr bewegend. Wirklich schlimm, was du alles mit deinen Eltern durchmachen musstest. Dabei gibt es doch nichts Schöneres, als einen anderen Menschen zu lieben, egal ob der nun männlich oder weiblich ist.

PS: Ich studiere auch in Augsburg. Vielleicht sehen wir uns ja mal...

Cavin
Gast
Gast

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon Cavin » 26 Apr 2010, 22:31

Ich habe jetzt den ganzen Thread gelesen. Hat fast drei Stunden gedauert. Ich muss sagen, mir sind mehr als einmal die Tränen in die Augen gekommen. Ok, ich bin sowieso nah am Wasser gebaut, aber die Geschichte ist echt der Hammer. Ich würde dich so gern in die Arme nehmen, aber klar, das hilft Dir auch erstmal nicht viel. Stells dir trotzdem vor. Schön aber, dass du mit deiner mum wieder klarkommst. Denn anfangs war sie ja schon ein echter drachen. sry, man sollte nicht schlecht über seine eltern reden, aber nachdem was du erzählt hast, war sie echt "nicht nett".

ich habe jdenfalls einen heiden-respekt vor dir. ich könnte das nicht. ich hätte "gekuscht". schade, dass wir uns nicht mal kennen gelernt haben. soll kein "kontaktangebot" sein, sondern einfach ein kompliment an dich. glaube, wer dich zum freund hat, dem kann nix mehr passieren.

Benutzeravatar
Robbi2804
member-boy
member-boy
Beiträge: 188
Registriert: 25 Apr 2010, 21:03

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon Robbi2804 » 29 Apr 2010, 19:50

Mannoman, das war echt ein langer Text!!! Aber hat sich wirklich gelohnt! Deine Geschichte ist echt so traurig... *schnüff*
Wünsche dir ALLES Gute und Glück dieser Welt!

LG
Zuletzt geändert von Robbi2804 am 29 Apr 2010, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
I won't cry for you, I won't crucify the things you do,
I won't cry for you see, when your gone I'll still be BLOODY MARY


5gegenWilli93
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 19 Okt 2010, 19:31

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon 5gegenWilli93 » 19 Okt 2010, 19:36

Was soll man da noch sagen. Eine verdammt traurige geschichte. Ich habe mir alles durchgelesen hat über 3stunden gedauert und ich fands einfach klasse.
Ich muss unbedingt wissen was es neues gibt!!!
Du erzählst die Geschichte so das ich wirklich denke das ich dich schon lange kenne und alles miterlebt habe. Einfach unbeschreiblich !!!!
Nimmt euch die Zeit diese Geschichte zu lesen!
Ich hoffe, dass du hier noch reinschreibst was noch so geschehen ist... ich hoffe ich vergesse diesen Thread hier nicht... habe mich extra reistriert das hier zu schreiben!

Scermerika
new-boy
new-boy
Beiträge: 49
Registriert: 21 Okt 2010, 12:59

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon Scermerika » 22 Okt 2010, 16:52

Ja das kann ich auch sagen, man hatt das gefühl man kennt dich schon ewig ( mag vill. Dran liegen dass ich jetzt über drei stunden den thread gelesen hab ^^ ) aujedenfall gabs da stellen wo ich einfach nur geschock da gesessen hab oder wo ich dich am liebsten umarmt, dir nen kuss auf die wange gedrückt und dir einfach nur gesagt hätte : das schaffst du schon , halte durch, bring dich ja nich um , ich hab respect vor dir man ...
Und ist es nicht nen bisschen komisch wenn du jetzt die ganze geschichte von 2007 durchliest ?
Auf jeden fall schreib bitte weiter ich glaub du machst hier ganz vielen mut :* :wink:

Scermerika
new-boy
new-boy
Beiträge: 49
Registriert: 21 Okt 2010, 12:59

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon Scermerika » 22 Okt 2010, 16:57

Ganz nebenbei: 17.697 zugriffe !!!!! Ich glaub jetzt kann man sagen das dass nen rekord is :)

Hikaru
new-boy
new-boy
Beiträge: 10
Registriert: 26 Okt 2010, 19:51
Wohnort: bei München

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon Hikaru » 26 Okt 2010, 20:47

Wow~
Hab gespannt deine Geschichte in den letzten Stunden verschlungen *.*

Wirklich heftig, was du teilweise alles durchmachen musstest...
Aber sieh das einfach nur als Anlauf nehmen, für eine glückliche Zukunft, denn nach allem, was du durchmachen musstest, hast du dir das wirklich verdient (:

Hoffentlich meldest du dich mal wieder und erzählst, wie's dir momentan so geht ^_^

Benutzeravatar
xfreshx
Greenhorn
Greenhorn
Beiträge: 89
Registriert: 21 Dez 2007, 16:25
Wohnort: 86199
Kontaktdaten:

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon xfreshx » 06 Nov 2010, 23:37

ich bin immer wieder überwältigt, wie viel positive reaktionen ich auf meinen beitrag hier bekomme und bin immer wieder geflasht, wenn ich lese, dass einige von euch such vor ihren pc setzen und den kompletten thread in einem lesen und dass das dann 3h dauert!!!

da ich mittlerweile viele anfragen bekommen haben, dass ich doch mal weiterschreiben soll, tu ich das einfach mal. ist leider nicht so viel spektakuläres passiert aber ich schreibe es trotzdem =)

also, die ganze sache mit der trennung meiner eltern hat mich dann doch nicht so locker und kalt gelassen wie ich dachte. schließlich sind das die 2 personen, die einen aufgezogen haben... man kann jedenfalls die ganze geschichte von vor ca. 2 jahren einfach rum drehen, denn nun bin ich auf meinen dad total schlecht zu sprechen.
wie glaube ich schon vorher einmal erwähnt, hat er mich finanziell seit mai komplett hängen lassen. ich musste mir eine neue bleibe suchen und einen job, damit ich finanziel überhaupt in der lage bin, weiter zu studieren. das hört sich jetzt gerade alles ein wenig schlimmer an als es ist...
ich habe einen hiwi-job an der uni, der auch ziemlich chillig ist und wohne seit september in einer 3-er WG. es ist total cool!!!
die negative seite ist, dass ich die erfoderlichen prüdungen nicht geschafft habe und jetzt 1 jahr mehr oder weniger in den sand gesetzt habe, aber auch diesen rückschlag habe ich mittlerweile verkraftet und studiere jetzt dann eben kein bwl mehr sondern vwl :)

in der liebe gibt es ebenfalls nichts neues zu berichten. da bin ich immer noch glücklich vergeben....

es tut mir schon fast leid, dass ich euch nicht mehr zu berichten habe, aber gerade in dem thema für welches dieses forum seinen zweck hat, nämlich das "schwulsein" hat sich in der letzten zeit bei mir nichts erwähnenswertes getan.
ich freue mich, wenn ihr meinen beitrag weiterhin so tatkräftigt lest und verfolgt, denn über 17.000 zugriffe sind wirklich einfach überwältigend!!
Schwul ist keine Krankheit sondern ein Ausdruck von persönlicher Individualität!

luckyluke
member-boy
member-boy
Beiträge: 109
Registriert: 07 Feb 2009, 21:42
Wohnort: KaSSeL Waldau

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Beitragvon luckyluke » 10 Dez 2010, 20:46

Hey xfreshx, schön das es dir gut geht... Ich wünsche Dir viel glück bei deinem neuen Studium (VWL)

mfg. LuckyLuke

Re: "Ich bin ekelhaft und eine Modeerscheinung..."

Werbung
 

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Coming-Out“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast